RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Aufbau Tekno ET48.3

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Aufbau Tekno ET48.3 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2151

    BeitragVerfasst am: 22.02.2021, 22:29    Titel:
    test
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2151

    BeitragVerfasst am: 22.02.2021, 22:29    Titel:
    Hallo zusammen,

    wird Zeit dass ich wieder etwas schreibe. Vergangenes Jahr bin ich kaum zum Fahren gekommen. Jetzt habe ich die letzten Wochen genutzt, um den Truggy zu überholen und Teile zu Tauschen.

    Neue Lipos habe ich mir auch bestellt, 2x5s40c von CNHL, die sollen für das Geld ganz ok sein.
    Einen neuen Motor hab ich auch geholt, gebraucht bei Egay, 2000kv 4082, ich habs mit den Motoren und kann da anscheinend nicht genug bekommen... bescheuert irgendwie. Andere kaufen sich Alufelgen, ich gebrauchte RC Motoren...

    Das Highlight schlechthin ist aber immer noch die Eigenmarke vom Modellbau-Piraten, was da an Kraft aus einem ollen 3674 Motor rauskommt macht einfach freude.

    Die letzte Kondensatorbank war häßlich und etwas lädiert, weswegen ich mir ne neue, robuste gebaut habe. Lieber ein paar Kondensatoren mehr als zu wenig. Immerhin ist mir in den letzten Jahren kein Regler mehr abgeraucht, schaden tun die nicht. Ein Antiblitz ist halt dann Pflicht.


    Zum Schutz haben die Kondensatoren eine dünne Schicht 2k-Harz bekommen, hat sich so ergeben. Zur Montage bzw. zum Löten habe ich die Kondensatoren mit Sekundenkleber auf der Epoxy-Platte geklebt. Ging eigentlich alles recht zügig. Die Kondensator-Bank ist auf dem MItteldiff sicher und robust montiert.

    Da die hintere Chassisstrebe gebrochen war -das Stück welches am Diff montiert wird ist zu fragil- hab ich die kurzerhand geklebt. Uhu Endfest 300 und 70 Grad C im Backrohr sind immer noch ein Allheilmittel. Das selbe Teil neu kaufen? Nein, das bricht ja gleich wieder. Alu-Bling-Bling? Nö, mach ich bei Zeiten selber aus CFK.




    Die Karo hab ich mit Glasfaser laminiert, die Karo ist mir zu teuer als dass ich die wieder neu kaufen müsste.

    In den Dämpfern habe ich spezielle Dämpferplatten von CSS, dadurch kann ich die Druckstufe weicher machen als die Zugstufe. Es gibt noch andere Hersteller, ich find die eigentlich ganz gut. Ich war am WE in einer Sandgrube, das etwas softe Setup schluckt gut die Hindernisse, ohne dass er sich aufschaukelt.


    Man kann sie auch anders verbauen, z.B. bei weiten Strecken mit großen Sprüngen, wo eine härtere Druckstufe sinnvoll ist, ohne dass der Truggy zu langsam ausfedert.

    Sieht alle zurzeit so aus, der Dreckschutz hinten war eine Sache von 10 Minuten, ich hatte noch ein DFK-Brett über. Musste ich nur durchsägen und Löcher bohren. So schnell ist das nicht hin, ist ca 2mm dick...

    Nach oben
    farkas
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.06.2006
    Beiträge: 179

    BeitragVerfasst am: 23.02.2021, 08:14    Titel:
    Schön geworden !
    Schaut gut haltbar aus,das Ganze.......
    .....fein auch"muß nicht alles Neukauf"!


    Hättest du bitte mal eine Bezugsquelle für
    die Dämpferplatten von CSS ?
    Hab nix finden können....




    Gruß,Andi.
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2151

    BeitragVerfasst am: 23.02.2021, 13:12    Titel:
    hallo Farkas,
    ja danke, ich versuche immer wieder mal was neues beim Truggy. Die Dämpferplatten sind von CSI, mein Fehler. Ich habe aber meine Bezugsquelle noch nicht gefunden
    https://www.rctech.net/forum/nitro-off-road/577277-csi-competition-suspension-inc.html

    Es gibt auch andere Hersteller, die Dämpferplatten entwerfen mit unterschiedlichen Druck- und Zugstufen, z.B. mit einer Membran.
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2151

    BeitragVerfasst am: 05.03.2021, 22:20    Titel:
    Ich bin letztes WE gefahren, und habe nochmal meinen Afterburner 3680 ausgegraben und eingebaut. Ein Träumchen sag ich, das Drehmoment und die Drehfreude, ein Fest. Obwohl etwas leichter als der 82mm Bootsmotor definitiv mehr Drehmoment untenrum, was wieder bestätigt: weniger kv mehr Bumms. Ist ein ganz anderes Fahren. Irgendwie souverän. Aber nicht übermotorrisiert oder krank, einfach klasse halt.

    Generell ist ein frisch überholter Truggy ein Fest, die Querlenker waren echt ausgenudelt, die neuen haben halt kein Spiel. Die Dämofer sind knochentrocken.

    Das Fahrwerk erinnert ein wenig an die Fahrwerkscharakteristik von Mercedes in den 70er-80er Jahre: Reichlich Federweg, etwas weich, fast überdämpft, aber nur fast. Mit den CSI Dämpferplatten spricht das Fahrwerk sehr gut an, schaukelt sich aber nicht auf oder schwimmt nicht. Die Druckstufe ist etwas weicher als die Zugstufe, wunderbar.

    Die Federn von Mugen sehen komisch aus weil ich sie voll vorspannen muss, ich bin aber mit dem Setup echt zufrieden. Vielleicht auch, weil ich so lange nicht gefahen bin und ich dieses Mal echt gute Akkus habe. Ich hab vorigen Sonntag Abend 6 Lipos verballert, Männerwellness sage ich. Nur Chopper Fahren ist ähnlich befriedigend...
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Aufbau Tekno ET48.3 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Combo fuer Tekno ET48.3 Jkracer 0 27.01.2019, 17:11
    Keine neuen Beiträge Arrma Roller Aufbau eines Anfänger... Fragen über Fragen... Gallo 7 07.01.2016, 12:27
    Keine neuen Beiträge Aufbau des Xray XB8E Chassis fredykeks 18 06.12.2015, 16:23
    Keine neuen Beiträge Tekno EB48SL Erfahrungen mit 4S fredykeks 0 06.12.2015, 14:32
    Keine neuen Beiträge Aufbau XRay XB4 2WD - Einsteigerfragen Blebbens 10 20.11.2015, 23:11

    » offroad-CULT:  Impressum