RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Asso RC8.2e Diary!!

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Asso RC8.2e Diary!! » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Cody227
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2011
    Beiträge: 1216
    Wohnort: Henstedt-Ulzburg (nördl. v. Hamburg)

    BeitragVerfasst am: 24.09.2013, 19:38    Titel:
    Die 8.2 Querlenker sind breiter, die Dämpfer haben eine komplett neue Geometrie und die Kolbenstangen sind auch kürzer glaube ich. (zumindest sind die Federn um einiges kürzer). Mit den neuen Dämpferbrücken könnten sich auch die Einstellungen für Rollzentrum und Sturzzuwachs ändern.
    _________________

    Associated B4.1/C4.1 WC ~ Savöx SC1251 ~ Speedpassion Reventon Pro ~ Speedpassion 8.5T Pro ~
    Associated RC8be (FT) SC-Conversion an 2s ~ Tenshock ~ DS1015 ~ EZrun WP-SC8 ~
    Associated SC10 4x4 ~ verkauft ~
    Kyosho Mini-Z MR-01
    LRP Maverick Strada MT
    Kyosho Lazer ZX-5 ~ verkauft ~
    Nach oben
    modell-bomber
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 30.10.2009
    Beiträge: 820
    Wohnort: Mainz

    BeitragVerfasst am: 24.09.2013, 20:14    Titel:
    kolbenstangen sind gleich, die dämpfer bleiben ja gleich.
    Das upgrade-kit nähert den rc8b eben an den rc8.2 an, längeres chassis, low-B-plate, outdrives sind erleichtert, und vor allem ist das dämpferlayout dem vom rc8.2 angenähert.
    ABER, die dämpferbrücken sind nicht die vom RC8.2!
    die hier sind nach oben länger, damit die längeren Dämpfer vom rc8b passen.
    _________________
    Asso ftw:
    RC8.2e, B4 (no more b44 Sad )

    Projekt:
    Hyper 9 --> 2WD!

    www.rhein-main-circuit.de
    Nach oben
    Cody227
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2011
    Beiträge: 1216
    Wohnort: Henstedt-Ulzburg (nördl. v. Hamburg)

    BeitragVerfasst am: 24.09.2013, 22:13    Titel:
    Hat eigentlich schon jemand Erfahrungen gemacht mit Flexänderungen? Ich werde vlt. am Freitag mal die Alu-Streben ausprobieren. (nicht die mit Kugelpfanne)
    _________________

    Associated B4.1/C4.1 WC ~ Savöx SC1251 ~ Speedpassion Reventon Pro ~ Speedpassion 8.5T Pro ~
    Associated RC8be (FT) SC-Conversion an 2s ~ Tenshock ~ DS1015 ~ EZrun WP-SC8 ~
    Associated SC10 4x4 ~ verkauft ~
    Kyosho Mini-Z MR-01
    LRP Maverick Strada MT
    Kyosho Lazer ZX-5 ~ verkauft ~
    Nach oben
    modell-bomber
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 30.10.2009
    Beiträge: 820
    Wohnort: Mainz

    BeitragVerfasst am: 25.09.2013, 16:50    Titel:
    Nutze hinten derzeit eine selbstgefräste Strebe aus CFK, kann keine deutliche verbesserung, aber auch keine deutliche Verschlechterung spüren Wink
    Hab sie aber eigentlich nur, weil der Motor beim flexen auf dem Chassis aufsetzt, was dadurch besser wurde.
    _________________
    Asso ftw:
    RC8.2e, B4 (no more b44 Sad )

    Projekt:
    Hyper 9 --> 2WD!

    www.rhein-main-circuit.de
    Nach oben
    Cody227
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2011
    Beiträge: 1216
    Wohnort: Henstedt-Ulzburg (nördl. v. Hamburg)

    BeitragVerfasst am: 25.09.2013, 16:56    Titel:
    Auch nichts bzgl. Rundenzeiten oder Gleichmäßigkeit? Ich habe gehört weniger flex macht das Auto berechenbarer (was ja auch sinn macht)
    _________________

    Associated B4.1/C4.1 WC ~ Savöx SC1251 ~ Speedpassion Reventon Pro ~ Speedpassion 8.5T Pro ~
    Associated RC8be (FT) SC-Conversion an 2s ~ Tenshock ~ DS1015 ~ EZrun WP-SC8 ~
    Associated SC10 4x4 ~ verkauft ~
    Kyosho Mini-Z MR-01
    LRP Maverick Strada MT
    Kyosho Lazer ZX-5 ~ verkauft ~
    Nach oben
    modell-bomber
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 30.10.2009
    Beiträge: 820
    Wohnort: Mainz

    BeitragVerfasst am: 26.09.2013, 17:17    Titel:
    beim nächsten mal auf der strecke werd ich mal vergleichen, hab die plastikstrebe schon ne halbe ewigkeit nicht mehr gefahren.
    aber meine rundenzeiten sind eigentlich voll OK und das auto fährt auch recht gut Wink
    _________________
    Asso ftw:
    RC8.2e, B4 (no more b44 Sad )

    Projekt:
    Hyper 9 --> 2WD!

    www.rhein-main-circuit.de
    Nach oben
    modell-bomber
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 30.10.2009
    Beiträge: 820
    Wohnort: Mainz

    BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 15:22    Titel:
    Letzter Post ist mittlerweile schon etwas her, liegt wohl daran, dass kaum nennenswertes in der Zeit passiert ist.

    Zahl der Defekte hält sich weiterhin sehr in grenzen, bis auf eine hintere Kardanwelle und genereller Verschleiß an den Pins in allen Knochen lebt alles noch.
    Zu den Pins:
    Sehe nicht ein, wegen mehreren mittlerweile etwa halbierten Stahlstifen die ganzen Knochen zu tauschen, sehe aber auch nicht ein, mir von Mugen oder Hudy ein Tool zum austauschen der Pins zu kaufen.
    Also was macht der Modellbauer?
    Genau, ran an die Fräse und erst aus Alu, dann aus Automatenstahl selbst ein Tool gefräst Very Happy
    Funktioniert in kombination mit nem Hammer wirklich sehr gut.
    Jedoch hab ich mir einfach mal nen Meter 3mm-Federstahl für 3€ von C gekauft, der hat nämlich leicht übermaß und lässt sich wunderbar in die Knochen einschlagen.
    Zum Verschleiß vom Federstahl kann ich noch nichts sagen, denke aber, ich werde etwas regelmäßiger die Stifte tauschen müssen, dafür hab ich aber auch genug Material da.

    Was mit weiterhin am Auto nicht gefällt, beim Flexen des Chassis setzt der Motor auf der Bodenplatte auf.
    Dadurch wird das hintere Segment des Motors, welches nur gesteckt/verklebt ist, verkeilt, was dazu führt, dass sich das hintere Kugellager leicht kippt...
    Ist vermutlich alles andere als gut für die Lebensdauer des Motors selbst und des Kugellagers.
    Ansonsten - Auto geht verdammt gut, hier mal das Setup:


    Lehm war sehr hart und glatt, außerdem recht viel Gummiabrieb auf der Strecke und kaum Staub.
    Probierts mal aus, wenn die Strecke ähnliche Verhältnisse hat, geht echt gut Wink
    _________________
    Asso ftw:
    RC8.2e, B4 (no more b44 Sad )

    Projekt:
    Hyper 9 --> 2WD!

    www.rhein-main-circuit.de
    Nach oben
    Neo
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 19.12.2009
    Beiträge: 104
    Wohnort: Würzburg

    BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 18:09    Titel:
    Ich habe auch mal eine kleine Frage. Mein Auto hat jetzt ca 15 - 20 Akkus durch, davon die meisten auf der Strecke der Spessart Racer mit 100 % Kunstrasen. Jetzt ist mir bei der letzten Fahrt aufgefallen dass mein hinteres Diff in sich ziemlich Spiel hat, also die Outdrives lassen sich ca 3-4 mm nach oben und unten bewegen. Habe das Diff jetzt mal ausgebaut, hätte noch auf die Lager getippt, aber die sind gut !
    Das Diff habe ich jetzt noch nicht geöffnet. Was könnte das sein, bzw. was muss ich eventuell tauschen. An den Diffhälften sieht man nichts, dass sie vielleicht gebrochen wären. Kann man daran was machen ?

    Schon mal danke

    Gruß Andreas
    _________________
    The difference between the men and the boys is the price of the toys !
    Nach oben
    AxelG.
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 27.10.2009
    Beiträge: 326

    BeitragVerfasst am: 05.10.2013, 10:42    Titel:
    Hallo modell-bomber,

    bei meinen bisherigen Pin- Problemen habe ich die Wellen immer nur auf dem Schraubstock aufgelegt und die Pins raus geschlagen, deshalb würde mich mal sehr interessieren, was es da für Spezialwerkzeuge gibt.
    Haste nal'n Bild oder Link für mich?
    Meiner hat vielleicht (leider nur) 12-13 Akkuladungen durch, aber die pins sind schon deutlich angegriffen.

    Noch eine Frage: welche Akkus fährst du?

    Danke und Gruß
    Axel
    Nach oben
    modell-bomber
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 30.10.2009
    Beiträge: 820
    Wohnort: Mainz

    BeitragVerfasst am: 05.10.2013, 13:22    Titel:
    von hudy:
    http://www.hudy.net/xhudy/products/proddesc.php?prod_id=271&kategoria=0

    von mugen:
    http://www.rmv-deutschland.de/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/b/0/b0541_-_pin_replacement_tool__1.jpg

    kosten zwischen 70 und 80€...

    meins:
    p1180804.jpg (191 KB)
    p1180807.jpg (184 KB)

    die angesenkten Löcher dienen einfach als sichere Auflage für die Knochen, diese 'Aluschiene' als Führung für den 2,5mm Federstahl zum Ausschlagen des alten Pins und für den neuen 3mm Federstahl-Pin.
    Funktioniert sehr gut und hat nichts gekostet Very Happy

    Akkus hab ich von Turnigy die NanoTech 5600mah 50C.
    Jetzt noch nicht ein Jahr alt und schon deutliche Einbußen in der Leistung... bin nicht sooooo begeistert Very Happy
    würde sie mir nicht nochmal kaufen.
    _________________
    Asso ftw:
    RC8.2e, B4 (no more b44 Sad )

    Projekt:
    Hyper 9 --> 2WD!

    www.rhein-main-circuit.de
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Asso RC8.2e Diary!! » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Asso RC8T Brushless othello 16 21.08.2016, 17:14
    Keine neuen Beiträge Team Asso T4.2 Stadium Truck othello 23 23.04.2016, 12:53
    Keine neuen Beiträge Asso Sc8e - 8s brushless Truck othello 30 31.10.2015, 20:14
    Keine neuen Beiträge Asso B5m Lowrider-Gearbox FlyingGekko 12 24.10.2015, 21:36
    Keine neuen Beiträge Asso B5M - Maximale Servogröße alex73 1 12.08.2015, 09:21

    » offroad-CULT:  Impressum