RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

a New one in Town.... Savage FLux HP... Brushless Bastard

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » a New one in Town.... Savage FLux HP... Brushless Bastard » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33 ... 246, 247, 248  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 07:23    Titel:
    @vinlancer
    das Spiel brauchen aber der Dogbones, wenn der Savy nämlich einfedert, und die Bones hätten keinen Spielraum, würde es sie in die Outdrives quetschen. Durch die Einzelradaufhängung/Konstruktion verkürzt sich der Abstand zwischen Diff und Radachse je mehr die Querlenker und Bones parallel zum Untergrund stehen. Und vollkommen paralell ist eben der kürzeste Abstand Wink wobei sie in der Position auch noch etwas Spiel haben. Fürs Einlenken wird auch etwas axiales Spiel benötigt, da sich sonst das Bone verkanten könnte im Cup. Deshalb sind Kardangelenkwellen von Vorteil, weil die einen weitaus grösseren Beugewinkel haben.
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    Hawaii09
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 23.03.2009
    Beiträge: 37
    Wohnort: Braunschweig

    BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 11:24    Titel:
    @CKMAXX: Mich würde interessieren welche Schrauben du gegen lösen absicherst und welche Schraubensicherung man am besten verwendet.
    Nach oben
    CKMAXX
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 16.06.2006
    Beiträge: 737
    Wohnort: Köflach

    BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 11:34    Titel:
    Alle Schrauben, die in ein Metallgewinde greifen und die Diffs werden auf alle Fälle mit blauem Loctite gesichert. Die anderen Schrauben nach Bedarf.
    Nach oben
    Steffen 2.0
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 28.02.2009
    Beiträge: 31

    BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 13:51    Titel:
    Zelter Frost hat Folgendes geschrieben:
    @vinlancer
    das Spiel brauchen aber der Dogbones, wenn der Savy nämlich einfedert, und die Bones hätten keinen Spielraum, würde es sie in die Outdrives quetschen. Durch die Einzelradaufhängung/Konstruktion verkürzt sich der Abstand zwischen Diff und Radachse je mehr die Querlenker und Bones parallel zum Untergrund stehen. Und vollkommen paralell ist eben der kürzeste Abstand Wink wobei sie in der Position auch noch etwas Spiel haben. Fürs Einlenken wird auch etwas axiales Spiel benötigt, da sich sonst das Bone verkanten könnte im Cup. Deshalb sind Kardangelenkwellen von Vorteil, weil die einen weitaus grösseren Beugewinkel haben.


    Aber die Dinger haben dohc nicht 5m axiales spiel, sondern eiern!
    Nach oben
    Zelter Frost
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 09.06.2008
    Beiträge: 4059
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 13:58    Titel:
    Laughing dat is latürnich wat anneres. Rauf damit auf die Werkbank, und gerade Hämmern. Mit krummen Savage X Bones und krummen Kardans vom Mantis bin ich genauso verfahren.
    _________________
    Ryan Dunn
    1977-06-11
    † 2011-06-20

    R.I.P. Bro
    Nach oben
    crack123
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.12.2008
    Beiträge: 1082
    Wohnort: Felixdorf A-U-S-T-R-I-A

    BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 16:15    Titel:
    Hab grad meine Bigbore Dömpfa bekommen, hab mal testweise 20WT Öl reingemacht, ist leider schon sehr Weich sollte ich auf 30WT raufgehen?
    Nach oben
    cupra
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 16.03.2009
    Beiträge: 67

    BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 21:24    Titel:
    So, ich hab den ersten Schaden zu beklagen! Hält sich aber in Grenzen und die Ursache liegt beim Fahrer (mir Wink )

    Das Zahnrad mit der Bestellnummer 86097 im Getriebe ist glatt wie ein Baby Popo. Grund sind 22,2v und eine geschlossene Slipperkupplung.
    Ich bin erstaunt wie Wartungsfreundlich der Savage Fllux ist. Um ins Getriebe zu kommen muss man lediglich den Überrollbügel abnehmen und 3 gut erreichbare Schrauben lösen. Ich hab auch den Motor ausgebaut und hab mir mal das Ritzel angeschaut. Hat schon deutlichen Verschleiß. Grund ist, wie schon berichtet, ein schlechtes Zahnflankenspiel vom Werk aus. Ist aber alles ganz schnell behoben. Man muss nicht das ganze Auto zerlegen um an wichtige Stellen zu kommen.

    Ich wollte heute mal das 25er Ritzel montieren aber es passt gar nicht. Mit dem Serien Hauptzahnrad bekommt man das 25er Ritzel nicht montiert. es schleift an den Chassisplatten. Keine Ahnung warum HPI das mitliefert. Kann mir nur vorstellen das es mit einem kleineren Hauptzahnrad funktioniert, aber damit wäre er ja noch länger übersetzt.

    Hat das schonmal jemand probiert? Oder hab ich irgendwas übersehen?
    _________________
    http://www.nitrodrink.net

    oder

    http://www.youtube.com/nitrodrink
    Nach oben
    Vinlancer
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.10.2008
    Beiträge: 323

    BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 21:34    Titel:
    richtig Steffen - der Knochen eiert oder 'wippt' auf und ab.... und das Rad eiert, man merkts auch beim fahren etwas...
    Nach oben
    crack123
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.12.2008
    Beiträge: 1082
    Wohnort: Felixdorf A-U-S-T-R-I-A

    BeitragVerfasst am: 04.04.2009, 02:30    Titel:
    wenn das Rad eiert ist vlt nur die Achse verbogen?
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 04.04.2009, 22:04    Titel:
    Heute war's auch bei mir endlich soweit mit der ersten Ausfahrt. Überstanden hat's der Savage trotz einiger Kapriolen sehr gut - aber das war nach den ersten Berichten hier auch nicht anders zu erwarten. Das Verschleißteil Nr.1 an dem Truck bleibt wohl die Karosserie.

    Zum Thema Fahrverhalten habe ich mir noch keine rechte Meinung gebildet. Leistungstechnisch wird man mit dem (gut abgestimmten und sehr kühl laufenden) Antriebssystem wohl niemals in Verlegenheit geraten - selbst an 4s nicht. Meine TrakPower-Lipos waren mit ca. 30-35°C die wärmste Komponente nach einer Fahrt.
    Stark Richtung Fahrlässigkeit tendiert dagegen die Stock AM-Fernsteuerung, mit der es bereits in ca. 20-30m Entfernung erhebliche Funkstörungen gab, sodass die Betriebssicherheit des Modells nicht mehr gewährleistet war. Der Savage Flux benötigt mindestens eine FM-Anlage (bei mir: HiTec Eclipse Pro Car) besser noch ein DSM-System.




    Arrow Action-Fotos vom Fluxl

    (Ja, ich wollte einfach keinen Wheelie-Bar montieren Very Happy ...)

    Der Antriebsstrang ist nach den ersten Akkuladungen erfreulich leise geworden, der Truck versprüht Sicherheit & Vertrauen, sodass ich ihn ohne weiteres nach der obligaten Kompressorpflege wieder ins Bashgelände schicke. (Mittelfristig werden aber vermutlich die ungeschützten Dämpfer versagen, der Rest mutet reichlich "bulletproof" an)
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » a New one in Town.... Savage FLux HP... Brushless Bastard » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33 ... 246, 247, 248  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 21:15
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 21.04.2017, 00:29
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12

    » offroad-CULT:  Impressum