RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29 ... 95, 96, 97  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 21.08.2013, 18:43    Titel:
    Meinst gleich mit Loctite ROT oder reicht BLAU wenn ich genug verwende?

    ROT bekommt man doch nur mehr ganz schlecht auf oder?

    Hab leider den Fehler gemacht mir 4x die Alumitnehmen zu bestellen, dabei sind die bei den MIPs sowieso dabei und für vorne braucht man sie wahrscheinlich gar nicht.
    Nach oben
    Rakete1979
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.01.2013
    Beiträge: 227
    Wohnort: DD

    BeitragVerfasst am: 21.08.2013, 19:52    Titel:
    Wenn du "Rot" hast nimm es. Zumindest für die Schrauben an den
    Gelenken. Denn die müssen halten und brauchen nicht mehr geöffnet
    werden.

    An den Diffausgängen muss es nicht unbedingt sein.
    Ich bekomm aber die feste Sicherung immer gut mit Wärme auf.
    _________________
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 21.08.2013, 21:17    Titel:
    Ok danke. Das schreiben sie eh auch auf der Website.

    Da steht aber auch noch das man die beweglichen Teile fetten soll.


    Zuletzt bearbeitet von soundmaster am 22.08.2013, 15:53, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Rakete1979
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.01.2013
    Beiträge: 227
    Wohnort: DD

    BeitragVerfasst am: 21.08.2013, 22:03    Titel:
    Ist mit Sicherheit nicht verkehrt. Schütz vor Wasser und somit vor Rost.

    Hast ja meine aufn Foto gesehen. Außerdem garantiert es die Beweglichkeit.

    Trotzalledem fett ich meine nicht. Hab wohl Angst das dadurch der
    Dreck eher haften bleibt. Werds aber evtl. auch mal machen.
    _________________
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 21.08.2013, 22:52    Titel:
    Muss mir noch rote Schraubensicherung bestellen.

    Glaub werde meine auch nicht fetten. In Kombination mit Staub und Sand bildet sich dann eher eine Schleifpaste Wink
    Nach oben
    SirFlord
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 28.01.2013
    Beiträge: 59
    Wohnort: Bayern

    BeitragVerfasst am: 22.08.2013, 08:37    Titel:
    Spricht was gegen Teflon-Spray statt Fett, ich komme damit sehr gut klar.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 22.08.2013, 15:52    Titel:
    So: Schraubensicherung ROT ist gekauft (BLAU bereits vorhanden) und die ALU Mitnehmer sind heute auch gekommen.

    Da ich ja jetzt die MIPs hinten verwende und da bereits Stahl Hexes dabei sind braucht ich die ALU Mitnehmer nur vorne. Jetzt habe ich noch 2 über die ich nicht brauche:







    PS. Mips sind leider noch nicht geliefert worden.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 23.08.2013, 13:57    Titel:
    Mips sind heute gekommen. Habe sie natürlich gleich eingebaut!

    Das nenne ich mal Heavy Duty Wink

    Ein Gelenk ist bei maximalem Winkel nicht ganz so leichtgäng und klemmt an einer Stelle ein wenig. Habs dann nochmal auseinandergebaut aber konnte keinen Fehler finden.

    Wahrscheinlich muss sich das Metall ein bischen aufeinander einspielen.

    Habe die Madenschrauben an den Gelenken mit Schraubensicherung ROT gesichert und alle anderen mit Blau.

    Gefettet habe ich vorerst nichts. Werde die Schraubensicherung jetzt mal 1 Stunde trocknen lassen und dann eine Runde fahren. Im Manual steht was von 6 Stunden aber ist übertrieben glaube ich.

    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 23.08.2013, 19:36    Titel:
    Kurzes Update: Heute zum ersten Mal mit den Mips (hinten), vorne ALU Hexes und den Trenchers unterwegs gewesen und mal richtig die Sau rausgelassen (aber nur die 2s Sau) !

    Ne Spass bei Seite.

    Ritzel fahre ich jetzt immer das 9T, weil die Trenchers bischen grösser als die Stocker sind und ich sowieso in sehr unwegsamen Gelände bashe. An 2s sind die Temps im unteren Bereich geblieben, was mich überraschte da ich dachte durch mehr Grip und mehr Gewicht gehen sie höher rauf; war aber nicht der Fall. Sehr Gut!

    Beim Fahren ist mir aufgefallen, das der Slipper bischen zu locker eingestellt war. Habe ihn jetzt auf exakt 1/4 Umdrehung gesetzt.

    Habe dann noch im Anschluss alle Set Screws an den MIPs überprüft und keine hatte sich gelockert.

    Das minimale "Binding" des einen MiP Gelenks bei maximalem Winkel ist auch verschwunden.

    Die erste Fahrt war sozusagen ein "MIP Break IN", wie bei einem Verbrenner Motor wo sich die Teile aufeinander einspielen.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 23.08.2013, 22:20    Titel:
    Noch eine Frage an alle MIPs Fahrer.

    Verwendet ihr auch die Stock Fiber Washers an den Achsen?

    EDIT: Hab sie jetzt mal installiert. Kann nicht schaden. Bischen extra Schutz für die Lager.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29 ... 95, 96, 97  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma nero vs Traxxas e maxx Jkracer 3 04.11.2017, 19:25
    Keine neuen Beiträge Problem mit Hauptzahnrad beim Stampede 2wd Wicked88 2 12.05.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Traxxas TRX-4 Offroad Hawk 2 01.05.2017, 18:06
    Keine neuen Beiträge Querlenkerstifte Traxxas Slash TT-Bush 2 29.12.2016, 00:58

    » offroad-CULT:  Impressum