RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Kauf-Tipps

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Kauf-Tipps » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Tom_66
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 17.11.2013
    Beiträge: 23
    Wohnort: Deutschland

    BeitragVerfasst am: 23.11.2013, 10:28    Titel:
    @icewolf72:
    Naja, wenn ich mir das YT-Video so anschaue, dann ist ja kein fahren mehr, sondern nur "schrotten" Wink

    @Lennart:
    Im Prinzip geht es mir gerade wie dir, ich les mich auch durch's Internet auf der Suche nach meiner ersten Kiste. Ich habe mich aber schon ziemlich sicher auf 1:10er festgelegt und mein KO-Punkt ist derzeit das "waterproof". Wir haben schon eine ganz nette Brushed-Karre - die von meinem Sohn - aber der ist eben nicht "waterproof" und uns schon 2 x gestorben als die Pfütze doch plötzlich da und tiefer war Wink

    Gruß, Tom
    Nach oben
    Rc Man 99
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 11.10.2013
    Beiträge: 110
    Wohnort: Buchholz in der Nordheide

    BeitragVerfasst am: 23.11.2013, 10:51    Titel:
    Kennst du schon:
    Thunder Tiger XXT Sparrowhawk 240€
    Team Associated T4 2RS 250€
    HPI E-Firestorm 300€
    HPI BLITZ 270€
    _________________
    Fuhrpark :
    Der Kleine:Mini Z Mr 03 voll getunt
    Der Erste:Tamiya Midnight Bull (defekt)
    Der Racer:Team Associated RC8 2e FT mit Yakuza Boss Combo und DS1015 an 4s

    Coming Soon:Axial Exo Terra?
    Nach oben
    icewolf72
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.04.2010
    Beiträge: 195
    Wohnort: ulm

    BeitragVerfasst am: 23.11.2013, 10:59    Titel:
    @ tom, aber es ging nix kaputt,das wollt ich damit sagen, und das war net die einzigste unglückliche landung.also soo schlecht sind die ansmann buggy nicht.
    Nach oben
    Lennart
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 19.11.2013
    Beiträge: 25
    Wohnort: Riedstadt

    BeitragVerfasst am: 23.11.2013, 11:01    Titel:
    Hallo Tom,
    ich bin auch noch fleißig am Suchen nach einem vernünftigen Car, welches auch Waterproofed ist.
    Auf eine Größe habe ich mich allerdings noch nicht wirklich geeinigt. Ich finde den Vaterra Kalahari (1/14) richtig nice, vor allem auch wegen dem Aussehen und dem Waterproofed Very Happy
    Andersrum bin ich am überlegen, ob 1/14 nicht doch zu klein ist ... 1/10er wären halt um einiges geländetauglicher.
    Für dich wäre vielleicht sogar ein Helion Invictus 10MT nicht schlecht (wurde mir hier auch schon empfohlen). Der ist 1/10, waterproofed und brushless für nur ungefähr 200€.
    Nach oben
    Tom_66
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 17.11.2013
    Beiträge: 23
    Wohnort: Deutschland

    BeitragVerfasst am: 23.11.2013, 11:52    Titel:
    @RC Man 99:
    Dankeschön, mein derzeitiger Favorit ist in deiner Auswahl dabei =)

    @icewolf72:
    Nichts für ungut, ich steh nur auf dem Standpunkt, man kann auch so bashen und Spaß haben, ohne dass immer was kaputt gehen muß Wink Wenn du dich auf YT umschaust, dann wird dort fast immer "höher weiter schneller" gezeigt und die Leuts wundern sich dann, dass etwas kaputt geht ... Wie gesagt, man kann sicher an die Grenzen gehen, aber meine (Newbie-)Einstellung ist derzeit, dass man so fahren können muß ohne dauernd was zu schrotten ...
    Und das heißt für mich, dass man auch in Punkto Leistung eine vernünftige Balance finden muß zwischen "Ich schlaf gleich beim Fahren ein!" und "Total überzüchtet!" - 110 km/h mit einem 1:10er Truggy, was ein Wahnsinn Wink Deswegen überlege ich auch noch, ob es wirklich Brushless sein muß - wobei das ja auch eine Frage der Wartunsgfreiheit sein soll ...

    @Lennart:
    Danke für den Tip, aber Monster Trucks sind nicht mein Ding, ich habe mich so ein bißchen auf den HPI E Firestorm eingeschossen, der gefällt mir sehr, auch von der einfachen Technik her, der Robustheit, in der neusten Variante ist er "waterproof" und ich überleg halt gerade, ob es der Flux sein muß?
    Die alten Karos haben mir besser gefallen als die aktuellen, aber wenn ich dabei bleibe und es mir Spaß macht, werde ich mir irgendwann mal eine eigene Klar-Karo kaufen und die lackieren lassen.
    Der HPI scheint mir auch eine gute Balance zu sein zwischen "Ich lasse alles wie es ist" und ich "Ich tune bis zum Abwinken", man kann ein paar Sachen pimpen, aber nicht alles und auch zwischen "Wartungsarm und pflegeleicht" und "Möchte nach jedem Ritt zerlegt werden" Wink

    Im Moment muß ich erstmal mein Budget für den Kauf zusammenkratzen, könnte mir aber schon vorstellen, dass ich später mal upgraden möchte an meiner Karre, zwischen dem normal Modell und der Flux-Variante liegen derzeit 60€ und trotz ein paar Vernunftsgedanken tendiere ich im Moment zum Flux.

    Du siehst, im Vergleich zu dir bin ich schon relativ weit ... Wink
    Gruß, Tom
    Nach oben
    Lennart
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 19.11.2013
    Beiträge: 25
    Wohnort: Riedstadt

    BeitragVerfasst am: 23.11.2013, 13:00    Titel:
    @Tom:
    Freut mich für dich, dass du dir schon so gut wie ein Auto herausgesucht hast.
    Ich bin halt noch am überlegen ob ich gleich etwas richtiges nehmen soll (Traxxas, HPI, usw.) oder etwas für den Anfang.
    Da ich halt noch Schüler bin und nicht weiß, ob mir dieses Hobby wirklich Spaß macht, zögere ich ein wenig so viel Geld auszugeben Confused
    Ich würde mir gern auch einen HPI kaufen, aber wenn er dann nach einem halben Jahr nur noch in der Ecke rumsteht hat's ja auch keinen Sinn Very Happy

    Ich hatte schon mal so einen Spielzeug-Quadrocopter der jetzt fast nie mehr gefolgen wird aber ich denke sowas kann man nicht vergleichen, da ich den ja nur im Haus fliegen kann Rolling Eyes
    Nach oben
    Scholfi
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2012
    Beiträge: 338
    Wohnort: 75015 Bretten

    BeitragVerfasst am: 23.11.2013, 13:03    Titel:
    Von den werbewirksamen Aussagen, wie mehr als 100 km/h oder so würde ich mich nicht unnötig beeindrucken lassen. Da geht es vorwiegend um Marketing. Solche Geschwindigkeiten sind mit der entsprechenden Üersetzung, dem entsprechenden Setup und an 3S LiPos zwar erreichbar, jedoch handelt es sich dann kaum noch um alltagstaugliche Setups.

    Mit vernünftigen, geländetauglichen und materialschonenden Setups wirst Du mit Fahrzeugen, wie dem E-Firestorm Flux oder dem Rustler VXL Geschwindigkeiten um 50 km/h erreichen. Das ist dann auch gut und kontrolliert fahrbar.
    _________________
    Gruß Peter

    Viele Antworten gibt es bei Facebook. Gute Antworten gibt es hier im Forum!

    RC-HeliCar - mein Blog über RC-Offroader von Axial, HPI, Kyosho, ThunderTiger, Traxxas und Vaterra
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 23.11.2013, 13:38    Titel:
    schau dir mal den Mini Summit VXL an.
    Nach oben
    Lennart
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 19.11.2013
    Beiträge: 25
    Wohnort: Riedstadt

    BeitragVerfasst am: 23.11.2013, 13:44    Titel:
    Das ist auch so ne Sache mit dem Mini-Summit ...
    Tendenziell finde ich den echt richtig cool. Auch das Aussehen finde ich bombe.
    Was mich aber wirklich stört ist der hohe Schwerpunkt... Man könnte zwar ganz einfach einen Kabelbinder zwischen die Push-Rods machen, dann liegt er aber auch um einiges tiefer...
    Und für das Geld ist mir das zu wenig Auto Very Happy Für 15€ billiger bekomm ich ja 'nen Bandit VXL und für 30€ mehr einen Slash 2WD VXL.
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 709

    BeitragVerfasst am: 23.11.2013, 13:47    Titel:
    Schaut euch doch auch mal bei Team Associated um. Hier gibts auch RTR Modelle (B4, SC10 etc). Die Modelle sind sehr gut und stabil. Die vielen Rennsiege sprechen auch für die Chassis (auch wenn die RTR Modelle etwas einfacher gestrickt sind, so ist die Basis doch gleich). Die Teile fürn Asso bekommt man an jeder Ecke und die sind auch relativ günstig. Desweiteren sind die Assos auch sehr verbreitet. An fast jeder Strecke ist wer mit Asso Teilen da. Ist ab und an auch sehr nützlich.

    @ Tom66
    Ein Brushless ist auch viel sparsamer was den Stromverbrauch angeht. Sicher kannst du auch mit einer Bürste Spaß haben. Die braucht aber bei gleicher Leistung ca 3 mal so viel Strom wie ein BL System. Ein Brushless mit ca 13,5T ist zum anfangen locker ausreichend. Das fährt sich noch recht ruhig.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Einsteigerberatung » Kauf-Tipps » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Lipo-Checker: Tipps? whiterabbit 12 15.04.2017, 10:32
    Keine neuen Beiträge Aktuelle Truggy Einsteiger Tipps? Dreggisch 7 16.11.2016, 15:33
    Keine neuen Beiträge Kauf Entscheidung Update Terrier 4 02.09.2016, 20:14
    Keine neuen Beiträge Kauf entscheidung Terrier 11 31.08.2016, 20:56
    Keine neuen Beiträge Benötige Tipps für den Umbau auf Flux XL Scarface23 24 29.11.2015, 19:33

    » offroad-CULT:  Impressum