RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22, 23, 24  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    majus
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.07.2008
    Beiträge: 626

    BeitragVerfasst am: 23.10.2011, 13:45    Titel:
    Nutze immer eine große Blaue Tüte vom schwedischen Möbelhaus. Geht super (Sifft nicht und ist recht Reißfest).

    Zwischen den Fahrten geh ich auch nur mit dem Pinsel drüber. Sobald da Wasser dran kommt ist das nurnoch eine Pampe und man bekommt es garnicht ab. Wink
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 23.10.2011, 15:15    Titel:
    hehehe, coole Idee in hübschen blau. Günstig und gut, erfüllt auch voll den Zweck Very Happy


    Und was meint Ihr zu der von HPI empfohlenen
    "#101280 Professionellen 2 in 1 Programmiereinheit" ?

    - muß man haben
    - nicht unbedingt, da Einstellungen ja sehr selten verändert werden müssen
    - oder völliger Quatsch

    Wink

    Grüße,
    Charlie
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    Captain-RC
    inaktiv



    Anmeldedatum: 22.05.2007
    Beiträge: 649

    BeitragVerfasst am: 23.10.2011, 15:40    Titel:
    "Must have" für jeden Brushless-Regler. Wink
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 23.10.2011, 15:56    Titel:
    Hatte ich mir schon gedacht, die Einstellerei eines Reglers über den Sender ist ja grauenhaft... Wink

    Dann werd ich Prob-Box gleich mitordern.


    Grüße,
    Charlie
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    Captain-RC
    inaktiv



    Anmeldedatum: 22.05.2007
    Beiträge: 649

    BeitragVerfasst am: 23.10.2011, 16:16    Titel:
    Ich habe die übrigens auch und die ist ideal,
    weil man mit ihr am PC oder auch ohne PC programmieren kann!

    Weiterhin braucht man sowas um den Regler ordentlich einzustellen.
    Ganz WICHTIG um bei den Reglern die Abschaltspannung (CUT OFF)
    für Lipos einzustellen.

    Kann man meist auch mit der Fernbedienung und einem Setup-Knopf,
    aber das ist die totale Fummelei und gerade für einen Anfänger schwierig.

    Greetz
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 23.10.2011, 17:11    Titel:
    Drum eben, und nach der Gepise-Einstellung über den Sender, ist man sich nie so wirklich sicher, obs nun auch passt... Wink

    Noch was zu der Bremserei bei E:
    taugt das eigentlich so wirklich? Bremsalance ist ja dann überhaupt nicht möglich. Und wie lange machen das die Zahnräder mit? Und es kostet ja auch noch das Bremsen Strom... Smile

    Gibts Leute, die eine "Verbrenner-Bremsanlage" im E-Modell nachgerüstet haben? Bei diesem Trophy Flux Truggy scheint man, anhand den Bildern ja noch ganz gut Platz zu haben.
    Wie machen das die Wettbewerbler von Buggy und Co, die Elektro fahren?


    Grüße,
    Charlie
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 23.10.2011, 19:37    Titel:
    Charlie hat Folgendes geschrieben:
    ... und nach der Gepise-Einstellung über den Sender....

    das sollte natürlich "Gepipse"-Einstellung heißen ! Laughing
    Also Regler Einstellung über Sender, ohne Prog Box.


    Grüße,
    Charlie
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    majus
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.07.2008
    Beiträge: 626

    BeitragVerfasst am: 24.10.2011, 00:55    Titel:
    Bremsen sind logischerweise dann 50 50 aber mein Gott ,sowas bringt nur mehr Gewicht . Die Zeit bringt es nur in einem Rennen. Rolling Eyes
    Gehen tut alles (Siehe Tekno ) aber bringen tut es das nicht wirklich.

    Bei den Bl-Cups fahren die meisten die E-Bremse.

    ps: Beim Nitro kostet Bremsen doch auch Strom. Wink
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 24.10.2011, 10:40    Titel:
    Da hast Du natürlich recht, das Mehrgewicht ist bestimmt nicht zu verachten und hat dann ja ausser beim Bremsen nur Nachteile. Es sind ja nicht nur die zwei kpl Bremsanlagen, sondern auch das Bremsservo und die Halterung, die man sich dann noch selbst basteln muß. Kommt schon einiges an Gewicht zusammen. Die Bremsen nachrüsten wird ja auch nicht billig werden. Müsste man mal anhand der Ersatzteile des Verbrenners überschlagen. Das mach ich vielleicht spaßeshalber mal.

    Mir gings eig hauptsächlich erst mal um die Schonung der Zahnräder. Machen die das wirlich dauerhaft mit, wenn man hier Vollbremsungen an den Tag legt? Shocked Vor allem, wenn man nach einem Sprung mit gezogener Bremse aufkommt?

    Was meinst Du mit "(siehe Tekno)" ?

    Vorteile der E-Bremse sind dann: weniger Gewicht, muß nicht gewartet werden, immer gleichbleibend ! und vor allem der Preis, der anfallen würde.

    P.S. klaro kostet beim Nitro das Bremsen auch Strom, dieser geht aber ja in erster Linie nicht gleich von der Fahrzeit ab. Smile

    Also wenns die Zanräder packen, erst mal Finger weg! Wink


    Grüße,
    Charlie
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    Basti05
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 01.02.2011
    Beiträge: 69
    Wohnort: Nähe Stade

    BeitragVerfasst am: 24.10.2011, 11:42    Titel:
    Die Zahnräder sollten das schon packen Wink

    Abgesehen davon ist es generell nicth so zu empfehlen, nach einem Sprung direkt mit Vollbremsung zu landen... Denn wenn der Sprung so heftig ist, dass es die Zahnräder belasten würde, belastets du das ganze Auto noch viel mehr durch die unkontrollierten Überlschläge, die durch dein Bremsmanöver entstehen... Glaub mir, ein Auto nach einem Sprung voll abzubremsen ist nicht zu empfehlen....

    Weiterhin müsstest du eigentlich schon ganz kurz vor dem Landen auf die Bremse gehen, es sei denn du reagierst extrem schnell Wink Du musst bedenken, dass so ein Auto, bis du deinen Finger gekrümmt hast, das Signal da ist und die Bremse wirkt, je nach Höhe deines Sprung (Und wir reden ja von großen Sprüngen) schon gut einen Meter weiter sein kann.

    Und wenn du zu früh voll bremst, landest du auf der sprichwörtlichen Nase. Und dann sind die Zahnräder auch wieder nebensächlich...

    Lange Rede, kurzer Sinn: Deine Zahnräder werden das halten, aber Sprünge haben so ihre Tücken Wink
    _________________
    Viele Grüße, Basti!

    Ich liebe meine Autos... Und noch andere Sachen Wink
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22, 23, 24  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 10:59
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12
    Keine neuen Beiträge Gibt es eine 1:8 Truggy Rennszene? patricknelson 1 10.04.2017, 14:59

    » offroad-CULT:  Impressum