RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 187, 188, 189 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    razzer
    neu hier



    Anmeldedatum: 09.04.2010
    Beiträge: 2

    BeitragVerfasst am: 09.04.2010, 20:48    Titel: Frage des motorritzel
    hey hab eine frage zu den motorritzel ich habe einen BM18 mit 23Z und einen BM19 mit 17Z welcher wäre für mehr geschwindigkeit notwendig ( habe auch den standartmotor )

    Zuletzt bearbeitet von razzer am 10.04.2010, 11:11, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    JR
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 20.10.2009
    Beiträge: 296

    BeitragVerfasst am: 09.04.2010, 21:12    Titel:
    okay ich schreib euch jetzt weil ich echt nicht mehr weiter weiß

    ich hab vor paar wochen , insgesamt wahrscheinlich monaten meinen db01 zum ersten mal gefahren
    nach ein paar akkus waren die diff-schrauben am kopf rund, also der 6-kant, außerdem die drucklager auf der einen seite wo die schraube war gebogen, da wo sie auflag also eingedrückt, sodass sie nicht mehr liefen
    also teile bestellt und 3 wochen (!!!) oder mehr gewartet, natürlich hats tamiya hingekriegt, dass ich die teile erst 5 tage vor ende der ferien wieder bekomme
    also hab ich gklücklich die teile eingebaut und ALLES beachtet und gefettet und einfach alles
    ich konnt bei dem drucklager keinen hinweiß erkennen, wie mans einbaut, also einfach eingebaut
    so dann fahr ich heut glaub ich 3 akkus, übrigen mit dem carson 12t set, also nichts wildes
    heut abend denk ich: irgendwie rutscht das durch
    also bau ich alles auseinander und sehe: schonwieder der gleiche schaden wie oben beschrieben, allerdings nur an einem diff
    wie kann sowas sein? morgen werd ich zum händler fahren und den mal fragen
    ich weiß echt nicht worans liegt und wegen sowas macht das alles sowas von keinen spaß, dass ich am liebsten das auto verscherbeln will oder was weiß ich aber garde hab ich einfach keine lust mehr
    ich würde mich sehr freuen wenn ich mal antworten bekommen würde und mein post nicht einfach übergangen wird
    also dann, schönen abend

    mfg Johannes
    Nach oben
    JR
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 20.10.2009
    Beiträge: 296

    BeitragVerfasst am: 10.04.2010, 14:04    Titel:
    gibts denn keine anderen diffs oder wenigstens andere drucklager?

    mfg Johannes
    Nach oben
    Vinlancer
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.10.2008
    Beiträge: 323

    BeitragVerfasst am: 10.04.2010, 14:21    Titel:
    Hm, also ich kann dir zu deinem Problem nichts Konkretes sagen, aber mein Kumpel hatte einen Diffschaden, weil das Diff nicht stark genug festgezogen war - es ging viel zu leichtgängig. Nachdem er ein neues eingebaut und diesmal die Difffschrauben wesentlich fester angezogen hatte, hält das Auto seitdem.
    Nach oben
    JR
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 20.10.2009
    Beiträge: 296

    BeitragVerfasst am: 10.04.2010, 15:36    Titel:
    also durchrutschen war nich drin, ich habs davor geprüft
    ist ist halt so, dass die schraube auf grund des eingedrückten drucklagers nicht leichtgängig dreht, sodass sich dass diff, wenn es normal fest gezogen ist, beim drehen wieder aufdreht, bis es durchrutscht
    aber die scheibe, in der die kugeln lagern (also nicht im drucklager, sondern die eigentlichen diff-kugeln) nicht beschädigt ist

    leichtgängig an sich sollte ja sein, aber eben trotzdem kein durchrutschen, genauso wars bei mir ja auch

    ich werd das auto, oder wenns reicht nur das diff, wahrscheinlich einschicken, da ich nicht auf die lösung komme und nicht nach 3 akkus neue drucklager bestellen will
    hat jemand erfahrung beim einschicken an tamiya?

    mfg Johannes
    Nach oben
    Eric01
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 05.03.2008
    Beiträge: 103
    Wohnort: Salzburg, Österreich

    BeitragVerfasst am: 10.04.2010, 19:19    Titel:
    Wenn du einen Tamiya-Fachhändler (oder wie die heißen...) in der Nähe hast, einfach da hinfahren und der wird es dir einschicken. Dort kannst du die neuen Teile auch wieder abholen.

    Wir hatten mal ein Problem mit einem Force Motor (Pleuelbruch) und bekamen schlussendlich einen neuen zugeschickt. Versand usw. leif über den Tamiyahändler. Smile
    _________________
    Mein Fuhrpark:

    Tamiya: Mad Bull, Lunchbox, Lunchbox jr.
    Carson: Vulcano
    Graupner: MRX4
    Traxxas: New E-Maxx
    Nach oben
    JR
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 20.10.2009
    Beiträge: 296

    BeitragVerfasst am: 10.04.2010, 19:39    Titel:
    ham wir, ich war heut morgen da, aber die gehn auf ne messe und haben danach urlaub, deswegen wird 10 tage oder mehr dauern, bis sie die sachen überhaupt verschickt haben
    aber die ham mir ne nummer gegeben und ich ruf mal bei tamiya an, dass die mir die adresse geben und dann schick ichs eben hin

    mfg Johannes
    Nach oben
    Thor68
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 26.01.2010
    Beiträge: 81

    BeitragVerfasst am: 13.04.2010, 13:38    Titel:
    So es gibt mal wieder eine Neuerung von meinem Höllenbaukasten Devil DB-01R).

    Ich wollte gestern Abend mal endlich wieder etwas weiter schrauben, also habe ich mir die mit aller notwendigen Gründlichkeit gebauten Diff's genommen und wollte den den Antriebsstrang komplettieren.

    Ich habe die Riehmenspanner an den Diff's genau wie in der Anleitung beschrieben eingestellt, bin gerade dabei die Zahnriehmen ein zu bauen, oh Wunder wie sollte es anders ein Zahnriehmen sehr stramm, der andere seeehr lose, erst dachte ich an eine falsche Justierung der Riehmen, aber nein es sind tatsächlich 2 unterschiedliche Riehmen Twisted Evil

    Der eine hat die Bezeichnung SG 13 076 und andere
    SG 13 073

    So nun zu meiner Frage da aus der Anleitung nicht zu erkennen ist welcher Riehmen nun der richtige ist.

    Kann mir jemand sagen, ob die Riehmen wirklich unterschiedlich sind, oder ob beide gleich sein müssen.

    Es wäre schön wenn jemand die Bezeichnung m. der Teilenummer sagen könnte.

    Hier mal eine Auflistung der Teile die nicht dabei o. falsch waren.

    - Dämpferkolben hinten fehlte (dafür habe ich drei für vorne)
    - Zu wenig E-Clipse für die Dämpferkolben im Bausatz
    - kein Dämpferöl im Baukasten
    - wahrscheinlich falsche Zahnriehmen
    - eine Schraube die in der Dämpferbrücke abgerissen ist (eigene Blödheit)

    Was mir am meisten Angst macht ist das der Bausatz ja nicht mal fertig ist, mal schauen was noch kommt.

    Den Bausatz hat Tamiya extra für mich hergestellt, um mich auf die Probe zu stellen, aber so nicht Leute nicht mit mir.

    wegen den Zahnriehmen brauche ich schnelle Hilfe, da ich eine bestehende Bestellung noch ergänzen könnte.

    Gruß
    Nach oben
    buggyfan
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 31.08.2009
    Beiträge: 42

    BeitragVerfasst am: 13.04.2010, 17:22    Titel:
    Hi thor68
    Also auf meinen Riemen steht keine von den Zahlen drauf.
    Da steht aber eine andere Zahl 369-3 37 Tamiya wobei die 369 für die Länge steht. Musst mal danach gucken.
    MfG Buggyfan

    Ps. Wie ich sehe hat der DB01-R verstärkte Riemen, kann sein das dort etwas anderes draufsteht.
    _________________
    Tamiya DB-01 (genius 120, x11 9.5)
    Nach oben
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 13.04.2010, 17:33    Titel:
    JR hat Folgendes geschrieben:
    okay ich schreib euch jetzt weil ich echt nicht mehr weiter weiß


    Mit Kugeldiffs kenne ich mich nicht wirklich aus, aber vielleicht findest Du hier etwas hilfreiches: Aarons Kugeldiff-Special
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 187, 188, 189 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 3 31.03.2017, 11:35

    » offroad-CULT:  Impressum