RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Tamiya Durga DB01 - Info Topic

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 52, 53, 54 ... 217, 218, 219  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Ituran
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 09.09.2008
    Beiträge: 21

    BeitragVerfasst am: 10.10.2008, 20:00    Titel: Verkapsleung
    Die Verkapselung fehlt, weil ich bis zur letzten Möglichkeit warten wollte, ob der Motor vielleicht doch noch kommt, bevor ich ins Glashaus fahre. Kann ja sein, dass er morgen noch kommt. DHL liefert, soweit ich weiß, auch Samstags Pakete aus.
    Ich habe mir zwar schon einen angefahrenen Sport Tuned von Tamiya hingelegt, um überhaupt fahren zu können, aber geiler wärs sicher, wenn morgen noch das Brushless-Paket ankommt. Deshalb habe ich die Verkapselung noch nicht drauf.
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 10.10.2008, 20:14    Titel:
    Ist wohl die mühsamste Sache am DB-01,wenn man Motor oder Ritzel wechseln will.Muss man leider die ganze Mittelabdeckung entfernen und darf nachher auf keinen Fall den Kleber auf dem unteren Schraubloch im Tunnel vergessen.Da gelangt leider recht schnell Dreck rein,was ich am eigenen Leib erleben musst.Hat's beim ersten Mal vergessen und prompt hatte ich ein ca. 5mm grossen Kiesel im Antrieb Sad Seither hab ich mir nen A4 Bogen Kleber auf die Seite gelegt(im Carbon-Look von Carson).Beim äusseren Loch ist es weniger ein Problem.Ist ja gleich wie beim TA-05 und hatte dort auch schon haufenweise Steinchen im Akkuschacht,was nichts macht.
    _________________

    Nach oben
    DB-01 Fan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 15.09.2008
    Beiträge: 175
    Wohnort: Oberschleißheim (München)

    BeitragVerfasst am: 10.10.2008, 20:41    Titel:
    war bei mir genauso
    hab ich dir ja schon mal erzählt Wink
    *knack*
    Nach oben
    DB-01 Fan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 15.09.2008
    Beiträge: 175
    Wohnort: Oberschleißheim (München)

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 10:14    Titel:
    mal ne ganz tumbe frage, aber...
    schaffen eure brushlessdurgas weelies?????
    würd mich wegen spassfaktor und so mal interessieren...
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 10:40    Titel:
    Kannst du vergessen.Mit nem 4WD Buggy ein Wheely ist fast unmöglich,da speziell das DB-01 schwerpunktoptimiert sehr tief liegt.Für Wheelies müsste min. 70% des Gewichtes auf der Hinterachse liegen plus der Schwrpunkt höher liegen.Kannst du mit nem Monster ganz sicher und mit nem Stadium Truck auch machen.Mit nem 2WD Buggy ist es möglich,aber nur wenn der Schwerpunkt ganz nach hinten verlegt wird.
    Aber ein Wheely ist nicht effizient,weshalb also machen?Wenn du Wheelies fahren willst,musst du dir ein passendes Fahrzeug kaufen und nicht einen Rennbuggy.
    _________________

    Nach oben
    snooker
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 23.01.2006
    Beiträge: 105
    Wohnort: Neunkirchen

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 10:41    Titel:
    hi
    @DB-01 Fan

    schaffen eure brushlessdurgas weelies?????

    ich würde mal sagen wenn sie das schaffen hat der Slipper seine wirkung verfählt und das Getriebe würde nicht lange halten. nein

    gruss walter
    _________________
    1x Tamiya TRF416 , 1x TA-05IFS , 1x DB-01 u. 1x DF-03
    1x XRAY XB8 TQ u. 1x SAVAGE XSS 4.6
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 10:48    Titel:
    Das natürlich auch.Auch wenn man den Slipper ziemlich vorspannt,rutscht er bei der Power eines guten Brushlessmotors beim beschleunigen durch.Und wenn man die starre Welle montieren würde,würd wohl der Antrieb den Dienst quittieren.
    _________________

    Nach oben
    DB-01 Fan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 15.09.2008
    Beiträge: 175
    Wohnort: Oberschleißheim (München)

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 19:32    Titel:
    Hier mal ein bild von meinem durga
    (ich hoffe es klappt Wink )
    durga_1.jpg (320 KB)
    Nach oben
    DB-01 Fan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 15.09.2008
    Beiträge: 175
    Wohnort: Oberschleißheim (München)

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 19:36    Titel:
    wenn ihr euch über die farbe der vorderen dämpferbrücke wundert:
    die habe ich versucht blau mit edding anzumalen Embarassed
    wollte aber nicht klappen
    meine carbondäpferbrücke verabschiedete sich mit einem lauten knall
    bei einem frontalzusammenstoß mit dem wagen eines freundes... Crying or Very sad
    Nach oben
    Atlan
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 26.08.2008
    Beiträge: 189
    Wohnort: Köln/Neuss

    BeitragVerfasst am: 12.10.2008, 20:01    Titel:
    Ich habe meinen Durga heute mal ein wenig Auslauf auf Teer/Laub gegönnt.

    Setup -> Stock
    Motor -> Stock
    Regler -> LPR AI Auto Reverse >13T

    Was mit heute aufgefallen ist,

    1- wenn ich die reifen leicht vor und zurück bewege, gibt es ein leises klapperndes Geräusch, verursacht von dem Spiel zwischen Motor Zahnkkranz und dem HZ. Ist das normal und so gewolt? Keines von beidem zeigt abnutzung.

    2- Das klappern tritt auch im Schubbetrieb auf.
    Mir ist aufgefallen, das der Motor stark ruckelt wenn ich ihn ausgebaut von Hand drehe. Ist das normal oder kann es eine Folge von Überhitzung sein?

    Der Antrieb scheint aber alles in allem sehr leicht zu laufen, Fahrzeit mit einem Orion 4500 ~25min. Motor und Regler Kalt
    _________________
    Garage:

    Tamiya M-04M Eunos Roadster (Vitrine)
    Tamiya DB-01 Durga
    Associated B4 Factory Team
    Associated B44 Factory Team
    Tamiya TNX (als Pflegekind)
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Tamiya Durga DB01 - Info Topic » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 52, 53, 54 ... 217, 218, 219  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Tamiya Subaru Impreza MC99 - TT02 Rally othello 5 02.05.2017, 13:11
    Keine neuen Beiträge Tamiya DT03 Racing Fighter othello 7 17.04.2017, 17:48
    Keine neuen Beiträge Tamiya Monster Beetle othello 10 08.04.2017, 13:34
    Keine neuen Beiträge Tamiya Manta Ray Potential? patricknelson 3 31.03.2017, 11:35

    » offroad-CULT:  Impressum