RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Vaterra Glamis Fear...

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Vaterra Glamis Fear... » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 19, 20, 21  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Offroad Hawk
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 02.06.2011
    Beiträge: 673
    Wohnort: Thedinghausen

    BeitragVerfasst am: 27.04.2014, 18:46    Titel:
    Heute mal spontan an die Weser und den Fear mit genommen.

    Aber irgendwie muss ich jetzt mal sagen, da es ja erst meine zweite Fahrt war, da stimmt doch was nicht mit dem Akkuverbrauch oder?

    Ersten 5000er Lipo rein, gefühlt wieder nur 4-5x so 100 Meter hin und her geballert und Leistung runter...ging dann noch locker 5-10 min aber kein Dampf mehr wie zu Beginn...

    Nächsten 5200er Lipo rein, wieder so 4-5x im Sand hin und her geballert, dann wieder Leistung weg und die kam auch nicht wieder...

    Dann war der Motor aber auch schon sehr heiss und die Abdeckung der Kupplung sogar extrem heiss.
    Außerdem stank es dann wie Sau und danach drehte er ins Leere, also Motor drehte aber der Antrieb nicht....nach einer Zeit wieder ein bischen usw.

    Hab noch nicht aufgeschraubt, aber vermute mal die Kupplung entweder lose oder verbrannt, oder Ritzel vom HZ gelöst...

    Aber warum wird der so schnell heiss?? Liegt das wirklich an den Paddles die ich die ganze Zeit drauf habe? Der Sand ist auch extrem uneben so das selbst die Paddles wenn man nicht ständig vollgas gibt fast immer stecken bleiben...

    Und die letzte Frage; er steht ja immer noch auf 75% Leistung. Ich habe ja keinen Plan von dieser Technik und Brushless, aber kann es irgendwie auch daran liegen? Wenn der auf 100% stehen würde, würde er da vielleicht anders regeln oder so? Könnte ja sein, dass der sich mehr quälen muss, um diese 75% hinzuregeln...
    _________________
    Gras wächst nur so schnell, wie es wächst -
    Egal, wie stark wir daran ziehen...
    --
    Traxxas E-Maxx
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit (Hummit)
    Vaterra Glamis Fear
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 28.04.2014, 12:11    Titel:
    Der vermeintliche Akkuverbrauch klingt für mich eher nach einem Slipperproblem. Die Kupplung rutscht durch und Du bringst die Kraft nicht mehr auf die Piste. Die Theorie müsste man natürlich mit einem Logger stützen, aber dazu passt die extrem heiße Kupplung.
    Dass die Leistungsbegrenzung damit zusammenhängt, glaube ich eher nicht. Aber das ließe sich ja relativ einfach überprüfen.
    Die Paddles erlauben schon eine sehr gute Kraftübertragung. Da hat der Slipper natürlich ordentlich zu tun. Wenn der Antriebsstrang es zulässt, würde ich den Slipper möglichst fest zudrehen.
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    Offroad Hawk
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 02.06.2011
    Beiträge: 673
    Wohnort: Thedinghausen

    BeitragVerfasst am: 28.04.2014, 13:00    Titel:
    Ich bin ja da völliger Laie, daher würde ich deinen Satz ehrlich gesagt anders deuten;

    Zitat:
    Die Kupplung rutscht durch und Du bringst die Kraft nicht mehr auf die Piste.
    da fehlt doch dann die Kraftverbindung zu den Paddles und der Motor dreht doch dann nur alleine, müsste er dann nicht viel weniger "verbrauchen"...

    Nacher schraube ich die Kiste auf, dann sehen wir mal, was ich alles zerbröselt habe, es stinkt heute noch genau wie gestern....
    _________________
    Gras wächst nur so schnell, wie es wächst -
    Egal, wie stark wir daran ziehen...
    --
    Traxxas E-Maxx
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit (Hummit)
    Vaterra Glamis Fear
    Nach oben
    Offroad Hawk
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 02.06.2011
    Beiträge: 673
    Wohnort: Thedinghausen

    BeitragVerfasst am: 28.04.2014, 15:35    Titel:
    Also nun weiss ich, was so extrem fies riecht...

    Hier mal das HZ mit Kupplung...



    Und hier der Abstand Ritzel zum HZ so wie es war als ich es eben geöffnet habe!!



    Geschmolzenes Plastik (stinkt hier echt wie die Sau...warscheinlich verseuchtes China Granulat..)





    war also sowohl meiner als auch Serienkontrollfehler...

    Ich hätte doch mal vorher alles kontrollieren sollen, bin eben von Traxxas verwöhnt und dachte irgendwie wird es schon richtig sein.

    HZ bekommt man überall, die Kupplungsteile sind natürlich nirgends auf Lager...

    Trotzdem leuchtet mir der gesamte Zusammenhang immer noch nicht ganz ein.
    1. Wenn das Ritzel zu lose war, warum habe ich vorher nichts gehört?
    2. Warum schmilzt dann die Kupplung?
    3. Oder wenn das Ritzel evtl. sich erst nach und nach gelöst hat, warum sind die Akku's so schnell leer?
    4. Was wäre, wenn man einen 3S Lipo nimmt, und dann die Leistung auf 75% lässt? Ist er dann trotzdem schneller/stärker als jetzt, und hält der größere Akku länger oder im Verhältnis weil stärker/schneller genau so lange?
    _________________
    Gras wächst nur so schnell, wie es wächst -
    Egal, wie stark wir daran ziehen...
    --
    Traxxas E-Maxx
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit (Hummit)
    Vaterra Glamis Fear
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 28.04.2014, 17:47    Titel:
    Das HZ sieht ja wirklich übel aus. Die Zähne können aber durchaus dadurch geschrottet worden sein, weil das HZ nur noch in schwimmendem Kunststoff gelagert war. Es sieht so aus, als ob die Zähne nicht rundum weg sind.

    Der Slipper rutscht, weil Du durch die Paddles zu viel Kraft auf die Piste bringst. Bei weniger Traktion würde der Slipper nicht rutschen. Je mehr Kraft Du auf die Piste bringst, um so mehr Zieht der Motor am Akku. Meinen Drifter kann ich gefühlt ewig mit einem Akku fahren. -> Keine Traktion, keine Leistung.

    Dass die Leistung dann stark abfällt, muss nicht stimmen. Das liegt meiner Meinung nach daran, dass Die Kupplung so heiß wird. Die schmiert nur noch im Kunststoff rum, ohne die Kraft weiterzuleiten. Ich hatte das mal bei meinem Savage. Fühlte sich ungefähr so an, wie Du es beschrieben hast.
    Ob es wirklich am Akku liegt, kann nur der Logger zeigen.

    Ich hoffe, das war verständlicher? Smile
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    Offroad Hawk
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 02.06.2011
    Beiträge: 673
    Wohnort: Thedinghausen

    BeitragVerfasst am: 28.04.2014, 20:27    Titel:
    stimmt wohl, das Knarzen der Zähne kam erst am Schluss gestern..

    Was ich nur wieder nicht ganz verstehe, wenn die Paddles zu viel Kraft durch geben und man dadurch eher alles kaputt macht, wo ist dann der Sinn des Autos?
    Denn selbst mit Paddles kann man im Grunde nur viel Gas geben, ansonsten versinken die auch hoffnungslos im Sand.

    Die Serienräder kommen ja fast gar nicht voran, da rennt man die ganze Zeit hinter dem Auto her und schiebt ihn an, damit er wieder etwas voran kommt...
    _________________
    Gras wächst nur so schnell, wie es wächst -
    Egal, wie stark wir daran ziehen...
    --
    Traxxas E-Maxx
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit (Hummit)
    Vaterra Glamis Fear
    Nach oben
    THOR72
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 47
    Wohnort: Erfurt

    BeitragVerfasst am: 28.04.2014, 22:22    Titel:
    Sieht übel aus.
    Aber ich muß dazu sagen das man auch bei einem RTR Fahrzeug, Flugzeug oder Heli generell alles nachziehen muß.
    Habe ich bei meinem Uno auch gemacht war einiges locker.
    Da wo die Schraube in Metall geht sollte man Sicherungslack nutzen.
    Das einige Ersatzteile nicht auf Lager sind wie Slipper und so etwas liegt daran das es selten gebraucht wird. Die ordern das an und in der Regel hast du es innerhalb einer Woche.
    Ich brauchte ein Satz Felgen für hinten da ich eine Schraube zu fest angezogen hatte sie sich rein gedreht hat und durch das Fahren hat sich die Felge verabschiedet. Den hatten die auch nicht auf Lager aber innerhalb einer Woche hatte ich sie dann.
    Kontrolliere alles nochmal und auch die Dämpfer meine waren falsch befüllt die kamen nicht von alleine raus beim rein drücken.

    Ich denke mal schon das die Paddles im Sand mehr Kraft brauchen ist aber bei anderen Modellen bestimmt genauso.

    Hast Du das Diff auch geöffnet und nachgeschaut? Nicht das es auch noch was mit abbekommen hat.
    _________________
    Mein Fuhrpark:
    Vaterra Glamis Uno
    Thunder Tiger MTA4 S28
    Nach oben
    Offroad Hawk
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 02.06.2011
    Beiträge: 673
    Wohnort: Thedinghausen

    BeitragVerfasst am: 28.04.2014, 22:29    Titel:
    ui Thor,

    soweit wollte ich eigentlich nicht gehen, und das Diff auch noch aufmachen (zumal es ja sicher komplizierter als ein normales ist wegen VTC).

    Naja ich war bisher nur Bürsten Autos von Traxxas gewohnt, da habe ich noch nie etwas nachgezogen. Daher wohl die Nachlässigkeit.

    Wo bestellt du denn deine Vaterra Teile immer? (falls unerwünscht, einfach per PN sagen).

    Wie gesagt, ohne Paddles verstehe ich den Sinn dieses Heckantrieb Autos nicht, denn dann steht der im Sand nur noch rum und dreht dauernd durch....

    ach ja, ich glaube ich habe jetzt so grob verstanden, um was es geht, hier mal meine Zusammenfassung dazu;

    1. Denn jetzt klingelts langsam....paddles = Grip brutal, slipper will dauernd drehen um auszugleichen (ist vielleicht zu lose) = slipper dreht viel zu oft und lange = heiss und kaputt richtig?

    2. Und da ich also quasi andauern nur Vollgasschübe gebe, weil das so schön aussieht wenn der Sand durch die Paddles wegfliegt, kommt der Motor im Grunde nie auf Drehzahl und daher der hohe Stromverbrauch...

    Einzig den Slipper dafür also für die Paddles richtig einzustellen dürfte schwer sein für mich, ich kenne das wie gesagt nur von meinen Traxxas Bürsten Autos, da sitzt der Slipper immer perfekt...ist ja mein erstes Brushless Auto da werkeln ja ganz andere Kräfte...
    _________________
    Gras wächst nur so schnell, wie es wächst -
    Egal, wie stark wir daran ziehen...
    --
    Traxxas E-Maxx
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit (Hummit)
    Vaterra Glamis Fear
    Nach oben
    THOR72
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 47
    Wohnort: Erfurt

    BeitragVerfasst am: 28.04.2014, 22:48    Titel:
    Das Diff dürfte eigentlich nicht kompliziert sein.
    Ich will meines mal im Winter aufmachen bei einer kompletten Reinigung und so.

    Meine Teile bestelle ich eigentlich da wo sie günstig sind.
    Die haben auch große Preisunterschiede.
    PN folgt.

    Ich hab nen Tip von Atilla.

    Den Slipper fest anziehen und dann eine viertel Umdrehung zurück und Punch auf 75%.
    Ich laufe damit gut und habe 2S 5200 30C lipos. Mir langt das. Zudem habe ich vorne noch ca 60g Ausgleichsblei rein geklebt es nervte mich das die Räder
    bei Kurvenfahrten die Bodenhaftung verloren hatten und somit ich das Teil nicht richtig lenken konnte.

    Tue auch mal deinen Regler regelmäßig auspusten denn es setzt sich Dreck in die Rillen fest.
    _________________
    Mein Fuhrpark:
    Vaterra Glamis Uno
    Thunder Tiger MTA4 S28
    Nach oben
    Offroad Hawk
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 02.06.2011
    Beiträge: 673
    Wohnort: Thedinghausen

    BeitragVerfasst am: 28.04.2014, 22:54    Titel:
    Die gleichen Lipo's habe ich auch, wie lange fährst du denn damit? Und fährst du auch mit Paddles ist die große Frage...

    Das mit dem Gewicht macht Sinn, auf festerem Sand kann man im Grunde keinen Meter geradeaus fahren....der geht dann hin und her wie ein Karnickel bei Jagen...

    ach ja, kann mir jemand sagen, wofür diese Dinger sein sollen????
    hoffe der link geht ausnahmsweise zum zeigen..
    EDIT: Shoplink in Herstellerlink getauscht.
    http://www.horizonhobby.com/products/slipper-puck-6-glu-glf-VTR242015

    denn in den Ersatzteilen bei HZ und Kupplung sind die nirgends aufgeführt...
    _________________
    Gras wächst nur so schnell, wie es wächst -
    Egal, wie stark wir daran ziehen...
    --
    Traxxas E-Maxx
    Traxxas Summit
    Traxxas Summit (Hummit)
    Vaterra Glamis Fear
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Vaterra Glamis Fear... » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 19, 20, 21  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Vaterra 1972 Chevi jenske 4 16.12.2016, 00:07
    Keine neuen Beiträge Ersatzteile Losi Mini 8ight bzw. Mini 8ight T von Vaterra? shenc 2 20.01.2015, 22:20
    Keine neuen Beiträge Glamis Fear oder ein anderen 1:10er Gernot 24 14.01.2015, 19:46
    Keine neuen Beiträge Glamis Fear als Einstieg? Gernot 28 13.11.2014, 11:48

    » offroad-CULT:  Impressum