RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit » Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 22, 23, 24  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 20.10.2011, 12:40    Titel: HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit
    Hallo miteinander,

    ich bin neu hier im Forum und möchte mir für den Einstieg als Erstmodell einen E-Truggy zulegen. Fahren damit möchte ich Pampa und ab und zu auf einer Offroad Strecke in der Nähe. Ein Buggy soll dann für die Strecke folgen, wenn der Spaßfaktor mich überzeugt. Very Happy
    Es scheiden für mich Monster Trucks und ähnliche Boliden somit aus.

    Da mein Händler in der Nähe u. a. HPI im Programm hat, bin ich auf den
    HPI RTR Trophy Truggy Flux gestoßen. Super-Power ist mir erst mal zweitrangig, es geht nur um Spaß und Fahren lernen. Das Auto ist auch optisch sehr ansprechend und für meine Preisvorstellung zwar an der Obergrenze, aber noch akzeptabel.

    Gibt’s Erfahrungen zu diesem HPI Trophy Truggy?
    Es geht mir hauptsächlich um die Haltbarkeit des Antriebsstranges und anderer stark beanspruchter Teile. Halten die Diffs, Wellen, Ritzel.....
    Sind gravierende Schwachstellen an diesem Auto vorhanden?
    Was kann bei Bedarf gegen stabilere getauscht werden und halten die dann Ihr Versprechen? Ich möchte möglichst nicht alle paar Wochen dieselben Teile tauschen müssen, da diese einfach nicht taugen und es keinen haltbaren Ersatz gibt.
    Ach ja, fahren werde ich mit 4 S, da diese dann später auch in einen Buggy passen sollen.

    Die beiligende "RTR-Funke" soll in absehbarer Zeit dann einer Spectrum weichen. Cool

    Schon mal vorab Danke für Eure Unterstützung. Smile


    Grüße
    Charlie

    P.S. die Frage habe ich bewusst nicht bei "Einsteiger" eingestellt, um erfahrene Piloten damit anzusprechen.
    Nach oben
    silex
    Moderator



    Anmeldedatum: 06.02.2009
    Beiträge: 1439
    Wohnort: Dresden

    BeitragVerfasst am: 20.10.2011, 12:53    Titel:
    Hallo Charlie!

    Gutes Auto hast du dir da rausgesucht, und vor allem scheinst du nach den richtigen Kriterien gegangen zu sein.

    Ich fahre das Auto selbst nicht, aber dessen Diffs in meinem Hellfire. Zwei Fahrer-Kolegen haben einmal den Nitro und einmal den Flux. Die Diffs solltest du auf jeden fall shimmen, bei entsprechender Pflege halten die sehr lange, auch bei übermäßger Motorisierung. Pluspunkt: die Schrägverzahnung der Tellerräder an den Achs-Diffs.

    Der Nitro bei uns ist nunmehr auch schon 20 Liter gelaufen, also hat auch ein wenig hinter sich. Er fährt wirklich Materialmordent und hat bisher nur Querlenker, Achschenkel und Bulkheads zerlegt. Ich denke hier reichen beim normalen Gebrauch ein paar Achsschenkel vorn (ausreißende Gewinde) und ein Satz Querlenker als Ersatz aus. Weiterhin solltest du längerfristig auf Inbus-Schrauben umrüsten, die Kreuzschlitzschrauben sind zwar nicht extrem Weich, aber donnoch Mist.

    Schwachstell sind die Querlenkerhalter, vor allem die B-Brace (der Hintere der Vorderachse). Die Original Blechstärke der Aluteile ist zu schwach und daher verbiegen die sich gern und reißen das Bulkhead auf. Hier kann man sich was selber bauen, oder auf bestehende Tuningteile zurückgreifen.

    Großer Vorteil an dem Auto ist die Verwandschaft zu Hotbodies Lightning/Lightning Pro (<- gibts Tuningteile!) und dem Hotbodies D8T. Also E-Teile usw sollten kein Problem sein, selbst ein ganzer Roller kostet nicht die Welt.

    Grüße
    Timo
    _________________
    Nach oben
    majus
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.07.2008
    Beiträge: 626

    BeitragVerfasst am: 20.10.2011, 16:43    Titel:
    Habe den angesprochenen "Bruder" .
    Lightning aber als Pro Version. Fahre an 5s MMM und bin recht zufrieden.
    Die Achsträger wie angesprochen sind eine lohnende Investition.
    An den Lenkhebeln müssen ca 1-2 mm längere Schrauben rein die normalen sind ein Stückchen zu kurz.
    Fahre auch nicht sonderlich schonend. Bis jetzt habe ich einen Achsträger hinten und den Kugelkopf auf dem Gewissen (Weil da ein Mta reingefahren ist) und ein Gewinde im Lenkhebel.
    Sonst ist er nicht klein zu bekommen. Besonders der Antriebsstrang hält 1 A. Wink
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 20.10.2011, 19:49    Titel:
    Hallo Jungs,

    schön so schnell prima Infos zu bekommen! Very Happy
    Dann scheint der Trophy im Großen und Ganzen ein sehr solider Truggy zu sein. Vor allem der von mir befürchtete Antriebsstrang bleibt dauerhaft heile. Alles nicht so wirklich schlimm. An den Lenkhebeln längere Schrauben und restliche nach und nach tauschen sind kein Thema.
    Und ein paar nötige Ersatzteile sollten man ja eh immer „im Lager“ liegen haben. Wink
    Dass die Möglichkeit besteht, auf stabilere Tuning Teile von seit längerem erprobten Autos zugreifen zu können, falls nötig, ist eine prima Sache. Das beruhigt mich.

    Gezielte Fragen zu nötigen Umbauten bzw. Verstärkungen stelle ich dann, wenn ich das Auto zu Hause hab, dann wirds einfacher. Noch hat´s "Frauchen" die Hand auf der angezogenen Handbremse.... aber ich arbeite daran. Laughing

    Wie lange hielten die RTR Lenkservos bei Euren Fahrer-Kollegen? Sollte man dieses gleich tauschen oder erst mal fahren und abwarten?
    Und was bedeutet: „Die Diffs solltest du auf jeden Fall shimmen“? Sorry, mit den ganzen Begriffen im Car Bereich tu ich mich noch schwer. Gibt’s generell eine Seite, wo solche „Begriffe‘“ erklärt sind?


    Grüße
    Charlie
    Nach oben
    Mango
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 27.04.2011
    Beiträge: 1400

    BeitragVerfasst am: 20.10.2011, 19:55    Titel:
    Die Diffs schimmen bedeutet ausdistanzieren.

    genauer: du machst, dass die Diffs und die Treiblinge (das Zahnrad, dass zum diff geht) nicht wackeln.

    Damit erreicht man eine hohe Lebensdauer der teile.

    Das ganze wird mit schim-scheiben gemacht (sowas wie sehr dünne unterleg-scheiben.)

    mfg. Andy
    _________________
    back to the roots: mechanische regler und 27mhz Twisted Evil
    and regarding vintage runs it's becoming clear to me that it's not about running old cars, but about celebrating the spirit of RC in the 80s - where innovation, ideas and even quirkiness were fully embraced. -rctech
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 20.10.2011, 20:28    Titel:
    Danke für die Info Andy!
    Also Spiel mindern, indem man passende Ausgleichsscheiben einlegt, wenn ich das richtig verstanden habe. Diese Scheiben gibts dann bei den Herstellern direkt?


    Grüße,
    Charlie
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 20.10.2011, 21:13    Titel:
    Die Shim-Scheiben, auch Distanzscheiben genannt, bekommt Du im gut sortieren Modellbauladen. Oder natürlich im Internet.
    Ein kleines Lexikon haben wir auf unserer Hauptseite versteckt: http://www.offroad-cult.org/lexikon.php
    Oder Du bedienst Dich der Suchfunktion. Oben in der Mitte auf "Suchen" klicken: http://www.offroad-cult.org/Board/search.html
    Wenn Du Dir 1-2 Minuten Zeit nimmst und Dir die Funktionen der Suchseite etwas genauer anguckst, findest Du ganz sicher was Du suchst.
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 21.10.2011, 08:36    Titel:
    Hallo 454-bigblock,

    Danke für den Tipp, Lexikon hab ich gefunden, dort auch was über das shimmen.
    Wollte mich dann noch etwas bei den Diffs einlesen. Der Link "Differentiale sperren" funktioniert leider nicht, kannst Du Dir das bei Gelegenheit mal anschauen?


    Grüße,
    Charlie
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 21.10.2011, 09:09    Titel:
    Nun wieder direkt zurück zum Trophy Truggy Flux. Wink

    Sind das richtige Alu Stoßdämpfer, die hier standardmäßig verbaut sind? Oben blinkt es zwar schön orange, ich finde aber auf der HPI Homepage und den von mir heruntergeladenen Anleitungen darüber keine Infos.
    Höhe des Chassis dann Einstellbar über Abstands Klipse, wie es aussieht. Dagegen spricht nichts oder? Gewinde wär gut, ist nicht zwingend nötig?

    Habt Ihr Empfehlungen für die benötigten Antriebslipos zu Marke, C-Rate?
    Wichtig ist mir hier "günstig und gut", da es nicht um Wettbewerb geht. Größentechnisch sollten sie auch noch Buggy tauglich sein. Marke und mAh wären hilfreich.

    Welche Reifen sind bei gemischtem Offroad Betrieb für diesen Truggy empfehlenswert. Haltbarkeit ist mir auch hier erst mal wichtiger als super soft Grip. Kann man hier auf fertig verklebte zurückgreifen oder besser Reifen selber aufkleben?
    Die im Set mitgelieferten Felgen sehen super aus, sind eigentlich fast zu schade zum verschammeln. Was setzt Ihr bei den Felgen und Reifen im Offroad Betrieb so ein?

    Jetzt nicht hauen bitte Very Happy : was für Straßenreifen können hier montiert werden?
    Habt Ihr bei diesen 1:8 Truggys da schon Erfahrungen gesammelt? Ich denke da aber nicht an diverse Moosgummis, sondern haltbarere Gummi Straßenpneus. Wählt man hier dann die ähnlichen Abmaße Breite und Durchmesser wie bei den Offroadreifen?
    Die ersten Fahrten sollen auf einem großen Parkplatz erfolgen, um micht ein wenig eingewöhnen zu können.

    Und was wiegt dieser Truggy dann "Abflugfertig" ca?


    Grüße,
    Charlie
    Nach oben
    silex
    Moderator



    Anmeldedatum: 06.02.2009
    Beiträge: 1439
    Wohnort: Dresden

    BeitragVerfasst am: 21.10.2011, 10:32    Titel:
    Viele, viele Fragen =)

    Zu erst zu den Reifen, das geht am einfachsten. Als Allroundreifen haben sich bei mir auf den Truggies die "Proline Badlands 3.8" All Terrain" eingestellt (PL-1178-00). Aber auchtung, es gibt hier große und kleine Reifen, ich red hier von den großen auf 3,8 Zoll Felge. Den Unterschied siehst du hier nochmal gut. Die sind für die Strecke vielleicht nicht topp, aber im Gelände sehr gut und alles in allem sehr haltbar. Für Straße gibt es zB die "HPI Phaltlines".

    Das mit den Dämpfern, hatte ich gestern ganz vergessen. Die Dämpfer sind aufgrund ihres relativ geringen Durchmessers nicht die besten, sollten aber für normales Fahren durchaus ausreichend sein. Ich seh das mit den Clipsen immer etwas entspannter. Mit denen lässt sich ein Fahrwerk wesentlich schneller und vor allem Symetrischer einstellen. Dasmit dem Gewinde ist eigentlich nur Optik und muss nicht wirklich sein. Wenn ich mich recht erinner haben die Dämpfer nur eine Alu-Kappe und ein Kunststoff Gehäuse.

    Lipos.. ein Streitthema. Hier findest du viel zu lesen im entsprechenden Unterforum. Zum Einstieg würde ich dir zB Turnigy 4s 5000 30-40C Hardcase empfehlen. Fahre die Akkus selber und für den Preis leisten sie bei mir schon gute Dienste. Klar, ein Markenakku ist es nicht, es sind halt in meinen Augen die besten "Chinalipos". Wie gesagt, ich verweiße hier auf die Sufu.

    Fahrfertig liegt der Truggy je nach Akku unf Räder bei ca 3700g bis 4200g schätze ich.

    Grüße
    _________________
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit » Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 22, 23, 24  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 10:59
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12
    Keine neuen Beiträge Gibt es eine 1:8 Truggy Rennszene? patricknelson 1 10.04.2017, 14:59

    » offroad-CULT:  Impressum