RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Unterwegs Lipos laden...

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » RC-Zubehör » Unterwegs Lipos laden... » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Mechanic
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 14.09.2014
    Beiträge: 78

    BeitragVerfasst am: 12.06.2015, 11:16    Titel: Unterwegs Lipos laden...
    Hallo Forum!

    Wie lade ich denn am besten meine Lipos wenn ich mal in der Pampa bin?

    Ladegerät an die Autobatterie oder an eine externe Autobatterie?


    Vielen Dank schon mal...
    _________________
    MfG,
    M.

    ________________
    Trophy, Vorza Flux Buggy
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 12.06.2015, 12:17    Titel:
    Am einfachsten ist natürlich die normale Autobatterie, leicht zu transportieren und "immer" voll.
    Risiko natürlich: Wenn du sie zu leer machst, stehst du.

    Eine Extra-Batterie hat auch Vor- und Nachteile:
    + Evtl. 24V nutzbar
    + Kann tiefer entladen werden
    + Einigermaßen transportabel, damit kann man auch bei nicht-offenem Auto laden
    - Schwer
    - Muss extra geladen werden
    - Teuer

    Wenn man es dauernd braucht, wäre vielleicht eine halbfeste Installation im Kofferraum sinnvoll, mit einem WoMo-Laderegler an der LiMa.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    WroDo
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 31.03.2014
    Beiträge: 121
    Wohnort: Offenburg

    BeitragVerfasst am: 12.06.2015, 13:32    Titel:
    Ich weiss, dass das nicht ganz die Frage beantwortet - aber meine Empfehlung ist "mehr Akkus kaufen". Das ist evtl. teurer, aber auch stressfreier. Ich jedenfalls bin heilfroh, dass ich 6 4s-Akkus habe und nicht zwischendurch laden muß. Das reicht mir bisher immer für den ganzen Sonntag. Daheim wird dann mit (billigen) Ladern geladen, die müssen dann auch keine 150W haben, da ich die ganze Nacht zum Laden Zeit habe :)
    Im Verein gibt es zwei, die zwischendurch laden. Ich vermute, es ist billiger, aber den Akkus muss man halt auch mitschleifen und er kostet ja auch Geld, und das Ladegerät muss auch hochkarätiger sein :)

    VG, WroDo
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 12.06.2015, 14:06    Titel:
    Oha, da sehe ich ganz viele "Autschn" Wink

    - Das Laden über Nacht ist unbeaufsichtigt, und damit sollte man eine ganze Latte Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, sonst wacht man irgendwann auf und im einfachsten Fall ist das Haus weg. Schlimmstenfalls hat man eine Harfe.

    - Leider haben die meisten Lader heute eher 12V-Anschlüsse, selbst das eingebaute Netzteil ist einfach ein LED-Trafo und intern einfach parallel am Stromeingang. Dadurch werden die Lader aber an sich nicht hochwertiger. Der 12V-Eingang am Lader ist Standard, von daher sind gerade die Billiglader geeignet, da sie kein Netzteil haben.

    - Lipos sterben üblicherweise am Kalender, nicht an der Zyklenzahl. Es ist also sinnvoll, möglichst viele Zyklen auf die Akkus zu machen und nicht viele Sätze jeweils nur selten zu nutzen. Einen Geldvorteil macht das aber für die wenigsten Nutzer, das gilt eher für Rennfahrer, von daher ist dein Weg auch beschreitbar.

    Mehrere Akkus zu nutzen hat halt den Vorteil, das sie in der Regel leichter zu transportieren sind, das kann je nach Nutzungssituation besser sein wie an seinen 1:1er gebunden zu sein.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Mechanic
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 14.09.2014
    Beiträge: 78

    BeitragVerfasst am: 12.06.2015, 14:26    Titel:
    Danke für die Antworten.

    Eigentlich wäre es mit lieber, weniger Lipos im Haus zu haben. Warum kann sich ja jeder denken.
    Auch wichtig ist, dass ich mit der Extra-Batterie nicht in das Bordnetz vom Auto eingreife.

    Was für Spezifikationen sollte denn so ne Batterie haben?
    Muss man da drauf achten, welchen Pol man zuerst an der Batterie abklemmt?

    VG
    _________________
    MfG,
    M.

    ________________
    Trophy, Vorza Flux Buggy
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 12.06.2015, 15:38    Titel:
    Wenn die Batterie für sich alleine steht, ist sie ja mit nichts verbunden, dann ist die Polreihenfolge egal.
    Beim Überbrücken ist die Reihenfolge dagegen wichtig, da dort die Gefahr besteht mit dem Kabel ans Metall zu kommen, was einen lustigen Kurzschluss produziert.

    An Spezifikationen eigentlich nur: So viele Ah wie du tragen magst Wink

    Am billigsten dürfte eine Autobatterie sein, also mit flüssiger Säure, zudem sind dafür Ladegeräte am billigsten.
    Dafür muss die immer aufrecht stehen, und man sollte sie ab und an mäßig schütteln, damit die Säure entschichtet wird.

    Eine Blei-Gel-Batterie wäre einfacher, da Lageunabhängig, und man kann auch nicht mit der Säure rumschlampen. Allerdings brauchts da spezielle Lader für, und billig sind die Batterien auch nicht.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 471

    BeitragVerfasst am: 12.06.2015, 16:47    Titel:
    so ne Autobatterie hat iw. um 50Ah bei 12V... das reicht für jede Menge Ladungen Wink

    Ich würde da ganz klar zu einer 2ten Batterie raten und dazu so nen Billig-überbrückungslader für die 12V Autodose.

    Ladegerät für den LiPo mit 12V eingang ist ja nichts besonderes.


    Einziges Problem beim Laden IM Auto sind vorallem im Sommer die Temperaturen. Das darf man nicht unterschätzen.
    Das kann durchaus zu Problemen führen, zb. die LCD Anzeige der Lader werden unleserlich, die Ladegeräte selber die so schon recht warm werden mögen das auch nicht so... und natürlich die LiPos selbst die auch Temperaturempfindlich sind.

    Ne entsprechende Metallbox oder so ist sicher ein muss... aber wenns dir beim Laden wirklich mal so nen LiPo im Auto verbrät, reicht nur "auslüften" vermutlich nicht mehr um den Mief raus zu bekommen.

    Darum lieber ne Box die man aus dem Auto raus nehmen kann und daneben hinstellen... am besten in den Schatten
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 12.06.2015, 16:58    Titel:
    Du kannst davon ausgehen, nur etwa ein Drittel bis maximal die Hälfte der Nennkapazität nutzen zu können.
    Einmal, weil der Wirkungsgrad des Laders < 100% ist, zum anderen weil die Autobatterie nicht unbedingt tiefentladen werden sollte.

    Aber das mit den Temperaturen stimmt schon, die Sachen sollten alle nett kühl gestellt werden, und gleichzeitig da, wo sie vor Nässe (Bier Wink) geschützt sind. Und immer so, das ein Brand entweder wenig kaputt macht, oder immer jemand da ist, der die Augen drauf hat.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Mechanic
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 14.09.2014
    Beiträge: 78

    BeitragVerfasst am: 13.06.2015, 12:40    Titel:
    [quote="Gluglu81"]so ne Autobatterie hat iw. um 50Ah bei 12V... das reicht für jede Menge Ladungen Wink

    Ich würde da ganz klar zu einer 2ten Batterie raten und dazu so nen Billig-überbrückungslader für die 12V Autodose.



    Du meinst also die Zweite wieder über das Bordnetz laden?
    Kann das nicht auch jeder Lipolader mit Bleibatterie-Programm?


    Laden werde ich nur außerhalb des Autos. Ist mir wohler bei.... .
    _________________
    MfG,
    M.

    ________________
    Trophy, Vorza Flux Buggy
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 13.06.2015, 13:03    Titel:
    Nein, er meint eine zweite, lose Batterie, die mit dem Auto nix zu tun hat außer ihrer Herkunft.
    Und ja, ein besserer Modellbaulader kann auch Blei laden, allerdings kann das je nach Ladeleistung einige Stunden dauern.
    Ein kleines Autoladegerät gibt es manchmal beim Lebensmitteldiscounter, 15 oder 20€ und sein Geld echt wert, und dann ist der Lader für die Modellakkus nicht blockiert.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » RC-Zubehör » Unterwegs Lipos laden... » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Laden von 4s SLS 5600mah LiPo SledgeHammer 16 27.02.2016, 09:04
    Keine neuen Beiträge Wie Kann ich mit mein iMax B6 mein Auto Akku laden 2F4U 7 30.01.2016, 21:16
    Keine neuen Beiträge Carson Virus 4.0 aber welche Lipos?????? Mbiker75 1 16.11.2015, 20:16
    Keine neuen Beiträge Neue Lipos Savage Flux XL Kaufberatung xxgod1xx 12 21.10.2015, 11:46
    Keine neuen Beiträge Regler schaltet viel zu früh in den Cutoff - Lipos gaga? soundmaster 7 30.08.2015, 22:01

    » offroad-CULT:  Impressum