RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Twin Force VE Problemchen

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Twin Force VE Problemchen » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    icewolf72
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.04.2010
    Beiträge: 195
    Wohnort: ulm

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 08:31    Titel: Twin Force VE Problemchen
    leider verlier ich immer häufiger die kardanwelle zur vorderachse beim fahren, ok meisten bei überschläge usw. gibts da irgendwie nen trick oder nen tuningteil wo das verhindert wird? wird langsam lästig laufend die welle wieder einzubauen.
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 12:33    Titel:
    Moin,

    also ich habe bei meinen Maddys dafür gesorgt das die Vorderachse nicht mehr ganz ausfedert. Ich habe ein Stahlseil genommen und an einer Achsenseite das Seil durch ein Loch an dem Halter am Achsrohr durch gezogen und mit einem Innenteil von einer Lüsterklemme gesichert. Dann habe ich in dem vorderen Rammer seitlich 2 Löcher gebohrt und bin mit dem Seil da durch. Dann habve ich den Maddy etwas eingefedert und das Seil auf der anderen seite an der Achse befestigt. Dadurch kann die Achse nicht mehr ganz ausfedern, die Dämpfer werden nicht mehr bis zum Anschlag auseinander gerissen und die Kardanwelle bleibt seit fast 2 Jahren an Ort und Stelle.
    Weil das schlecht zu erklären ist mache ich nachher mal ein paar Bilder.

    Gruß Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    icewolf72
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.04.2010
    Beiträge: 195
    Wohnort: ulm

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 13:00    Titel:
    jo das wär soooo lieb mit den bildern. ich dank dir jetzt schon ohne ende
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 17:50    Titel:
    Tataaa,

    mein Dragstück ist leider ein bisschen verschmutzt. Laughing
    Aber ich denke Du siehst was ich oben geschrieben habe.







    Bei weiteren Fragen hau in die Tasten oder lese mal ein paar Stündchen meinen Bericht durch. Rolling Eyes

    http://www.offroad-cult.org/Board/kyosho-mad-force-kruiser-ve-umbauten-t24217.html

    Das ist quasi mein Werdegang mit allen Höhen und Tiefen.

    Gruß Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    icewolf72
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 11.04.2010
    Beiträge: 195
    Wohnort: ulm

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 18:15    Titel:
    merci klaus. habs nicht ganz so elegant gelöst. aber es hält Smile einfach 2 kabelbinder genommen Smile Smile Smile sollte halten, zumindest grad mal 1 akku verblalsen mit massig überschlägen.

    bis jetzt hebts. aber so wie du mach ich das auch. hab da noch so ein stahlseil daheim,is von ner alten lampe.

    frag mich grad warum ich mir nicht schon früher nen twinforce zugelegt hab, das auto is bis auf die strassenlage genial zum bashen und jumpen.
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 20:45    Titel:
    Hallo,

    Falls du nicht schon hast kannst du vorne am Diff noch den langen Mitnehmer vom alten Twin nehmen, der ist länger sodass
    dem Knochen das Rausspringen auch erschwert wird.



    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 19.03.2014, 23:58    Titel:
    Hi Stefan,

    was hats denn mit der Schraube im Diff.-Gehäuse auf sich Question
    Die längerten Mitnehmer gibts beim VE auch. Hab ich auch vorne und hinten verbaut.

    Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 20.03.2014, 07:16    Titel:
    Das ist eine Schmierbohrung, hab ich mal gemacht damit ich hin und wieder
    mal mit der Spritze etwas nachfetten kann.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    kunubert
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.03.2007
    Beiträge: 188

    BeitragVerfasst am: 20.03.2014, 07:20    Titel:
    Mal ne andere Frage: Hast du ein Twin Force oder ein Mad Force VE Cruiser?
    Ich hab hier beide stehn und die haben kleine aber sehr wirksamme unterschiede.
    Der Twini hat an der Vorderachse normal ein Freilauf.
    So das beim Bremsen nur die Hinterachse Bremst.
    Sonst verbiegen sich nämlich die Vorderen Längslenker nach unten und die Welle springt nach oben raus.

    Gruß Ralf
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 20.03.2014, 07:30    Titel:
    Meiner ist zur zeit ein Mad Force mit kurzen Radstand und 3,5ccm Motor.

    Freilauf ist verbaut. Die Wirkung dessen ist genau die die du beschrieben hast.
    Wenn dich das mit dem bremsen nicht stört ist er sehr empfehlenswert.

    Mein Maddy hatübrigens schon fast alles durch, kurzer u. langer Radstand, Elo u. Nitro,
    mit und ohne Freilauf.....

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Twin Force VE Problemchen » Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Twin Motor Low Budget Projekt gismo811 20 03.04.2016, 16:57
    Keine neuen Beiträge Mad Force VE Teilefrage Klonkrieger 2 14.05.2015, 20:17
    Keine neuen Beiträge Twin Hammers Schaltung beim KIT funktionsfähig bekommen Hippocrates 3 13.05.2015, 10:44
    Keine neuen Beiträge Mad Force Umbau auf Brushless Ideen gesucht und Tipps jenske 8 08.02.2015, 21:26
    Keine neuen Beiträge Twin Castle 1717 Truggy Lizard 46 08.09.2014, 15:41

    » offroad-CULT:  Impressum