RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Thundertiger EB4 G3 - Erfahrungen

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Thundertiger EB4 G3 - Erfahrungen » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 23, 24, 25  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    bodo.berger
    neu hier



    Anmeldedatum: 22.04.2015
    Beiträge: 1

    BeitragVerfasst am: 22.04.2015, 07:35    Titel: Plastikkappen Querlenkerhalter PD1905-T
    Hallo zusammen,

    seit einem halben Jahr fahre ich einen Thunder Tiger EB4 G3 mit einem Freund. Beide das gleiche Modell. Einige Tipps und Tricks habe ich mir hier schon geholt.

    Jetzt zu meinem Problem:

    Die Plastikkappen der unteren Querlenkerhalter brechen mir bei gut jder 3. Fahrt weg. Es nervt einfach jedes Mal das teure PD1905-T Set kaufen zu müssen für 4 Plastikhalter!

    Habt ihr dafür eine Lösung.

    Also bis dann und gute Fahrt.
    Nach oben
    Stöffel_773
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 24.04.2012
    Beiträge: 111
    Wohnort: Vorarlberg

    BeitragVerfasst am: 14.06.2015, 17:10    Titel:
    Ich hab sei ein paar Wochen auch den EB4 G3. Ich bin eigentlich sehr zufrieden. Bis auf ein paar Modifikationen ist er auch noch original. Allerdings wird mir der Motor, ohne zusätzliche Kühlung, zu heiß.
    Ich versteh das nich ganz. Im eMTA ist doch der gleiche Motor verbaut und die Karre wiegt fast das doppelte Question
    Oder überseh ich da etwas?

    Ich würde gern auf ein 14er oder 15er Ritzel wechseln. Dafür bin ich schon kurz davor einen Tork-Motor vom SavageFlux zu montieren. Der sollte dann mit "den paar Kg" locker zurecht kommen.
    _________________
    Savage Flux Street Racer
    Savage Flux HP
    Tekno ET48.3
    TT EB4 G3
    Blitz ESE
    Savage Flux XS
    Tamiya Porsche 959 Rothmans (1986)
    Nach oben
    man1ac
    neu hier



    Anmeldedatum: 06.10.2015
    Beiträge: 1

    BeitragVerfasst am: 08.10.2015, 11:11    Titel:
    Sers zusammen!

    Mein erstes richtiges Auto ist grad im Zulauf, nach euren Berichten war klar es wird der EB$ (und nicht der LRP S8 BXe).

    Wie ich euch verstehe (nach 15 gelesen SEiten) steht von vorne rein Folgendes an:

    - Box mit Gitter bekleiden
    - Beide Dämpferbrücken verdoppeln (PD7762 und 7763)
    - Reifen direkt neu verkleben
    - Mudgaurds bauen (aus 2mm Pappelsperrholz)


    Sollte ich noch das Lenkservo austauschen? Hier wurde mal eins gepostet aber 70€ ist für mich aktuell noch etwas happig Sad
    Ansonsten direkt ein HZ mitbestellen (PD02-0011)?
    Nach oben
    llsergio
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 16.12.2011
    Beiträge: 45

    BeitragVerfasst am: 14.01.2016, 21:26    Titel:
    Moin.

    Weiß jemand, wo man den EB4 G3 derzeit günstig bekommt?

    Und kann jemand einen Vergleich zum Arrma Typhon ziehen?
    Nach oben
    Toschi666
    neu hier



    Anmeldedatum: 15.03.2016
    Beiträge: 1

    BeitragVerfasst am: 15.03.2016, 21:12    Titel:
    Hey Leute Fahre auch den EB4-G3 und bin auch bis jetzt zufrieden.

    dachte helfe euch beim Stabi Halterungsprobleme da ich es auch hatte!

    Thundertiger PD9308 Stabi-Halterung, innen EB4-S3/G3, MT4-G3 (2)

    und eure ideen sind sind Brilliant bei mir biegte sich der hintere querlenker. Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy
    Nach oben
    kurolinlin
    neu hier



    Anmeldedatum: 23.03.2017
    Beiträge: 4

    BeitragVerfasst am: 23.03.2017, 13:59    Titel:
    Hallo alle zusammen.

    Ich grabe diesen alten Thread, den ich spannend verfolgt habe, aus.
    Ich habe vor mir in den nächsten Monaten auch ein 1/8 Buggy zu holen.
    Mein Budget für (nur) das Auto lege ich bis ca 400€ fest. Ich habe halt nicht lust zu viel in die Sparte Autos zu stecken, bevor ich weiss dass es mir gefällt.
    Und wenn doch dann geht der trend eh zum Fuhrpark hin.
    Ich habe schon eine Knüppel Funke von Graupner aus dem Flugmodellbau und würde mir erstmal ein weiteren Empfänger holen. Später kommt dann vielleicht auch noch die X8N dazu.
    Lipos nutz ich erstmal die 2x2S aus dem ARRMA Nero meines Bruders.

    Meine Frage ist:
    Lohnt es sich jetzt noch den EB4 G3 zu holen? Wie lange Werden noch Ersatzteile dafür erhältlich sein?
    Oder sollte ich lieber auf ein neueres Modell setzen wie den ARRMA Typhon V2, auf den ich heute gestoßen bin?

    gruß Kuro
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 24.03.2017, 14:42    Titel:
    Ersatzteile ist ne Sache die zur Zeit bei vielen Anbietern in der "Low Cost" Szene mit nem "?" besetzt sind.
    Thunder Tiger Teile (neu) bekommt man aber noch günstig auf Ebay und auch gebrauchte hats einige die man dafür relativ günstig ausschlachten könnte.
    Insofern ist die Situation dort eher unkritisch.

    Zum Thema Arrma hats hier nen Thread:
    http://www.offroad-cult.org/Board/aktuelle-arrma-lage-t31326.html#309039


    Ich habs mit dem TT gleich gemacht und mir für die Buggysparte so einen besorgt. Preis-Leistung ist eigentlich super und man findet keinen vergleichbaren in der Preisklasse.
    Insofern wars kein Fehler mit dem EB4 anzufangen, wobei ich meinen damals auch gebraucht gekauft habe.

    Inzwischen habe ich mir aber trotzdem ein teureres, nicht RTR Modell gegönnt (Tekno EB48), weil mit dem EB4 kann man zwar gut Erfahrungen sammeln und ne Menge Spass haben, aber für nen Podestplatz reichts hald nicht ganz.

    Mein EB4 Rennstall, zusammen mit nem 2ten kompletten EB4 und noch einigen gebrauchten und neuen Ersatzteilen sucht nun aus Platzgründen nen neuen Besitzer.
    Da ist genug dabei um lange Zeit sorglos zu fahren.
    Bei interesse darfst mich gerne per PN anschreiben.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    kurolinlin
    neu hier



    Anmeldedatum: 23.03.2017
    Beiträge: 4

    BeitragVerfasst am: 24.03.2017, 18:55    Titel:
    Den ARRMA Typhon hab ich schon wieder verworfen, da mein Bruder mir erzählt hat dass ARRMA ne unter Marke von Team Durango ist. Und wie es um die steht wissen ja die meisten. Da mach ich mir dann auch nicht so viel Hoffnung mit den Ersatzteilen bei denen.

    Da greif ich lieber zu so einer fast unkaputtbaren Rampensau.
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2127

    BeitragVerfasst am: 24.03.2017, 20:04    Titel:
    Hi,

    keine Ahnung, wie lange das mit Durango geht oder nicht geht. Die Autos waren bislang sicher gut, auch wenn die letzte Serie nicht so "spektakulär" ist wie die ersten Autos. Arrma wiederum ist sicher kein kleiner Laden, und so wie die Modelle momentan diskutiert werden, haben die m.M. gute Umsätze.

    Teile für die TT Fahrzeuge wird es aufgrund der großen Verbreitung wohl noch lange geben. Allerdings finde ich, dass es teils recht alte Autos sind, Fahrwerk/Dämpfer beim Truggy sind seit Jahr und Tag unverändert. Der TT Truggy war gemeinsam mit dem Hot Bodies Lightning (heute als HPI Truggy verkauft, fast unverändert) der erste Truggy. Das ist rund 10 Jahre her...

    Kuck dir das Tekno-Angebot an. Ich fahre den Truggy, nicht alles daran ist perfekt, ist aber ein gutes Fahrzeug. Das Layout ist zeitgemäß, d.h. die Elo-Komponenten sind sehr tief und mittig angeordnet, so wie es sein soll.
    Gewicht/Schwerpunkt ist leicht nach vorne gerichtet.

    Ich hab hinten einige Querlenker geschrottet, hab aber wohl "Pech gehabt", das Problem haben andere nicht. Besonders gut gefällt mir die Haltbarkeit des Antriebs, für eine Basher-Karre nicht unwichtig. Auch fliegt er sehr gut, und fährt sich mit mäßigen Talent gut. Und es ist halt ein modernes Auto, das modernere Konzept wirst du auch als "Normalo-Basher" merken.

    viel Spaß!
    lg
    flo
    Nach oben
    kurolinlin
    neu hier



    Anmeldedatum: 23.03.2017
    Beiträge: 4

    BeitragVerfasst am: 05.04.2017, 09:35    Titel:
    Ich habe mir jetzt den EB4G3 gebraucht gegönnt.
    Ich hab da dierekt diesen Akku empfohlen bekommen.

    Turnigy 5000mAh 4S1P 14.8V 20C Hardcase-Pack

    Bei meiner Racing Drohne hab ich 60C Lipo's, weil die da schon sehr beansprucht werden.
    Reichen bei dem EB4 20C aus?
    Wie ist eure Erfahrung damit, Oder welche Lipo's nutzt ihr?

    Gruß kuro
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Thundertiger EB4 G3 - Erfahrungen » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 23, 24, 25  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Erfahrungen zu Team Orion VST2 Pro 690 Mg 2100kv Motor gesi 2 29.12.2016, 12:26
    Keine neuen Beiträge Desert fox von Hk gibt's da Erfahrungen bzw. Meinungen dazu Knödel 5 15.05.2016, 10:18
    Keine neuen Beiträge Reely Dune Fighter Erfahrungen SepplMatze 8 04.05.2016, 10:15
    Keine neuen Beiträge Geht Thundertiger ein? soundmaster 6 06.04.2016, 10:06
    Keine neuen Beiträge Tekno EB48SL Erfahrungen mit 4S fredykeks 0 06.12.2015, 14:32

    » offroad-CULT:  Impressum