RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

a New one in Town.... Savage FLux HP... Brushless Bastard

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » a New one in Town.... Savage FLux HP... Brushless Bastard » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 171, 172, 173 ... 246, 247, 248  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    spiderpic
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 29.12.2007
    Beiträge: 14

    BeitragVerfasst am: 29.04.2010, 23:37    Titel:
    Gibt es denn flux mit der 2,4 gh anlage und denn besseren diff schon.
    Nach oben
    spinsV8
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 11.02.2010
    Beiträge: 2500
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 29.04.2010, 23:52    Titel:
    Zelter Frost hat Folgendes geschrieben:


    Die Saison kann kommen Cool


    Diese dauert manchmal nur 1-2 Akkuladungen! Wink

    @spiderpic:
    ja, natürlich!
    _________________
    www.nolimits-rc.at
    Nach oben
    Daniel N
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.08.2009
    Beiträge: 965

    BeitragVerfasst am: 30.04.2010, 01:02    Titel:
    Hat darauf noch jemand Antworten?

    Daniel N hat Folgendes geschrieben:

    ...
    1. Was für ein Ritzel braucht man bei der CEN-Diff Umrüstung, um wieder annähernd auf Originalübersetzung zu kommen? (Sowohl beim 44-Stahl-HZ als auch beim 47-Plaste-HZ)

    2. Wo wird der Getriebemod mit dem umgedrehten Zahnrad genau eingebaut (was wird dadurch ersetzt), und was bringt er ->


    3. Braucht man nach dem Mod (Falls es damit zu tun hat) trotzdem das HD Topgear?

    4. Welche Ölhärte habt ihr in den CEN-Diffs? Ich fahre viel auf Sand und naja... bin nicht gerade zimperlich Wink (alle Hügel/Berge gehören mir Wink )

    7. Von welchem Hersteller sind die "Teile", sind die empfehlenswert und passen die Originalräder trotzdem drauf? Oder lieber Offset-Felgen?

    ...
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 30.04.2010, 07:43    Titel:
    zu 1.
    mit einem 47er Kunststoff HZ und einem 18er Ritzel ist man ungefähr auf Stock Übersetzung wenn man CEN Diffs eingebaut hat. Wie schon 100mal gesagt - ist beim Flux aber völlig egal, der Motor und der Regler kommen schon nicht ins schwitzen (an 4S).

    zu 2.
    ist direkt unter dem Top Gear (das ist das 18/23er, welches sich gern auflöst).
    Das Kunststoffzahnrad ersetzt eines aus Metall. Dadurch verschleisst das 18/23er Top Gear nicht mehr.

    zu 3.
    braucht man nicht mehr, wenn man es einbaut schadets aber genausowenig.

    zu 4.
    viel wichtiger ist guter Schmierstoff da drinnen. Hochwertiges Getriebefett von Molykote, oder Klüberpaste... Ja nicht sparen und irgendeine Billig Pampe einfüllen! Ich glaub ich hab bei meinem gar kein Silikonöl für eine Sperrwirkung eingefüllt. Mein Molykote Fett war ohnehin schon etwas zäher, klebt schön an den Zahnrädern.

    zu 7.
    Das sind die 17mm Radmitnehmer von INTEGY, haben schon ca. 10mm+ Offset. Und ja, die Original Räder passen da drauf. So erspart man sich diese lustige Kragenmutter von HPI.
    Der Mitnehmer Pin der Radachse hat sich schon leicht in das Material reingearbeitet, ist aber (noch) nicht schlimm. Ist nicht das hochwertigste Aluminium, welches da INTEGY verwendet hat.

    spinsV8 hat Folgendes geschrieben:
    Zelter Frost hat Folgendes geschrieben:


    Die Saison kann kommen Cool


    Diese dauert manchmal nur 1-2 Akkuladungen! Wink


    nicht wenn man ordentlich vorbereitet ist Wink
    Hatte letztes Jahr nur diese Ausfälle:

    - nach 1 Monat eine Radachse gespalten
    - im Sommer 3mal Reifen zerfetzt, nur 2mal nachgeklebt. Dann lieber 40er Oversize Rad/Reifen Kombo gekauft und gefahren.

    Meine neuen HPI Savage Reifen hab ich jetzt getaped, ich hoff die halten jetzt etwas länger Rolling Eyes
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    spinsV8
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 11.02.2010
    Beiträge: 2500
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 30.04.2010, 08:51    Titel:
    Zelter Frost hat Folgendes geschrieben:

    nicht wenn man ordentlich vorbereitet ist Wink


    Doch, wenn man verdammt blöd auf dem Hinterreifen nach einem grossen Sprung aufkommt, zwar einen ganzen Koffer voller Ersatzteile mit hat, aber genau etwas kaputt wird das man NICHT "lagernd" hat!
    Man bräuchte wirklich für den Notfall den ganzen Savy nochmal in E-Teilen im Kofferraum! Laughing

    Also wieder ein Wochnende Pause....... Rolling Eyes
    _________________
    www.nolimits-rc.at
    Nach oben
    Mountymudder
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 21.02.2010
    Beiträge: 255
    Wohnort: 57581 Katzwinkel

    BeitragVerfasst am: 30.04.2010, 09:13    Titel:
    wie tapet man den reifen?
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 30.04.2010, 09:13    Titel:
    spinsV8 hat Folgendes geschrieben:
    Zelter Frost hat Folgendes geschrieben:

    nicht wenn man ordentlich vorbereitet ist Wink


    Doch, [...], aber genau etwas kaputt wird das man NICHT "lagernd" hat!


    Nennst Du das etwa eine ordentliche Vorbereitung Wink Laughing
    Ich bin auf den Preis von dem Flux GT gespannt. Vielleicht lohnt es sich dann tatsächlich, wenn man den als Ersatzteilspender kauft. Leider verliert der Flux durch den GT etwas seiner Exclusivität. Crying or Very sad
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 30.04.2010, 09:18    Titel:
    spinsV8 hat Folgendes geschrieben:
    mit hat, aber genau etwas kaputt wird das man NICHT "lagernd" hat!
    Man bräuchte wirklich für den Notfall den ganzen Savy nochmal in E-Teilen im Kofferraum! Laughing

    Also wieder ein Wochnende Pause....... Rolling Eyes


    übertreib mal nicht, daß ist kein Reely Schrott der schon beim Akkueinlegen Teile auskotzt Laughing . Einmal das Schwingenpaar als Ersatz, ein 2. Satz Reifen (gaaaaaaanz wichtig), 1 oder 2 Radmuttern, ein Sackerl Karosseriesplinten - mehr braucht man nicht für den Ernstfall. Wenn man "sehr Geschickt" ist, vielleicht eine 2. Karosserie Shocked oder 1 Rolle Panzertape Wink
    Bin schon mehr als einmal "irgendwie blöd" am Hinterreifen gelandet (dementsprechend sind die Felgen auf der Rückseite ebenfalls "weichgeklopft") - einmal hats mir halt die Radachse zerrissen - eh schon gegen Abend, nach zig Akkuladungen.
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    Robert77
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 11.01.2010
    Beiträge: 492
    Wohnort: Bodensee

    BeitragVerfasst am: 30.04.2010, 11:27    Titel:
    .
    .
    Mountymudder hat Folgendes geschrieben:
    wie tapet man den reifen?


    Schönes Viedo zum Reifentapen: http://www.youtube.com/watch?v=-BO-dfYz4Rw



    Zur Liste was dabei sein sollte:


    - 2.Satz Reifen/Felgen+ KLEBER (mir hats letztens bei ner Landung nen Reifen einseitig von der Felge gerissen, warscheinlich net richtig gehaftet der Kleber)

    - Radmuttern, Mitnehmer und die Stifte dafür ...gaaanz wichtig...die findet man nie wieder wenn die sich mal lösen...habs am eigenen Leib erfahren...

    Für so ein Event würd ich alles mitnehmen was ich so habe.. *grins*
    _________________
    Muffin purp a gurk?
    Hamburger gurk a purp!
    Nach oben
    spinsV8
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 11.02.2010
    Beiträge: 2500
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 30.04.2010, 19:12    Titel:
    Zelter Frost hat Folgendes geschrieben:
    Einmal das Schwingenpaar als Ersatz,
    ein 2. Satz Reifen (gaaaaaaanz wichtig),
    1 oder 2 Radmuttern,
    ein Sackerl Karosseriesplinten


    glaub mir, das und noch viel mehr hab ich immer mit!
    sogar Bulletproof Diff als Ersatz, Dämpfergehäuse, Dämpferkappen, div. Silikonöle, Reifenkleber, Schraubensicherung, Radträger,.....

    bloss keine Diff-Innereien! Rolling Eyes

    hab ich aber auch noch nie gebraucht, und meiner hat auch schon einige Akkuladungen auf der "Karo"!

    schlechten Tag erwischt Wink
    _________________
    www.nolimits-rc.at
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » a New one in Town.... Savage FLux HP... Brushless Bastard » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 171, 172, 173 ... 246, 247, 248  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 21.04.2017, 00:29
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02

    » offroad-CULT:  Impressum