RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

E -revo erste Inbetriebnahme ?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » E -revo erste Inbetriebnahme ? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16 ... 49, 50, 51  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 11.03.2014, 13:39    Titel:
    wird da jeweils eine scheibe verwendet?
    Nach oben
    Pazimon
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 12.04.2013
    Beiträge: 77
    Wohnort: Bei Melk, Österreich

    BeitragVerfasst am: 11.03.2014, 13:49    Titel:
    Je nach Spiel andere Stärken. Ich habe immer 0,1mm, 0,2mm und 0,3mm Scheiben zuhause. Eine einsetzen, zusammenbauen- wenns nicht passt zerlegen und wieder probieren. Ziemlich viel Arbeit das shimmen!
    _________________
    ERBE Umbau
    http://www.rcforum.de/threads/716743-pazs-erbe-umbau-auf-lst-diffs
    Nach oben
    KingPoopa
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 06.03.2014
    Beiträge: 12

    BeitragVerfasst am: 14.03.2014, 07:21    Titel:
    Ist's eigentlich auch "legitim" beim Pinion Gear (so heißt das glaube ich, das Rad das ins Tellerrad greift) außen, also zwischen Diff Gehäuse und den Mittleren Antriebswellen Scheiben rauf zu packen? Sollte dafür sein dass sich das Pinion nicht weiter rein drücken kann ... Weil wenn man das macht und dreht hört es sich auch nicht so gesund an
    Nach oben
    Pazimon
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 12.04.2013
    Beiträge: 77
    Wohnort: Bei Melk, Österreich

    BeitragVerfasst am: 14.03.2014, 11:51    Titel:
    Hallo KingPoopa,
    Ja sicha kannst du das machen. Bei meinen im Revo verbauten Losi Diffs habe ichs auch so gemacht, aber nur weil zwischen den 2 Lagern des Antriebsritzel eine Distanzhülse war. Beim originalen Diff ist das leider nicht so also habe ich nur einen Dichtring beigelegt, habe den von einem kaputten Diff genommen der auf der Ausgangswelle sitzt.
    Das originale Diff habe ich nie wirklich so shimmen können das es mir 100% gepasst hat. Hatte immer Stellen beim drehen dabei wo es ein bisschen gespießt hat. Fährt sich meistens ein also nicht zu streng shimmen.
    Man müsste glaube ich einen Alu Diffcup und Gehäuse nehmen um wirklich gut shimmen zu können, dann wäre nämlich das flexen des Kunststoffs weg.

    Mfg Paz
    _________________
    ERBE Umbau
    http://www.rcforum.de/threads/716743-pazs-erbe-umbau-auf-lst-diffs
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 14.03.2014, 11:57    Titel:
    KingPoopa hat Folgendes geschrieben:
    Ist's eigentlich auch "legitim" beim Pinion Gear (so heißt das glaube ich, das Rad das ins Tellerrad greift) außen, also zwischen Diff Gehäuse und den Mittleren Antriebswellen Scheiben rauf zu packen? Sollte dafür sein dass sich das Pinion nicht weiter rein drücken kann ... Weil wenn man das macht und dreht hört es sich auch nicht so gesund an


    Triebling nennt man das Teil auf Deutsch Wink
    Nach oben
    KingPoopa
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 06.03.2014
    Beiträge: 12

    BeitragVerfasst am: 14.03.2014, 13:30    Titel:
    Ok alles klar, dann kann ich das später machen Very Happy
    Ich hab vorne 0,3 rein und bei dem neuen hinten 0,2, liegt also im Rahmen ^^

    Wenn ich dummerweise mal irgendwann relativ günstig an losi Diffs rankomm werd ich Denk ich auch umbauen ... Naja mal schauen wie lang das jetzt hält

    Danke Soundmaster für den Hinweis Very Happy
    Nach oben
    Bully821
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 03.03.2014
    Beiträge: 277
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 16.03.2014, 18:09    Titel:
    So hallo wollt mal wissen wie und was ich beachten muss wenn ich diese Reifen verbauen will z.b andere Übersetzung vom Motor(das er nicht zu heiß wird) zum Getriebe größeres Zahnrad oder kleineres oder was habt ihr für Erfahrungen mit solchen Reifen.

    Danke Gruß

    http://www.monsterhopups.de/proline-proline-offset-komplettrder-p-16997.html
    _________________
    Mein Fahrzeug


    Traxxas E-Revo Brushless Edition 6s
    Proline Shockwave 3.8"
    RPM Kugelfpannen Grün
    RPM Querlenker Vorne & Hinten
    RPM Lenkhebel Blau
    Alu Pushrods Vorne & Hinten
    Steel Drive Shafts Vorne & Hinten
    Steel Center Drive Shaft
    HPP Germany 17mm Radmitnehmer

    You Tube Name Bully821
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 16.03.2014, 18:50    Titel:
    Ich würde ein 15er oder 16er Ritzel nehmen, weil die Big Joes II einen grösseren Durchmesser als die Stock haben und bischen schwerer sind.

    Hab dir hier schnell mal alles ausgerechnet.

    http://scriptasylum.com/rc_speed/top_speed.html

    Mit Stock Reifen ist der auf ca. 71 kmh geritzelt
    Mit Big Joes II und 15er Ritzel auf 65 khm und mit 16er ritzel auf 69kmh
    Nach oben
    Bully821
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 03.03.2014
    Beiträge: 277
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 16.03.2014, 19:01    Titel:
    Okay super danke also dass heißt beim 15 ritzel was nehm ich dann für ein Zahnrad dazu das ich trotzdem noch genug dampf Unten raus habe? Mir kommt es nicht so auf Höchstgeschwindigkeit an aber so 65-70 sollten es schon sein was man hat hat man Laughing
    Und halten das die Antriebswellen, Kardanwelle ? Und wie heiß wird der Motor dann ??
    _________________
    Mein Fahrzeug


    Traxxas E-Revo Brushless Edition 6s
    Proline Shockwave 3.8"
    RPM Kugelfpannen Grün
    RPM Querlenker Vorne & Hinten
    RPM Lenkhebel Blau
    Alu Pushrods Vorne & Hinten
    Steel Drive Shafts Vorne & Hinten
    Steel Center Drive Shaft
    HPP Germany 17mm Radmitnehmer

    You Tube Name Bully821
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 16.03.2014, 19:12    Titel:
    Also die Berechnungen sind mit dem Stock HZ gemacht, aber ich bin mir nicht sicher ob die Big Joes eine gute Wahl für den E-Revo sind. Viele fahren diese am Summit.

    Ich würde eher zu leichten nicht zu grossen Reifen tendieren, da grosse schwere Reifen immer mehr Stress für den Antriebsstrang / Diff etc. bedeuten.

    Was genau willst du mit neuen Reifen bezwecken bzw. wieso bist du mit den Stock unzufrieden?

    Zu wenig Grip?
    Zu wenig Bodenfreiheit?
    Schon im A....?

    EDIT:

    Ich habe in einem anderen Forum gelesen dass die Thunder Tiger MT4 G3 Reifen gut zum Bashen sein sollen Wink
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » E -revo erste Inbetriebnahme ? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16 ... 49, 50, 51  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Brushed E-Revo Motor brennt immer wieder durch MueKo 6 12.05.2017, 20:16
    Keine neuen Beiträge E Revo Vorderrad dreht falsch herum FranzP 2 01.05.2017, 14:25
    Keine neuen Beiträge E-Revo sinnvolle Basher Hopups Mexor 7 03.04.2017, 11:26
    Keine neuen Beiträge E-Revo Diff Probleme Mexor 27 24.03.2017, 12:13
    Keine neuen Beiträge Reifen Upgrade für Traxxas Summit und E Revo SledgeHammer 10 16.03.2016, 12:45

    » offroad-CULT:  Impressum