RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

HPI Vorza Flux - Lenkservo Defekt - Beratung für ein neuen

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI Vorza Flux - Lenkservo Defekt - Beratung für ein neuen » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 13.04.2012, 09:46    Titel:
    Hi Matze,

    also ich bin ein paar Wochen mit einem Modifizierten Servo gefahren... hat Funktioniert..

    Nun habe ich den TT DS1015 drin. Der Funktioniert Prima. Würde dir den Empfehlen.

    Grüße
    Nach oben
    Matzeg60
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 16.12.2011
    Beiträge: 97

    BeitragVerfasst am: 13.04.2012, 11:51    Titel:
    Das hört sich gut an .
    Und mit der Elektronik ist kein Problem ?
    Danke im vorraus Smile
    _________________
    HPI VORZA power baby for ever Smile
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 13.04.2012, 12:16    Titel:
    Was meinst du mit Problemen mit der Elektronik?

    Ich hab den Servo rein gesetzt und angeschlossen fertig. Funktioniert... Dann noch ein wenig den lenkeinschlag begrenzen un einstellen und gut.

    Grüße
    Nach oben
    Matzeg60
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 16.12.2011
    Beiträge: 97

    BeitragVerfasst am: 13.04.2012, 18:13    Titel:
    Ok dann ist gut .
    Ich hatte gelesen das manche servos zuviel Strom brauchen ,
    Und das das der Blurregler nicht mitmacht .
    _________________
    HPI VORZA power baby for ever Smile
    Nach oben
    and-y
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 10.12.2007
    Beiträge: 142
    Wohnort: Bayern

    BeitragVerfasst am: 18.04.2012, 20:15    Titel:
    Ich würde ebenfalls das DS1015 empfehlen.
    Die machen in meinen 1/8er seit langem sehr gut ihren Job, ohne jegliche Defekte.
    _________________
    X2 CRT Tekno Umbau, MMM 2200
    Kyosho inferno mp 7.5 sports MMM2200
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 18.04.2012, 20:45    Titel:
    google mal nach "mg 959", gibt es u.a. beim großen Online-Händler sehr günstig, und teilweise auch in D. Es ist komplett aus Alu, im Truggy grade noch stark genug u. ausreichend schnell, und für einen Buggy sicher ideal.
    Ich war ob des günstigen Preises (das kann ja nix sein...) sehr über die Qualität erstaunt. Es hat jetzt die Grätsche gemacht, aber auch nur, weil andauernd die Lenkung wg. Staub fest gegangen ist.
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 30.04.2012, 13:01    Titel:
    Sodala ein paar news nachdem ich den neuen Servo TT DS1015 nun eine weile im Einsatz habe...

    Das teil ist echt fix und kräftig, gefällt mir sehr gut. Habe nun aber an anderer stelle Probleme.

    Verwende der zeit das Orginal Servohorn aus Kunststoff. Trotz Servosaver kommt es nun häufig vor das es die Zähne im Horn abrasiert. Sonst geht nix kaputt... Sollte der ServoSaver das nicht auch abfangen können?

    Haben den ServoSaver heute mal ausgebaut und zerlegt um zu sehen wie der Funktioniert. Soweit klar. Mir stellt sich die Frage wie ich den richtig einstelle?

    Im Orginalzustand ist der Saver so stark das ich diesen mit Muskelkraft nicht ausrasten lassen kann. Habe den mal ein paar Umdrehungen weicher gestellt, hat sich nicht viel verändert.

    Kann mir wer da ein Tipp geben bitte?

    Grüße

    Massaguana
    Nach oben
    GT-R
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 20.03.2012
    Beiträge: 135
    Wohnort: Lüneburg

    BeitragVerfasst am: 08.05.2012, 11:06    Titel:
    Dann könntest Du eine weichere Saver-Feder einsetzen!
    Beim savage gibt's die stock-Feder in schwarz & eine HD-Feder in Chrom. (Wobei bei dem die stock-Feder ein bissel mau ist!)

    Hast Du schon mal das Servorhorn zusätzlich mit dem Servo verklebt?

    Oder ein Alu-Servohorn erwerben.

    Aber ein Teil stärker zu machen führt meist nur zur Schwachpunktverschiebung (an ein vielleicht teureres Teil, das auch noch schlechter zu wechseln sein könnte).
    _________________
    Auf zum Atom!
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 08.05.2012, 11:27    Titel:
    Ich habe auch schon an eine weichere Feder gedacht, nur finde ich keine. Die scheint es nicht als Einzelteil zu geben.

    Ich habe mir nun ein Servohorn aus Alu bestellt. dann werde ich mir das noch einmal ansehen.

    Aktuell scheint es das der Saver viel zu Stark ist, ich kann den nicht mal im ausgebauten zustand mit Muskelkraft ausrasten lassen...

    GRüße
    Nach oben
    Eav
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 28.04.2011
    Beiträge: 136

    BeitragVerfasst am: 08.05.2012, 13:09    Titel: Zum Servo Problem:
    Zum Servo Problem:

    Hallo!

    Hatte für mein Losi Sc mir auch ein Savöx geholt, aber wegen den BEC Problemen KEIN Castle Regler.
    Das Savöx zieht gemessene 2A maximal, allerdings bei sehendem Fahrzeug im Stand...von Blockerstrom ganz zu schweigen..

    Es gibt für das Problem eigentlich 2 gute Lösungen (neuer Servo/Regler ist ja keine Option..).

    a) Einen Ausgleichskondensator an einen freien Kanal im Emfänger hängen.
    b) ein externes 5A bec für 10€ kaufen.

    Den Anschluss vom externen BEC halt mit in den Stecker vom Regler löten, oder wie ich einen Steckeranschluss bauen.







    zu a) Google> zB: "LRP BEC Glättungskondensator Kondensator 80135"
    zu b) Google > zB. :"Turnigy 5A"

    Grüße

    Eav
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI Vorza Flux - Lenkservo Defekt - Beratung für ein neuen » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Hobbyausstieg: Top-Equipment sucht neuen Besitzer FlyingGekko 0 07.08.2017, 13:28
    Keine neuen Beiträge Beratung Wettbewerbsmotor Nitro RC Holgi 6 18.07.2017, 07:30
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12

    » offroad-CULT:  Impressum