RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 67, 68, 69 ... 95, 96, 97  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 27.06.2014, 18:06    Titel:
    Die Stock Querlenker sind entweder gerade oder kaputt, die RPM Teile werden mit der Zeit krumm. Dafür brechen sie halt praktisch nicht.

    Schrauben halten besser bei den Stockern, bei dem weichen RPM Zeug muss man immer aufpassen das man die Schrauben nicht zu fest anzieht und das Gewinde ausnudelt.

    Ansonsten sind die RPM Teile 6.5g leichter pro Stück.

    Für den XO-1 würde ich die nicht nehmen, der wiegt 2Kg mehr als ein Slash und hat mindestens 3mal soviel Bumms, könnte mir vorstellen das die sich bei starkem beachleunigen oder bremsen verziehen und so die ganze Fahrwerksgeometrie ändern und damit das Fahrverhalten verschlechtern.
    Nach oben
    Al Cohole
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 11.02.2011
    Beiträge: 512
    Wohnort: Wien 22

    BeitragVerfasst am: 27.06.2014, 18:21    Titel:
    Wenn du sowieso neue Querlenker kaufen musst, kannst du gleich die von RPM nehmen. So teuer sind die ja nicht, und ich denke nicht dass du beim Stampede irgendwelche Nachteile damit hast.
    _________________
    Break.
    Fix.
    Repeat.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 27.06.2014, 18:40    Titel:
    Hab schon paar mal gelesen das die halt recht weich sind und sich durchbiegen.
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 471

    BeitragVerfasst am: 27.06.2014, 18:55    Titel:
    Hat der LIzard oben schon geschrieben... aber danke Soundmaster fürs wiederholen Wink
    wieder ein Beitragssternchen mehr für dich...
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    Al Cohole
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 11.02.2011
    Beiträge: 512
    Wohnort: Wien 22

    BeitragVerfasst am: 27.06.2014, 21:24    Titel:
    soundmaster hat Folgendes geschrieben:
    Hab schon paar mal gelesen das die halt recht weich sind und sich durchbiegen.

    Deswegen habe ich auch „beim Stampede“ geschrieben. Wink
    _________________
    Break.
    Fix.
    Repeat.
    Nach oben
    Ceboron
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 09.04.2014
    Beiträge: 80

    BeitragVerfasst am: 28.06.2014, 16:38    Titel:
    War heute in Flehingen beim Showfahren und bei einem Zusammenstoß hat es mir die Kolbenstange vom Vorderen Stoßdämpfer ordentlich verbogen und die Schrauben sind aus dem Querträger gerissen Sad

    http://www.rcc-flehingen.de

    Wollte jetzt auf RPM vorne umrüsten, da wollte ich mal nachfragen, ob die auf den Stampede 4x4 auch passen oder nur auf den 2WD und ob es die auch in schwarz gibt?


    Shoplink entfernt! Es gibt auch eine Herstellerwebsite: http://rpmrcproducts.com/

    Werde mir außerdem die Big Bore Stoßdämpfer zulegen.
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 28.06.2014, 16:53    Titel:
    Das sind die Falschen. Die richtigen sind: RPM-80702

    Gibt es aber auch in besagtem Shop.

    Du kannst auch nur die Titanium Nitride Kolbenstangen nachrüsten.

    Ich fahre immer noch die Stock Dämpfer aber eben mit TiNi Shafts und finde sie erstaunlich gut. (50wt Dämpferöl / Stock ist 30wt)

    Mit den RPM Querlis ist es halt so eine Sache. Einerseits brechen sie kaum aber durch das weiche Plasik können sie sich verbiegen.

    Ich habe für mich entschieden wieder die Stocker zu verbauen. Mir sind die nur 2 mal innerhalb von über 2 Jahren gebrochen und ich nehme den Stampi verdammt hart ran.

    PS. Shoplink sind in diesem Forum nicht erlaubt.
    Nach oben
    Ceboron
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 09.04.2014
    Beiträge: 80

    BeitragVerfasst am: 28.06.2014, 19:46    Titel:
    So hier seht ihr mal die Kolbenstage Surprised


    Habe mir jetzt vier von diesen bestellt: 1664T

    Und zwei von den Querträgern aus RPM.
    Versuch mal mein Glück mit denen.
    Alu Bearing Adapter und Edelstahlschrauben sind auch schon bei mir angekommen.

    Werd das ganze Fahrzeug jetzt zerlegen, also langweilig wird es dieses Wochenende sicher nicht mehr Very Happy

    Und Danke für deine Hilfe hätte sonst die falschen Querträger bestellt und komplette Stoßdämpfer, statt nur Kolbenstangen Very Happy
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 28.06.2014, 20:30    Titel:
    Super.

    Bestell dir auch gleich noch 2 shock Rebuild Kits und tausche alle Dichtungen aus.

    Und mach dich auch auf eine E-Clip Session gefasst Wink

    Um die Kolbenstangen nicht zu verkratzen kannst du ein paar Schichten Küchenrolle um die Backen der Flachzange wickeln.
    Nach oben
    Ceboron
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 09.04.2014
    Beiträge: 80

    BeitragVerfasst am: 29.06.2014, 16:58    Titel:
    Mit dem Bestellen mach ich erstmal langsam, wobei ich mir das von Anfang an vorgenommen habe, aber trotzdem immerwieder etwas bestelle Surprised

    Jetzt muss erstmal was neues kaputt gehen, damit ich wieder etwas bestelle, was hoffentlich nicht wieder so schnell passiert.

    Ihr erinnert euch sicher noch daran, als ich das Problem mit dem Slipper hatte.
    Mir kam das sowieso seltsam vor, wie sich die Mutter für die Feder am Slipper drehen konnte.
    Es war kein Schmutz oder sonst was, dass die Kupplung blockierte oderso.

    Als ich dann gestern den Alu Bearing Adapter einbaute ist mir klar geworden, warum es absolut notwendig ist dort auf Alu umzusteigen.

    Keine Ahnung, wie das passiert ist, aber das Plastikteil hat sich mit der Feder ziemlich fest verhakt.

    Nach etwa 30Minuten konnte ich die Feder von dem Plastik befreien.




    Ja und den halben Sonntag habe ich damit verbracht alte Schrauben rauszudrehen und Edelstahlschrauben reinzudrehen.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Traxxas Stampede 4x4 VXL - Erfahrungsbericht und Tagebuch » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 67, 68, 69 ... 95, 96, 97  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Problem mit Hauptzahnrad beim Stampede 2wd Wicked88 2 12.05.2017, 22:02
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge Traxxas TRX-4 Offroad Hawk 2 01.05.2017, 19:06
    Keine neuen Beiträge Querlenkerstifte Traxxas Slash TT-Bush 2 29.12.2016, 01:58
    Keine neuen Beiträge Traxxas - Endzeit Summit Backfisch 28 22.12.2016, 18:41

    » offroad-CULT:  Impressum