RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Zurück zum Glück oder ab in die Tonne?!?

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Zurück zum Glück oder ab in die Tonne?!? » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Ember
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 01.10.2009
    Beiträge: 15

    BeitragVerfasst am: 03.10.2009, 00:03    Titel: Zurück zum Glück oder ab in die Tonne?!?
    Hallo beisammen,

    bin neu hier im Forum bin jedoch mit der Materie noch etwas vertraut. Ich hoffe ich erschlag' Euch nicht gleich mit meinem ersten Post...
    Kurz zu mir: 33 Jahre, Schwabe, ledig mit "Regierung" und habe vor ca. 3 Jahren meinen ganzen RC-Krempel verschachert, da ich durch persönliche Umstände nicht meehr die Möglichkeit hatte richtig zu schrauben und mir die ganze "Sache" auch etwas über den Kopf gewachsen war... Hat man ja selbst inner Hand. Vor ca. einem Jahr hab ich dann mit Helifliegen wieder Lunte gerochen und mir jetzt mal 'nen Revo VXL zuglegt - und bin angenehm überrascht...

    Wie auch immer - bis zu dieser Zeit waren ein E-Maxx, ein Savage, ein MBX-5 und eine FG-Big-Mama in Betrieb. 2005 dann alles weg - bis auf den Maxx.
    Er war mein erstes "vernünftiges" RC-Car und mit BL ausgerüstet mit der Zeit "recht" haltbar..... Zum Zeitpunkt meines "RC-Bruchs" war er allerdings mit einem gehimmelten Regler vom Verkauf ausgemustert und kam so als Roller in ne Kiste auf den Speicher.

    Ausgestattet mit folgendem ist die Frage nach einer "lohnenden" Reaktivierung oder einer "vernunftbetonten" Stilllegung/Neuanschaffung (also Quasi "…lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende…".
    Zielsetzung: haltbarer, bezahlbarer "Acker-Basher" fürs Helifliegen oder einfach mal für zwischendurch.

    E-Maxx (altes Modell, k.A. wie der jetzt so genannt wird... Wenn gewünscht mach ich gern noch ein paar aktuelle Bilder.)
    - Robison Racing Slipper Clutch
    - RPM-Bumper Front & Heck
    - RPM Achsschenkel
    - Alu-Skidplates Front & Heck
    - TRX Big-Bores
    - MIP CVD's Front
    - UE Idler Gear
    - UE CVD's Center & Heck (Heck incl. Drivecups)
    - UE SM-Diffs Front & Heck (6 Spyder)
    Motor: Lehner 1930/8 – so hab ich mir das vorgestellt (http://marbal.macbay.de/_pics/LMT1930_8.jpg)

    Zur komplettierung benötigt wird noch:
    - TX/RX
    - Räder
    - Regler
    - Akkus

    Funke und Räder/Reifen sind nicht das Problem. Beim Regler sieht das schon anders aus. Durch die lange Pause hab ich echt etwas aus den Augen verloren auf was es ankommt und auch was mittlerweile der Markt so hergibt. Bin hier auch etwas verunsichert, da mein alter Regler (obwohl es ein empfohlener Regler war, zu der Zeit auch noch vom Lehner) abgeraucht ist...

    Wäre schön wenn Ihr mir mit ein paar Tipps dabei helfen könntet, meinem E-Maxx nochmal neues Leben einzuhauchen. Ich bin jedoch ebenfalls für Begründungen dankbar, die mich von diesem Vorhaben (wg. "unrentabilität" o.ä.) abbringen, hier noch unnötig Zeit/Geld zu investieren.

    Viele Grüße von der Alb
    marc


    Zuletzt bearbeitet von Ember am 17.11.2009, 11:01, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    LaidtTech
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 12.07.2009
    Beiträge: 1318

    BeitragVerfasst am: 03.10.2009, 00:11    Titel:
    Hallo ,

    wenn ich das richtig verstehe , das hier hast du schon :

    Robison Racing Slipper Clutch
    - RPM-Bumper Front & Heck
    - RPM Achsschenkel
    - Alu-Skidplates Front & Heck
    - TRX Big-Bores
    - MIP CVD's Front
    - UE Idler Gear
    - UE CVD's Center & Heck (Heck incl. Drivecups)
    - UE SM-Diffs Front & Heck (6 Spyde

    Richtig??

    Falls ja , besorge dir vom E-Revo die Diff´s und n Plastik Hz in Kombination mit nem Stahlritzel. Regler und Motor empfehle ich dir ( wie soll es anders sein ) das Hobbywing/Ezrun Set mit dem 150A Regler und dem 3647SL Motor . Oder wie ich es habe bzw. mein Nachfolgerset 80A mit 3647SL Motor . Ja ..meiner macht Wheelies .... Wink
    Je nach dem WO du meistens fährst kann ich dir Pro-Line Badlands Reifen empfehlen oder die Talon von Traxxas für allround .
    Bezüglich Akkus - informiere dich mal über A123
    Zum Sender empfehle ich dir die MC-30 von Modelcraft mit 2,4Ghz , wenn du die Expo brauchst , wenn nicht dann die Acoms Hayabusa 2,4Ghz.

    Lg Lars

    P.s: Das ist nur meine persönliche Meinung
    _________________
    http://mtb-support.de
    Nach oben
    tiepel
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 20.01.2007
    Beiträge: 921

    BeitragVerfasst am: 03.10.2009, 09:11    Titel:
    Hi,
    also, wenn die oben genannten Zubehörteile drinn sind, steht einer Reaktivierung überhaupt nichts mehr im Wege.
    Einzig die Diff´s sind noch eine Schwachstelle.
    Ob die von LaidtTech genannten Revo-Diff´s so viel besser sind, kann ich nicht beurteilen. Ich jedenfalls würde die Originaldiff´s behalten und mit Alu-Gehäusen ausstatten. Die Diff-Cup´s z. B. von Nova und die äußeren Gehäuse aus der Bucht. Alles gut geshimmt zusammengebaut sind die Diff´s sehr gut haltbar. So habe ich meine auch aufgebaut und halten völlig problemlos. Für den Anfang würde es normalerweise ausreichen nur das hintere Diff aufzurüsten.
    Zum HZ: Ich denke, eine Aufrüstung auf Stahl ist nicht erforderlich, wenn dann auf jedenfall was basteln auf Modul 1.
    Ich habe auch mal zwei Akkuladungen mit dem RRP-Stahl-Hauptzahnrad gefahren. Dann war ein neues Ritzel fällig. Mit den Kunststoff-HZ von RRP gibt es überhaupt keine Probleme. Am HZ eigentlich gar kein Verschleiß, am Ritzel minimal. Da ist kein Handlungsbedarf.
    Die genannten Badlands sind auch meine Empfehlung. Einziger Nachteil: Auf Asphalt haben die so viel Grip, dass der Maxx ewig auf dem Dach liegt. Crying or Very sad
    Zum Regler: der 160er MGM, Mamba-Monster-Max (Castle Creations) oder der erwähnte 150er EZRun.
    Ich denke der Mamba ist zur Zeit die Referenz, MGM recht teuer und der EZRun eine sehr günstige (und wohl auch gute) Alternative.
    Zum Motor: Für den Maxx ist einer Motor mit ca. 330g notwendig. Das sind Motoren der 600er Klasse (36mm Durchmesser) und 70mm Länge. Alles andere darunter führt zu Temperaturproblemen.
    Mein 600er Fun (270g) ist z. B. nur mit Kühlkörper und aktiver Kühlung in den Griff zu bekommen. Die Drehzahl sollte für 4 Zellen ca. 2000 U/min/V betragen.
    Falsch machst Du sicher nichts, wenn Du das komplette Set von Castle Creations nimmst. Aber nicht den Motor mit 2600 U/min/V sondern den 2200er.
    Zum von Laidtech genannten Motor kann ich nichts sagen. Ist wohl ein sog. China- Böller, was aber nicht unbedingt schlecht sein muß.
    Zur Zeit sind die Medusa Motoren wohl noch eine gute Wahl. Sie haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings hat der Hersteller die Produktion eingestellt und es gibt nur noch Restbestände.
    Der von Dir ausgewählte Lehner mit ca. 230g ist zu klein.
    Bei den Akkus würde ich wieder Lipo´s nehmen. Die haben einfach ein besseres Leistungsgewicht wie die LiFePo´s. Die Robustheit der LiFePo´s ist natürlich ein ganz großes Plus. Aber die Lipo´s sind auch keine Mimosen mehr.
    Beim alten Maxx mußt Du aber darauf achten, dass die Akkus nicht zu lang sind. Von Kokams z. B. passt nur ein einziger Typ von der Länge her.
    Empfehlenswert für den Maxx sind auf alle Fälle Hardcase- Akkus. Diese passen perfekt in die Akkuschächte vom alten Maxx.
    Gruss Reimund
    Nach oben
    LaidtTech
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 12.07.2009
    Beiträge: 1318

    BeitragVerfasst am: 03.10.2009, 09:31    Titel:
    Ja, ich würde tiepel auch zustimmen . Zu den Diff´s muss ich sagen das der NEUE E-Maxx und der E-Revo neue Diff´s haben . Nämlich "BrushlessReady".
    Auch werden deshalb Revo/Maxx Diff´s in vielen Savages verbaut
    Ich zitire:" Mit den Kunststoff-HZ von RRP gibt es überhaupt keine Probleme. Am HZ eigentlich gar kein Verschleiß, am Ritzel minimal. Da ist kein Handlungsbedarf. " Genau . Kunststoff HZ und Stahl Ritzel. Habe ich seid über 1,5 Jahre und 0 Verschleiss

    Lg Lars
    _________________
    http://mtb-support.de
    Nach oben
    Men_TOS
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 14.09.2008
    Beiträge: 1185

    BeitragVerfasst am: 03.10.2009, 09:59    Titel:
    Aufgrund des alters des Modells und den verbauten Tuningteilen wäre ein Verkauf das selbe als wenn man das Geld direkt verbrennen würde!

    Das Chassie hat bereits sehr gute Tuningparts, also nutzen - die Diffs würde ich erstmal so fahren wie sie sind. Wenn diese kaputt sind kann man immer noch die aktuellen Diffs verbauen.
    Außerdem ist die Traxxas Erstzteil & Tuningversorgung sehr gut!
    _________________
    Nach oben
    Ember
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 01.10.2009
    Beiträge: 15

    BeitragVerfasst am: 03.10.2009, 12:56    Titel:
    Hallo,

    Danke für Eure Antworten!

    Das stimmt so die genannten Teile & Motor sind bereits verbaut/vorhanden. Räder, Karo, Akkus, TX/RX fehlen (-> Danke für die Hinweise schau ich mir grad an...)

    Was mich etwas verblüfft ist, dass die Diffs ausgetauscht werden sollen. Dachte eigentlich dass die Diffs evtl. mit ein Grund dafür wären nochmal zu beginnen. Nur um Verwechslungen vorzubeugen es handelt sich und diese Diffs (...sollte der Link nicht erlaubt sein, bitte löschen): http://www.unlimitedengineering.com/cgi-bin/store/13540.html.
    Dachte echt, dass vorher alles andere nachgibt... Shocked

    Evtl. hab ich das ganze Szenario nicht richtig beschrieben. Der Maxx war mit dem Lehner-Motor & Lehner-Regler (gabs damals noch) unterwegs. Der Regler hat etwa 60-80 Akkus gehalten (ist einfach schon zu lang her - zusätzlich hab ich da nen Kollegen "mal fahren lassen", durfte den Regler also nichtmal selber rösten - hab quasi rösten lassen Sad ) Damals mit NiCd &NiMh 14 - 16 Zellen und - ja der hat schon auch Wheelies gemacht... manchmal auch mehr Very Happy
    Der Motor hatte zu keiner Zeit Temp-Probleme - der war immer nur handwarm... Beim Regler sah das von Anfang an anders aus (hab recht schnell mit 60mm PC-Lüftern hantiert - was offensichtlich nichts brachte). der wurde IMMER kochend heiß (Schrumpfschlauch aufgeplatzt).
    Hier im Forum ist oder war immer ein "Kraeuterbutter" unterwegs. Er hatte im Maxx "seinerzeit" glaub ich eine ähnliche Kombi im Einsatz und war soweit ich weiß recht zufrieden. Langzeitergebnisse hab ich allerdings aus den Augen verloren. Hier nochmal die Daten (Screenshot) mit Diagramm aus dem Rechner von der Lehner Seite:



    Allerdings sind die BL-Sets heute nicht mehr soo derartig unerschwinglich... Wäre trotzdem nett wenn Ihr Euch den Motor noch mal genauer anschauen würdet....

    Vielen Dank & Grüsse
    Marc

    (Edith hat mal die Bilder "richtig" hochgeladen - so quasi für die Nachwelt)


    Zuletzt bearbeitet von Ember am 22.01.2012, 10:19, insgesamt 2-mal bearbeitet
    Nach oben
    Ember
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 01.10.2009
    Beiträge: 15

    BeitragVerfasst am: 03.10.2009, 13:01    Titel:
    Hi,

    hab mir grad nochmal die Diffs angeschaut.... kanns immer noch nicht fassen. Das waren die edelsten Diffs die man sich damals für Geld kaufen konnte... Crying or Very sad

    Aber Ihr habt mich dazu ermutigt weiterzumachen und nicht einfach alles neu zu kaufen... find ich gut Exclamation

    ...schau mich jetzt mal nach den ganzen Empfehlungen um...

    Danke & Grüße
    Marc
    Nach oben
    tiepel
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 20.01.2007
    Beiträge: 921

    BeitragVerfasst am: 04.10.2009, 08:43    Titel:
    Hallo Marc,
    sorry, wenn ich Verwirrung gestiftet habe.
    Ich habe bei Dir im Thread überlesen, dass Du bereits die UE-Diff´s verbaut hast. Als Laidtech dann die Revo-Diff´s erwähnte, war´s dann ganz vorbei.
    Natürlich hasst Du recht, was besseres gibt´s wohl nicht.
    Nochmal ein Grund mehr, das Auto wieder aufzubauen. Das Gerät ist "Bulletproof". Exclamation
    Ich wäre jetzt schon scharf auf Bilder, wie wär´s geht das?
    Ansonsten, bau das Auto wieder auf und hab viel Spass.
    Gruss Reimund
    Edit:
    Zum Thema Reifen/ Räder, schau Dir doch mal diesen Thread an:
    http://www.offroad-cult.org/Board/proline-badlands-vtr-t13523,highlight,badland%2A.html
    Wird auch mein nächstes Projekt sein. Die Original Badlands sind zwar sehr gut, bedingt durch den hohen Querschnitt walken sie aber auch recht stark.
    Nach oben
    LaidtTech
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 12.07.2009
    Beiträge: 1318

    BeitragVerfasst am: 04.10.2009, 09:04    Titel:
    Ja , sorry .... Embarassed die Diff´s sind völlig ok !!! Ähm... meine Auflistung war mehr oder weniger allgemein auf den ALTEN Maxx bezogen ...sorry ..Von daher : Viel spaß mit deinen schon vorhandenen Diff´s Wink

    Lg Lars

    _________________
    http://mtb-support.de
    Nach oben
    Servant of God
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 21.08.2005
    Beiträge: 2345
    Wohnort: Schärding / Austria

    BeitragVerfasst am: 04.10.2009, 18:18    Titel:
    Lass ja die Diffs drinnen - besser sind nur noch die 8 spyder von UE. Ich habe in meinem Old Maxx auch die 6syder drinnen - seit einigen Jahren und vielen Akkuladungen, habe seit dem sorgfältigen Zusammenbau nicht mehr geöffnet und gewarten - das sollen adere Diffs erst mal nachmachen.

    Der 1930/8 ist ein Top Motor, kauf die einen Passenden Regler dazu und 4s Lipos, dann hast ein GEschoß.

    Fehlende Sache rein und Spass damit. Der neue Max kann nicht wirklich was besser.
    _________________
    Jesus liebt Dich!

    www.soulsaver.de
    www.subaru-community.com
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Zurück zum Glück oder ab in die Tonne?!? » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Truggy oder Buggy? Dominic 1 17.10.2021, 19:54
    Keine neuen Beiträge Mit oder Truggy Kind 4 Jahre Didi82 2 19.03.2021, 09:18
    Keine neuen Beiträge ist 4s oder 6s schonender??? bestheliman 8 24.10.2019, 22:46
    Keine neuen Beiträge Suche Truggy oder Monster Truck HEAVY666 9 03.10.2017, 20:36
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 14:18

    » offroad-CULT:  Impressum