RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Ansmann Kryptonite Pro Brushless Aufbaubericht und Tagebuch

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Ansmann Kryptonite Pro Brushless Aufbaubericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    SvenRu
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 02.09.2012
    Beiträge: 79

    BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 18:40    Titel:
    Moin,

    sag mal passt da auch irgendein Teil ohne was wegdremeln, wegschleifen oder neu bohren zu müssen? Smile

    Grüße
    Sven
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1363
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 18:41    Titel:
    Es heißt doch Modellbau und nicht Modellfahren Wink
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    SvenRu
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 02.09.2012
    Beiträge: 79

    BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 19:05    Titel:
    Vollkommen richtig Wink

    Aber um Schlamperei und Qualitätsprobleme bei der Entwicklung des Baukastens wegzubauen wurde Modellbau eher nicht erfunden Wink

    Grüße
    Sven
    Nach oben
    mctwo
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 08.05.2009
    Beiträge: 626

    BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 19:39    Titel:
    naja das weiss man beim kryptonite nu wirklich voher. is ja ein alt bekanntes modell. man muss hier einfach sehn was der aktuell kostet. dafür bekommt man nix vergleichbares. ich hatte auch das gefühl ansmann hat die maße der kunststoffteile in die cnc fräse gehackt und dann eloxiert. dabei sind dann ein paar hundertstel zu viel daneben gegangen, die an allen "pro" teilen dann klemmen. ich finde mich ganz gut wieder im bericht, meine strebe passt aber, da muss sich n baufehler eingeschlichen haben.
    Nach oben
    modell-bomber
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 30.10.2009
    Beiträge: 820
    Wohnort: Mainz

    BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 19:41    Titel:
    mhm, ich verstehs nicht, warum zeigt mir mein laptop hier kein einziges bild an Question Confused Sad Crying or Very sad
    interessiert mich jetzt echt saumäßig, wie das ding aussieht, aber bei allen bildern kommt nach ner gigantischen ewigkeit nur dieses "bildkannnichtgeladenwerden"-icon.
    aber ihr scheint sie ja alle zu sehen Question Question Question Question
    _________________
    Asso ftw:
    RC8.2e, B4 (no more b44 Sad )

    Projekt:
    Hyper 9 --> 2WD!

    www.rhein-main-circuit.de
    Nach oben
    moron
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 25.01.2007
    Beiträge: 318

    BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 20:02    Titel:
    Also kein Wunder dass die Strebe hinten nicht auf dem Chassis aufliegt, wenn das Diff durch den Schaumstoff auch höher sitzt.
    Ich würd Dir raten die ganzen Schaumstoffsachen wieder zu entfernen. Im 1:10er Bereich werden die zwar bei den Kugelköpfen eingesetzt, aber dadurch wird deren Funktion nicht beeinflusst.

    Bei Dir ist das aber anders, beim Servosaver ist die Gefahr, dass auf Dauer die Steher locker werden, weil durch den nachgebenden Schaumstoff die Schraube mit der Zeit die Vorspannung verlieren kann. Beim Diffausgang könnte das Kegelrad axial verschiebbar sein und damit hast Du unter Umständen ein variables Flankenspiel. Außerdem hält das sicher eh nicht lang, bei den Umdrehungszahlen. Und unterm Diff gibs auch eine bessere Lösung, zähes Fett oder ein wenig Silikon dichten auch ab, erhöhen das Diff aber nicht und dann passt auch die Strebe wieder.

    Andi
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1363
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 13.11.2012, 21:06    Titel:
    @mctwo: Da muss ich dir Recht geben, die Passgenauigkeit bei den Aluminiumteilen ist teilweise schlecht. Außerdem hat die Hinterachse an der unteren Stiftaufhängung nach vorn und hinten recht viel Spiel, das heißt, dass die ganze Hinterachse hin und her wackelt. Allerdings merkt man das beim Fahrbetrieb nicht. Da werde ich aber dennoch ein paar Passscheiben einsetzen.
    @modell-bomber: Ich weiß jetzt auch nicht, woran es liegt. Bei mir geht es. Welchen Browser benutzt du denn?
    @moron: Stimmt, daran habe ich gar nicht gedacht, dass es am Schaumstoff liegen könnte. Danke für den Hinweis.
    Ich denke, dass ich es beim Servosafer erstmal so lassen werde, bei den Diffeingängen sind die Schaumstoffpads sowieso schon abgegangen.
    Dann werde ich die Pads unter den Diffs wohl wieder entfernen. Vielleicht werde ich es stattdessen mit meinem Lithiumseifenfett einschmieren, oder ich nehme so ein Dichtungszeug von meinem Freund, womit man Abdrücke vom Gebiss macht.

    Generell muss ich aber sagen, dass er mir das Geld auf jeden Fall wert war und ist. Die Diffs wirken recht stabil (ob sie es sind, wird sich beim ersten richtigen Offorad-Einsatz an 5s oder 6s zeigen). Der Kunststoff scheint auch nicht zu hart sprich spröde zu sein, aber auch nicht zu weich. Ich bin eigentlich zufrieden, sodass ich beschlossen habe, mir das Teil (als Ersatzteil) nochmal zu kaufen. Ich finde, dass man zu dem Preis wirklich nix falsch macht.
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    modell-bomber
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 30.10.2009
    Beiträge: 820
    Wohnort: Mainz

    BeitragVerfasst am: 13.11.2012, 21:24    Titel:
    hi, hätte ich ja nicht gedacht, dass ansmann was doch so ansatzweise brauchbares auf die beine schon mal gestellt hat Smile
    man muss es nur finden Razz

    zu meinem problem mit den bildern, ich nutze Chrome, habs aber eben mal mit firefox ausprobiert, aber beide browser zeigen keine Bilder an.
    bin übrigens eben beim schrieben fast vom stuhl gefallen, als ich es einfach mal mit IE ausprobiert habe, und siehe da - dieser lausige browser packt doch tatsächlich das, was mit chrome und firefox unmöglich scheint Wink
    jetzt hab ich wenigstens mal die bilder gesehen, und würd ich nicht wissen, dass das Ansmann ist, müsste ich doch echt sagen: geiles teil Twisted Evil
    eigentlich sehr schönes auto, hoffentlich fährts auch so, wies aussieht...
    _________________
    Asso ftw:
    RC8.2e, B4 (no more b44 Sad )

    Projekt:
    Hyper 9 --> 2WD!

    www.rhein-main-circuit.de
    Nach oben
    e-reierstorm
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 28.11.2009
    Beiträge: 275
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 13.11.2012, 21:30    Titel:
    Der x8e ist mehr als nur ansatzweise brauchbar, das ist ein absolutes HAMMER Fahrzeug.

    Auch wenn es von Team C kommt, ist der kryptonite pro von ansmann hergestellt?
    _________________
    Es ist zwar kein Mugen, aber trotzdem nen hammergeiles Auto Twisted Evil
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1363
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 16.11.2012, 20:45    Titel:
    @modell-bomber: Ansmann ist nicht unbedingt schlecht, genauso wie Reely. Es gibt gewisse Modelle, die haltbar sind. Manche sind auch Klone von bewährten (Marken-) Modellen, sodass man sogar auf die Marken-Ersatzteile zurückgreifen kann, falls mal etwas kaputt geht. Klar können diese Modelle nicht bei den 400€+ Rennmodellen mithalten, sie sind aber dennoch haltbar und zum Bashen bzw. Just-for-Fun-Fahren zu gebrauchen.
    Ich benutze übrigens auch Chrome und kann mir die Bilder anschauen.

    @e-reierstorm: Ich weiß es selber nicht, ob er wirklich von Ansmann konstruiert und hergestellt wurde, bei Team C konnte ich aber kein identisches Modell finden. Manche meinen, dass vom Losi 8ight T abgekupfert wurde, aber Unterschiede gibt es trotzdem. Was aber die Diffs anbelangt, ist der Losi schon sehr ähnlich.
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Ansmann Kryptonite Pro Brushless Aufbaubericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Reely Overheater[x] aka Ansmann Terrier aka FS Fokus usw.. Freind 2 11.02.2019, 22:30
    Keine neuen Beiträge Motorhalter Mugen Mbx5T Brushless ?! Christi@n 1 03.01.2019, 18:54
    Keine neuen Beiträge Kyosho MFR brushless Umbau Gaulo23 0 11.12.2018, 22:33
    Keine neuen Beiträge Kyosho Rage VE Brushless Erfahrungen 2F4U 1 10.08.2018, 20:41
    Keine neuen Beiträge Cen Reeper - 1:7er Brushless Monster othello 19 06.08.2018, 20:28

    » offroad-CULT:  Impressum