RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Was ist mit den RC-Car Foren los?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Was ist mit den RC-Car Foren los? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   
    Autor Nachricht
    majus
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.07.2008
    Beiträge: 626

    BeitragVerfasst am: 05.05.2015, 15:11    Titel:
    Jo das habe ich auch schon bemerkt (bin ja hauptsächlich im RcForum unterwegs). Die Quantität und die Qualität nimmt ab.

    Bestimmt trägt Facebook auch dazu bei, dass das Forenleben weniger wichtig wird, man fragt eben lieber fix auf dem Handy per App in einer seiner Gruppen und bekommt auch schnell eine Antwort, einfach weil jeder alle 5 Minuten auf sein verdammtes Handy starrt.
    Aber das ist nicht die ganze Geschichte wie ich finde.

    Wenn man sonstige Fragen hat, (wobei ich mich auch selber oft dabei erwische) wird schnell mal ein Bild gemacht und per Whatsapp an die Interessengemeinschaft geschickt. Ist schneller, einfacher beschrieben, gleich mit Bild und jeder sieht es sofort.

    Desweiteren haben viele einfach weniger Zeit. Turboabi, kürzeres Studium überall muss ein Praktikum gemacht werden und sonst schnell einen Nebenjob gesucht für die Ferien. Man will ja nicht hinterher laufen, macht ja Jeder so.
    Ein gut geschriebener Forenbeitrag der es wert ist gelesen zu werden, braucht eben Zeit, Grammatik, Interpunktion, Absätze und einen roten Faden.
    Dafür müsste man aber sein Hirn bemühen.
    Das erscheint aber vielen anscheinend als müßig. Man kann ja auch in Abkürzungen seine Wortkotze an "Freunde" verschicken, die es dann entziffern dürfen. Alles getreu dem Motto: TL:DR (too long didn´t read).

    Das Phänomen vom zu langen Text sieht man doch auch regelmäßig in den Onlinezeitungen.
    So ziemlich jedes gut laufende Portal schreibt nurnoch kurze, einfache Sätze bei denen man nicht einmal richtig lesen muss, sondern den Content idiotengerecht auf dem Smartphonetablet (Wortwitz absichtlich) präsentiert bekommt. Am besten gleich mit Videos und Bunten Bildern.

    Aber der Niedergang der Foren ist nicht nur im RC-Bereich zu beobachten. Auch bei anderen Themenforen wird es immer dünner. Dafür gibt es immer mehr V-Log-Kanäle auf Youtube und Blogger welche die Weisheit alle mit Löffeln gefressen haben während sie mit Schleichwerbung versuchen die Jüngeren zum Konsum anzuregen.
    Allgemein muss ja jedes Medium welches vermeintlich kostenlos Inhalt parat stellt Geld machen. Daher habe ich an Foren immer die Art der Werbung sehr wertgeschätzt.
    Man kann die Werbung als solche erkennen und bekommt über die User ungeschönte Meinungen und Tipps zu Produkten. Ohne dass unterschwellig Sachen angepriesen werden (man hat ja schließlich selber für die Sachen bezahlt).
    Wo findet man denn heute noch Seiten außer Foren wo mal wirklich Tacheles geredet wird und mal zum Ausdruck kommt, dass Produkt XY nicht taugt. Preisvergleichs und Testseiten? PAH!

    Ein weiterer Punkt ist meiner Meinung nach das Medium Internet an sich. Es ist so herrlich anonym. Meinungen die von der Eigenen abweichen werden tot-getrollt, ignoriert oder die betreffende Person wird einfach per Mausklick geblockt. Warum sollte man auch seine Meinung reflektieren wenn man immer Recht haben kann (wenn auch nur vermeintlich).
    [Eigentlich witzig wenn man überlegt, dass sich alle immer über diktatorische Regime aufregen aber im kleinsten privaten Kreis solche Formen selbst anstreben. Wer nicht passt wird Mundtot gemacht oder aus der Gruppe geworfen]


    Das waren mal meine geistigen Ergüsse dazu. Mal schauen wie viele das wirklich lesen und reflektiert darauf antworten und wer nur mit Smileys, Daumen hoch, Ignoranz oder dem obligatorischen TL:DR reagiert.
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 05.05.2015, 16:16    Titel:
    Ich denke viel mehr kann man dazu auch nicht mehr sagen Wink Denke ganz ähnlich zu dem Thema.

    Vielleicht als Ansporn zum Beiträge verfassen:
    - Finde es nach nunmehr ca 7 Jahren wieder intensiverem Modellbau Betreiben immer wieder interessant in den eigenen Beiträgen nachlesen zu können was man so getan, verändert hat. Was einem so durch den Kopf gegangen ist.
    - Es braucht nicht immer ständig Feedback um Themen weiterzuführen
    Nach oben
    McToaster
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 20.04.2013
    Beiträge: 99

    BeitragVerfasst am: 05.05.2015, 20:26    Titel:
    Tjoa Majus, nu haste alle vergrauelt Laughing

    Der Kern deiner (langen) Aussage stimmt.
    ALLES FAULE BILD LESER Wink

    Du als einzelner kannst in einer schlechten FB Gruppe nicht wirklich etwas verändern. Dazu sind die meisten Nutzer, wie du schreibst zu bequem.

    Die, die ständig vor ihrem Smartphone oder Tablet sitzen, sind very bussy. you know?

    Auf der Arbeit oder in der Schule (auch Uni etc.) hat man Zeit für sowas.
    Zu Hause wird der Rechner für den Clan genutzt oder Single online games...

    Aber mal ehrlich.
    Dank Autokorrektur und fehlende Satzzeichen, kommen echt lustige Beiträge von Smartphone Nutzern.

    Egal ob Quanti- oder Qualität der Foren oder dem Hobby, in der heutigen, faulen und Verschwenderischen Zeit, bestellt man eben mal nach oder lässt es sein.

    Mir scheint es, das es kaum noch dauerhaftes Interesse an Dingen besteht.
    Ist doch viel geiler ständig was neues zu haben um die "Freunde" oder fremden in FB Gruppen zu beeindrucken. "Mein Haus, mein Auto, mein Boot"....

    Und genau da fängt das sterben der Foren an.
    _________________
    Basher aus Leidenschaft
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 05.05.2015, 21:33    Titel:
    majus hat Folgendes geschrieben:
    Aber der Niedergang der Foren ist nicht nur im RC-Bereich zu beobachten. Auch bei anderen Themenforen wird es immer dünner. Dafür gibt es immer mehr V-Log-Kanäle auf Youtube und Blogger welche die Weisheit alle mit Löffeln gefressen haben während sie mit Schleichwerbung versuchen die Jüngeren zum Konsum anzuregen.
    Allgemein muss ja jedes Medium welches vermeintlich kostenlos Inhalt parat stellt Geld machen. Daher habe ich an Foren immer die Art der Werbung sehr wertgeschätzt.
    Man kann die Werbung als solche erkennen und bekommt über die User ungeschönte Meinungen und Tipps zu Produkten. Ohne dass unterschwellig Sachen angepriesen werden (man hat ja schließlich selber für die Sachen bezahlt).
    Wo findet man denn heute noch Seiten außer Foren wo mal wirklich Tacheles geredet wird und mal zum Ausdruck kommt, dass Produkt XY nicht taugt. Preisvergleichs und Testseiten? PAH!


    och Leute die die Weissheit mit Löffeln gefressen haben findet man auch in Foren zuhauf. und wenn ich mir die Youtuber ansehe die in Deutschland (!) RC Modellbau betreiben, sind da bei den grösseren keine dabei die irgendwas unterschwellig verkaufen- sie machen genau das was hier im Forum auch gemacht wird: Bauberichte machen etc, nur eben auf eine andere Weise als früher.
    Welche jetzt die bessere ist, mal aussen vor.

    Ich kann von mir behaupten das ich auch ALLE Modelle genauso wie du bezahlen muss, ebenso die teile die ich verwende- und ja ich habe Werbung geschaltet, und verdiene damit wahnwitzige 30€ im schnitt im Monat, also nicht die welt, eher nice to have und steht mit dem Aufwand in keinem verhältniss.

    Aber mal generell: Es ist das sterben der foren zu beobacheten, facebook ist ein Thema, und viele kann man auch ergooglen.
    und dann gibts da noch die denkfaulen die weder mit forum, facebookgruppe, oder V log geholfen werden kann, leider muss man immer wieder feststellen das dieses Hobby diese denkfaulen quasi anzieht.

    Ein problem der Foren ist aber eben auch, das man häufig als newbie dorthin kommt, und "irgendwer einem dann die welt neu erklären will", mit anderen worten, es tummeln sich in foren halt auch die ganz grossen klugscheisser die keiner braucht- auch die schrecken ab...
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 07.05.2015, 00:58    Titel:
    Als ich vor ein paar Jahren auf das Hobby gestoßen bin, habe ich in vielen RC Foren angefangen meinen Maddy-Bericht reinzustellen. Nach kurzer Zeit fiel schonmal die hälfte weg, weil es da keine Resonanz gab. Dann gibt es einige Foren wo selbsternannte Götter Anfänger dermaßen arrogant abbügeln, dass es schon wieder weniger wurden. So gingen Jahre in´s Land, Seiten wurden mit Texten und Bildern gefüllt und übrig geblieben ist das Forum hier.
    Als ich mir dann vor 3 Jahren den Scalervirus eingefangen habe, habe ich in 6 Foren einen Anfang gemacht. 2 davon sind mitlerweile geschlossen, in weiteren 2 Foren habe ich als Alleinunterhalter dann aufgehört, in einem war auch sehr wenig Resonanz also ist dann nur das Rockcrawler-Forum übrig geblieben.

    Mein Fazit:
    Jedes Modell hat quasi ein eigenes Forum.
    In einigen Foren herrscht ein Umgangston auf den ich überhaupt keinen Bock habe.
    Die ach so sozialen Netzwerke tuen ihr übriges dazu.

    Deshalb werden nur noch ein paar Foren bestand haben, aber nur solange wie diese auch gut geführt werden. Regeln für alle und Respekt untereinander sind für ein Forum überlebenswichtig. Da aber viele jüngere sich daran nicht halten wollen, bleiben nur die älteren über die dann ein Forum am laufen halten.
    Ich finde diese Entwicklung auch traurig, denn die Artenvielfalt geht verloren.
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 07.05.2015, 10:59    Titel:
    Stichwort Soziale Netzwerke:

    Es gibt Facebook gruppe wie Sand am meer- weil jeder recht einfach eine aufmachen kann.
    Ich war auch ne zeitlang in etlichen drin und bestätige hier gerne das es wirklich manchmal unter aller Kanone ist was dort abgeht.
    Der Burner war dann das ich aus einer gruppe gekickt wurde, weil ich dort meine Videos postete ("Komerzielle Werbung"), nun in den regeln stand nichts und der Gruppengründer postete fröhlich seine eigenen Videos...

    Kurzum: Es gibt gute Gruppen wo ein ordentlicher Umgangston herscht, und natürlich wie immer auch nen grösseren Haufen schlechte gruppen. Das zu pauschalisieren wäre falsch! Gibt ja auch wie mein Vorredner bereits sagte, gute und schlechte Foren Wink
    Nach oben
    Eav
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 28.04.2011
    Beiträge: 136

    BeitragVerfasst am: 08.05.2015, 16:10    Titel:
    Hallo,
    jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazugeben.

    Ich hab mich auch ertappt, wie viel weniger ich doch in den letzten Jahren Foren besuche...und warum? Youtube und Facebook macht diesen starke Konkurrenz. Es ist einfach locker sich an seinem 50" TV nen Video über GENAU SEIN AUTO anzuschauen, da kann man nebenbei auch noch Fenster Putzen oder für die Uni lernen. Und wenn ich die Wahl habe, dann mache ich lieber ein YT-Video, als lange Texte zu schreiben. So kann man auch gleiche genau zeigen, was man meint und das Bild entsteht nicht erst beim Lesen im Kopf es anderen...

    Bei den Facebook-Gruppen ist einfach schon, dass du mit in meinem Fall mit bis zu 700Leuten gleichzeitig kommunizierst, die wieder GENAU DEIN AUTO haben und quasi alle (mehr oder weniger) Experten für deine Karre sind...
    Wenn ich her im Forum was zu meinem Auto schreibe, dann finden sich vielleicht 2-3 Leute die das selbe haben und die Kommunikation bleibt für (fast) alle anderen uninteressant.....

    Von den ganzen Fragen, die immer wieder in Foren gestellt werden wollen wir gar nicht anfangen (in diesem Forum gehts ja noch, aber ich kann andere da wirst du echt verrückt, wenn der 4848zigste fragt, wie er eine Lipos zu laden hat...).


    So.
    Grüße
    Eav
    _________________

    Klick auf den Banner!
    Nach oben
    RC Holgi
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 29.08.2007
    Beiträge: 717
    Wohnort: Kassel

    BeitragVerfasst am: 12.05.2015, 19:04    Titel:
    Naja, das diese Personen alle Experten für genau die Karre sind, ist mehr als zu bezweifeln.
    Auch die Videos...

    Hier im Forum wird halt gezielt und mit großer Sach- und Fachkenntnis berichtet und geholfen, sowas bei FB oder Youtube zu finden ist sicherlich die Ausnahme.

    Aber nichtsdestotrotz, die Foren gehen mehr und mehr zur Neige, nur wenige werden sich erfolgreich halten, ganz ähnlich ist es ja auch mit den Modellbaushops.


    Gruß
    Holger
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 352
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 12.05.2015, 20:12    Titel:
    offroad-cult ist geil, da gibts nix, und so schnell sterben wir nicht aus Wink
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 12.05.2015, 22:26    Titel:
    Eav hat Folgendes geschrieben:

    Bei den Facebook-Gruppen ist einfach schon, dass du mit in meinem Fall mit bis zu 700Leuten gleichzeitig kommunizierst, die wieder GENAU DEIN AUTO haben und quasi alle (mehr oder weniger) Experten für deine Karre sind...


    Naja, wer das braucht ist wohl auch besser da aufgehoben.
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Offtopic - Plauderecke » Was ist mit den RC-Car Foren los? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge "Rettet die Foren" soundmaster 33 19.03.2017, 14:29

    » offroad-CULT:  Impressum