RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Onroad: brushless Kombo für Tamiya F103 gesucht

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Onroad: brushless Kombo für Tamiya F103 gesucht » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    T7891
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.05.2010
    Beiträge: 114
    Wohnort: 80687 München

    BeitragVerfasst am: 15.08.2014, 20:40    Titel: Onroad: brushless Kombo für Tamiya F103 gesucht
    Es geht zwar nicht um offroad, allerdings denke ich dass hier doch einige sind die mir weiter helfen können und neben offroad auch onroad unterwegs sind. Bisher wurde mir hier so viel geholfen, dass ich mich nicht zwangsläufig noch in einem anderen Forum anmelden möchte.

    Nachdem ich jetzt mit meinem "stuggy" fertig und zufrieden bin würde ich nun gerne einen Glattbahner just for Fun für Parkplatzfahrten aufbauen.

    Ich habe zuhause noch ein Tamiya F103 chassis welches ich eben getestet habe. Es fährt noch mit der silberbüchse Wink verbaut ist ein brushed Regler ab 10turns.

    Die beiden Akkus von vor 15 Jahren haben ebenfalls noch funktioniert.

    Meine Intention ist es allerdings dort ein brushless set einzubauen und mit 2 (evtl auch 3) S zu betreiben. Bei rcmart habe ich mir schon neue Räder und das chassis Upgrade Kit herausgesucht. Das folgt dann bei nächster Gelegenheit.

    Nur in Sachen motor und Regler tappe ich im dunkeln. Ähnlich dem stuggy soll das Auto extrem viel power bekommen. Mein Parkplatz ist groß und ich mag die Herausforderung die Leistung bei dem Auto nur über die Hinterräder auf die Straße zu bekommen. Das leitet über zum nächsten Thema: der Regler sollte schon auf vorwärts rückwärts und bremse einzustellen sein, idealerweise muss man zw. Bremse und rückwärts erst wieder auf neutral Stellen.

    Geschwindigkeiten über 80 oder gar 100km/h sind das Ziel.

    Meine Vorauswahl an brushless Sets:
    Ansmann 10t (60€)
    Hk 9 oder 10t (50€) liest man oft von Schäden
    Skyrc 10t (75€)
    Lrp 8 oder 10t (110€)
    Carson 10t (100€)
    ...

    Die Motoren sollten sich im Bereich um 4000kV oder höher bewegen. Oder muss ich bei den Turns für das Vorhaben niedriger und in den kV höher gehen?

    Könnt ihr mir hier weitere Empfehlungen aussprechen. Idealerweise mit Erfahrungswerten.

    Preislich erstmal ohne Limit, aber im stuggy fahre ich ein System unter 200€ dann sollte es eigentlich bei der Größe und Leistung mit deutlich weniger funktionieren?!

    Danke schonmal.

    Tobias
    _________________
    Savage XL - Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/hpi-savage-xl-bl-umbau-alza-racing-umbau-t25126.html
    Baja Flux 12S
    http://www.offroad-cult.org/Board/projekt-hpi-baja-flux-t30563.html
    Nach oben
    drecksaeck
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 10.09.2009
    Beiträge: 18
    Wohnort: seelze

    BeitragVerfasst am: 15.08.2014, 21:44    Titel:
    Ich hatte mal den Castle 2Poler mit 5700KV im F103 und kann dir nur davon abraten.
    Gerade auf "dreckigen" Parkplätzen bekommst du die Leistung niemals auf den Boden und man muss selbst bei hohen Geschwindigkeiten extrem sensibel mit dem Gasfinger sein.
    Ich habe auf die CupMachine zurückgerüstet und es fährt prima auf der Strecke.
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 15.08.2014, 22:51    Titel:
    Ich würde dir auch von extrem viel Leistung abraten.

    Genug Leistung bringt ein 13,5T Brushlessmotor... mehr brauchst du wirklich nicht auf nem dreckigen Parkplatz ausprobieren...

    MfG Phillip
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    T7891
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.05.2010
    Beiträge: 114
    Wohnort: 80687 München

    BeitragVerfasst am: 16.08.2014, 11:33    Titel:
    Gut, lassen wir die Turns/ kV Mals außen vor.

    Bleibt noch die Frage welcher Regler (der aber auch niedrige Turns/ hohe kV) unterstützt für mich besonders geeignet wäre. Auch mit der bremsenthematik.
    _________________
    Savage XL - Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/hpi-savage-xl-bl-umbau-alza-racing-umbau-t25126.html
    Baja Flux 12S
    http://www.offroad-cult.org/Board/projekt-hpi-baja-flux-t30563.html
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 705

    BeitragVerfasst am: 16.08.2014, 12:21    Titel:
    Wenn es nach oben hin offen sein soll (was du aber mit Sicherheit niemals gebändigt bekommst), dann kommen halt die üblichen Verdächtigen in Frage. Hacker, Orion R10 Pro etc. Vom Platzbedarf her auch sehr klein. Um preislich im Rahmen zu bleiben geht auch noch der SkyRC Toro TS120. Den hab ich im Tourenwagen und bis sehr zufrieden.

    Motor würde ich dir einen 13,5er empfehlen. Der hat für den Formel im Blinky Mode schon genug Power. Wenn du nun noch mehr willst, dann kannst du am Regler mit den Powerprogrammen noch spielen. Hier kannst du noch sehr viel aus den Motoren rauskitzeln, musst aber auf die Temparatur achten.
    Nach oben
    T7891
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.05.2010
    Beiträge: 114
    Wohnort: 80687 München

    BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 02:09    Titel:
    Der skyrc Regler gefällt mir sowohl von den Daten als auch dem Preis.

    Was ist motorentechnisch von der lrp x12-Serie zu halten? Die hat mir heute ein modellbauhändler empfohlen...
    _________________
    Savage XL - Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/hpi-savage-xl-bl-umbau-alza-racing-umbau-t25126.html
    Baja Flux 12S
    http://www.offroad-cult.org/Board/projekt-hpi-baja-flux-t30563.html
    Nach oben
    Phillip N.
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 09.08.2013
    Beiträge: 1136
    Wohnort: Magdeburg

    BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 03:27    Titel:
    Die fahren manche bei uns im Elbecup, haben gut Leistung, sind sehr Leise und werden auch nicht heiß.

    MfG Phillip
    _________________
    Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur Very Happy

    Axial SCX10 Falken Wrangler
    Axial Yeti Kit 1:10
    Nach oben
    Klonkrieger
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 05.07.2011
    Beiträge: 705

    BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 10:37    Titel:
    Wenn du nicht unbedingt Powerprogramme brauchst, dann bietet sich für den Formel auch der Toro TS50 an. Schon für gute 30€ zu bekommen. Hat Sensorbetrieb an Bord und ist schön klein. Gerade richtig für ein beengtes Formel Chassis.

    Den X12 hatte ich auch schon mal verbaut. Hatte mir aber irgendwie zu wenig Bremse. Miterweile hab ich im TW einen Orion verbaut und im M Chassis einen Robitronic. Gefallen mir etwas besser. Aber das ist auch etwas Geschmackssache. Wenns auf Leistung ankommt, dann führt kein Weg an den Graupner und Corally vorbei.
    Nach oben
    T7891
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.05.2010
    Beiträge: 114
    Wohnort: 80687 München

    BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 13:36    Titel:
    Gut dann setze ich den skyrc ts120 mal als Regler fest.

    Habe ich dann mit den graupner pro/ oder graupner Race Vorteile ggü. Einem lrp x12? Alle mit 10,5t. Preislich liegen die ja alle relativ gleichauf.

    Über Sinn von 10,5t kann man jetzt streiten, allerdings lässt es sich ja auch über den Regler drosseln, notfalls per Expo an der Fernsteuerung. Und wenn es garnicht geht kommt es eben in ein anderes chassis.
    _________________
    Savage XL - Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/hpi-savage-xl-bl-umbau-alza-racing-umbau-t25126.html
    Baja Flux 12S
    http://www.offroad-cult.org/Board/projekt-hpi-baja-flux-t30563.html
    Nach oben
    FlyingGekko
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 01.06.2003
    Beiträge: 4514
    Wohnort: Linz/ Urfahr

    BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 16:26    Titel:
    Ich denke ein 10,5T wird selbst wenn dieser zahm (sprich von einer günstigeren Motorserie) ist, im F103 unfahrbar sein. Auf meiner Heimstrecke war selbst bei viel Grip (wenig Staub, Zuckerwasser) mit Moosgummis die 0815 Ansmann-Bürstendose völlig ausreichend.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Onroad: brushless Kombo für Tamiya F103 gesucht » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Atos Regler gesucht: Match und Alpha, Car-Version gesi 0 07.10.2017, 20:49
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 4 31.03.2017, 11:35

    » offroad-CULT:  Impressum