RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Prototypen-Test: Hobbywing XErun XR8 plus (einer der ersten)

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » RC Offroad News » Prototypen-Test: Hobbywing XErun XR8 plus (einer der ersten) » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    hanibunny
    Moderator



    Anmeldedatum: 17.12.2008
    Beiträge: 651

    BeitragVerfasst am: 19.08.2015, 11:54    Titel: Prototypen-Test: Hobbywing XErun XR8 plus (einer der ersten)
    Hallo ihr Technik-Interessierten bei Offroad-Cult.

    Vergangenes Wochenende war die erste Europameisterschaft 1:8 Elektro Buggy in Fehring/Österreich. Dabei habe ich die Möglichkeit erhalten, das neue Hobbywing-Flaggschiff als Testobjekt zur Vorstellung hier bei Offroad-Cult.org zu bekommen. Exklusiv für euch!!!

    Hier der erste Striptease, die Verpackung war jungfräulich eingeschweißt.









    Der Bericht ist gerade am Entstehen. Freut euch schon einmal. Ich bin total happy.

    Viele Grüße
    Andreas
    _________________
    Back to the roots...OFFROAD

    Denkt immer daran: Let's race for fun!

    http://buzzrc.wordpress.com

    Die besten (Geheim-)Tipps für Orte zum RC-Fahren: http://rc-map.offroad-cult.org/
    Nach oben
    Arqonis
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 04.03.2013
    Beiträge: 24
    Wohnort: Schaffhausen

    BeitragVerfasst am: 19.08.2015, 13:25    Titel:
    Bin etwas eifersüchtig! Ich habe mir den Regler vor ca. 1 Woche in Amerika bestellt. Zur Zeit ist er irgendwo in Zürich Crying or Very sad

    Ich wollte den Regler auch etwas näher vorstellen:

    http://www.offroad-cult.org/Board/hobbywing-xerun-xr8-plus-t30582.html

    Du warst ja jetzt schneller, also werde ich mich einfach hier in deinem Thread beteiligen Smile
    _________________
    RC8B3 - Savage XL Flux - Asso RC8Te - Losi SCTE
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 19.08.2015, 14:04    Titel:
    Super!!!

    Abonniert!!!
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 19.08.2015, 18:01    Titel:
    Cool, das Ding hat einen Coast Modus. Also dragbrake in andersherum.

    Sowas habe ich mir als alter Nitro Fahrer immer gewünscht, gerade beim Springen ist es nervig immer ein wenig auf dem Gas bleiben zu müssen damit die Front durch die Motorbremswirkung nicht abtaucht. Bin mal gespannt wie das in der Praxis funktionieren wird. Wäre cool wenn Du das mal ausprobierst, hannibunny.

    Aber ansonsten leider Hobbywing-Typisch alles sehr eingeschränkt. Erst gefreut, dass man die Abschaltspannung endlich frei einstellen kann. Dann gesehen, dass der max. Wert 20V ist. Also max. 3.33v bei 6s, grmpf.

    Das dynamische Timing funktioniert nur im full-sensored (nicht-hybrid) modus und nur mit Hobbywing Motoren, die noch nicht auf dem Markt sind. Wäre mal interessant zu vergleichen, wieviel Effizienz dieser Modus 'kostet' bzw. wieviel wärmer die Motoren damit laufen.
    Nach oben
    hanibunny
    Moderator



    Anmeldedatum: 17.12.2008
    Beiträge: 651

    BeitragVerfasst am: 19.08.2015, 23:48    Titel:
    Hi Arquonis.

    Du, ich bitte dich um Entschuldigung. Ich hatte "damals" deinen Thread gelesen und habe das wieder vergessen. Dazu möchte ich noch eine kurze Story schreiben. Quasi als Einstieg.

    Bereits vor ca. 8 Wochen habe ich Hobbywing direkt angeschrieben und darum gebeten, mir 1 oder 2 Regler zur Verfügung zu stellen. A für die Europameisterschaft und B für einen ausführlichen Testbericht hier im CULT. Ich habe weder eine Antwort noch einen Regler erhalten. Ich habe sogar geschrieben, dass ich diese nach dem Test wieder zurücksende. Soweit mal zu meinem Engagement. Gesagt oder geschrieben habe ich davon nichts. Denn falls es nichts wird, bin nur ich enttäuscht und habe nicht mehreren Lesern falsche Hoffnungen gemacht. Tja, das ganze war dann so kurz und knapp, dass ich mir wieder einen normalen 150a geholt habe, siehe auch die Suchanzeige hier in eurem Lieblingsforum.

    Da ich den Regler ja so nicht bestellt habe, bin ich auf einem anderen Weg dazu gekommen. Das möchte ich euch kurz beschreiben/erzählen.

    Wie so manche gute Sachen, finden diese eher mich als ich diese Sachen. Sie kommen quasi zu mir. Klingt geistig zurückgeblieben? Hm, vielleicht ist es das.


    Fakt ist, ich habe am vergangenen Wochenende die Europameisterschaft 1:8 Elektro Buggy in Fehring/Österreich besucht und sogar teilgenommen Very Happy

    Dabei habe ich, dank einer Platzreservierung von Robert Gillig, im Fahrerlager einen festen Platz gehabt. Mittendrin unter den Pros und Champs sowie den Leuten die vielleicht eher im Hintergrund sind und nicht fahren, aber große Namen tragen. Als Beispiel führe ich mal Jürgen Lautenbach an, Geschätsführer/Inhaber von LRP. Weiterhin gehört für mich dazu Norbert Forster, Geschäftsführer von CS-Electronic.

    Norbert Forster hat vor Ort Werbeblätter verteilt, unter anderem auch mit Hobbywing Reglern. Nunja, es gab ja bereits den EZrun zu erwerben. Wasserdicht und mit elektronischem Schalter. Leider ohne Sensoranschluss. Der war für mich aber tabu, da im Reglement steht: "Only sensored Motors are allowed." Ergo war es wichtig, wenigstens einen Sensoranschluss zu haben, egal wie die Regel dann ausgelegt wird vor Ort.

    Beim XErun XR8 plus stand: Preis auf Anfrage. Ich also hin zu Herrn Forster und klar gefragt: Wie viel kostet denn der neue Hobbywing? Dies ist meine Anfrage. Laughing
    Seine Antwort: Das kann ich dir leider noch nicht sagen, ich habe erst vor ein paar Tagen, am Dienstag, 2 Prototypen Regler erhalten. Der Preis ist noch nicht bekannt und die Regler so noch nicht direkt verfügbar.

    Er war vor Ort, um den jungen Fahrer Micha Widmaier zu unterstützen. Micha fuhr einen der beiden Regler im Wettbewerb. Um das ganze dann mal abzukürzen: ich spielte das RejectionGame! Ich ging davon aus, dass meine Frage mit Nein beantwortet werden wird. Meine Frage: Kennst du Offroad-Cult, das Forum? Antwort: Ja, na klar. Ich: Sag mal, was hälst du davon dass du mir einen Regler gibst und ich einen (Test-)Bericht über den Regler schreibe. Ich bin mir sicher, sehr viele sind heiß darauf, den besser kennenzulernen. Ich habe schon öfter von Sachen und Erfahrungen berichtet und kann dir dies anbieten. Spontane Antwort: Ja klar, machen wir so.


    Hm, damit hatte ich echt nicht gerechnet. Norbert kannte mich nicht. Ich rechnete mit einer klaren Absage. Das möchte ich der Vollständigkeit halber sagen. Ich bin klar für Transparenz und daher erzähle ich euch diese Story so, wie sie ist. Nix Fake oder sowas. Weiter im Text.

    Norbert sagte, dass er den Regler als Ersatz braucht, falls mit dem anderen irgendwas ist. Daher kann er erst Sonntag Abend sagen, ob ich einen mitnehmen kann. Okay, kein Ding. Ist ja verständlich.

    Über das Wochenende haben wir uns dann noch besser kennengelernt, da wir viel über Elektro sprachen und vor allem die 1:10er Modelle, die Geschichte von Schumacher und warum Tom Cockerill eigentlich gegangen ist und wer jetzt die ganze R&D-Arbeit macht. Ich vermutete schon, dass es Tristam Neal ist. Und ich lag richtig. Er hatte vorher schon zu ca. 80% die Konstruktionen erledigt. Übrigens, wusstet ihr schon, dass Schumacher damals das Kugeldiff erfunden hat??? Ich ja.

    Weiter war der Regler auch im Einsatz bei Chris Kamman. Er fährt für Hobbico /Team Durango. Dies war ebenfalls einer der Prototypen-Regler. Meine spontane Frage: Und, wie fährt er sich? Bist du zufrieden? Ja, super. Gutes Fahrgefühl. Kann von oben komplett gewartet werden, muss nichts mehr ausgebaut werden und solche Spielchen. Also erste Sahne.


    Sonntag Abend war es dann soweit. Ich konnte es immernoch nicht so richtig glauben, dass ich einen Regler in der Hand halten sollte. Bevor ich es also vergesse oder Norbert einpackt und die Heimreise antritt, stand ich bei ihm. Wir sprachen nochmal über den Regler und er erklärte mir die ganzen Neuigkeiten. Ich stellte klar, dass ich keinen Verkaufsbericht schreiben werde, sondern einen ehrlichen, transparenten Test. Ja natürlich, was sonst. war seine Reaktion.

    Ich fragte, ob ich was zu beachten hätte? Mit der Multifunktions-Programmierkarte kann ich den Regler normal einstellen, ich sollte mir nur das Update herunterladen. Kein Thema. Anleitung? Download von der Internetseite. Kein Thema. Sonst noch was? Nein. Nimm den Regler so, als ob du ihn als normaler Kunde kaufst, auspackst, einbaust, einstellst und fährst. Na das war doch mal eine Ansage. Und dann kramte er in seiner Kiste und gab mir nicht den gefahrenen, sondern den nagelneuen.

    So bin ich zum Regler gekommen und ihr zu einem kleinen exklusiven Vorab-Bericht. Na, ist das was? Und wie immer: nur für uns. Denn wir sind CULT!

    Viele Grüße
    Andreas
    _________________
    Back to the roots...OFFROAD

    Denkt immer daran: Let's race for fun!

    http://buzzrc.wordpress.com

    Die besten (Geheim-)Tipps für Orte zum RC-Fahren: http://rc-map.offroad-cult.org/
    Nach oben
    hanibunny
    Moderator



    Anmeldedatum: 17.12.2008
    Beiträge: 651

    BeitragVerfasst am: 20.08.2015, 00:00    Titel:
    Übrigens, bevor ich es vergesse: Zum Thema Coasting: CS-Electronic hat neue Motoren aufgelegt. Die ersten waren auch vor Ort und sahen richtig edel aus. Ich werde wahrscheinlich noch einen erhalten, ebenfalls für einen Bericht für EUCH!

    Erster Eindruck: Sehen aus wie die von REDS Racing. Hochwertiges Material und echt hochwertige Verarbeitung. Statt der abgebildeten Löt-Tabs waren die von den Prototypen vergoldet. Edel. Was sie dann bringen? Wir werden wahrscheinlich sehen.





    Nur gut, dass ich mich informiere. Da kann ich euch etliches kompakt liefern. Abwarten, immer wieder reinschauen, nachfragen, mitdiskutieren.

    Ich bitte euch noch um ein paar Tage Geduld. Da ich noch dazu zum Fahren und fachsimpeln zusätzlich mit Teammanager Germany war, muss ich erst einen entsprechenden Bericht darüber schreiben.

    Viele Grüße
    Andreas
    _________________
    Back to the roots...OFFROAD

    Denkt immer daran: Let's race for fun!

    http://buzzrc.wordpress.com

    Die besten (Geheim-)Tipps für Orte zum RC-Fahren: http://rc-map.offroad-cult.org/
    Nach oben
    Arqonis
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 04.03.2013
    Beiträge: 24
    Wohnort: Schaffhausen

    BeitragVerfasst am: 20.08.2015, 08:11    Titel:
    Hey Hanibunny

    Zitat:
    Hi Arquonis.

    Du, ich bitte dich um Entschuldigung. Ich hatte "damals" deinen Thread gelesen und habe das wieder vergessen. Dazu möchte ich noch eine kurze Story schreiben. Quasi als Einstieg.



    Mach dir mal keinen Kopf. Es geht hier im Forum um das gegenseitige Austauschen zu Themen unseres geliebten Hobbys und nicht darum wer den Thread dazu erstellt hat Wink

    Mich beruhigt schon einmal zu wissen, dass Micha Widmaier mit seinem Regler durchfahren konnte und du somit den zweiten zum testen bekommen hast. Der Regler hielt also das ganze Wochenende.
    Ich bin sehr gespannt auf deinen Bericht zum XR8 plus.
    _________________
    RC8B3 - Savage XL Flux - Asso RC8Te - Losi SCTE
    Nach oben
    Arqonis
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 04.03.2013
    Beiträge: 24
    Wohnort: Schaffhausen

    BeitragVerfasst am: 20.08.2015, 22:14    Titel:
    Heute ist auch mein XR8 Plus angekommen *freu*










    Sieht alles sehr gut aus soweit. Etwas seltsam finde ich, dass die Kerben in den Lötstellen nicht gerade zum Gehäuse verlaufen. Muss ja nichts bedeuten. Was mir auf jeden Fall negativ aufgefallen ist: Es gibt keine Anleitung zum Regler in der Packung Question Crying or Very sad
    Klar, kann man die Anleitung als Pdf downloaden und ausdrucken, aber die könnte man auch beilegen für die 160$, vor allem weil auf A4 ausgedruckt nichts lesbar ist!!

    So, jetzt gehts erstmal ans Löten und am Wochenende wird getestet Cool
    _________________
    RC8B3 - Savage XL Flux - Asso RC8Te - Losi SCTE
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 20.08.2015, 22:16    Titel:
    Welche Kondis sind da verbaut?

    Könnstest du mir bitte die Specs durchsagen. ThX.
    Nach oben
    Arqonis
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 04.03.2013
    Beiträge: 24
    Wohnort: Schaffhausen

    BeitragVerfasst am: 20.08.2015, 22:45    Titel:
    Die Kondensatoren haben folgende Specs:
    35V
    390µF
    105°C
    PET (Kunststofffolien-Kondensator)




    Und hier noch ein Bild vom Regler ohne Lüfter:


    _________________
    RC8B3 - Savage XL Flux - Asso RC8Te - Losi SCTE
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » RC Offroad News » Prototypen-Test: Hobbywing XErun XR8 plus (einer der ersten) » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge problem mit hobbywing quicrun 150a regler soundmaster 5 29.03.2017, 17:26
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Hacker TENSORIC SC mit hobbywing karte programieren? Kajman 3 12.01.2017, 11:03
    Keine neuen Beiträge Noch einer aus Nordhessen Sniper2810 5 21.12.2016, 22:48
    Keine neuen Beiträge HOBBYWING COMBO EZRUN MAX8 150A T-Stecker Motor SL-4274-2200 Offroad Hawk 6 10.12.2016, 17:02

    » offroad-CULT:  Impressum