RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Thunder Tiger e-MTA Testbericht

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Thunder Tiger e-MTA Testbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 48, 49, 50 ... 79, 80, 81  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    wilgut
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 06.04.2014
    Beiträge: 181
    Wohnort: Graz

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 19:08    Titel:
    @Solinger, deine Reifen schon da

    lg
    _________________
    Thunder Tiger e-MTA HD Version, Thunder Tiger MT4 G3, Absima CR4T
    Nach oben
    wilgut
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 06.04.2014
    Beiträge: 181
    Wohnort: Graz

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 20:40    Titel:
    Eine Frage zu den Stoßdämpfern.

    PD07-0042 , passen die zum e-MTA, länge ca. 111 mm

    Hatte die Absima, aber die sind zu weiche Sad die gingen wieder retour.

    lg
    _________________
    Thunder Tiger e-MTA HD Version, Thunder Tiger MT4 G3, Absima CR4T
    Nach oben
    Solinger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 13.08.2012
    Beiträge: 172
    Wohnort: Solingen

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 21:10    Titel:
    Nein, die Mitnehmer sind unterwegs, von den Reifen habe ich noch nichts gehört.
    _________________
    Tschüss,
    A.

    1.) Thunder Tiger e-MTA 1:8 4WD Monster Truck BL an 4S (8 Stück NVISION 2S-4500mAh-60C), 2 Stk. NVISION 2S-8000mAh-90C, Spektrum DX3C Funke.
    2.) Intech BR-6 E 4WD 1:8 BL Wettbewerbsbuggy.
    3.) Tamiya Super Fighter GR 2WD Buggy DT-02 1:10 mit Ölis, Alu-C-Hubs , Kugellagern und BL-Combo Ansmann W6 Funke.
    4.) Ladegerät Hype X200 Quattro (4 x 50 Watt, max 5A)

    ---> Mein 1. e-MTA Bashing-Video, ---> Mein 2. e-MTA Bashing-Video
    Nach oben
    wilgut
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 06.04.2014
    Beiträge: 181
    Wohnort: Graz

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 21:12    Titel:
    Lese immer das man den Servosaver einstellen soll, wo stellt man den ein ? oder ist der fix eingestellt.

    lg
    _________________
    Thunder Tiger e-MTA HD Version, Thunder Tiger MT4 G3, Absima CR4T
    Nach oben
    racer03
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 26.01.2013
    Beiträge: 70
    Wohnort: Deutschland

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 21:41    Titel:
    OK schon mal vielen dank. Was haltet ihr von den Turnigy von ### Händler ###? Die letzten die ich hatte waren eigentlich nicht schlecht das ist aber auch schon etwas her. Hat sich da die Qualität verbessert/verschlechtert?

    MFG
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 22:24    Titel:
    Turnigy sind nicht schlecht, aber Zippy sind mMn besser.
    Nach oben
    wilgut
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 06.04.2014
    Beiträge: 181
    Wohnort: Graz

    BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 22:26    Titel:
    Hi

    Hab was gefunden für die HD Version. Es gibt 17er Abnehmer für die 8mm Variante. Wer andere Reifen probieren will, mit den 23er findet man keine.

    "Thunder Tiger Europe"
    Felgen-Mitnehmer 17mm, Alu, 8mm innen, für S3/G3 Serien (4)
    inkl. Muttern & Pins, Fein-Gewinde, auch e-MTA ''HD''
    PD1924

    lg
    _________________
    Thunder Tiger e-MTA HD Version, Thunder Tiger MT4 G3, Absima CR4T
    Nach oben
    DerAttila
    Gast






    BeitragVerfasst am: 27.05.2014, 08:19    Titel:
    wilgut hat Folgendes geschrieben:
    Lese immer das man den Servosaver einstellen soll, wo stellt man den ein ? oder ist der fix eingestellt.

    lg



    Die Stange, die vom Servo weggeht, endet am Servosafer. Das ist ein senkrehtes Bauteil bestehend aus zwei zueinander verdrehbaren teilen mit einer starken Feder und einer großen Wendelmutter. Diese Mutter spannt die Feder durch drehen.

    Umso stärker man die Feder spannt, umso weniger macht die Lenkung in Kurven auf. Wenn das Servo aber nicht stark genug ist, kann man damit das Servo auch kaputt machen.

    Der Sinn des Servosafers ist, wenn die Vorderachse z.B. blockiert ist in Steinen etc und man lenkt, dann würde das Servo durchbrennen. Oder: Die Haltekraft des Servo ist nicht sonderlich hoch, schnelle Kurve wird gefahren, die Räder werden durch das Gewicht und die Geschwindigkeit wieder gerade gestellt entgegen der Kraft des Servo und es brennt durch.

    Dadurch dass da jetzt eine Feder eingebaut ist, kann das Servo trotz feststehender Räder arbeiten und brennt nicht durch.

    Richtig eingestellt ist der Safer, wenn Du die Vorderräder blockierst und an der Funke lenkst und das Servo trotzdem frei von Anschlag bis Anschlag drehen kann, trotzdem aber bei schnellen Kurven die Räder sich nicht wieder gerade stellen. Dazu dreht man die Mutter an der Feder immer ein Stückchen weiter und testet vorsichtig. Lieber aber den Safer zu weich einstellen als zu hart. Nicht dass bereits beim Testen das Servo durchbrennt.



    Hier auf dem Bild siehst Du bei A die Mutter an der Feder, bei B die Stelle, an der die beiden Teile dann verdreht werden, wenn das Servo bei blockierten Rädern arbeitet.
    Nach oben
    wilgut
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 06.04.2014
    Beiträge: 181
    Wohnort: Graz

    BeitragVerfasst am: 27.05.2014, 09:13    Titel:
    Hi DerAttila

    Danke für die ausführliche Beschreibung. Das versteht jeder Smile.
    Beim e-MTA gibt es sowas leider nicht, nur den Servosaver am Servo Sad
    Den kann man aber nicht einstellen.
    Gibt es eine Alternative?

    Danke

    LG
    _________________
    Thunder Tiger e-MTA HD Version, Thunder Tiger MT4 G3, Absima CR4T
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 27.05.2014, 10:02    Titel:
    Das finde ich beim e-Mta aber echt blöd.

    Kein "echter" Servosaver. Eieieieiei

    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Thunder Tiger e-MTA Testbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 48, 49, 50 ... 79, 80, 81  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 15:18
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster TT-Bush 1 27.11.2016, 12:40
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Sammlung DerAttila 12 01.03.2016, 20:58
    Keine neuen Beiträge DIGITAL-Servo DS1510MG von Thunder Tiger Rüttich 18 20.01.2016, 17:52
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Jackal Haens 3 03.01.2016, 16:45

    » offroad-CULT:  Impressum