RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Traxxas Summit Servoprobleme

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Traxxas Summit Servoprobleme » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Awokado
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 27.06.2009
    Beiträge: 149

    BeitragVerfasst am: 12.05.2013, 13:15    Titel:
    Ok, moment mal diese Teile mit den Federn sind Servosafer oder?

    Würden es dann auch solche Teile tuhen?
    https://www.google.com/search?q=Artikel+Nr.%3A+[KB201]&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:unofficial&client=iceweasel-a
    _________________
    HPI e-firestorm FLUX
    Traxxas Summit
    Nach oben
    AxelG.
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 27.10.2009
    Beiträge: 326

    BeitragVerfasst am: 12.05.2013, 18:15    Titel:
    Theoretisch, wenn man die Krafteinwirkung von der anderen Seite annehmen würde, könnte man die Dinger als Servosaver betrachten.
    Allerdings sind die Federn sehr weich und scheinen gerade so viel Druck zuzulassen, dass die Diffsperren geschaltet werden.
    Ich weiß nicht, ob andere Servosaver diese Anforderungen erfüllen.
    Denke, die sind zu hart.
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 12.05.2013, 20:31    Titel:
    Mal ganz davon abgesehen, das der Saver wahrscheinlich zu groß ist (passt nicht auf's Servo, kein Einbauplatz), muss der Saver nur weniger Haltekraft haben wie das Servo, dann ist egal, wieviel es ist.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Standpee
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 29.04.2013
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 14.05.2013, 11:16    Titel:
    Hi Jungs, ich bins mal wieder... Smile

    ...hab jetzt einen SAVÖX-Servo in meinen SUMMIT gesteckt und damit fast alle Elektroprobleme beseitigt! Euren Ratschlag mit den externen BEC hab ich auch befolgt! Very Happy

    Ich hab mir jetzt das Castle BEC 10A mit Castle Link + Quick Connect zugelegt. Soweit so gut!!!

    Beim Einbau komm ich doch etwas ins Straucheln...laut Anleitung muss das BEC vor das ESC geschaltet werden, alles schön erklärt - für Dumme (<-Mich) in Bildern und bunt!!! Wink Aber leider nur für den Fall, dass ein Akku, mit dem ESC verbunden wird. Das hab ich alles so verstanden, wie läuft das aber in Verbindung mit 2 Akkus ab?

    Nehm ich nur eine bestimmte Akkuverbindung (+/-) oder greif ich von der linken Verbindung das (+) und von der anderen Rechten das (-) ab?

    Liege ich hier mit der Annahme richtig, dass die beiden Akkus in Reihenschlatung durch den EVX 2 Regler laufen?

    Hat Jemand von euch schon mal, ein Castle BEC in Verbindung mit den EVX2 und dem TQi-Empfänger verbaut!? Für nen kleinen Denkanstoß wäre ich euch echt sehr dankbar! Embarassed

    Grüßle
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 14.05.2013, 11:25    Titel:
    Ja, ist richtig, die Akkus sind im EVX in Reihe geschaltet, und an dem Mittelabgriff hängt auch das eingebaute BEC.
    Du solltest aber besser vom einen Akku Plus und vom anderen Minus nehmen, dann werden die Akkus nicht so stark verschieden leer.

    Wenn du einen Durchgangstester/Messgerät mit Ohmbereich hast, kannst du auch rausbekommen, welche:
    Miss den Widerstand von einem EVX-Stecker Plus zum anderen Minus.
    Ein Paar ist Kurzgeschlossen, das andere nicht. Das "nicht" ist das richtige, an die Drähte muss das Castle-BEC.
    Wenn du noch das Fähnchen am Kabel hast: An dem Stecker müsste Minus richtig sein.

    Könnte man auch ausprobieren, wenn du das falsche Paar hast, passiert nix, am anderen kommt Strom aus dem BEC.
    Einfach irgendwas mit einer LED (z.B. die eingebaute des BEC oder einen Empfänger) an das BEC hängen, die Eingangsleitungen "anspitzen" und an die nicht ganz gesteckten Akkustecker halten.
    Das ist aber was für 2 Leute, weil einer nicht genug Hände hat.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    AxelG.
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 27.10.2009
    Beiträge: 326

    BeitragVerfasst am: 14.05.2013, 12:05    Titel:
    Moin,

    ich hatte seinerzeit das CC BEC an den Akku angeschlossen, der am Ende der Fahrzeit immer noch einiges voller war, als der andere.
    Das CC BEC hat aber auch nur das Savöx versorgt, der Rest blieb auf dem EVX2.
    Vom Empfänger kommend brauchst du für das Servo dann nur noch das Steuerkabel.
    Nach oben
    Standpee
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 29.04.2013
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 14.05.2013, 13:26    Titel:
    Hey danke Jens für die schnelle Antwort...das ist ein guter Plan, das werde ich heut abends mal genau so ausprobieren! Smile

    Ich hab mich schon gefreut...endlich ist mein BEC gekommen, einfach anschließen und GO! Dann hab ich die Anleitung studiert mit der Erkenntnis irgendwie sieht das da drauf anders aus! Shocked
    Very Happy


    Danke AxelG., dass du es noch ansprichst....das wäre nämlich meine nächste Frage gewesen! Wink

    Wie wird das Alles am Empfänger verkabelt? Laut Anleitung sollen dann dort die Kabel kommend vom ESC (ohne dem Roten Draht) auf Port1 und das Kabel vom CC BEC auf Port2 angesteckt werden?! Aber leider besitzt der TQi-Empfänger nur einen Port für den Stromanschluß oder kann man dort auch den "Battery" Port verwenden?! Shocked

    Oder hast du mit "Steuerkabel" genau diese Problematik gemeint? Confused Wenn ja hast du für so ein Kabel ein Beispiel parat, wäre echt cool...thx?! Wink
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 14.05.2013, 13:50    Titel:
    Das hängt von der Spannung ab.
    Solange du mit dem Castle-BEC bei 6V bleibst, musst du nur:
    - Das rote/mittlere Kabel vom EVX aus dem Stecker pulen (die kleine Lasche mit einer Nadel hochdrücken, dann Kabel rausziehen)
    - Den Kontakt isolieren (z.B. mit einem Stückchen Schrumpfschlauch oder Klebeband)
    - Die Ausgangsstrippe des BEC in irgendeinen freien Steckplatz des Empfänger stecken (die sind zumindest für Plus und Minus alle Parallel, es ist also egal, ob da Batt, Aux, Bind oder sonstwas dran steht)
    - Das BEC versorgt so den Empfänger und alle Servos, nur der EVX läuft auf seinem eigenen BEC (geht auch nicht extern)

    Solltest du das Castle-BEC auf mehr als 6V einstellen und damit bzw. oder nur für die Lenkung (mit nicht-Traxxas-Servos) benutzen wollen, ist es etwas komplizierter:
    - du musst von den Servos den roten Draht ausklinken (wie oben)
    - vom BEC den roten Draht mit dem des Servos verbinden
    - Schwarz muss auch an schwarz.

    Das geht entweder, indem du beide roten Drähte ausklinkst und verbindest, und dann die Stecker nebeneinander in den Empfänger steckst, oder
    - du benutzt ein Y-Kabel
    - steckst Servo und BEC in die Stiftenden,
    - nimmst den roten aus dem Buchsenende,
    - isolierst ihn
    - steckst die Buchse in den Empfänger

    Den Tipp von AxelG würde ich mir genau überlegen.
    Wenn du das so machst, ist Minus BEC auf dem Potential der Mitte des EVX, und das kann und sollte Rauch geben.
    Aber: Elektronik funktioniert mit Rauch. Kommt der Rauch raus, ist die Elektronik kaputt. Twisted Evil
    Das Minus des BEC ist immer das Minus des Empfängers, und das ist auch das Minus eines der beiden Akkus.
    Immer.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Awokado
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 27.06.2009
    Beiträge: 149

    BeitragVerfasst am: 14.05.2013, 18:20    Titel:
    Oh man das wird nie mein Hobby, Ich verscheuer das Teil.
    _________________
    HPI e-firestorm FLUX
    Traxxas Summit
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 14.05.2013, 18:25    Titel:
    Boah, du gibst aber früh auf... Shocked
    Wo ist denn dein Problem? Hab ich "zu hoch" erklärt?
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Traxxas Summit Servoprobleme » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge Traxxas TRX-4 Offroad Hawk 2 01.05.2017, 19:06
    Keine neuen Beiträge Summit Reifeneinsatz und Klener Schattenparker 8 27.01.2017, 22:02
    Keine neuen Beiträge Querlenkerstifte Traxxas Slash TT-Bush 2 29.12.2016, 01:58
    Keine neuen Beiträge Traxxas - Endzeit Summit Backfisch 28 22.12.2016, 18:41

    » offroad-CULT:  Impressum