RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

E -revo erste Inbetriebnahme ?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » E -revo erste Inbetriebnahme ? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 36, 37, 38 ... 49, 50, 51  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1669
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 16.04.2014, 20:38    Titel:
    Korrekt, ich meine Dichtungen auf beiden Seiten.
    Es gibt welche, die nur auf einer Seite eine haben, auf der anderen Seite dann entweder nix, Teflon oder Metallring.
    Die sind aber alle entweder teurer oder seltener/schwerer zu bekommen.

    Den Ring nehm ich raus, weil Gummidichtungen schleifen, und so reduziere ich den Widerstand.
    In die Diffs kommt normal kein Dreck rein, im Radträger sitzen ja zwei Lager gegeneinander, dazwischen ist auch sauber.

    Man kann die Lager natürlich auch öffnen, ausspülen und wieder neu fetten, aber bei 1€ pro Stück lohnt das kaum, zudem knirschen die Lager meist, wenn sie "auf" sind, dann ist es eh Schrott.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 16.04.2014, 21:04    Titel:
    Also ich mache es seid Jahren so:

    https://www.youtube.com/watch?v=T_yhucQjFBg&noredirect=1

    Funktioniert wunderbar!!!

    Klar lohnt es sich kaum bei einem Preis von € 1,- für ein neues Lager.
    Nach oben
    Bully821
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 03.03.2014
    Beiträge: 277
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 17.04.2014, 05:39    Titel:
    So hab ich es auch gemacht bloß das ich fett genommen habe
    Wo und was für Öl nimmst du und wo bekommt man das her??
    _________________
    Mein Fahrzeug


    Traxxas E-Revo Brushless Edition 6s
    Proline Shockwave 3.8"
    RPM Kugelfpannen Grün
    RPM Querlenker Vorne & Hinten
    RPM Lenkhebel Blau
    Alu Pushrods Vorne & Hinten
    Steel Drive Shafts Vorne & Hinten
    Steel Center Drive Shaft
    HPP Germany 17mm Radmitnehmer

    You Tube Name Bully821
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 17.04.2014, 08:30    Titel:
    Ich nehme immer das Sythethische Kettenöl von meinem Bike.



    Für meinen Scaler mit dem ich viel durch Wasser und Matsch fahre nehme ich Liqui Moly Bootsfett Wink
    Nach oben
    Bully821
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 03.03.2014
    Beiträge: 277
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 17.04.2014, 12:36    Titel:
    Cool danke des werde ich auch mal probieren muss mir aber erst neue Lager holen die sind echt am sack rattern wie der Twisted Evil

    Was nimmt der den in dem Video da ist das sowas wie bremsenreiniger oder is das mir Luft aus der Dose?
    _________________
    Mein Fahrzeug


    Traxxas E-Revo Brushless Edition 6s
    Proline Shockwave 3.8"
    RPM Kugelfpannen Grün
    RPM Querlenker Vorne & Hinten
    RPM Lenkhebel Blau
    Alu Pushrods Vorne & Hinten
    Steel Drive Shafts Vorne & Hinten
    Steel Center Drive Shaft
    HPP Germany 17mm Radmitnehmer

    You Tube Name Bully821
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 17.04.2014, 12:49    Titel:
    Ne ist Bremsenreiniger. Das Zeug verwende ich auch Wink
    Nach oben
    Bully821
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 03.03.2014
    Beiträge: 277
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 17.04.2014, 13:14    Titel:
    Alles klar so hatte ich es auch gemacht aber bei mir im Geschäft
    _________________
    Mein Fahrzeug


    Traxxas E-Revo Brushless Edition 6s
    Proline Shockwave 3.8"
    RPM Kugelfpannen Grün
    RPM Querlenker Vorne & Hinten
    RPM Lenkhebel Blau
    Alu Pushrods Vorne & Hinten
    Steel Drive Shafts Vorne & Hinten
    Steel Center Drive Shaft
    HPP Germany 17mm Radmitnehmer

    You Tube Name Bully821
    Nach oben
    Bully821
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 03.03.2014
    Beiträge: 277
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 17.04.2014, 21:48    Titel:
    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den pushrods 112 und 102 und für was sind die 102 die sind ja genau so lang wie die originalen nur aus Alu
    Und für was sind die 112 dann wegen der bodenfreiheit ?
    Und kann ich beide mit den Umlenkhebel P2 kombinieren??
    _________________
    Mein Fahrzeug


    Traxxas E-Revo Brushless Edition 6s
    Proline Shockwave 3.8"
    RPM Kugelfpannen Grün
    RPM Querlenker Vorne & Hinten
    RPM Lenkhebel Blau
    Alu Pushrods Vorne & Hinten
    Steel Drive Shafts Vorne & Hinten
    Steel Center Drive Shaft
    HPP Germany 17mm Radmitnehmer

    You Tube Name Bully821
    Nach oben
    Pazimon
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 12.04.2013
    Beiträge: 77
    Wohnort: Bei Melk, Österreich

    BeitragVerfasst am: 17.04.2014, 22:44    Titel:
    Die 112 Pushrods wie du sie nennst sind für die P3 Rockers und sind 112mm lang. Ich fahre sie schon seit längerem mit den P2 Rockern die Stock verbaut sind und hatte bis jetzt keine Probleme. Habe dadurch ein bisschen mehr Bodenfreiheit erreicht. Ich glaube mit den LT Rockers kannst du sie nicht benutzen da der Revo dann nicht mehr mit dem Chassis auf den Boden kommt. Die P2 sind 102mm lang und sind Original verbaut.
    _________________
    ERBE Umbau
    http://www.rcforum.de/threads/716743-pazs-erbe-umbau-auf-lst-diffs
    Nach oben
    Bully821
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 03.03.2014
    Beiträge: 277
    Wohnort: Stuttgart

    BeitragVerfasst am: 17.04.2014, 23:03    Titel:
    Ja und die gibt es auch in Rot also in alu wie ich da drauf komme !
    Ich hab mir pushrods bestellt sie sind gekommen und hab sie eingebaut so weit so gut ! Mein Kumpel hat sich darauf hin auch welche bestellt und er hat so wie ich ohne drauf zu achten rote pushrods bestellt und er hat die 112 bekommen! Deswegen fragte ich für was es da 2 unterschiedlich Längen gibt oder sind die 102 nur dazu da weil sie halt aus Alu sind und besser aussehen und mehr aushalten?
    Und die 112 um den revo etwas höher zu legen!

    @ Pazimon
    In welchem Loch hast du sie eingeschraubt am hinteren Querlenker ganz innen oder ausseen(Richtung Rad) oder mittig
    _________________
    Mein Fahrzeug


    Traxxas E-Revo Brushless Edition 6s
    Proline Shockwave 3.8"
    RPM Kugelfpannen Grün
    RPM Querlenker Vorne & Hinten
    RPM Lenkhebel Blau
    Alu Pushrods Vorne & Hinten
    Steel Drive Shafts Vorne & Hinten
    Steel Center Drive Shaft
    HPP Germany 17mm Radmitnehmer

    You Tube Name Bully821
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » E -revo erste Inbetriebnahme ? » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 36, 37, 38 ... 49, 50, 51  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Brushed E-Revo Motor brennt immer wieder durch MueKo 6 12.05.2017, 19:16
    Keine neuen Beiträge E Revo Vorderrad dreht falsch herum FranzP 2 01.05.2017, 13:25
    Keine neuen Beiträge E-Revo sinnvolle Basher Hopups Mexor 7 03.04.2017, 10:26
    Keine neuen Beiträge E-Revo Diff Probleme Mexor 27 24.03.2017, 11:13
    Keine neuen Beiträge Reifen Upgrade für Traxxas Summit und E Revo SledgeHammer 10 16.03.2016, 11:45

    » offroad-CULT:  Impressum