RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Carson Dirt Attack XXL - probier ma's mal

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Großmodelle » Carson Dirt Attack XXL - probier ma's mal » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10 ... 15, 16, 17  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 31.07.2013, 08:42    Titel:
    @CSI
    Schön weicher Motoranlauf vom Stillstand aus und mehr als genug Pepp wenn man mal durchzieht Wink Würd mich interessieren was so ein 5T Reifen wiegt? Ausgehend von meinen 5B Reifen würde ich min. so um die 450gr vermuten. Damit hat das Motörchen aber keine Probleme Wink

    @kunubert
    Starrer Durchtrieb + Reifengewicht + Motorleistung führen zum Männchen machen.
    Nach oben
    CSI
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 02.01.2013
    Beiträge: 32
    Wohnort: Darmstadt

    BeitragVerfasst am: 01.08.2013, 20:43    Titel:
    So, habe eben mal die Räder abgeschraubt um sie zu wiegen.

    Ein Hinterrad wiegt stolze 649g Shocked
    Und die Vorderräder wiegen auch beachtliche 610g

    2,5kg nur an Rädern........ich weiß, warum ich neulich bei ebay auf die Räder vom 5 SC Flux geboten habe. Die sehen zwar genauso aus wie die "echten", sind aber nicht geschraubt, sondern geklebt und somit vermutlich um einiges leichter. Leider wurde ich überboten und habe sie seit dem nicht mehr in einer anderen Auktion entdecken können.

    Hier ist noch ein weiteres kleines Video von der selben Ausfahrt. Dabei wollte ich sehen bzw. zeigen wie das Fahrwerk arbeitet. Ich hoffe man erkennt etwas Confused

    http://www.youtube.com/watch?v=O64dLIYdXUM&feature=youtu.be

    Die Fahrzeit könnte ich übrigens nur schätzen, da ich noch keine Akkuladung komplett leer gefahren habe. Vermutlich liegt sie so um die 10 Minuten.
    Nach oben
    miro1971
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 25.07.2009
    Beiträge: 696
    Wohnort: Niedersachsen Schwanwede

    BeitragVerfasst am: 01.08.2013, 21:23    Titel:
    Sieht von der Leistung schon echt gut aus.
    Mach mal die Haube drauf, dann sieht man mehr wie das Fahrwerk arbeitet.
    Scheint mir aber etwas Stramm. Oder Täsucht das?
    Miro
    _________________
    Bass in your Face!
    Ich kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 02.08.2013, 09:13    Titel:
    Noch nicht ganz so schwer wie die FG Monster Reifen (777gr) aber schon ganz schöne Brocken ... da bin ich ganz schön daneben gelegen. Erklärt auf jeden Fall warum er die Nase hochzieht.

    So weit ich das richtig in Erinnerung habe, hast Du auch ein 14er Ritzel verbaut. Wenn Dein Desert Master XXL keine andere Diffübersetzung hat bist Du so wie ich bei 1:8,7857 ... ich gehe mal davon aus, dass er ident ist nachdem deine orig Reifen bei 156mm sind. Unterschied ist nur, dass Du mit den 5T Reifen nun bei 190mm bist (Buggy bei 155mm). Das ist ein gewaltiger Unterschied. Theoretisch bist Du dann schon bei 90km/h. Das ist für einen 1:5er schon eine Ansage. So wie Deiner anreißt beim Gas geben kann ich mir das auch vorstellen. Ist für die Akkus kein Spaziergang. Nun verstehe ich auch warum Du ohne Karo fährst ... die passen dann wohl nicht mehr drunter.

    Um den Durchmesser der 5T Reifen zu kompensieren müßtest Du eigentlich gut 2-3 Zacken am Ritzel runter gehen. Bei einem 12er bist Du bei 76km/h ... 11er bei 70km/h. 12er sollte sich ausgehen. 11er mit Bauchweh. Aber so wie der anschiebt würde ich wohl auch nicht runterritzeln Wink Ich würde nur aufpassen wenn Du eine Akkuladung voll durchziehst zbsp auf Wiese mit viel Top Speed ... das könnte für die Akkus etwas heftig werden.
    Nach oben
    CSI
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 02.01.2013
    Beiträge: 32
    Wohnort: Darmstadt

    BeitragVerfasst am: 03.08.2013, 09:46    Titel:
    Die Räder passen doch unter die Karosserie:


    Wobei ich jetzt die Räder vom Baja 5 SC - also die Rodeoreifen - auf dem Video montiert hatte und die Gewichtsangaben sich auch auf diese beziehen.

    Das Gewicht der Räder schockt mich allerdings sehr. Hier muss unbedingt Abhilfe her. Deshalb habe ich gestern mal meine komplette 5T und 5SC Reifensammlung gewogen.
    Die Räder die auf dem Bild zu sehen sind (5T) wiegen um die 510g. Zum Vergleich wiegt ein Rodeoreifen alleine 299g. Beim Baja ist mir das Gewicht ziemlich egal. Aber da die Radaufnahmen beim Desert Master bzw. Dirt Attack doch filigraner sind, kommt das auf Dauer nicht so gut. Auch für die anderen Antriebskomponenten ist das Gewicht ja nicht wirklich vorteilhaft.

    Das Ziel habe ich mir bei 400g pro Rad gesetzt. Mal sehen, wie ich das am Besten umsetze..........Versuchsteile habe ich gestern noch bestellt Smile
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 03.08.2013, 20:47    Titel:
    Stimmt ... hatte schon wieder die Bilder vergessen, die Du zu Anfang gepostet hattest. Da waren auch schon die HPI Reifen drauf. Ist ein feschak ... gefällt mir gut die ganze Kombo.
    Nach oben
    CSI
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 02.01.2013
    Beiträge: 32
    Wohnort: Darmstadt

    BeitragVerfasst am: 04.08.2013, 14:45    Titel:
    @othello:
    Danke Dir für das Kompliment.....auch wenn ich "feschak" erstmal googeln musste Laughing

    Ich bin jetzt auch soweit sehr zufrieden und ebenso begeistert. Das Teil geht richtig gut ab. Wenn dann allerdings so ein schlechter Fahrer wie ich am Steuer ist, dann passiert auch mal dies:
    http://www.youtube.com/watch?edit=vd&v=nkWQ--WkfN0

    Mal eben die Karo, doch schon recht schwer, in Mitleidenschaft gezogen. Diverse Risse, Abschürfungen und herausgebrochene Teile Rolling Eyes

    Was mich allerdings sehr gefreut hat. Nach dem Fahren, Haube ab und Temperaturmesspistole gezückt. Bei einer Außentemperatur von ca. 27°C hatte der Motor an der heißesten Stelle 49°C. Akkus und Regler waren so um die 36°C warm.

    Also runteritzeln werde ich definitiv nicht Smile
    Jetzt gilt es eher die Standfestigkeit zu erhöhen. Mir schwebt z.B. vor die Diffs mit vier Spidern auszustatten.......damit fange ich jetzt auch gleich einmal an....
    Nach oben
    CSI
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 02.01.2013
    Beiträge: 32
    Wohnort: Darmstadt

    BeitragVerfasst am: 05.08.2013, 18:20    Titel:
    @othello
    Gibt es schon eine Reaktion vom König bzgl. des Reglers?
    Nach oben
    othello
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.04.2005
    Beiträge: 2537

    BeitragVerfasst am: 05.08.2013, 22:32    Titel:
    Habe mir noch nicht die Mühe gemacht. Neu Einkaufen fällt mir da deutlich leichter Wink
    Nach oben
    CSI
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 02.01.2013
    Beiträge: 32
    Wohnort: Darmstadt

    BeitragVerfasst am: 12.08.2013, 20:50    Titel:
    Hallo zusammen Smile

    Ich habe gestern das gute und nicht zu heiße Wetter genutzt um mal den DMXXL einen "Highspeed-Test" zu unterziehen.

    Ich muss ganz ehrlich zugeben, das mich ab einer bestimmten Geschwindigkeit immer der Mut verlassen hat, noch mehr Gas zu geben bzw. länger am Gas zu bleiben. Die Räder, vor allem die Vorderen, wurden schon immer ziemlich schmal.......genauso wie die Straße Very Happy

    Fakt ist, das mein GPS-System eine Topspeed von 65,schlagmichtot km/h gemessen hat. Wenn man bedenkt, das die fahrbare Strecke etwa 180m beträgt, schon ein recht passabler Wert.

    Das Fahren mit dem "Brocken" erinnert mich sehr stark an meinen e-MTA. Der war/ist an 6S (auch) total übermotorisiert und man konnte die zur Verfügung stehende Power gar nicht umsetzen (ich jedenfalls nicht). Jetzt habe ich diese pure Kraft in einem Großmodell und da geht das schon bedeutend besser. Ich hatte jedenfalls großen Spaß.

    Die Diffs habe ich jetzt übrigens vorn wie hinten auf jeweils vier Kegelräder umgebaut. Außerdem habe ich noch eine Abdeckung für den Antrieb vom Motorritzel zum Hauptzahnrad "gebastelt". Jetzt kann ich hier ein wenig Fett seinen Dienst verrichten lassen, was mir deutlich besser gefällt und den Verschleiß hoffentlich geringer ausfallen lässt.
    Dann habe ich noch eine neue Empfängerbox verbaut. Diese stammt von einem verflossenen CEN 1:10er und hat den riesen Vorteil, das ich nun vernünftig an den Empfänger und somit an den Anschluss vom XL2-Regler komme.

    Damit sind wir dann auch schon beim wichtigsten Punkt angekommen Smile
    Ich habe heute mal meine Daten vom Regler ausgelesen. Ich würde diese zwar auch gerne hier einfügen, weiß aber leider nicht wie das geht. Deshalb hier mal die "Peaks":
    Stromstärke: 213A
    Leistung: 7,66PS bzw. 5713W
    Temp. Regler: 51,8°C - Durchschnitt 38,7°C
    Spannung: 33,4V - min. 26,8V
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Großmodelle » Carson Dirt Attack XXL - probier ma's mal » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10 ... 15, 16, 17  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Carson Beat Warrior - Crawler Fahrmodus MikeP 4 19.01.2016, 00:40
    Keine neuen Beiträge Carson: Brushless Motoren?????? Mbiker75 8 16.11.2015, 20:52
    Keine neuen Beiträge Carson Virus 4.0 aber welche Lipos?????? Mbiker75 1 16.11.2015, 20:16
    Keine neuen Beiträge Bikepark Bashing - Savage flux und Carson Destroyer Mawurscht 7 30.10.2015, 07:22
    Keine neuen Beiträge Mehr Lenkung bei Carson Desert Warrior Einser 1 22.10.2015, 23:29

    » offroad-CULT:  Impressum