RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

LRP S10 Blast BX RTR

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » LRP S10 Blast BX RTR » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11 ... 14, 15, 16  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    TheHavoc
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 17.08.2009
    Beiträge: 680
    Wohnort: Gelsenkirchen / Ruhrpott

    BeitragVerfasst am: 01.06.2010, 20:20    Titel:
    Zitat:

    und zu dem 30wt öl.. wieso sind denn 400cps 34wt so schlimm ?

    Wo hab ich geschrieben daß das schlimm sei ?
    _________________
    Himoto Mega MT10; LRP S10; 2x Kyosho TwinForce
    Projekte: TT ST-1 goes Brushless Heckschleuder; Carson KoD goes 1:8er SC
    Nach oben
    AlMighty
    neu hier



    Anmeldedatum: 01.06.2010
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 01.06.2010, 20:40    Titel:
    na du meintest das es dann mehr springen würde ^^ und das tut es ja sicherlich nicht nur durch die 4wt Wink
    _________________
    Lrp Blast S10 Bx
    5.5t Ezrun Combo 60A Regler
    2s 7,4 3000mah Lipo
    Dämpferöl 400cps
    Nach oben
    TheHavoc
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 17.08.2009
    Beiträge: 680
    Wohnort: Gelsenkirchen / Ruhrpott

    BeitragVerfasst am: 02.06.2010, 07:54    Titel:
    Zitat:
    na du meintest das es dann mehr springen würde ^^ und das tut es ja sicherlich nicht nur durch die 4wt

    Also weiter OT: Nein, ich habe geschrieben, daß ICH mit dem Ding wenig springe, und mir daher 30er Öl wohl reichen wird……

    Können wir jetzt wieder über den S10 an sich sprechen ? Danke.
    _________________
    Himoto Mega MT10; LRP S10; 2x Kyosho TwinForce
    Projekte: TT ST-1 goes Brushless Heckschleuder; Carson KoD goes 1:8er SC
    Nach oben
    Rurtaler
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 21.04.2010
    Beiträge: 34

    BeitragVerfasst am: 02.06.2010, 08:19    Titel:
    Hallo zusammen,
    konnte es nicht lassen und hab mir gestern einmal die
    Vorderachse vorgenommen. Hab festgestellt das wenn man
    die beiden Schrauben des Stabis zu fest anzieht das ganze recht
    schwergänig wird. Ebenfalls waren an den Querlenkern noch ein
    paar Abformnasen. Jetzt läuft zumindest alles besser.
    Im Bereich Dämpferöl werd ich auf 40ziger runter gehen.

    gruß udo
    _________________
    Asso B4.2 TF
    Laser 3D
    Nach oben
    TheHavoc
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 17.08.2009
    Beiträge: 680
    Wohnort: Gelsenkirchen / Ruhrpott

    BeitragVerfasst am: 02.06.2010, 09:06    Titel:
    @ mcburgfalke: meinst Du die Schrauben wo Du anziehst, die vom Stabi im Querlenker oder die am Getriebegehäuse ? Weil wenn Du die am Querlenker meinst, das könnte hinkommen, daß dann die Kugelköpfe gequetscht werden. Andererseits: die Stabis sind, wie ich finde, für einen 1:10er schon recht hart. Finde ich aber gut, da das dem Handling auf schnellen Strecken mit viel Grip sehr entgegen kommt (wofür ja der S10 BX m.E. auch gedacht ist).
    _________________
    Himoto Mega MT10; LRP S10; 2x Kyosho TwinForce
    Projekte: TT ST-1 goes Brushless Heckschleuder; Carson KoD goes 1:8er SC
    Nach oben
    Rurtaler
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 21.04.2010
    Beiträge: 34

    BeitragVerfasst am: 02.06.2010, 13:58    Titel:
    Hallo TheHavoc,

    es sind die am Getriebeghäuse.
    Durch den Stabi entsteht auf jedenfall eine Torrisionskraft auf
    die Querlenker was wiedrum zu erhöter Reibung in der Anlenkung führt.
    Muß mal sehen ggf. läßt sich da was biegen.
    Hab zwischenzeitlich die Dämpfer oben im äußersten Auge angebracht.
    Hilft auch schon wieder etwas weiter.
    Try and Error eben.

    Ansonsten geb ich dir recht. Der BX läuft auf schnellem gelände richtig
    gut.


    udo
    _________________
    Asso B4.2 TF
    Laser 3D
    Nach oben
    TheHavoc
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 17.08.2009
    Beiträge: 680
    Wohnort: Gelsenkirchen / Ruhrpott

    BeitragVerfasst am: 02.06.2010, 15:36    Titel:
    Out-of-the-box sind ja just diese Schrauben, die den Stabi am Getreibegehäuse fixieren, nicht voll angezogen (!). Ich aber habe die auch angeknallt weil ich mir dachte, das muss so. Müsste man mal testen mit diesen Schrauben leicht gelockert, sodaß der Stabi zu den Seiten hin nachgiebiger ist.
    _________________
    Himoto Mega MT10; LRP S10; 2x Kyosho TwinForce
    Projekte: TT ST-1 goes Brushless Heckschleuder; Carson KoD goes 1:8er SC
    Nach oben
    AlMighty
    neu hier



    Anmeldedatum: 01.06.2010
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 02.06.2010, 15:39    Titel:
    hm, also die stabi schrauben sollten schon gelockert sein, ansonsten macht der Stabi ja garkeinen sinn ?! Deshalb sind ja auch die U scheiben hinter den schrauben, damit das ganze beweglich bleibt.. ansonsten könnte der Stabi ja garnicht achsübergreifens eingreifen.. Also ich habe für nen Setup die Dämpfer abgemacht und dann immer nur einen achsschenkel angehoben, dabei sollte der gegenüberliegende achsschenkel genauso hochgehen ,-)
    _________________
    Lrp Blast S10 Bx
    5.5t Ezrun Combo 60A Regler
    2s 7,4 3000mah Lipo
    Dämpferöl 400cps
    Nach oben
    Rurtaler
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 21.04.2010
    Beiträge: 34

    BeitragVerfasst am: 03.06.2010, 23:21    Titel:
    Hey zusammen
    kleine Info am Rande von Lrp (Forum)
    Es wird demnaechst Tuning Teile geben
    wahrscheinlich in carbon. Also auch unsere
    heiß geliebte Bruecke !
    Und Achtung Es wird auch andere Federstaerken geben !!

    Somit faengt der Spaß rest richtig an.

    Udo
    _________________
    Asso B4.2 TF
    Laser 3D
    Nach oben
    TheHavoc
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 17.08.2009
    Beiträge: 680
    Wohnort: Gelsenkirchen / Ruhrpott

    BeitragVerfasst am: 04.06.2010, 08:18    Titel:
    Das hört sich doch mal gut an. Am wichtigsten wären mir aber (stark) überarbeitete Diffs/Diffdichtungen, aber ich las (glaub ich weiter oben), daß es zumindest neue Dichtungen ebenfalls geben soll. Für Racer, die ein noch präziseres Fahrverhalten wollen, wären Alu-Achsschenkel auch ganz sinnvoll. Wie gesagt, ich denke schon, daß der S10 BX mit etwas Tuning durchaus ganz vorne mitmischen kann.
    _________________
    Himoto Mega MT10; LRP S10; 2x Kyosho TwinForce
    Projekte: TT ST-1 goes Brushless Heckschleuder; Carson KoD goes 1:8er SC
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » LRP S10 Blast BX RTR » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11 ... 14, 15, 16  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge LRP S10 Blast MT2 Brushless Antrieb neogeo 0 26.04.2015, 12:57
    Keine neuen Beiträge LRP Blast MT Lenkung ungenau, keine Neutralstellung Fozzibaermopped 8 25.12.2014, 14:14
    Keine neuen Beiträge LRP S10 Blast TX2 ala "Mud Basher" Phillip N. 22 17.03.2014, 20:13
    Keine neuen Beiträge LRP S10 Blast MT Erfahrungsbericht Modellbauer55 17 09.01.2014, 16:09
    Keine neuen Beiträge LRP S10 Blast MT Erfahrungs und tunings bericht Traxxaner 38 02.02.2013, 20:07

    » offroad-CULT:  Impressum