RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 131, 132, 133 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    polo1g40
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 30.12.2008
    Beiträge: 83
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 18.04.2009, 12:51    Titel:
    Hi hier die Maße:

    Felge vorn (gemessen an weißer Dish Felge)

    Innendurchmesser: ~53,0 mm
    Breite: ~26,2mm
    Außen Durchmesser: ~61mm (größter Durchmesser) / ~55,3mm (in Nut gemessen)
    Felge innen (Außenkante) bis Anlage 6kant: ~31 mm

    Felge hinten: (gemessen an weißer Didh Felge Tamiya 51321)

    Innendurchmesser: ~52,3 mm
    Breite: ~32,4mm
    Außen Durchmesser: ~61mm (größter Durchmesser) / ~55,3mm (in Nut gemessen)
    Felge innen (Außenkante) bis Anlage Stift: ~31 mm


    zum Offset: Da das ja die Änderung zu einem bekannten Maß angibt, weiß ich nicht was Du hören willst habe Dir daher die Maße von Felegnaußenkante/innen bis Anlage 6Kant (Felge vorn) und Stift Felge hinten an der jeweiligen FElge angegeben ...
    _________________
    DT-02 SFG
    DB-01 / Carson 6.5T sensored Power
    Nach oben
    LaLoca
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.07.2008
    Beiträge: 672

    BeitragVerfasst am: 18.04.2009, 12:58    Titel:
    Ausgezeichnet!
    Dank dir!

    mfg LaLoca
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 18.04.2009, 12:58    Titel:
    Offset = Felgeneinpresstiefe. Die Felgen vom DB-01/TRF haben +0mm Offset.
    _________________



    Zuletzt bearbeitet von Chimera am 18.04.2009, 12:59, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    polo1g40
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 30.12.2008
    Beiträge: 83
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 18.04.2009, 12:59    Titel:
    @chimera: Dann wird es wohl an den qualitativ schlechten original 9mm Kugelköpfen des DB-01 leigen, habe auch zufällig dfie aus Stahl in 8mm länge entdeckt, daher meine Vermutung...dann werde ich wohl die verbauen, hat den Vorteil das der Spacer erhalten werden kann und sich die Achsgeometrie nicht ändert...

    Also zusammenfassend für alle Leser:

    Original Kugelkopf 9mm Nr. 9805611 nicht zu empfehlen bricht leicht im Caster Block am besten ersetzen durch Stahl Kugelkopf 8mm Nr. 53969

    siehe Zeichnung ein paar posts zurück ...
    _________________
    DT-02 SFG
    DB-01 / Carson 6.5T sensored Power
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 18.04.2009, 13:05    Titel:
    Etwas leichter wäre der aus Alu: 53907 Kugelkopf lang 5mm mit Inbus. Hab ich auch schon verwendet, hat sich aber nicht bewährt. Allgemein verzichte ich an meinen Fahrzeugen auch Kugelköpfe oder Spurstangen aus Alu, da die von Tamiya sehr gerne brechen und verbiegen. Spurstangen eignen sich die von 3Racing am besten, da sehr günstig (1 Paar nicht mal € 10.-), sehr viel leichter und mega robust. An den Kugelköpfen verwend ich entweder die HPI mit den RPM Kugelpfannen oder die Stahl mit Inbus.
    Die Gewichtseinsparung mit den Alu-Teilen ist eben nicht sehr gross, wobei dieses Minimum auf Kosten der Stabilität drauf geht. Selbst im TW verzichte ich soweit es nur geht auf Alu, da es einfach zu unstabil ist.

    @polo1g40: Noch was zum ISTC: dir ist aber schon bewusst, dass er ein reiner Vorwärts/Bremse Regler ist? Und beim Einsatz von NiMH muss man unbedingt im Mode 1 auf Nr. 2 wechseln (NiMH Racing), da in Nr.1 die Abschaltung für LiPos ist und die für NiMH einfach zu hoch ist (5,6V). LRP/Nosram hat übrigens ne ziemlich gefährliche Abschaltung von 2,8V pro Zelle bei LiPos. Man muss also schon vor dem greifen der Abschaltung aufhören, da nicht alle LiPos 5,6V vertragen.
    _________________

    Nach oben
    Migigu
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.05.2007
    Beiträge: 233
    Wohnort: Baden (CH)

    BeitragVerfasst am: 18.04.2009, 19:01    Titel:
    Und immer brav Balancen, bei jedem laden... dann wird man mit 5.6V noch sehr knapp im grünen bereich bleiben! Bei schwache Motoren(9.5T aufwärts) kann es im umstand auch nicht ganz optimal sein, da die Spannungskurve regelmässiger sind, ist es bei Stärkere Motoren beim Spannungsabfall wie es beim Beschleunigen herrscht grösser, denn wird Lipo Cut off früher greifen. Ich persönlich wechselte vom LRP Sphere 07 zum Speedi LPF GT im Durga, da ich es im Offroader die Spannungsabfall wenige spüre als im TW!

    @polo1g40
    Der 5.5T LRP Vector x11 hatte ich auch mal im Durga, einfach mit ein andere Rotor (12.5mm Sinter)! Du wirst mit dem Bondet Rotor genug fein Bremsen können!
    _________________
    Xray X12
    TRF 501X
    M05Pro
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 18.04.2009, 19:20    Titel:
    @Migigu: Bonded würd ich nun mal nie in nem 1/10 fahren, da der Rotor sehr viel Temperaturempfindlicher ist. LRP UND Nosram geben beim bonded Rotor ne maximale Temperatur von 60 Grad an, weniger ist jedoch besser. Deshalb fahren 99% der Profis den bonded ausschliesslich im 1/12 an 4 Zellen, da er dort auch nicht so extrem belastet wird. Ich selber hatte anfangs im 6,5T auch den bonded und den hat es mir entmagnetisiert Sad Damals sagte mir kein Mensch, dass der nur 60 Grad verträgt (sintered von LRP übrigens bis 100 Grad!).
    _________________

    Nach oben
    Migigu
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.05.2007
    Beiträge: 233
    Wohnort: Baden (CH)

    BeitragVerfasst am: 18.04.2009, 19:36    Titel:
    Meine rede! Nur ist es so, das es nur die unter 5.5T und Stock Motoren, Sinter Rotoren bei der X11 seris haben, ich schätze mal polo1g40 möchte nicht gerade ein neue Rotor kaufen!?

    Und allgemein sind x11 Motoren in Offroadbereich verrufen, da die Sinterrotoren vom x11 gerne brechen... ich kann es nicht bestätigen Wink
    _________________
    Xray X12
    TRF 501X
    M05Pro
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 18.04.2009, 19:45    Titel:
    Stimmt nicht! Nur die alten X11 haben bonded. Die X11 der zweiten Serie haben alle(!) den 12,5mm sintered Rotor. Selbst der Eraser Stock hat schon sintered, da einfach viel besser. Hab selber den 5,5T und den 6,5T, wobei beide den sintered schon hatten. War selber überrascht und fand es erst nachträglich raus Smile Aber bald kommt ein X12 zum testen (aber von Tamiya) und für den SXX Competition bin auch auch am sparen.


    _________________

    Nach oben
    Migigu
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 17.05.2007
    Beiträge: 233
    Wohnort: Baden (CH)

    BeitragVerfasst am: 18.04.2009, 20:01    Titel:
    Ach ja? Dann hab ich in die scheisse gegriffen mit mein 5.5T... ich hab nämlich ein bonded drin gehabt Sad X12 sind interessante Motoren… ich hielt mal ein kleine Gespräch mit ein Modified fahre welche so ein Motorchen drin gehabt hatte in Islikon. Er meint das teil geht gut nur ist es mit der Temp nicht so ideal.

    Bei HK Shops, sind die von Tamiya gelabelte X12 günstiger als die von LRP Very Happy Nun, wo wirst du ihn einsetzen?
    _________________
    Xray X12
    TRF 501X
    M05Pro
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 131, 132, 133 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 4 31.03.2017, 11:35

    » offroad-CULT:  Impressum