RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 69, 70, 71 ... 129, 130, 131  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    trabant
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.09.2008
    Beiträge: 375
    Wohnort: Beeskow (bei Frankfurt/Oder)

    BeitragVerfasst am: 06.02.2009, 23:51    Titel:
    Wenn es zu fest eingestellt ist, ja. Ansonsten musst du das Diff. nach deinen Wünschen umstellen.
    _________________
    Fuhrpark derzeit:

    -Bald Kyosho Lazer ZX-5 mit Volltuning>>Graupner SX6R Regler>>15T Tamiya Acto Power Black>> Futaba 2,4Ghz Funke

    -Hpi Firestorm 10T Verbrenner,mit viel Power

    -Tamiya DT-02 mit Tuning
    Was nicht Funzt,wird Funzent gemacht^^!
    Nach oben
    mad max
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 12.02.2003
    Beiträge: 884

    BeitragVerfasst am: 06.02.2009, 23:54    Titel:
    Das kommt drauf an.. wenn du keinen Motor eingebaut hast, drehst du nur das Getriebe, wenn du einen Brushlessmotor eingebaut hast passiert das Gleiche
    weil der auch zu wenig Widerstand bietet - wenns ein Bürstenmotor ist und du den mitdrehen hörst...würd ich sagen das Diff ist eher stärker gesperrt.
    _________________
    If my calculations are correct, when this baby hits eighty-eight miles per hour, you're gonna see some serious shit. Doc Brown
    Nach oben
    mittelklasse
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 05.02.2009
    Beiträge: 207
    Wohnort: Regensburg

    BeitragVerfasst am: 07.02.2009, 11:59    Titel:
    wo ist das "Idlear" eigentlich (hab noch nicht so viel erfahrung mit RC's)
    und was bewirkt es?
    _________________
    LRP S8TX-Team Edition --> MMM 1600KV 6S
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 07.02.2009, 12:02    Titel:
    Hier siehst du die X-Cellerator Getriebebox geöffnet:



    Das Idler/Zwischenzahnrad ist das mittlere der drei. Das kleine Zahnrad ist der Topschaft (auf dessen Außenseite das Hauptzahnrad und die Rutschkupplung sitzt), das größere Zahnrad unten umschließt das Diff.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    mittelklasse
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 05.02.2009
    Beiträge: 207
    Wohnort: Regensburg

    BeitragVerfasst am: 07.02.2009, 13:36    Titel:
    und warum geht das"Idlear" so schnell kaputt?
    _________________
    LRP S8TX-Team Edition --> MMM 1600KV 6S
    Nach oben
    ftuchen
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 31.08.2008
    Beiträge: 533
    Wohnort: Jägermeißter-City (Wolfenbüttel)

    BeitragVerfasst am: 07.02.2009, 14:10    Titel:
    Hi,
    minderwertiges Material, zum Beispiel.
    LG Fabian
    _________________
    Brushless!!

    http://www.mfc-wolfenbuettel.de/
    Nach oben
    mittelklasse
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 05.02.2009
    Beiträge: 207
    Wohnort: Regensburg

    BeitragVerfasst am: 07.02.2009, 14:32    Titel:
    und aus was ist der "Idlear"?
    _________________
    LRP S8TX-Team Edition --> MMM 1600KV 6S
    Nach oben
    mittelklasse
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 05.02.2009
    Beiträge: 207
    Wohnort: Regensburg

    BeitragVerfasst am: 07.02.2009, 21:00    Titel:
    Hi,
    Heut war bei mir endlich einigermaßen gutes Wetter und ich wollte (nachdem ich 2 Vasen kaputt gemcht habe) draußen fahren.
    Soweit war alles gut. Der Regler wurden nicht heiß und der Motor war nahezu perfekt. Nach einer sehr verkürtzten fahrzeit von 10 Minuten (bei dem Motor kein Wunder) hat das Auto gesponnen und ist bei vollem Gas immer auf eine Seite gefahren (das war aber nicht mein Problem). Ich ging wieder ins Haus und lies den Regler+Motor abkühlen. Jetzt wollte ich den Akku vom Regler (Tamiya-Stecker) trennen. Es ging jedoch nicht. Ich zog fester, weil ich dachte sie klemmen. Auf einmal "knackte" es und die Stecker brachen. Ich betrachtete die Stecker genauer und mir fiehl auf sie waren (hätte ich doch eigentlich sehen müssen als ich sie trennen wollte) völlig geschmoltzen.

    Jetzt meine Frage lieg es an meiner Fahrweise oder ist es normal das die Stecker bei enem Brushless-Motor+Regler schmeltzen. Und wo bekommt man gute Stecker her, die nicht schmeltzen wie z.B. Goldstecker?

    PS: Der Motor ist erste Sahne und der Regler lässt sich in maximal 2 Minuten einstellen (die LRP A.I. Regler kann man damit aber in der Setup Geschwindigkeit nicht schlagen Very Happy)

    Hattet ihr auch schon mal dieses Problem??

    Aber eigentlich hätte mir das nicht passieren dürfen da "OffroadCULT" davor strengstens warnt Tamiya-Stecker zu benutzen. Bitte um verzeiung geliebtes "Offroad-CULT-Team" Rolling Eyes
    _________________
    LRP S8TX-Team Edition --> MMM 1600KV 6S
    Nach oben
    KivChief
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 03.10.2008
    Beiträge: 344
    Wohnort: Österreich

    BeitragVerfasst am: 07.02.2009, 21:15    Titel:
    Ja, klar der Stecker muss ja schmelzen!

    Die normalen Tamiya-Stecker halten ja nur so circa 20A aus aber so ein Motor zieht locker über 100A!!

    Also ich empfehle dir 4mm Goldkontaktstecker! Ich habe die selber verbaut und mit diesen hat man sehr gute Übertragung und schmelzen können sie auch nicht!

    mfg KivChief
    _________________
    Mein Bashwerkzeug:

    GS XUT Pro Brushless

    GS CL1 Pro mit Thunder Tiger Pro 21 Motor
    Nach oben
    mittelklasse
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 05.02.2009
    Beiträge: 207
    Wohnort: Regensburg

    BeitragVerfasst am: 08.02.2009, 16:41    Titel:
    und wo bekommt man die 4mm Goldkontaktstecker Question
    gibt's die beim C... Question
    muss man die nur anlöten oder wie befestigt man die Question
    _________________
    LRP S8TX-Team Edition --> MMM 1600KV 6S
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 69, 70, 71 ... 129, 130, 131  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge B. Falkenhain , alias Elektroman99 Elektroman99 0 28.09.2016, 10:46
    Keine neuen Beiträge Reely Micro Dune Fighter kann nicht langsam fahren! Mad Beast BL 8 11.09.2016, 16:00
    Keine neuen Beiträge Reely Dune Fighter Erfahrungen SepplMatze 8 04.05.2016, 11:15
    Keine neuen Beiträge Conrad-Offroad-Masters 2015 laborkittel 3 04.11.2015, 14:29
    Keine neuen Beiträge Traxxas E-Revo Brushless oder Reely Carbon Fighter Brushless Klonkrieger 13 20.07.2014, 20:45

    » offroad-CULT:  Impressum