RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Thunder Tiger MT4G5

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Thunder Tiger MT4G5 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    bennibushido
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 12.11.2013
    Beiträge: 180
    Wohnort: Loxstedt

    BeitragVerfasst am: 27.01.2015, 18:28    Titel:
    Ich mag auch ein mitteldiff. Da gebe ich dir recht attila das finde ich auch doof. Aber vorder und hinterachse sind ka gleich geblieben. Das viele ne brace nachrüsten hat tt wohl nachdenklich grmacht und sie haben sich was einfallen lassen. Und beim akkufach haben die halt anstatt es ein paar mm zuvergrössern als die saddlepack variante benutzt. Ich bin gespannt. Auch wie sehr der regler eingebaut ist. Aber stimmt der quicrun wäre besser gewesen. Wollen wohl noch die restlichen ace loswerden^^
    Nach oben
    Traxxaner
    Gast






    BeitragVerfasst am: 27.01.2015, 18:41    Titel:
    ....

    Zuletzt bearbeitet von Traxxaner am 15.05.2015, 13:12, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 27.01.2015, 18:49    Titel:
    naja, innovativ ist was anderes...
    eher im Gegenteil...

    TT hat in vielen Punkten die alten Dinge, also auch die Schwachpunkte mit übernommen. Zumindest beim EMTA scheint gar nichts passiert zu sein.
    Nicht einmal die 8 Dämpferoption haben sie übernommen...

    Der MT4 wurde anscheinend komplett überarbeitet.
    Interessant, aber der muss sich erst beweisen.


    einer scheint in der Liste noch vergessen gegangen zu sein:
    #Der AXIO 8Be Terra Buggy
    http://www.thundertiger.com/products-detail.php?id=62


    alles in allem bin ich auch enttäuscht, ich hab mehr erwartet.
    Andererseits bleiben so 90% der Teile kompatibel mit dem Vorgänger was auch ein Vorteil sein kann.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    bennibushido
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 12.11.2013
    Beiträge: 180
    Wohnort: Loxstedt

    BeitragVerfasst am: 27.01.2015, 19:00    Titel:
    Naja wenn sie nix gemacht hätten wären auch alle entäuscht. Beim kaiser emta haben sie sich wohl schwachstellen gewitmet. Und zwar den dämpfern und shocktower.
    Und der Buggy ist interessant. Nen scale 1/8 buggy sieht man auch nicht oft. Nen richtigen 1/8 zumindest
    Nach oben
    daSilvaRC
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 10.12.2014
    Beiträge: 541

    BeitragVerfasst am: 27.01.2015, 19:24    Titel:
    naja der MT4 G3 hat ein paar nachteile (in meinen Augen):

    Servo, geht schnell in rauch auf
    Karosserie- bricht zu schnell
    Funke ist sehr klobig und eigentlich eher schlecht.
    Diffs gehen out of the box gerne mal kaputt
    Chassis neigt auch mal zum verbiegen
    Das Akkufach ist sehr eng für grosse akkus
    nicht waterproof.

    die Vorteile sind viele lasse ich jetzt mal.

    G5:

    von den Nachteilen haben sie den Servo nicht besser gemacht- der kann auch nur 9kg.
    Karosserie- nicht zu beurteilen, aber ohne scheiben ein dreckfänger- optisch geil!
    Funke- gleich geblieben
    Diffs: ??? sieht erstmal aus wie beim G3
    Chassis brace: finde ich eine ganz gute Lösung- wird man sehen, obs klappt.
    Akkufach: Ich bin kein Freund vom zweigeteilten, aber das geht schon noch in ordnung so.

    Dann haben sie aber die wirklich wirklich guten Dämpfer gegen die vom ST4 getauscht- WARUM?????
    Mitteldiff vs. Slipper: naja ist mir egal, geht beides beim bashen.


    Dazu wurde der sehr schön zu wartende G3 jetzt sehr verbaut wie es aussieht- wie beim EMTA, finde ich nicht schön.

    Eine verbesserungen sind da, aber auch einige verschlechterungen, die so nicht sein müssen.
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 472

    BeitragVerfasst am: 27.01.2015, 19:32    Titel:
    ja, die Karo ist ja mal für Liebhaber... da haben Sie sich Mühe gegeben.
    die muss man geniessen solange sie noch neu ist Wink

    bennibushido hat Folgendes geschrieben:
    Naja wenn sie nix gemacht hätten wären auch alle entäuscht. Beim kaiser emta haben sie sich wohl schwachstellen gewitmet. Und zwar den dämpfern und shocktower.

    ja, da muss ich dir auch wieder recht geben.
    Wobei bei der Dämpferbrücke einfach nur plastik gegen Alu getauscht wurde. Das gabs ja vorher schon als Tuning beim E-MTA (G1).
    ...und die Dämpfer waren ja beim G1 auch besser als beim G2.

    viel mehr sieht man leider nicht... evtl. versteckte Verbesserungen?
    einige Details wären interessant zb. hat der Kaiser nun auch endlich grössere Radlager bekommen, wie die vom G3 oder immer noch die kleinen wie beim E-MTA?


    ich spekulier jetzt mal: die paar wenigen Neuerungen die man so auf den ersten Blick sieht kann man bald einfach als Ersatzteil kaufen und bei seinem alten E-MTA nachrüsten.
    das ist doch ein ganz interessanter Gedanke...
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    bennibushido
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 12.11.2013
    Beiträge: 180
    Wohnort: Loxstedt

    BeitragVerfasst am: 27.01.2015, 19:44    Titel:
    Ja wenn du nen emta hast lohnt der neue nicht. Grössere lager hatte der emta 1 auch schon. Da gabs gegen ende ne hd version mit grösseren lagern. Ich gehe davon aus die hatte der g2 bei ehalten
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4282
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 27.01.2015, 20:04    Titel:
    Wie sieht es mit dem Servo Saver beim MT4 G5 aus?
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 27.01.2015, 21:04    Titel:
    Zu den Diffs, Servosafer etc kann man ja noch gar nichts sagen, da man auf den Bildern kaum was erkennt. Somit weiß man auch noch nicht, welche Gleichteile eventuell verbaut wurden.

    Die Kaor sieht schon gut aus, keine frage, ist aber sehr an den Summit angelehnt. Aber gerade die Light-Bar wird wohl das erste sein, was beim ersten Überschlag abbricht. Die Kaiser E-MTA-Karo sieht mir noch zerbrechlicher aus.

    Dämpfer empfinde ich auch als Rückschritt. Die Brace bringt so in der Form relativ wenig bis gar nichts. Zumindest, was man auf den Bildern sieht.

    Ich werde mir den Wagen am Samstag ganz genau ansehen, sofern ich ihn in die Hand bekomme. Dann berichte ich hier genauer.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4282
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 27.01.2015, 21:12    Titel:
    Die Light Bar beim G5 kann man ja abschrauben.

    Der Summit Style Body ist ja prinzipiell nicht schlecht da er extrem robust ist.

    Aber die Plastik Dämpfer sind traurig.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Thunder Tiger MT4G5 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 14:18
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster TT-Bush 1 27.11.2016, 11:40
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Sammlung DerAttila 12 01.03.2016, 19:58
    Keine neuen Beiträge DIGITAL-Servo DS1510MG von Thunder Tiger Rüttich 18 20.01.2016, 16:52
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Jackal Haens 3 03.01.2016, 15:45

    » offroad-CULT:  Impressum