RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya XV-01 Aufbau und Praxisbericht

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Rally-Forum » Tamiya XV-01 Aufbau und Praxisbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    MIAFRA
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.09.2009
    Beiträge: 714

    BeitragVerfasst am: 11.09.2012, 16:32    Titel:
    ...allein die Schrauben würden für mich schon ausreichen Very Happy

    Die TRF-Dämpfer sind mir hier am wichtigsten
    Nach oben
    Mr_Turbeau
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 19.05.2004
    Beiträge: 148

    BeitragVerfasst am: 11.09.2012, 20:46    Titel:
    Sehr schöner Bericht!

    Bis jetzt sieht es so aus, wie wenn die rallybegeisterten Tamiyafahrer nach dem DF03RA, mit dem XV-01 ein Chassis mit wirklichen Verbesserungen also quasi der Evolutionsstufe des Vorgängers erhalten.

    Nach Deinem Bericht und eigener kurzer Recherche gibt es für mich folgende massgebende Highlights verglichen mit dem Rallyvorgänger (DF03RA)

    -Kegeldifferentiale
    -Verkürzte, sauber gelagerte Lenkung

    Wie bei fast allen Tamiyamodellen muss der C-Hub wohl oder übel wieder aus Alu geordert werden.. Ich hatte bis zum heutigen Zeitpunkt noch keine andere Lösung gefunden, wie ich die Schraube durch den C-Hub in den Achsschenkel ohne Alugewinde und Locktide dauerhaft fixieren konnte.

    Was mich noch sehr interessieren würde:

    Bei meinem DF03, wie auch bei meinem FF03 Pro ist mir aufgefallen, dass Tamiya in letzter Zeit mit einzelnen Zahnrädern aus einem Metallverbundsstoff die Haltbarkeit des Getriebes unnötig schmälert. Das weiche Metall bröselt als erstes dahin, raffelt später die umliegenden Delrinräder tot und verschmutzt mit Abrieb das ganze Getriebegehäuse und zieht damit den Rest der Rädchen in Mitleidenschaft..

    Wie siehts da beim XV-01 aus? Aus dem Download der Anleitung, kann ich mir gerade kein Bild über die verwendeten Materialien machen..
    Nach oben
    sammy123
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 23.02.2009
    Beiträge: 647
    Wohnort: Kassel

    BeitragVerfasst am: 12.09.2012, 09:34    Titel:
    Stimmt wohl Wink Inbusschrauben wären wirklich toll gewesen, aber ich will ja nicht am Auto schrauben, sondern fahren! Razz

    @Turbeau: Damit hast du schon recht. Allerdings würde ich noch einige kleinere Details erwähnen. Wichtig war für mich allerdings auch die dichte Elektronik und der Riemenantrieb.

    Also damit hatte ich noch nie ein Problem bei Tamiyamodellen? Habe da TL-01, FF-03 und XV-01. Bei mir hält das ohne Probleme.

    Bei allen Zahnrädern wird Kunstoff verwendet außer natürlich am Motorritzel. Brauchst dir also da keine Gedanken machen. Beim FF-03 hatte ich auch damit noch nie Probleme und der wird recht oft gejagt von meinem Vater.

    Und richtig. Das XV-01 ist eine ganze Evolutionsstufe darüber!
    _________________
    RC-Rally!
    Nach oben
    AtomicBrain
    neu hier



    Anmeldedatum: 12.09.2012
    Beiträge: 1
    Wohnort: Mannheim

    BeitragVerfasst am: 12.09.2012, 10:51    Titel:
    Hallo zusammen, habe mich jetzt auch mal hier registriert. Bin zwar hauptsächlich in anderen Foren unterwegs aber immer fleißig am mit lesen.

    Erst mal ein großes Lob an dich Sammy, toller Bericht! Super geschrieben!

    Ich habe meinen am selben Wochenende in der Post gehabt. Und in aller Ruhe aufgebaut. Ich hatte vorher nur einen TT-01 mit Rally Umbau, und bin echt begeistert von XV-01! Habe ihn erst mal ganz nach Anleitung aufgebaut. Bin bis jetzt nur leider noch nicht richtig zum Fahren gekommen, nur eine kleine Testfahrt. Das Fahrverhalten ist im Gegensatz zum TT-01 viel angenehmer wie ich finde. Das Gewicht vom Motor auf der Vorderachse macht sich doch gut bemerkbar. Egal was ich beim TT versucht habe, Federn/Öl usw. , er war immer recht unruhig auf der Vorderachse. Aber der XV bügelt richtig schön über kleine Steinchen und feinen Kies/Sand bei uns im Waldpark.

    Ich hatte aber auch schon den ersten kleinen Schaden… bin im Drift mit dem Hinterrad an einen Pfosten gedonnert und habe mir dabei die zwei Stifte der rechten untern Schwinge verbogen.

    Verbaut habe ich einen Tamiya RZ mit einem LRP Quantum2 Bullet und dem Standard Ritzel, werde aber mal noch andere Übersetzungen testen.
    Zum Bausatz selbst muss ich sagen, des er einen recht soliden Eindruck macht, trotz meiner zwei verbogenen Stifte. Die Zahnräder in den Diffs wurden ja schon angesprochen, sie sind aus einem weisen Kunststoff der recht hart ist und gut halten sollte. Der Lenkeinschlagist auch recht ordenlich und sollte erstmal reichen. Allerdings habe ich zum Bausatz auch gleich den Hi-Torque Servo-Saver dazu geholt, da ich das Original Plastik/Gummi Ding nicht mag.

    Ich bin schon richtig gespannt auf die Berichte wenn der ein bischen weiter verbreitet ist in der Rallyszene.

    Gruß Atomic
    Nach oben
    Mr_Turbeau
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 19.05.2004
    Beiträge: 148

    BeitragVerfasst am: 12.09.2012, 18:37    Titel:
    Ich muss vielleicht zu meinen Erfahrungen mit FF03 und DF03RA erwähnen, dass ich diese mit einem 10.5 resp. 9.5er Brushless Motor gefahren bin..

    Und das DF03RA sehr intensiv. Ich denke insgesamt 200 Ladungen hat das Chassis während seinem ganzen Einsatz sicher gelaufen und dies stets mit dem 9.5er..
    Das hintere Diff sowie das AlloyGear direkt nach dem Stirnrad im hinteren Getriebegehäuse machten das nie allzulange mit..

    Bin gespannt auf weitere Erfahrungen mit dem XV-01..
    Nach oben
    crack123
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.12.2008
    Beiträge: 1082
    Wohnort: Felixdorf A-U-S-T-R-I-A

    BeitragVerfasst am: 22.09.2012, 18:37    Titel:
    Juhi mein XV-01 Pro wurde verschickt Very Happy bin mal gespannt welche Unterschiede sich im ganzen ergeben!
    _________________
    Hpi Savage Flux XL
    Hpi Baja SS 27,2 ccm
    Tamiya XV-01 pro SUbaru WRX
    Tamiya Tamtech GT-01 Porsche 935 Martini
    Tamiya Gruppe C Jaguar XJR,Mazda 787B, Mercedes C11, Nissan R91CP.
    Tamiya TGX Porsche 911 GT1
    Tamiya TA03R-S Porsche 911 GT1
    Tamiya TA03R-S Lancia 037 Martini
    Tamiya Toyota GT-one TS020
    Vitrine - Carson Audi S1 Pikes Peak
    Nach oben
    Joda
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 19.03.2010
    Beiträge: 480
    Wohnort: Bielefeld

    BeitragVerfasst am: 22.09.2012, 19:15    Titel:
    Laut Tamiya sollen die unten genanten Teile nur beim Pro XV-01 mit dabeisein.

    Gelenkwellen
    Reibungsarme Kugelpfannen
    Aluminium L/R-Gewindestangen
    Aluminium Motorhalterung (blau eloxiert)
    verstärkter Zahnriemen
    Komplett kugellagert

    Mfg Joda
    _________________
    SWORKz S350 BK1 PSP ''e'' / TLR 22 2.0 (MM) / TLR 22 (RM) / Asso B5M / Tamiya DT-02 Desert Gator and more "Toys" Very Happy
    Nach oben
    crack123
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.12.2008
    Beiträge: 1082
    Wohnort: Felixdorf A-U-S-T-R-I-A

    BeitragVerfasst am: 22.09.2012, 20:09    Titel:
    Na wenigstens etwas, aber ich rüste gleich einen Slipper und Alu Radträger nach Smile

    bischen Bling schadet nie und der Slipper ist sicher auch nicht schlecht bei meiner Motorisierung nacher!
    _________________
    Hpi Savage Flux XL
    Hpi Baja SS 27,2 ccm
    Tamiya XV-01 pro SUbaru WRX
    Tamiya Tamtech GT-01 Porsche 935 Martini
    Tamiya Gruppe C Jaguar XJR,Mazda 787B, Mercedes C11, Nissan R91CP.
    Tamiya TGX Porsche 911 GT1
    Tamiya TA03R-S Porsche 911 GT1
    Tamiya TA03R-S Lancia 037 Martini
    Tamiya Toyota GT-one TS020
    Vitrine - Carson Audi S1 Pikes Peak
    Nach oben
    Joda
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 19.03.2010
    Beiträge: 480
    Wohnort: Bielefeld

    BeitragVerfasst am: 22.09.2012, 20:13    Titel:
    Was für ein Motor soll denn verbaut werden?

    Mfg Joda
    _________________
    SWORKz S350 BK1 PSP ''e'' / TLR 22 2.0 (MM) / TLR 22 (RM) / Asso B5M / Tamiya DT-02 Desert Gator and more "Toys" Very Happy
    Nach oben
    crack123
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.12.2008
    Beiträge: 1082
    Wohnort: Felixdorf A-U-S-T-R-I-A

    BeitragVerfasst am: 22.09.2012, 20:28    Titel:
    Nun, da ich damals im RS4 Rally von HPI herumgetestet hab mit nem 13,5 8,5 und 6,5 T Brushlessmotor werd ich dann hier zum 6,5er greifen.

    Da ich den Mamba Max Pro Regler einbaue ists mit der Leistung absolut ok da man mit der Software eh alles einstellen kann wie man will Smile
    _________________
    Hpi Savage Flux XL
    Hpi Baja SS 27,2 ccm
    Tamiya XV-01 pro SUbaru WRX
    Tamiya Tamtech GT-01 Porsche 935 Martini
    Tamiya Gruppe C Jaguar XJR,Mazda 787B, Mercedes C11, Nissan R91CP.
    Tamiya TGX Porsche 911 GT1
    Tamiya TA03R-S Porsche 911 GT1
    Tamiya TA03R-S Lancia 037 Martini
    Tamiya Toyota GT-one TS020
    Vitrine - Carson Audi S1 Pikes Peak
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Rally-Forum » Tamiya XV-01 Aufbau und Praxisbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 3 31.03.2017, 11:35
    Keine neuen Beiträge Tamiya TA03R brushless Umbau bandizz 0 12.03.2017, 19:52

    » offroad-CULT:  Impressum