RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 110, 111, 112 ... 129, 130, 131  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    offroadracer
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 19.03.2009
    Beiträge: 78
    Wohnort: hamburg

    BeitragVerfasst am: 28.12.2009, 19:41    Titel:
    bl motor war dran,komplett verbaut.

    also beim nächsten einbau das hauptz.festhalten und die räder sollten sich gegenläufig drehen?


    wie fest/lose muss ich die schraube im diff anziehen?
    Nach oben
    mad max
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 12.02.2003
    Beiträge: 884

    BeitragVerfasst am: 28.12.2009, 19:56    Titel:
    Puh, das kommt (auch) stark auf den Untergrund an, auf dem du fährst..
    Bei viel Grip kannst du das Diff zumachen, bei wenig Grip eher lockerer fahren.
    Faustregel ist normalerweise, das Diff beim Zusammenbau herzunehmen, zwei Schraubenzieher, Inbusschlüssel oder Ähnliches in die Schlitze der Outdrives zu stecken, und dann das Diffzahnrad mit der Hand zu drehen.
    Das sollte gar nicht, bzw. nur mit sehr viel Kraft möglich sein.. und von diesem Punkt ausgehend halt lockerer oder fester stellen, je nach Anforderungen.
    _________________
    If my calculations are correct, when this baby hits eighty-eight miles per hour, you're gonna see some serious shit. Doc Brown
    Nach oben
    offroadracer
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 19.03.2009
    Beiträge: 78
    Wohnort: hamburg

    BeitragVerfasst am: 28.12.2009, 20:20    Titel:
    ok,das ist ja schon ein ansatzpunkt.

    werd ich beim nächsten zusammenbau beachten und eher lose einstellen,da ich nur im gelände fahre.
    Nach oben
    offroadracer
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 19.03.2009
    Beiträge: 78
    Wohnort: hamburg

    BeitragVerfasst am: 29.12.2009, 16:48    Titel:
    langsam,aber sicher verliere ich die geduld.
    der wagen wird mir immer unsymphatischer,obwohl es wahrscheinlich nicht an der sache liegt,sondern eher an mir,da ich den dreh+trick nicht raus hab.


    wenn ich das diff etwas lose einstelle,sperrt es nicht und ich kann den slipper zuziehen wie ich will. der diff rutscht einfach durch bei festgehaltenen hinterreifen.

    stelle ich das diff etwas fester ein,funktioniert der slipper wieder,ABER das unangenehme geräusch tritt auf. karies im mittleren zahnrad!!! bestimmt schon das 4!! und nu??!!
    Nach oben
    ROKTAN
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 08.09.2008
    Beiträge: 47
    Wohnort: Peine/Deutschland

    BeitragVerfasst am: 29.12.2009, 22:15    Titel:
    Hi
    ich denke das dein Diff zu stark gelitten hat bei den Ritzelschäden und sich die auf die neuen auswirkt, weil die Kräfte nicht mehr übertragen werden können. Ein neues Diffzahnradgehäuse wird fällig.

    Als ich mein original gekillt habe hab ich sofort das fahren eingestellt und auf Asso Idler umgebaut.
    Durch die meinerseitigen Fehleinstellungen mit den Original-HZ hab ich dann auf Assoslipper umgebaut. Dieser verträgt einiges mehr und ist besser einstellbar.
    Einzig die Welle ein wenig abschleifen, dass die Feder weiterreinkommt ist nötig.
    Vorteil noch mehr Gewinde packt.

    Der Originalslipper ist nicht das Beste weil der Belag zu rauh ist. Mir hat er jedenfalls die Beschichtung der Slipperscheiben abgerieben.

    Such mal in egay USundA nach SC10 slipper mit 87 T, gibts für ca 10 € inklusive Versand manchmal.

    Leider hab ich meinen nicht mehr, aber ich denk gerne an ihn zurück. Ich fahr nun Rumpelliga SC10 hehe Very Happy

    Gruß Rolf
    Nach oben
    mad max
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 12.02.2003
    Beiträge: 884

    BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 01:20    Titel:
    Stimmt - kann sein, dass das Diffzahnrad gelitten hat.
    Wie es mein Original-Idler zerlegt hat, waren danach überall Reste davon zu
    finden; Teile davon waren auch zwischen den Zähnen des Top-Gears festgebacken - musste ich mit einer Nadel entfernen.
    Sieh dir mal alle Zahnflanken gründlich an.
    _________________
    If my calculations are correct, when this baby hits eighty-eight miles per hour, you're gonna see some serious shit. Doc Brown
    Nach oben
    offroadracer
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 19.03.2009
    Beiträge: 78
    Wohnort: hamburg

    BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 07:46    Titel:
    das könnte sein, da ich bisher nur das mittlere zahnrad gewechselt hab.

    werde das teil noch ne chance gewähren und alle drei zahnräder samt diff ausgang auswechseln,bevor ich das handtuch werfe und es als teilspender abstempel.

    denn spass bring es alle mal,wenns läuft...


    werden die zahnräder selbst auch mit fett geschmiert?
    Nach oben
    mad max
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 12.02.2003
    Beiträge: 884

    BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 10:17    Titel:
    Nein, das Getriebe läuft trocken sehr gut.
    Andernfalls könnte es dir passieren, dass dein Schmiermittel fürs Getriebe ins Diff gelangt.
    ..und dann rutscht es wieder.
    _________________
    If my calculations are correct, when this baby hits eighty-eight miles per hour, you're gonna see some serious shit. Doc Brown
    Nach oben
    Sascha268
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 19.06.2008
    Beiträge: 950
    Wohnort: Filderstadt

    BeitragVerfasst am: 12.01.2010, 20:51    Titel:
    Hab ein Kugellager verloren Sad

    Kann mir von euch einer sagen, was das für ein Kugellager ist, welches vorne auf die Achse gesteckt wird jeweils eins rechts und eins links vom Reifen?

    Ich weis dass es das komplette Set als Ersatz gibt, aber ich willnciht gleich den ganzen Satz kaufen.
    Nach oben
    raine
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 11.08.2008
    Beiträge: 70
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 12.01.2010, 22:00    Titel:
    in die anleitung gucken masse aufschreiben und zum örtlichen kugellager händler gehen oder bei hk bestellen
    _________________
    Team Associated B4 FT - GM Genius - X12 7.5t
    Lipos : Vtec 5300
    Dx3r
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 110, 111, 112 ... 129, 130, 131  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge B. Falkenhain , alias Elektroman99 Elektroman99 0 28.09.2016, 10:46
    Keine neuen Beiträge Reely Micro Dune Fighter kann nicht langsam fahren! Mad Beast BL 8 11.09.2016, 16:00
    Keine neuen Beiträge Reely Dune Fighter Erfahrungen SepplMatze 8 04.05.2016, 11:15
    Keine neuen Beiträge Conrad-Offroad-Masters 2015 laborkittel 3 04.11.2015, 14:29
    Keine neuen Beiträge Traxxas E-Revo Brushless oder Reely Carbon Fighter Brushless Klonkrieger 13 20.07.2014, 20:45

    » offroad-CULT:  Impressum