RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 195, 196, 197 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    JR
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 20.10.2009
    Beiträge: 296

    BeitragVerfasst am: 13.09.2010, 18:34    Titel:
    ich habe welche vom großen c, haben grad ma 4,95€ gekostet, sind ohne große verbereiterungen (ca. 4mm breit)
    nur stell ich grad fest, dass man vllt. andere muttern braucht, da man die original jetzt bis zum anschlag vom gewinde zudrehen kann und sie deshalb nicht gut gesichert sind (die räder eiern trotzdem nicht, da nur ein nicht mal spürbarer spalt zwischen mutter und rad ist)

    mfg Johannes
    _________________
    reely maximus xl mit 5,3ccm
    tamiya db-01 bl 12t 2s lipo

    !!!Suche Traxxas slash 2wd!!!
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 13.09.2010, 21:27    Titel:
    Johannes, du könntest dir da mit Beilagscheiben zwischen Felge und Radmutter helfen!
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    JR
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 20.10.2009
    Beiträge: 296

    BeitragVerfasst am: 14.09.2010, 18:53    Titel:
    hab ich schon gemacht, aber bringt nicht viel und das rad eiert dann doch ein bischen

    mfg Johannes
    _________________
    reely maximus xl mit 5,3ccm
    tamiya db-01 bl 12t 2s lipo

    !!!Suche Traxxas slash 2wd!!!
    Nach oben
    Balu der Bär
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 511

    BeitragVerfasst am: 14.09.2010, 19:23    Titel:
    wenn ich das richig verstehe, könntes du auch einfach breitere Mitnehmer nehmen oder??
    _________________
    Asso B4 FT
    Xray M 18 Pro

    Modellfreunde Rheinhessen
    http://www.mfr-morschheim.de/
    Nach oben
    JR
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 20.10.2009
    Beiträge: 296

    BeitragVerfasst am: 14.09.2010, 19:54    Titel:
    ginge auch
    ist aber glaub ich egal ob man breitere mitnehmer oder andere muttern nimmt (außer dass eben die spur breiter ist)

    mfg Johannes
    _________________
    reely maximus xl mit 5,3ccm
    tamiya db-01 bl 12t 2s lipo

    !!!Suche Traxxas slash 2wd!!!
    Nach oben
    UliBorowka
    neu hier



    Anmeldedatum: 06.09.2010
    Beiträge: 7
    Wohnort: Bremen

    BeitragVerfasst am: 20.09.2010, 22:43    Titel:
    Moin Leute
    wollte euch mal meinen DB-01 vorstellen, und das Thema Reifen+Felgen nochmal aufgreifen.
    Ich wollte auch unbedingt größere Räder an meinem Buggy haben, wegen der Bodenfreiheit und auch
    damit die Räder selbst über größere Hindernisse rollen können. Ich habe mir daraufhin beim großen C
    einfach normale Radmitnehmer gekauft. Und diese fetten Räder!

    Natürlich haben diese nicht auf anhieb gepasst. Die Aufnahme der Felgen musste ich ein wenig flacher fräsen.
    Und an die hinteren Felgen mussten noch Unterlegscheiben ran.

    Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, mal abgesehen davon das er jetzt nen Wendekreis hat wie ein Öltanker
    und ich 2 Schlepper brauche um nach Hause zukommen. Wink
    Nein, Spaß beseite zum heizen auf rasen und zum spingen auf ner Rampe ist der cool.

    _________________
    DB-01 Baldre
    Yeah Racing Ultimate Brainpower ESC
    35A & 10T Sensorless Brushless Motor Set
    Acoms Technisport 2,4Ghz
    Nach oben
    neo-fighter
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 12.09.2010
    Beiträge: 24
    Wohnort: DE-32694-Doerentrup

    BeitragVerfasst am: 24.09.2010, 16:06    Titel:
    Hallo,

    Ich bin nochrelativ neu hier und habe auch nen Db-01...

    Tut mir leid das ich jetzt diese nette räder diskussion unterbreche aber ist es möglich einen db-01 auf Wettbewerbe zu trimmen wenn ja...Wie?

    Also Ich glaube:

    -Alu Dämpfer(kann man da auch die von asso vom b44 nehmen sind die besser).

    -Slipper(ggf. auch doppelslipper oder wie das heißt).

    -vllt das Carbon verstärkte high traction Chassis.

    -Front Freilauf.

    -Alu Querlenkeraufnahmen (so heißt das glaub ich).

    -Kardan Antriebswellen

    -Titan Inbussschrauben(wird das wirklich mit 3s geschrieben?Very Happy)

    Naja ich glaube im großen und ganzen wars das...


    Achja und noch ne frage...

    Wie is das mit der gewichtsverteilung
    Bei mir is es im Moment so dass alles bis auf Empfänger und Akku auf der linken seite(von hinten liegt) und ist das bei weiten sprüngen denn kein Problem???
    Weil so ein lipo wiegt ja weniger als 300 gramm(meistens) und Empfänger sind auch nicht das schwerste also ih denke Motor, Regler&Servo wiegen mehr als Empfänger und Akku oder?

    Gruß Neo

    PS. hier is meiner mal

    kp_071.jpg (65 KB)
    _________________
    DB-01
    EzRun 4300kv Combo
    Gws IQ 610MG Servo
    Lrp A2 Stx Pro
    Nach oben
    Balu der Bär
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 01.02.2009
    Beiträge: 511

    BeitragVerfasst am: 24.09.2010, 17:58    Titel:
    Hi,

    also die besseren Schrauben hättest du besser von anfang an benutzen sollen.
    Nachträglich aber auch noch besser, da du an den Tamiya Schrauben nicht lange Spaß dran hast, wenn du mal schnell was umbauen willst oder wechseln musst. Dann lieber hochwertige Inbuss Schrauben.

    Slipper und Dämpfer solltest du aufjedenfall verwenden.
    Abereinfacher Slipper reicht auch.
    Die anderen Kardans sind auch Sinnvoll. Der rest ist kein muss aber auch nicht ganz schlecht. Carbonteile sehe ich mit gemischten ansichten wegen Flexibilität bei Sprüngen und so.
    Desweiteren schau das du ein passendes Motorritzelset hast und noch zu den Dämpfern die passenden Federn.

    Aber lese dir den Thread durch und dann weist du einiges mehr und ersparst dir einige Fragen. ( Dauert zwar aber lohnt sich)
    _________________
    Asso B4 FT
    Xray M 18 Pro

    Modellfreunde Rheinhessen
    http://www.mfr-morschheim.de/
    Nach oben
    neo-fighter
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 12.09.2010
    Beiträge: 24
    Wohnort: DE-32694-Doerentrup

    BeitragVerfasst am: 24.09.2010, 19:37    Titel:
    Puhhh.....

    Ich bin erst auf seite 30 oder so aber ich habe auf seite 163 gelesen das der DB-01 frontlastig sein soll...

    Kapier ich nicht ich hatte nen 10€ 17t brushed motor drinnen(carson poison)

    Und als ich einmal über die Rampe bin(so30° steigung) hab ich mich aufs dach gehauen und ich hatte nicht mal richtig gas gegeben
    _________________
    DB-01
    EzRun 4300kv Combo
    Gws IQ 610MG Servo
    Lrp A2 Stx Pro
    Nach oben
    Maniac-Eye
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 04.05.2009
    Beiträge: 118
    Wohnort: Salzburg-Stadt

    BeitragVerfasst am: 24.09.2010, 21:15    Titel:
    Hallo neo-fighter

    bevor ich jetzt generell meine Meinung abgeben.

    du Schreibst:

    Zitat:
    -Titan Inbussschrauben(wird das wirklich mit 3s geschrieben?Very Happy


    Es reichen stinknormale handelsübliche Inbusschrauben! Denn ich denke du meinst die Titanschrauben von Tamiya...ich finde den Preis nicht gerechtert. Also Info, ich habe um ich glaub 10 € alle Schrauben im 100er pack (ausser die 2,5 mm Inbus, die waren nur 25 Stk. *g*) gekauft. Und hab heute noch den ersten Satz drinnen *g* (das war vor ca. 1,5 Jahren)

    So aber nun zum generellen:

    So mich das ansieht bist du generell noch neu mit dem DB-01 unterwegs und auch relativ neu im RC-"Business"??
    Wenn ja, würd ich dir raten, fahr erstmal so mit deinem DB-01 und denk nicht an diverse umbauten. Ich hab keinerlei Tunigteile drinnen sondern fahr baukastensetup mit einem BL-Set.

    Ich fahre zwar kein Rennen, aber ich fahr im Verein wo ich auch hinund wieder spaßrennen gegen "Rennfahrer" mache. Und eines sag ich dir, am Auto liegt es nicht das ich sie nicht überhole. Aber dran bleiben tuh ich mit sicherheit. Nur mehr fahrfehler mach ich als die langjährigen Fahrer.

    sprünge:
    Richtig zu springen muss einfach nur geübt werden. Regulieren kannst du die Springe mit Gas- bzw. Bremsimpulse. Wie stark etc, hängt von deiner Flugbahn bzw. der Motorkraft ab. Aber generell hängt es sehr stark davon ab wie du auf die Rampe losfährst bzw. wie du abspringst.

    lg
    Maniac-Eye

    PS:
    deine Spur gehört aber noch ordentlich eingestellt (-; Hoffe das das nicht ständig so ausgerichtet ist.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 195, 196, 197 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 3 31.03.2017, 11:35

    » offroad-CULT:  Impressum