RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Einführung in die A123-FePO4 Technik speziell für RC-cars

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Einführung in die A123-FePO4 Technik speziell für RC-cars » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Men_TOS
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 14.09.2008
    Beiträge: 1185

    BeitragVerfasst am: 30.10.2009, 15:23    Titel:
    Dann sollte das Altern nicht so drastisch ausfallen...

    Zitat:
    Als besondere Sicherheitsfunktion bietet das Gerät eine Überspannungs-Abschaltung, sofern eine Zelle eine Spannung von 4,3 Volt LiPo der 3,9 Volt LiFe erreicht.

    _________________
    Nach oben
    Daniel N
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.08.2009
    Beiträge: 965

    BeitragVerfasst am: 30.10.2009, 15:27    Titel:
    Dann habe ich ja schonmal gute Voraussetzungen Wink

    Hab eben in der bucht 12x A123 Zellen für ca 70inkl. Versand gesehen. Verkäufer ist hobby_dream
    Hat jemand Erfahrungen mit den Zellen gemacht.. bzw. kann man sich auf die Angaben des Verkäufers verlassen?
    _________________
    ...
    Nach oben
    kifferkniffer
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 08.06.2008
    Beiträge: 104

    BeitragVerfasst am: 30.10.2009, 15:30    Titel:
    Hey,

    da gabs schonmal ne Diskussion im Nachbarforum.
    Da ich nicht weis ob ich das posten darf, schick ichs dir per PN.
    Nach oben
    Daniel N
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.08.2009
    Beiträge: 965

    BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 01:08    Titel:
    Weiss jemando b es zwischen den Pappmantel-Zellen und denen im grünen Mantel einen Unterschied gibt?
    Technische Daten scheinen gleich zu sein.
    _________________
    ...
    Nach oben
    LaidtTech
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 12.07.2009
    Beiträge: 1318

    BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 10:32    Titel:
    @ Daniel : Meine Zellen sind vom Hobby-Traum . Beklagen kann ich mich nicht . Sehr sorgfälltig verarbeitet ( Nur da wo die Kabel rauskommen sollte man mit nem Klebestreifen nachkleben wenn man Offroad fährt ) und auch volle Kapazität . Schnelle lieferung . Blieben leider beim Zoll hängen . Was ich aber mehr auf die Bestellung selber zurückführe . 2 4s Packs . Bissel doof gewählt die grösse . Egal . Balancerkabel ist auch mit bei und alles funzt .
    Tja.... und das mit den grünen Ummantelungen ist wohl jedem ein Rätsel
    Lg Lars
    _________________
    http://mtb-support.de
    Nach oben
    Daniel N
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.08.2009
    Beiträge: 965

    BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 11:51    Titel:
    Ich vermute mal das die Ummantelung geändert wurde da Folie/Platik meist unanfälliger ist als Pappe/Papier.
    Das einzige Problem, welches ich dann noch habe ist, das ich mir die Packs selber löten muss, bzw. jemanden brauch, der gut Inline löten kann, da ich 2x 3S2P brauch.
    Dann muss ich meinen Regler nicht umkabeln und kann zusammen als 6S2P fahren. Aber erstmal muss Geld für die Zellen da sein.
    _________________
    ...
    Nach oben
    LaidtTech
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 12.07.2009
    Beiträge: 1318

    BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 11:54    Titel:
    Zum Inlineverlöten brauchst du ne Hammerlötspitze . BItte daran denken : nicht länger als n paar Sekunden erhitzen . Und am besten zu zweit löten . Einer lötet und der andere drückt die Akkus schnellstmöglich zusammen .

    Lg Lars
    _________________
    http://mtb-support.de
    Nach oben
    Daniel N
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.08.2009
    Beiträge: 965

    BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 12:06    Titel:
    Ich kann ja nichtmal löten und ein guter Freund von mir kann löten, aber nicht Inline :/

    Zum Glück gibt es aber ja noch Foren, wie dieses hier, da findet sich bestimmt jemand Wink
    _________________
    ...
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2586

    BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 18:50    Titel:
    >Weiss jemand ob es zwischen den Pappmantel-Zellen und denen im grünen Mantel einen Unterschied gibt?

    Die mit dem grünen Mantel sind laut Hören/Sagen (bzw Forenlesen) zu bevorzugen, da angeblich aktuelle Produktion und definitiv 2300mAh drinnen. Mit Pappmantel (zbsp in Dewalt DC9360 Akkupacks so zu finden) soll es die ältere Produktionsserie sein und da schwanken die Kapazitäten. Meist so um die 2200mAh rauszuholen. Angeblich sind die Pappmantel eine Anforderung der Power Tools Hersteller (Was ich so aber nicht in zbsp Bosch Akkupacks vorfinden konnte).

    Ich komme wunderbar mit den Pappmantel Zellen klar. Der letzte Dewalt DC9360 Pack enthielt 10 Zellen, die um die 2250mAh liefern.

    Ans inline löten habe ich mich bei den Zellen noch nicht gewagt, da sie ohne Lötfahne etwas biestig zu löten sind. Speziell die Becherseite (Plus) Seite der Zelle saugt die Hitze weg wie nix. Daher braucht es schon einen Löter mit 100W plus. Meine Inline Konfiguration der Packs habe ich mit umgebogenen Zellenverbindern realisiert (wenn der original Dewalt Verbinder von der Zelle ab war).
    Nach oben
    Daniel N
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.08.2009
    Beiträge: 965

    BeitragVerfasst am: 08.11.2009, 21:12    Titel:
    Hält das denn gut mit den ungebogenen Zellenverbindern? Dann wäre es ja idiotensicher, was das Löten angeht Wink
    _________________
    ...
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Einführung in die A123-FePO4 Technik speziell für RC-cars » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Reanimierung alter RC Cars Blebbens 5 07.11.2015, 20:39
    Keine neuen Beiträge Trends & Technik || Elektro Offroad Weltmeisterschaft JP hanibunny 7 04.10.2015, 13:29
    Keine neuen Beiträge Ladegerät für 6S A123 tier 13 18.03.2015, 11:30
    Keine neuen Beiträge Einige meiner RC Cars icewolf72 2 29.12.2013, 19:14
    Keine neuen Beiträge Speedometer für meine RC Cars soundmaster 11 27.11.2013, 21:36

    » offroad-CULT:  Impressum