RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

HPI Vorza Flux

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI Vorza Flux » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19 ... 45, 46, 47  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    PlanBfidelity
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.11.2008
    Beiträge: 1789
    Wohnort: Niedersachsen

    BeitragVerfasst am: 15.06.2010, 15:31    Titel:
    Wenn Du eine Felgenwahl hast solltest Du die AKA-Felge nehmen. Sie ist z.Z. die größte und da sollte nichts schleifen.

    Alternativ kannst Du die Felge auch mit einer M10 Schraube in die Bohrmaschiene spannen und die Innenkante brechen.

    So zum Beispiel....ich meine das Einspannen, auf dem Bild wird gerade die Felgennut bearbeitet. Die Innenkannte ist natürlich auf der Innenseite.


    Das eiert zwar etwas, aber ein guter Rundlauf ist bei geringer Drehzahl nicht notwendig.....muss auch keine Standbohrmaschine sein.
    _________________
    Gruß PlanB

    persönliches Datengrab --> PlanB-parts
    Nach oben
    Kadaron
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 07.10.2009
    Beiträge: 152

    BeitragVerfasst am: 15.06.2010, 15:44    Titel:
    Huhu!

    Ah ok ich sehe wie Du es meinst. Dann muß ich mal gucken wie ich das hinbekomme. Zur Not muß meine Freundin als Bohrmaschinenhalterin herhalten Very Happy . Dank Dir!

    Viele Grüße!
    Nach oben
    werner_077
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 29.04.2010
    Beiträge: 35

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 10:23    Titel:
    Hallo,

    -Kadaron:
    Ich hab bei mir die Proline Caliber M3 Kompletträder (V2 Felge) drauf. Bei mir schleifen die Räder nicht. Ich habe noch den original Servo verbaut.

    Wie ist das mit den Dämpferöl. Rein rechnerisch reicht ein Flasche mit 60ml für einen Dämpfer. Ist das praktisch auch so?

    Du nimmst das Kettenfett anstatt des Z164?
    Soweit ich die Beschreibung richtig lese, kommt in das Diff nur das Öl kein Fett?

    Danke für eure Hilfe
    Nach oben
    JR
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 20.10.2009
    Beiträge: 296

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 15:18    Titel:
    doch fett kommt eig. immer rein da es den verschleiß verringert

    mfg Johannes
    Nach oben
    Kadaron
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 07.10.2009
    Beiträge: 152

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 16:08    Titel:
    Huhu!

    Ja es kann sein, dass die Revolver von Proline etwas breiter sind als die anderen Proline Reifen (deshalb habe ich auch sicherheitshalber immer dazu geschrieben, dass es die Revolver sind). Heute kamen die Carson Reifen bei mir an. Sie passen gut, einzig die Montage ist ein wenig unkonfortabel, da die Aussparung (wo der große Schraubenschlüssel für die Radmuttern reinpassen sollte) nicht groß genug ist und man somit die Muttern nur mit dem äußeren Rand des Schlüssels festziehen kann. Es sein denn man möchte wieder basteln Very Happy . Das Bild folgt noch.

    Zum Dämpferöl. Ich benutze das von Losi. Ich glaube eine Flasche hat 100ml Inhalt. Ich brauche nicht mal die Hälft der Flasche für alle 4 Dämpfer (Die Standard Big Bores).

    Ich habe im Diff, also in dem Gehäuse, wo nur die kleinen Zahnrädchen drin sind das 5000er Öl verwendet und so gut wie kein Fett, da ich das Gehäuse fast komplett mit Öl geflutet habe (nur ein bisschen Luft gelassen, damit sich das Öl noch ausdehnen kann, gemeint ist hier das Gehäuse, das mit 4 Schrauben verschraubt wird). Den äußeren Teil des Diffs (also den äußeren Zahnkranz) habe ich dann mit Diff Fett und dem Schmierfett (also Kettenfett) eingefettet. Ich habe das wegen der guten Haftung des Kettenfettes gemacht. Das Diff Fett hat nämlich die Angewohnheit bei hohen Umdrehungszahlen gern mal überall anders verteilt zu sein, nur nicht mehr auf den Zahnrädern.

    Viele Grüße!
    Nach oben
    werner_077
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 29.04.2010
    Beiträge: 35

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 21:05    Titel:
    JR hat Folgendes geschrieben:
    doch fett kommt eig. immer rein da es den verschleiß verringert

    mfg Johannes


    Hallo,

    das Z164 also Diff - Fett 30000 oder was anderes?

    Wird das vom Öl nicht abgewaschen?

    Danke für eure Hilfe
    Nach oben
    Kadaron
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 07.10.2009
    Beiträge: 152

    BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 07:34    Titel:
    werner_077 hat Folgendes geschrieben:
    JR hat Folgendes geschrieben:
    doch fett kommt eig. immer rein da es den verschleiß verringert

    mfg Johannes


    Hallo,

    das Z164 also Diff - Fett 30000 oder was anderes?

    Wird das vom Öl nicht abgewaschen?

    Danke für eure Hilfe


    Ich habe da kein bestimmtes Diff Fett. Und das andere Fett, das ich nehme ist eben das genannte Kettenfett. Ich such es später mal raus und poste mal den Namen.
    Und wo soll das Öl abgewaschen werden?

    Viele Grüße?
    Nach oben
    werner_077
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 29.04.2010
    Beiträge: 35

    BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 09:56    Titel:
    Hallo,

    ich vermute dass das Fett auf den Zahnrädern vom DiffÖl mitgenommen (abgewaschen) wird.
    Ob das wirklich so ist weiß ich nicht. Ich hatte noch kein Diff offfen. Das kommt erst noch Smile
    Nach oben
    PlanBfidelity
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.11.2008
    Beiträge: 1789
    Wohnort: Niedersachsen

    BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 10:29    Titel:
    Silikonöl hat nicht die guten Gleiteigenschaften wie Fett, trotzdem kenne ich wirklich niemanden der zusätzlich zum Öl noch Fett in seine Diff`s macht (Flo mal ausgenommen). Sowas kann wirklich nur in einem Forum zur Diskussion stehen Smile
    Auch ohne Fett, nur mit Öl befüllt, hält ein gutes Diff sehr lange, wenn es denn richtig geshimmt ist! Ist es das nicht wird auch eine Messerspitze Fett es nicht vor Zahnausfall bewahren.
    Das hintere Diff kann man mit Fett befüllen um ein Ausbrechen des Hecks zu minimieren, aber dann bitte nur mit Fett und ohne Öl…..und nicht ganz voll machen.
    Es eignen sich die ganz normale Fette wie man sie in jedem Baumarkt bekommt. Auch MOS2 funktioniert sehr gut und wenn das Diff sehr leichtgängig werden soll kann man auch das Robbe Teflon-Fett nehmen.
    Ein Superspezialfett für 10€ der Milliliter ist sicher gut für die Wirtschaft, aber nicht notwendig.

    Natürlich möchte ich nicht ausschließen, dass etwas Fett in den Diffs tatsächlich die eh schon lange Lebensdauer noch weiter erhöht, genau wie eine Plastiktüte um die Karosse, diese vor Verschmutzungen und Kratzern schützen würde…..
    _________________
    Gruß PlanB

    persönliches Datengrab --> PlanB-parts
    Nach oben
    Kadaron
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 07.10.2009
    Beiträge: 152

    BeitragVerfasst am: 17.06.2010, 14:36    Titel:
    PlanBfidelity hat Folgendes geschrieben:
    ...eine Plastiktüte um die Karosse, diese vor Verschmutzungen und Kratzern schützen würde…..


    Hmm eine interessante Idee, vielleicht könnte man.... Wink Very Happy Very Happy Very Happy

    Also das Schmierfett das ich nutze ist aus dem Baumarkt und heißt "Kugellager-Abschmier-Fett". Es sind 50ml (die lange reichen) für um die 3-4 Euro. Auf der Beschreibung steht: hochdruckfest, konsistent, wasser- und temperaturbeständig von -30°C bis +120°C. Für die Schmierung von Lagern und Gestängen u.v.a.

    Zu den Reifen, die Caliber scheinen auch gut zu passen.

    Hier noch das nachgereichte Bild:



    Viele Grüße!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI Vorza Flux » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19 ... 45, 46, 47  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 21:15
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12
    Keine neuen Beiträge HPI Baja Flux Sam 0 04.12.2016, 11:06

    » offroad-CULT:  Impressum