RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Einsteigerstory: vom brennenden RTR zum stabilen 4-6S Truggy

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Einsteigerstory: vom brennenden RTR zum stabilen 4-6S Truggy » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    hechti
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 15.07.2014
    Beiträge: 10
    Wohnort: Bern

    BeitragVerfasst am: 04.06.2015, 17:05    Titel:
    Freud mich doch das meine Story gefällt... heut abend schreib ich dann die Fortsetzung!

    Bis dahin bastel ich an meiner Lenkung/Servo... irgendwie hat der Servo nach Links mehr Power als nach Rechts. Politisch mag das ja noch diskutierbar sein, bzw eh scheiss egal, zum fahren ist es aber extrem mühsam, der Karren geht einfach spürbar besser nach Links als nach Rechts. In Linkskurven bring ich ihn ohne Probleme zum umkippen (schon klar das dies nicht das Ziel ist Very Happy ), in Rechtskurven schaff ich das nich, bzw der Kurvenradius ist grösser.
    Eingestellt hab ich eigentlich alles richtig, denk ich zumindest, Servoarm ist parrallel zum Servohorn bzw zur gedachten Vorderradachse. Auf dem Bock bzw auf dem Werkstattboden, lenkt er auch scheinbar in beide Richtungen gleich weit/stark/schnell und der Kurvenradius is in beide Richtungen gleich, auf dem Rasen sieht das aber anders aus!
    Habe jetzt an den Einstellung der KoProPo, welche ziemlich umfangreich sind, schon einiges rumgespielt aber es nützt irgendwie alles nichts!
    Am Servosaver kanns ja nich liegen oder? das der Sozusagen in eine Richtung härter ist als in die andere?! Werde den jetzt trotzdem noch auseinander nehmen, putzen und schmieren.
    Ist im Fall ein Team Orion DigitalServo 26KG Stellkraft, also an dem liegts sicher nicht. Wenn ich die Lenkanschläge nicht begrenze, bringt der Servo locker genug Kraft auf um die ganze Vorderrad- Lenkaufhängung leicht zu verziehen, egal in welche Richtung.
    Ausserdem hab ich das Servo erst Ende letzte Saison mal revidiert weil ein Zahnrad sich von der Aufnahme löste... sah damals Tiptop auf, bis auf das kaputte Zahnrad welches aus einem Sturz und zu fest gespannten Servosaver resultierte.

    Anbei mal noch ein Bild der aktuellen Version meines T8, ja ich bin momentan bei 4 S angekommen. Der starke Orion Regler und die 6S vom letzten Jahr, verleiteten mich im Herbst dazu ein wenig zu fest zu tunen, das Auto lief 10 Minuten wie ein Rally Gruppe B Wagen auf Kokain, spuckte bald aber auch schon neon grün-blau-gelbe Flammen Embarassed Twisted Evil Rolling Eyes
    Muss also schon sagen, das ist definitiv kein Spielzeug! Nicht wegen dem Brand, aber so ein 6S 1/8 Truggy ist echt ein Geschoss, trifft man damit Füsse sind selbige ziemlich sicher, ziemlich kaputt! Hatte heute erst wieder eine Horde begeisterter Kiddies die meinen Truggy über die Wiese verfolgten... bekomme da recht schnell ein mulmiges Gefühl dabei.
    Auf jeden Fall 4S, immernoch genug Power, fahrtechnisch kontrollierbarer und materialtechnisch auch weit weniger heikel. Ausserdem einiges leichter bei mehr Kapazität, habe jetzt vier 6000er und nochmal 4 8000er bestellt. Bin also echt Gespannt wie lange die durchhaalten bei meinem Hobbygebashe!



    _________________
    "A Drift? Whats a Drift?!"
    "Oh thats what I do on corners!"
    Nach oben
    McToaster
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 20.04.2013
    Beiträge: 101

    BeitragVerfasst am: 04.06.2015, 18:37    Titel:
    Das mulmige Gefühl bei kleinen zuschauenden Kindern kenne ich zu gut. Einer musste es mit einem blauen Fleck am Knöchel bezahlen. Hatte ihn nicht gesehen da er in einer Kurve hinter mir stand. Als ich mich dem Auto folgend gedreht habe, war es schon zu spät. Den kleinen Mann hat es das Bein nach hinten hoch gerissen und auf den Asphalt gehauen. In diesem Moment war mir alles egal. Ich schmiss die Funke an die Seite und kümmerte mich um den Jungen. Eine Runde mit meinem Auto (gedrosselte) und ein Eis haben den kleinen Mann alles vergessen und Tränen trocknen lassen.

    Seit dem stelle ich das fahren ein wenn mir die Zwerge zu nahe kommen.

    Mir gefällt deine Schreibweise. Vor allem der Vergleich zwischen Gruppe B Fahrzeugen auf Kokain und deinem Truggy.
    Ich hätte da gerne einen realen Vergleich zwischen einem Kompressor und Turbo geladenen S4 und deinem Truggy auf Steroiden!

    Ich freue mich auf deine nächsten Beträge Very Happy
    _________________
    Basher aus Leidenschaft
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 04.06.2015, 18:47    Titel:
    Ja das problem mit begeisterten Kinderhorden kenne ich auch. Da muss man einfach höllisch aufpassen oder die Kinder einfach zurechtweisen. Dann kann man auch weiterfahren Wink
    Nach oben
    Abyss
    neu hier



    Anmeldedatum: 09.06.2015
    Beiträge: 3

    BeitragVerfasst am: 09.06.2015, 15:20    Titel:
    ...Moin, und danke für den ausführlichen Bericht. Interessanterweise verfüge ich über einen sehr ähnlichen Fuhrpark, und würde gern ein paar Fragen zu den Modifikationen der Fahrzeuge stellen, dir aber auch den Thread nicht entführen. Wäre das in diesem Rahmen ok? Es geht um den T8e V2 sowie meinen TR8Te, also die noncompetition-Variante des Truggies.

    Gruß
    Kai
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2122

    BeitragVerfasst am: 09.06.2015, 21:03    Titel:
    Hallo,

    super Bericht und klasse Truggy, gefällt mir. Kann mich den Vorrednern nur anschließen, endlich wieder was zum Lesen!
    Das Ladegerät finde ich gut, sowas sieht man hier nicht.

    Wegen der Lenkung, einerseits mal die Mechanik auseinandernehmen und prüfen, ob da was klemmt oder im Weg ist.

    Oder das Servo selber macht zicken, entweder, weil Staub oder ein Steinchen im Weg ist, hatte ich mal, seitdem dichte ich zwischen Servohorn und Servo mit Schaumstoff ab.
    Dritte Möglichkeit wäre, dass das Servo die Grätsche macht, dafür wäre es aber noch zu neu. Das war letztens hier in einem Fred das Thema.

    Etwas Spiel soll sogar sein, weil dann die Lenkung nicht zu giftig ist, habe ich mal gelesen.
    vg
    flo
    Nach oben
    Abyss
    neu hier



    Anmeldedatum: 09.06.2015
    Beiträge: 3

    BeitragVerfasst am: 10.06.2015, 09:42    Titel:
    Was mich bei beiden Fahrzeugen sehr interessieren würde, ist wie du schlussendlich das Belüftungsproblem gelöst hast. Hintergrund meiner Frage:

    Ich fahre den T8e mit nem 2000kv Motor (TT Ripper) an nem 130A Team Orion Regler auf Kunstrasen (Outdoor, eine Gerade, sonst recht kurvig). Nach einer Akku-Ladung habe ich am Motor bei 25 Grad im Schatten am Wochenende 67 Grad gehabt. Ist denke ich so ok. Der Truggy hingegen (Torch E, TR8Te) ist derzeit mit der RTR-Combo bestückt. Absima A8 + 2300kv Thrust Motor. Geht wie die Hölle, das bezieht sich aber leider auch auf die Temperaturen (18T Ritzel, also komplett RTR-Zustand). Er ging nach einigen Minuten in die Abschaltung, Motor hatte etwas über 70 Grad, Regler etwa 63.

    Da du mittlerweile mehr Erfahrung hast als ich, was ware jetzt dein Ansatz? Der Regler ist nicht toll, tut aber seinen Dienst, wenn er nicht abschaltet. Runterritzeln? Aktive Kühlung über externe Stromquelle oder über Empfänger? Oder mal nen anderen Motor nehmen? Habe noch einen 2000kv Motor aus dem Team Asso RC8e liegen (Reedy 1515-SL).

    Vielen Dank schonmal für die Hilfe.
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2122

    BeitragVerfasst am: 10.06.2015, 22:28    Titel:
    70 Grad sind an sich noch ok, ein 2300kv Motor an 4s (oder?) sind im Truggy aber nicht unbedingt ideal. Ggf. mal anderes Ritzel /größer, kleiner) testen.
    63 Grad beim Regler find ich jetzt a bisserl viel.

    Ich würds mal mit dem Reedy versuchen, passend ritzeln und dann kannst du einen Lüfter einbauen, bei Bedarf. Kannst einen PC-Lüfter nehmen (12v) und an den Akku anlöten (z.B. direkt beim Regler). Wenn du einen 5v Lüfter über hast, kannst du den über einen freien Steckerplatz am Empfänger anschließen. Löcher in der Karo sind auch hilfreich.
    Nach oben
    Abyss
    neu hier



    Anmeldedatum: 09.06.2015
    Beiträge: 3

    BeitragVerfasst am: 11.06.2015, 09:25    Titel:
    Moin, danke für die Antwort, werde das so machen. Da der Regler in die Abschaltung ging, gehe ich auch davon aus, das dem doch etwas zu warm wurde. Meinst Du das der Reedy auch die Temperatur am Regler selbst mit beeinflusst? Ich gebe dir Recht, dass 2300kv im recht schweren Truggy nicht so glücklich gewählt ist, aber Absima / Team C will wohl mit großen Zahlen protzen.

    Ich habe aus meiner CaseModding-Zeit noch ne ganze Menge 12v Lüfter liegen. Wie genau würdest du die an den Regler hängen? Bekommen die bei 4S nicht ein wenig zu viel Spannung?

    Der Anschluss der Lüfter ist genau der Teil, wo ich noch erhebliche Defizite bei diesem Hobby habe.

    Vielen Dank für die Hilfe. Wenn das OK ist, würde ich dann hier berichten
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2122

    BeitragVerfasst am: 11.06.2015, 11:57    Titel:
    Nach meinem Verständnis beansprucht ein 2300kv Motor den Regler durchaus mehr. Die Ströme sind höher, und der Regler hat mehr zu tun. Angenommen, das Ritzel ist einen Zahn zu groß (oder zu kurz), die Karo dicht, dann kann dem Regler bei diesem Motor schon heiß werden.
    Ein 2000 KV Motor hat im Vergleich etwas mehr Drehmoment, was bei einem Truggy sehr hilfreich ist, und zieht etwas weniger Strom.

    Ich würde erst mal den anderen Motor einbauen, den kannst du zur Sicherheit auch mit einem Lüfter kühlen. Den Lüfter kannst du mit einem Winkel entweder am Boden/Chassis montieren, oder mit Kabelbindern am Motor festbinden.

    Wenn die Karosserie recht dicht abschließt, kann keine frische Luft rein, die kühlt, also z.B. die Frontscheibe an der Karo ausschneiden, oder Löcher rein usw.
    Um den Regler zu entlasten, hilft auch, ein externes BEC oder zusätzliche Kondensatoren einzubauen:
    http://www.offroad-cult.org/Board/savage-flux-motor-abgeraucht-wieso-alternativer-motor-t30312,start,80.html

    Erst dann würde ich neben dem Regler einen Lüfter installieren, ich glaube aber nicht, dass das notwendig sein wird.
    Check mal die Einstellungen des Reglers, wenn Timing und Punch zu hoch angesetzt sind, läuft der motor zu heis (Timing bis ca. 14 Grad für 4-Poler).
    @hechti, ich will nicht deinen schönen Fred hijacken!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Einsteigerstory: vom brennenden RTR zum stabilen 4-6S Truggy » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Suche Truggy oder Monster Truck HEAVY666 9 03.10.2017, 21:36
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 10:59
    Keine neuen Beiträge Gibt es eine 1:8 Truggy Rennszene? patricknelson 1 10.04.2017, 14:59
    Keine neuen Beiträge Truggy im Bereich 1:14-1:18 gesucht slashtiger 7 08.03.2017, 16:12
    Keine neuen Beiträge Aktuelle Truggy Einsteiger Tipps? Dreggisch 7 16.11.2016, 16:33

    » offroad-CULT:  Impressum