RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

HPI Vorza Flux - Lenkservo Defekt - Beratung für ein neuen

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI Vorza Flux - Lenkservo Defekt - Beratung für ein neuen » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 25.03.2012, 14:40    Titel: HPI Vorza Flux - Lenkservo Defekt - Beratung für ein neuen
    Hallo Zusammen.

    Vor kurzem hat es mein Lenkservo vom Vorza gehimmelt, es hat 4 Zähne in der Mittelstellung abrasiert. Hatt kein Unfall oder so etwas, etwas merkwürdig.

    Jedenfalls habe ich den Servo insoweit geflickt indem ich das Rad einfach um 180° Versetzt habe, scheint zu Funktionieren. Jedenfalls ist mir nun klar weshalb das nix aushält... Aluminium.. super. Das Verstehen die also unter einem Metallgetriebe.

    Neu kostet das so 40€... hätte aber schon gerne was Stabileres. Der Servo ist mit 11,8 kg angegeben.

    Von HPI gibt es ein "Tuning" Servo SF-32TT mit 24kg, ist auch etwas schneller. Titatium Getriebe, was auch immer das bedeutet. Kosten etwa 120€.

    Was haltet Ihr von dem?

    Ein Freund sagte mir ich soll mal Servos von Savöx schauen, die sein sehr gut... Jedenfalls sind die ne ähnliche Preisklasse wie der HPI Tuning Servo.

    Was würdet Ihr mir empfehlen? Ein Servo bei dem man das Getriebe einzeln nachkaufen kann währe auch prima.

    Danke und Gruß

    Massaguana
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 27.03.2012, 19:29    Titel:
    Hi,

    habe mich nun für den Savöx SC-1258TG entschieden. Mit 12 Kilo gleich Stark aber etwa doppelt so schnell. Dazu ein Titan Getriebe.

    Habe mal bei HPI zu dem Schadenbild angefragt und gesagt bekommen das dies Standart sei, deute auf ein Schlag auf die Räder hin... Wozu da dann ein ServoSaver drin ist verstehe ich aber nicht so ganz. HPI konnte mir das auch nicht schlüssig erklären. Soweit ich denn Sinn verstehe soll der ja genau vor solchen massiven Schäden schützen. Leider finde ich keine Info wie man die dinger einstellen kann.

    Grüße

    Massaguana
    Nach oben
    adowoMAC
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 04.05.2010
    Beiträge: 499
    Wohnort: Oldenburg

    BeitragVerfasst am: 27.03.2012, 19:33    Titel:
    Die meisten 1:8er haben den Servosaver als Feder zwischen dem Lenkarm und dem Lenkstock des Servos. Oft gibt es dann dort eine Rädelmutter, mit der sich die Vorspannung der Feder einstellen lässt. Je nach Einstellung hast du dann:

    <-- gummiweiche lenkung (servoschutz) ---- mittelstellung ---- harte lenkung (servomordend) -->

    Auf Seite 36 der Anleitung (http://www.hpiracing.com/graphics/instr/103420/103420.pdf) ist gezeigt, wie der Servosaver des Vorza aufgebaut ist. Dort gibt es oben eine Einstellmutter.
    _________________
    Losi TEN-SCTE (MMP) | AXIAL SCX10 | Spektrum DX3c

    RC-Car Einsteigerguide: http://www.kahmann.net/archiv/rc-car-einsteigerguide-kaufberatung-elektro-offroad/
    Projekt Scaler auf Basis AXIAL SCX10: http://www.kahmann.net/category/scaler-2/
    Nach oben
    Totto2010
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 29.06.2010
    Beiträge: 458
    Wohnort: Xanten

    BeitragVerfasst am: 28.03.2012, 08:48    Titel:
    Hab in meinem S8TXe das verbaut:
    Savox Servo SC-1256TG Digital (0,15/20kg)

    Bin voll zufrieden damit Very Happy
    Nach oben
    RCPhilN
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 16.07.2009
    Beiträge: 2595
    Wohnort: 87435 Kempten (Allgäu/Schwaben)

    BeitragVerfasst am: 28.03.2012, 13:52    Titel:
    ich würd mir eh kein HPI Servo kaufen. Orginal Elektronik ist meist Überteuert und von schlechter Qualität.
    Mein SF5 Servo im Savi hat mich nun auch verlassen. Selber Schaden wie bei dir. Nur bei mir war ein Stift auf dem Zahnrad, das ich absägen musste, damit ich es um 180° Drehen kann. Jetzt funktioniert es wieder, aber im schlimmsten Fall reist es mir beim nächsten Crash das Poti raus. Kann es nurnoch als Gas/BremsServo benutzen. Deshalb hab ich mir nen Savöx angeschafft.
    _________________
    Mit hochverdichteten Grüßen
    Savage XL Flux MMM 6s
    TT01-E Brushless 3s
    DX3s
    HK500GT
    Blade MSR
    DX6i
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 28.03.2012, 16:07    Titel:
    Danke für den Tipp wo das teil abgebildet ist, schaue ich mir einmal genauer an sobald der neue Servo da ist...


    Bei meinem HPI Servo war auch ein Stift im Rad, habe den einfach raus gezogen, ist ja nur Alu das rad...

    Ich bin mal gespannt.

    Grüße
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 05.04.2012, 16:59    Titel:
    Hallo,

    heute ist mein Savöx SC-1258TG Servo gekommen. Leider bekomme ich den so ohne weiteres nicht zum laufen.

    Habe anscheinend das Problem das der Servo so viel Strom zieht das die Spannung zusammen bricht und der regler sich abschaltet (Licht am Empfänger geht aus). Kann dann weder Lenken noch bremsen.
    Savöx hat mir bestätigt das der Servo da er Digital sei mehr Strom benötigt. Die haben mir gesagt ich soll mir ein BEC kaufen... kostet noch mal 30€

    Da der Regler vom Vorza aber laut Beschreibung auch ein BEC hat stellst sich mir die Frage ob man den nicht "aufdrehen" kann... Ist ja per USB einstellbar der Regler....

    Was meint Ihr?

    Grüße
    Massaguana
    Nach oben
    RCPhilN
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 16.07.2009
    Beiträge: 2595
    Wohnort: 87435 Kempten (Allgäu/Schwaben)

    BeitragVerfasst am: 05.04.2012, 18:19    Titel:
    am Regler kannst du die Spannung umstellen.
    zwischen 5 und 6V.
    Ob es was bringt, glaube ich eher weniger.
    Schau dir mal das CC BEC an. das normale dürfte Dicke reichen.
    10A max sollten locker gehen Smile
    _________________
    Mit hochverdichteten Grüßen
    Savage XL Flux MMM 6s
    TT01-E Brushless 3s
    DX3s
    HK500GT
    Blade MSR
    DX6i
    Nach oben
    Vespacrosser
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 23.11.2009
    Beiträge: 1457

    BeitragVerfasst am: 05.04.2012, 18:25    Titel:
    Zitat:
    am Regler kannst du die Spannung umstellen.
    zwischen 5 und 6V.


    wir reden hier doch von einem Blur/Mamba Monster? Mit V1.32 lässt sich die Spannung auf 7 Volt anheben.

    Wenn du kein externes Bec verwenden möchtest, unter keinen Umständen Savöx oder Hitecs aus der 79XX Serie verwenden (diese sind extrem stromhungrig).
    TT DS1015 ist wohl wie so oft die sinnvollste Wahl...
    Nach oben
    Massaguana
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 25.01.2012
    Beiträge: 183

    BeitragVerfasst am: 05.04.2012, 19:59    Titel:
    Ja, es ist ein Blur / Mamba Monster Regler. Der größte den die im Programm haben.

    Wie stelle ich da die Spannung ein? Hab zwar so ein USB Adapter finde das aber nicht... Und wie Update ich das die Software? Hast du da ein Link?

    Was mich an dem CC BEC Stört ist das es noch mal Geld kostet und vor allem nur an 1 Akku läuft... also wird ein Akku stärker belastet als der andere... halte ich nix von....

    Hab mit dem Händler gesprochen wo ich das Teil her habe. Der meint es kann auch sein das Regler oder das BEC Defekt ist... oder auch der Servo selbst... Müsste man austesten... Regler an anderem Servo oder Servo an anderem Regler... Hatte der schon mal sagt er... Dann kann man den Reklamieren...

    Grüße
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI Vorza Flux - Lenkservo Defekt - Beratung für ein neuen » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge savage flux xl center diff von alza. gildetrinker 2 03.06.2019, 09:27
    Keine neuen Beiträge Kennt wer den neuen Yuki Yakuza Boss Regler/ZTW? florianz 5 10.02.2018, 01:19
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 21:15
    Keine neuen Beiträge Beratung Wettbewerbsmotor Nitro RC Holgi 6 18.07.2017, 07:30
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07

    » offroad-CULT:  Impressum