RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Was ist besser für den Lipo: Entladen oder voll Lagern (24h)

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Was ist besser für den Lipo: Entladen oder voll Lagern (24h) » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 23.09.2014, 13:13    Titel: Was ist besser für den Lipo: Entladen oder voll Lagern (24h)
    Manchmal passiert es mir das ich die Lipos lade um fahren zu gehen aber dann was dazwischen kommt und ich erst am nächsten oder übernächsten Tag zum fahren kommen.

    Jetzt frage ich mich was besser ist: Wieder entladen auf 3,85V / Zelle oder voll Lagern (24h bis 48h)?
    Nach oben
    amigaman
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.10.2011
    Beiträge: 1664
    Wohnort: Nord-West-Deutschland

    BeitragVerfasst am: 23.09.2014, 14:31    Titel:
    Besser leer machen, sagt man.
    Bei voller Ladung sollen sich sogar 24 Stunden schon negativ auswirken.

    Angeblich ist es in solchen Fällen sogar besser, den Akku nur mit LIon bis knapp an 4,1 zu laden, das sollen die besser abkönnen und so auch mal 1-2 Tage liegen dürfen.
    Dann entweder direkt fahren oder für vollen Punch nochmal ein paar Minuten LiPo nachsetzen, wenn es an den letzten 10% Kapazität hapern sollte.
    _________________
    Gruß, Jens

    Meins: Traxxas Summit @ 2x 2S 7,6Ah LiPo | Vaterra Twin Hammers @ 2S 4,2Ah LiPo
    Sohn: Traxxas Stampede @ 2S 5,8Ah LiPo
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 471

    BeitragVerfasst am: 23.09.2014, 14:45    Titel:
    hier scheiden sich die Geister...
    ich hab schon ganz andere "Faustregeln" gelesen die ebenfalls Sinn machen.


    Grundsätzlich ist es so, das ein geladener LiPo chemisch reaktionsfreudiger ist als einer auf "Storage"... entsprechend auch der Alterungsprozess.

    Auf der anderen Seite wiederum ist die Alterung nicht nur eine Frage dieses Alterungsprozesses, sondern auch von den Lade/Entladezyklen.


    was ist jetzt besser?
    den LiPo "chemisch" im geladenen Zustand altern lassen oder die Lebensdauer aufgrund der Mehrfachzyklen früher zu verschleissen?


    Die einen Behaupten nun das eine, die Anderen das andere...
    Nur was ist nun der vernünftige Mittelweg?

    du kannst 10 Leute Fragen und wirst 10 verschiedene Antworten bekommen... keiner hat unrecht... aber wer hat nun wirklich recht?

    hier fehlt es an genauen Aussagen der Hersteller und brauchbare Erfahrungsberichte dazu, welche wirklich aussagekräftig sind findet man eigentlich gar keine.



    ein Freund geht immer auf Storage wenn er die Akkus mal eine Woche nicht braucht.
    Ich lade meine und wenn der Renntag dann doch ins Wasser fällt, dann liegen sie eben mal geladen 2 Wochen rum... (oder auch länger)
    ...und dann lade ich sie auch nicht extra nochmal. Ab in die Karre und go.

    Weder das Eine noch das Andere hat sich bis jetzt als der heilige Gral herausgestellt.
    Die Ausfallrate aufgrund der Chinaqualität liegt wohl höher als der Einfluss der Ladelagerspannung.


    Ich persönlich erachte es nicht als sinnvoll den LiPo wegen 2-3 Tagen extra zu entladen, das generiert nur unnötige Zyklen.

    Sicherheitstechnisch gibts aber ne klare Aussage:
    LiPos immer auf Storage, da passiert am wenigsten.



    aber vielleicht könnte man das ja mal irgendwie zusammentragen:

    Der Kollege hat 2 erwischt die nach 1 Jahr schon den Dienst quitiert haben (auch nanoTech), das andere Paar hält schon seit 2 Jahren.

    Ich hab nanotech Turnigy LiPos die nach 2 Jahren den Geist aufgegeben haben.

    auf der anderen Seite hab ich 2 teure Team Orion LiPos gehabt die haben auch nur 3 Jahre gehalten.
    Und 2 andere Team Orion LiPos die nach nicht mal einem Jahr nichts mehr konnten.

    Dann 2 ori Traxxas LiPos die sind 2 Jahre alt und halten noch...


    Ich glaube, die Dinger halten sowieso nicht länger als 2-3 Jahre, egal wie man sie lagert.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen


    Zuletzt bearbeitet von Gluglu81 am 23.09.2014, 14:53, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 23.09.2014, 14:45    Titel:
    Super danke. Das hat mir auch mein Gefühl gesagt und ich hab bis jetzt eh immer wieder brav entladen. Dann werde ich es einfach weiter so handhaben.
    Nach oben
    knork
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 11.10.2011
    Beiträge: 606

    BeitragVerfasst am: 23.09.2014, 17:09    Titel:
    Kommt sehr auf den Lipo an! Die "Wettbewerbszellen" haben ja doch einen deutlich kleineren Innenwiderstand und die mögen es wirklich garnicht, wenn sie länger geladen in der Ecke liegen. Die machen dann gern mal dicke Backen.
    Es gibt allerdings bei den "Markenzellen" auch deutliche Schwankungen in letzter Zeit. Manchmal versteht man echt nicht, warum dafür so viel Geld fällig ist.
    Ich mache es trotzdem immer so, dass die Teile erst kurz vor Nutzung geladen werden. Bin damit gut gefahren. Meine besten Lipos bisher waren einige Sätze 6800er 2s Stickpacks von GM. Die habe ich jeweils ca. 200 Ladungen im 8er gequält und dann ließ irgendwann die Kapazität nach. Vor kurzem habe ich die weiter verkauft und der neue Besitzer freut sich, dass seine Modelle nun "abgehen" wie noch nie zuvor.
    Also scheint die Methode ansich nicht verkehrt zu sein. Wenn man mal richtig gute Lipos gefunden hat, sollte man sie genauso behandeln. Erst kurz vor der Nutzung laden und nicht geladen liegen lassen. Das wird was! Very Happy
    _________________
    Dieser Beitrag ist das Ergebnis purer Langerweile...
    OLC ... der Oberlausitzcup!
    OLC auf facebook!
    Nach oben
    e.power
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 14.01.2012
    Beiträge: 150
    Wohnort: Florstadt

    BeitragVerfasst am: 23.09.2014, 17:56    Titel:
    Gluglu81 hat Folgendes geschrieben:

    aber vielleicht könnte man das ja mal irgendwie zusammentragen:


    Da braucht man nur beim Fachmann nachsehen.
    http://www.elektromodellflug.de/lipo-leitfaden-faq.html
    _________________
    Gruß

    Wolfgang
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 23.09.2014, 19:40    Titel:
    e.power hat Folgendes geschrieben:
    Gluglu81 hat Folgendes geschrieben:

    aber vielleicht könnte man das ja mal irgendwie zusammentragen:


    Da braucht man nur beim Fachmann nachsehen.
    http://www.elektromodellflug.de/lipo-leitfaden-faq.html


    Ja diese Ressource ist ganz brauchbar. Hab ich mir auch schon zur Gemüte geführt.

    Ich denke ich werde in Zukunft einen Mittelweg gehen und die Lipos auch bei kurzer Lagerung "bischen" entladen, aber nicht auf Storage Spannung sondern auf zB. auf 3,9 bis 4 Volt. Halt so 20-30% abzwacken - Sowas in der Art.
    Nach oben
    liquiddsl
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 12.08.2012
    Beiträge: 157
    Wohnort: Hildesheim

    BeitragVerfasst am: 23.09.2014, 20:27    Titel:
    3,8-3,9 is doch eh lagerungsspannung^^

    ich zb gucke da gar nicht nach.... ich lad meine akkus wenn ich die schnauze voll habe voll, fahre noch 5 min oder so und dann sinds bissl entladen und gut is Smile
    _________________
    ich bin keine signatur. ich putze hier nur!
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 24.09.2014, 02:09    Titel:
    Also ich lasse meine voll geladen liegen auch wenn ich mal 1ne Woche nicht fahre... also meine Akkus interresiert es herzlich wenig und sie blähen auch nicht (Jamara 5000er Lipos) (Art. Nr. 141390)

    MfG Phillip
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 471

    BeitragVerfasst am: 24.09.2014, 10:47    Titel:
    guter Link... aber so ganz klar ist es mir doch nicht.

    Zitat:
    Wie benutzt man LiPo Akkus richtig?
    Der Nutzen eines LiPos ist optimal wenn er möglichst oft verwendet wird (Zyklen). Dabei gilt: Nicht an den Ladezyklen sparen denn das mehrmalige Schnellladen des LiPos ist erheblich effizienter, als diese Zyklen auf viele Packs zu verteilen. Der LiPo wirkt deutlich frischer über die gesamte Zyklendauer von (normal) 150 bis max. 200Zyklen! Alter schädigt mehr als ständiger Nutzen. Vorausgesetzt man bewegt sich innerhalb der Spezifikationen des Akkus. Vorteil: Man kauft nicht mehr, sondern früher ein neues Packs, die zudem einen Fertigungs-/Technologieschub erfahren haben.

    also einerseits soll man den Akku so oft wie möglich nutzen, da dies weniger schädlich ist als das lagern selbst... ok soweit so gut.
    Trotzdem aber sind 150-200 Zyklen eben doch das Ende...

    geht man von einer Verwendung von ca. 2 Jahren aus, wären das ca. 100 Zyklen pro Jahr... ungeachtet der Lagerung dazwischen.
    Je nachdem wie oft man fährt ist das Zyklen also doch ein Thema das man berücksichtigen muss.

    es scheint mir aber vom Verfasser weniger gewichtet zu werden als die Lagerung.
    Hierzu hab ich auch schon anderes gelesen.
    Stellt sich die Frage wie akurat dieser max Zyklenzahlangabe ist.

    hat das jemand mal bei seinen Akkus "gezählt"?
    Wieviele "Leichen" habt ihr den schon im Keller?
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Was ist besser für den Lipo: Entladen oder voll Lagern (24h) » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge 6S-LiPo ... wo kann man den bekommen? Stingray65 7 25.06.2017, 11:03
    Keine neuen Beiträge Lipo Akkus mit dem Flieger in den Urlaub? Lucky 3 04.05.2017, 14:01
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 15:18
    Keine neuen Beiträge Lipo-Checker: Tipps? whiterabbit 11 15.04.2017, 11:32
    Keine neuen Beiträge kraton oder talion Bause 11 07.11.2016, 20:12

    » offroad-CULT:  Impressum