RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Thunder Tiger MT4 G3 RTR Aufbau- und Erfahrungsbericht

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Thunder Tiger MT4 G3 RTR Aufbau- und Erfahrungsbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 23, 24, 25  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    PapaBaer0910
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 04.06.2010
    Beiträge: 144

    BeitragVerfasst am: 05.06.2011, 23:45    Titel:
    So.. werden uns derweil mit dem Fahrzeug weiter befassen... das wenigstens funktioniert... *g*...

    Der Regler und der Motor...

    Der eingebaute Regler ist ein Thunder Tiger BLC-150C. Bei diesem Regler kann man nicht soviele Einstellungen vornehmen wie bei dem Thunder Tiger BLC-150C Car PLUS. aber für ein RTR-Fahrzeug reicht dieser vollkommen aus (ACHTUNG: meine Meinung!!)



    Vor dem Ausbau des Motors







    Vor dem Ausbau des Mitteldiffs, muss man die Abdeckung unter dem Fahrzeug abschrauben, da man sonst nicht den Träger herausbekommt, der mit dem Mitteldiff zusammengeschraubt ist




    Diese Abdeckung schützt gleichzeitig das HZ vor Schäden von unten, ob sich dann der Dreck/ Schmutz von oben inder Abdeckung sammelt, wird sich erst bei mehreren Fahrten bemerkbar machen. Ich hoffe das sich da nicht irgendwelche Steinchen drin sammeln und ggf. das HZ beschädigen.
    Wie man auch sieht, hat das Mitteldiff seine Spuren hinterlassen. SC8e lässt grüßen.





    Anhand dieses Fotos kann man gut erkennen, wie man das Zahnflankenspiel einstellen sollte. Ja, auch nach Anleitung soll dafür das Mitteldiff mit Motorträger ausgebaut werden.

    Die obere rote Abdeckung soll dafür angeschraubt werden und dann das Spiel eingestellt werden.
    Anfangs dachte ich, kann ich ja eigentlich nicht sein, das man es nur so einstellen kann, aber ich wurde dann im zusammengebauten Zustand eines Besseren belehrt.
    Man kommt dann nämlich nicht mehr an der untere Schraube heran, da dort dann zum einen der unter Kasten, der Empfänger und das Ritzel im Weg ist um das Spiel im eingebauten Zustand einzustellen. Aber im ausgebauten ist ja auch kein Problem Smile





    Der Träger selbst wirkt sehr masiv und stabil. Das verarbeitete Material birgt eine guten Qualtität.





    Beim Händler habe ich auch gleich noch zwei zusätzliche Ritzel mitgenommen. ein 14ner und ein 16ner.
    Verbaut ist ein 12er Ritzel und ich habe mich deshalb vorerst für das 14ner Ritzel entschieden.
    Warum neue Ritzel, einfache Erklärung: wegfliegende Ritzel, mit diesen Ritzeln noch passiert, da diese zwei Madenschrauben besitzen.

    Der Händler selbst, fährt nur mit diesen Ritzeln auf Rennen und ihm ist noch eins weggefloegen oder ausgewandert. Stütze ich also meine Entscheidung auf die Erfahrungen eines "Rennfahrers".




    Hier die sichtbaren Unterschiede der zwei Ritzel.




    Also wieder alles zusammengebaut, Ritzelspiel eingestellt und das Herzstück wieder in das Fahrzeug eingepflanzt.

    Hier sieht man schön, das man wirklich nicht mehr an die untere Schraube herankommt. Es ist bei dem Fahrzeug sogar eine extra beschrieben, das man Spiel nur im ausgebauten Zustand richtig einstellen kann.






    So vorerst Schluss.... weiteres im nächsten Teil^^
    _________________
    S8BX Team
    RC8Te
    SC8e
    EB4G3
    Nach oben
    PatrickW
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 27.02.2011
    Beiträge: 229

    BeitragVerfasst am: 13.06.2011, 20:13    Titel:
    Ich glaub es wird mal langsam wieder Zeit was zu berichten Smile
    Nach oben
    PapaBaer0910
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 04.06.2010
    Beiträge: 144

    BeitragVerfasst am: 13.06.2011, 22:46    Titel:
    Stimmt. Man muss immer erst errinnert werden Wink

    Deshalb machen wir damit weiter:

    Die hintere Chassiversteifung:
    Das Material ist das gleiche wie es auch für die Diffgehäuse verwendet wird. Dadurch das es sehr kurz ist, verwindet es sich kaum. gehalten wird sie durch 4 Schrauben.






    Fahrzeug im zusammen gebauten Zustand:









    Mit angeschraubten Rädern:







    Mit aufgesetzter Karo:

















    Damit ist der Zusammenbau vorerst abgeschlossen.


    Da ich mittlerweile auch noch weitere Fahrzeuge der Firma TT und AE besitze hat sich dieser Bericht leider etwas gezogen, da ich mit einem Fahrzeug (Bericht SC8e Problemchen) ein paar Probleme hatte die nun aber der Vergangenheit angehören.



    Ich habe den MT4 - G3 natürlich nun auch schon ausführlich für meine Verhätlnisse getestet.

    Nach der 6ten Akkufahrt war der Querlenker vorn rechts und die Pinhalteplatte vorn unten gebrochen. War mein Verschulden, da ich einen Stein (ein recht großer Stein) übersehen habe und mit Vollspeed diesen mitgenommen habe.
    Reparaturkosten beliefen sich auf 15,60 Euro. Die Querlenker gab es im Doppelpack und können links oder rechts montiert werden. Es gibt keine Querlenker die nur links oder nur rechts funktionieren. Kostenersparend, falls man wieder einen defekt hätte.

    Heute hat sich nach der bzw. gleich zu Beginn der 20zigsten Akkuladung das HZ verabschiedet. Einmal Gas geben und nach einen Saltorückwärts ging nichts mehr. Die einzelnen Zahnflanken fanden sich in der unteren Abdeckung wieder.

    Fehlersuche:

    - entweder hat sich Dreck in der unteren Abdeckung gesammelt und es hat sich dadurch etwas verkantet

    - Zahnflankenspiel hat sich verstellt und dadurch kam es zum Bruch

    Kosten: keine hatte noch ein HZ rumliegen, zwar vom RC8Te, aber diese passen bei dem MT4 - G3 auch. Es handelt sich zwar dabei jetzt um HZ mit 46 Zähnen und nicht um eins mit 50 Zähnen, aber ich denke das der Motor/ Regler dadurch nicht wirklich bemerkenswert wärmer werden.

    Temperatur des Reglers und des Motors hielten sich bisher auf einem normalen Lever im Bereich von Regler 35 Grad, wobei der Lüfter sofort mit dem Einschalten des Fahrzeugs läuft und ständig kühlt.

    Die Temperatur des Motors hielt sich bisher auf ca. 45 - 50 Grad. Die Außentemperaturen waren bisher beim Fahren meist um die 20 - 30 Grad.



    Vorläufiges Fazit meinerseits:

    Das Fahrzeug ist gute Alternative zu einem Savage Flux oder einem Traxxas E-Maxx. Preislich gesehen liegt der MT4-G3 etwas unter dem Preis der oben genannten Fahrzeuge.
    Backflips sind mit 6s auch möglich.
    Wheelis macht er auch an 4s beim Gasgeben.

    Fahrverhalten auf Gras: Lässt sich sehr gut kontrollieren.

    Fahrverhalten auf Sand/Schotter: es lassen sich sehr gut die Kurven fahren, Drifts sind ohne Probleme und mit etwas Übung fast immer möglich.

    Fahrverhalten auf Asphalt: Fast zuviel Grip mit den Reifen, man muss sehr feinfühlig mit dem Gasfinger umgehen, sofern man nicht mehrere Kratzer in der Karo haben will. In Kurven neigt er, bei zuviel Gasgeben zum umkippen. Asphalt ist nicht so Gebiet, er macht mehr Spaß auf den genannten Strecken.


    Gesamtfazit: Es macht Spaß das Fahrzeug zu fahren, auch wenn die Karo Anfangs ungewohnt ist. Sie gefällt halt nicht jedem. Aber man gewöhnt sich an alles Wink Für meinen Teil: Ich würde ihn wieder kaufen und bereue den Kauf nicht. Ersatzteilversorgung ist Dank der Kompatibilität zum TT ST-1 und zum EB4-G3 sehr kostengünstig und weit verbreitet.


    Weitere Berichte werden folgen. Die Bilder der bisherigen Schäden setze ich auch noch rein Wink
    _________________
    S8BX Team
    RC8Te
    SC8e
    EB4G3
    Nach oben
    Captain-RC
    inaktiv



    Anmeldedatum: 22.05.2007
    Beiträge: 649

    BeitragVerfasst am: 13.06.2011, 23:34    Titel:
    Guter Bericht, schöne Bilder.

    Kannst du noch die Innenmaße des Akkufachs
    abmessen?

    Und das Gewicht des Fahrzeugs ohne Akku ansonsten
    komplett RTR (mit Karo) würde mich interessieren.

    Greetz
    Nach oben
    PatrickW
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 27.02.2011
    Beiträge: 229

    BeitragVerfasst am: 14.06.2011, 10:33    Titel:
    Sehr schön! Habe zwar schon den rc8te und wollte mir eigentlich den Savage holen, aber ich glaube es wird doch der mt4 g3!

    Preislich auch sehr interessant! Hast du ggfs noch ein paar videos?
    Nach oben
    E-Firestorm!
    inaktiv



    Anmeldedatum: 05.05.2011
    Beiträge: 31

    BeitragVerfasst am: 28.06.2011, 11:41    Titel:
    irgentwie kommt mir das so vor als wärst du mir Standmodellbau(sowas was man zusammenbaut und dann in die Eckestellt) besser bedient.

    Schreibt hir 3 Seiten und investiert viel Zeit aber fährt nicht einmal damit Crying or Very sad
    Nach oben
    FruchTZwercH
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 21.03.2011
    Beiträge: 88
    Wohnort: Berlin

    BeitragVerfasst am: 28.06.2011, 11:55    Titel:
    Hast du denn den Bericht ueberhaupt zuende gelesen? Dort steht,
    dass er mehr als 20 akkuladungen lang getestet hat um ein Fazit abzugeben!
    Demnach waeren ja alle Gelegenheitsfahrer "Leute die besser Vitrinenmodelle bauen sollten".
    _________________
    REELY Ranger BL, modified; HPI Firestorm Flux, Dirt Paws; LRP S10TC Clubracer, Rally Mod; Hong Nor X2CRT BL, MMM 2200kv; Losi Mini Rock Crawler, with setup
    Nach oben
    Canneloni
    Moderator



    Anmeldedatum: 22.06.2009
    Beiträge: 3030
    Wohnort: München, Bayern

    BeitragVerfasst am: 28.06.2011, 12:59    Titel:
    E-Firestorm! hat Folgendes geschrieben:
    irgentwie kommt mir das so vor als wärst du mir Standmodellbau(sowas was man zusammenbaut und dann in die Eckestellt) besser bedient.

    Schreibt hir 3 Seiten und investiert viel Zeit aber fährt nicht einmal damit Crying or Very sad


    Als aller Erstes, wie der vorredner schon Schrieb, ich würde doch mal den Thread richtig Lesen da er wie da steht eben 20 Akkuladungen schon durch hat.

    Zweitens möchte ich dich bitten deine Rechtschreibung zumindest ein klein wenig zu verbessern oder durch ein Plug In es überprüfen zu lassen bevor du etwas postest. Merci

    (Also falsche Groß/klein schreibung ist ja ok aber -> irgentwie, hir, fehlende kommata und leerzeichen sollten doch richtig gesetzt und geschrieben werden Wink )
    _________________
    http://www.woodland-events.com

    DER Neue Ort um zu Erfahren wo Weltweit Paintball Woodland/Scenario/milsim Events stadtfinden.

    Auf wunsch auf Hexadezimal geändert:
    44 69 65 20 41 6e 74 77 6f 72 74 20 6c 61 75 74 65 74 20 34 32 21
    Nach oben
    PapaBaer0910
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 04.06.2010
    Beiträge: 144

    BeitragVerfasst am: 28.06.2011, 14:35    Titel:
    ups, wasn hier los... immer mit der Ruhe Jungs *g*

    wenn jemand gelesen hätte, dann hatte ich in letzter Zeit ziemlich viel um die Ohren mit meinen SC8e... dann nebenher noch beim Aufbau eines RC8Te und mittlerweile auch eines SC8e Kit aus den USA....

    und ja ich habe da nebenher auch noch Leben mit meiner Frau und meinen Kids... und der lieben lieben Schichtarbeit... da hat man dann nach einer Woche Nachtschicht nicht gerade die Lust und Nerven irgendwas zu tun...


    ABER:

    Dadurch das die anderen Fahrzeuge derzeit soweit fahren, wird der MT4 G3 demnächst komplett zerlegt.

    Aus verschiedenen Gründen:
    Ausbau der e-Combo und die wird dann in den SC8e Kit verpflanzt (zu Testzwecken)
    Genaue Inspektion sämtlicher Verschleißteile/ Diffs etc.

    Es kann sich also auf neue Fotos und Berichte gefreut werden.

    Aber wie man weiß, immer Eile mit Weile, denn irgendwie möchte man dann ja doch als auch mal ein wenig fahren und nicht immer nur schrauben *g*

    Freue mich selbst schon auf den Bericht und wie es mit dem "Kleinen" aussieht, da er von mir nun mittlerweile 30 Akkuladungen nicht schonend gefahren wurde. eigentlich immer nur Bash und "Rumgurken" auf dem Rasen mit Sprungschanze, die einige harte Ladungen nach sich zogen.

    Sodala... jetzt fällt mir grad nix mehr ein zum schreiben *g*

    Bis dahin... alle Info´s werden natürlich noch bearbeitet^^

    Gruß Sven
    _________________
    S8BX Team
    RC8Te
    SC8e
    EB4G3
    Nach oben
    PapaBaer0910
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 04.06.2010
    Beiträge: 144

    BeitragVerfasst am: 07.07.2011, 10:25    Titel:
    Die Zerlegung des MT4 G3 nach insgesamt 32 Akkuladungen




    Die ersten 10 Akkuladungen wurde das RTR-Modell nur mit folgenden Ändererungen von Anfang an gefahren:

    Änderung 1: Ritzel wurde gegen ein Ritzel mit 2 Madenschrauben getauscht.

    Änderung 2: Die Diffs wurden von Anfang an mit Difföl befüllt.

    Änderung 3: Nach 10 Akkuladungen wurde der original Servo gegen ein stärkeres Servo getauscht, da das Fahrzeug bei höheren Geschwindigkeiten dazu neigte nicht dahin zu fahren wohin man lenkte.

    Insgesamt sind mit dem Fahrzeug nun genau 32 Akkuladungen gefahren wurden.

    Als Fahrlipo kam ein Reedy 4S 3700mAh zum Einsatz.

    Fahrstrecken: Schlosspark -> einige Sprunghügel über die Gehwege -> gemähtes Gras (Video wird noch folgen)
    DM-Arena Karlsruhe -> wilde angelegte Bahn mit viel Sand und einigen Sprunghügeln

    Fernsteuerung: RTR-Fernbedienung


    Ein paar Fotos des teilzerlegten Fahrzeugs. Der Dreck wurde absichtlich nicht entfernt, damit auch sehen kann, das gefahren wurde. Wink


    Ansammlung von einigem Schmutz der nach dem Ausbau des Kunssstoffchassis zum Vorschein kam.












    leicht ölbenetzte Diffoutdrives. Dieses wird näher betrachtet bei der Zerlegung der Diffgehäuse.

















    Ausgebautes Kunststoffchassi ohne Deckel


    Einbauansicht:






    Unterseite:





    Nach dem Reinigen, wird es weiter gehen.

    Gruß Sven^^

    _________________
    S8BX Team
    RC8Te
    SC8e
    EB4G3
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Thunder Tiger MT4 G3 RTR Aufbau- und Erfahrungsbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 23, 24, 25  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 15:18
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster TT-Bush 1 27.11.2016, 12:40
    Keine neuen Beiträge Basher BZ 888 Erfahrungsbericht MichaTruggy 18 05.05.2016, 21:32
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Sammlung DerAttila 12 01.03.2016, 20:58
    Keine neuen Beiträge DIGITAL-Servo DS1510MG von Thunder Tiger Rüttich 18 20.01.2016, 17:52

    » offroad-CULT:  Impressum