RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 71, 72, 73 ... 129, 130, 131  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Mangokiwi
    Moderator



    Anmeldedatum: 05.09.2004
    Beiträge: 1419

    BeitragVerfasst am: 10.02.2009, 19:58    Titel:
    Julian hat Folgendes geschrieben:
    Wenn es an dem Mittelzahnrad nicht liegt, woran kann es noch liegen?

    Es kann noch an der Diffschraube (abgebrochen ) liegen ; nur wenn es daran läge, dann rattert es nicht.
    Das Rattern deutet auf Karies am Mittelzahnrad.
    Nach oben
    domelm
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 09.01.2009
    Beiträge: 86
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 12.02.2009, 12:53    Titel:
    Hi,

    ANFÄNGERFRAGE:

    Ich habe , wie eingangs in diesem Thread empfohlen, die Stifte der Lenkung mit dem Chassie verklebt.Dafür habe ich die Servo ausgebaut.

    Nach dem Zusammenbau ist die Grundstellung der Lenkung leicht nach rechts.
    Zudem schlägt die Lenkung nicht mehr ganz nach links ein.

    Ich habe damals den Servo nicht eingebaut aber glaube jetzt, dass ich dabei nun etwas falsch gemacht habe.

    Habe mal gehört, dass man irgendwas während des Einbaues beachten bzw. ausrichten muss.....

    Kann mir hier jemand sage, wo mein Fehler liegt?
    _________________
    Tamiya DF-03 Dark Impact,
    X Cellerator, BL LRP 80150, 9,5t lrp vector x11.
    Tamiya tt-01
    Traxxas Stampede 4x4 brushless
    Jamara CCX Pro
    Nach oben
    Mangokiwi
    Moderator



    Anmeldedatum: 05.09.2004
    Beiträge: 1419

    BeitragVerfasst am: 12.02.2009, 13:27    Titel:
    Beim Einbauen muss die Lenkung auf Neutral sein, das heißt, du muss di Funke und Regler zunächst einmal einschalten, dann wieder ausschalten.
    Danach sollte das Sevohorn senkrecht zu Boden stehen, dann kannst Du es wieder einbauen.
    Nach oben
    domelm
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 09.01.2009
    Beiträge: 86
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 12.02.2009, 14:06    Titel:
    Mangokiwi hat Folgendes geschrieben:
    Beim Einbauen muss die Lenkung auf Neutral sein, das heißt, du muss di Funke und Regler zunächst einmal einschalten, dann wieder ausschalten.
    Danach sollte das Sevohorn senkrecht zu Boden stehen, dann kannst Du es wieder einbauen.


    lacht...ich fasse zusammen.

    -Servo nochmal ausbauen (langt es, das servohorn von dem servomotor abzuziehen??)

    -dann funke und regler anschalten und wieder ausschalten und dann die Servo wieder rein bzw. servohorn wieder aufklicken so dass das servohorn mittig senkrecht steht.....
    so richtig?
    _________________
    Tamiya DF-03 Dark Impact,
    X Cellerator, BL LRP 80150, 9,5t lrp vector x11.
    Tamiya tt-01
    Traxxas Stampede 4x4 brushless
    Jamara CCX Pro
    Nach oben
    Mangokiwi
    Moderator



    Anmeldedatum: 05.09.2004
    Beiträge: 1419

    BeitragVerfasst am: 12.02.2009, 14:12    Titel:
    domelm hat Folgendes geschrieben:

    langt es, das servohorn von dem servomotor abzuziehen??

    Nein, du musst das Servo schon ausbauen; das Servohorn musst ja noch festgeschraubt werden.
    Nach oben
    domelm
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 09.01.2009
    Beiträge: 86
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 12.02.2009, 14:18    Titel:
    ich merke grade wie unttallentiert ich bin. grummel.

    - also servo motor ausbauen....
    - servohorn abziehen.
    - servomotor strom geben und einbauen
    - servohorn senkrecht draufklippen
    - fertig

    Rolling Eyes

    habe echt lange im netz gesucht ob ich irgendwo ne deppenanleitung finde bevor ich hier nachfragte aber leider nix gefunden. ......
    _________________
    Tamiya DF-03 Dark Impact,
    X Cellerator, BL LRP 80150, 9,5t lrp vector x11.
    Tamiya tt-01
    Traxxas Stampede 4x4 brushless
    Jamara CCX Pro
    Nach oben
    Mangokiwi
    Moderator



    Anmeldedatum: 05.09.2004
    Beiträge: 1419

    BeitragVerfasst am: 12.02.2009, 15:38    Titel:
    domelm hat Folgendes geschrieben:
    ich merke grade wie unttallentiert ich bin. grummel.

    - also servo motor ausbauen....
    - servohorn abziehen.
    - servomotor strom geben und einbauen
    - servohorn senkrecht draufklippen
    - fertig


    Nein, noch nicht; Eine Schraube sichert das Servohorn von Herausfallen und die muss noch herein.

    Nach oben
    Julian
    Sonntagsbasher
    Sonntagsbasher



    Anmeldedatum: 09.01.2009
    Beiträge: 32
    Wohnort: Beckum(bei Hamm)

    BeitragVerfasst am: 12.02.2009, 16:30    Titel:
    Zitat:
    Es kann noch an der Diffschraube (abgebrochen ) liegen ; nur wenn es daran läge, dann rattert es nicht.
    Das Rattern deutet auf Karies am Mittelzahnrad.

    Naja also das Rattern ist sehr gleichmäßig, es ist eig kein richtiges Rattern, sondern mehr ein sehr lautes Fahregeräusch. Es kann aber auch sein, dass das Normal ist. Wie bekommt man das Diff denn aufgeschraubt??
    Nach oben
    Mangokiwi
    Moderator



    Anmeldedatum: 05.09.2004
    Beiträge: 1419

    BeitragVerfasst am: 12.02.2009, 17:01    Titel:
    Du muss die Kappe (#47) erst einmal mit Schraubenzieher heraus holen.
    Dahinter ist M2 X 25 (Inbus-Schraube); die kannst du dann herausdrehen.

    Vorsicht: Die kleinen Kugeln (#44) können sofort herausfallen auf Niewiedersehen.



    Zuletzt bearbeitet von Mangokiwi am 12.02.2009, 18:40, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    mad max
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 12.02.2003
    Beiträge: 884

    BeitragVerfasst am: 12.02.2009, 17:04    Titel:
    Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen (denn es steht auf Seite 38 ):



    Hier siehst du den Schraubenkopf - du brauchst einen 5/64" Inbusschlüssel um die Diffschraube lösen zu können.

    Edit: Da war einer schneller Wink
    _________________
    If my calculations are correct, when this baby hits eighty-eight miles per hour, you're gonna see some serious shit. Doc Brown
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 71, 72, 73 ... 129, 130, 131  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge B. Falkenhain , alias Elektroman99 Elektroman99 0 28.09.2016, 10:46
    Keine neuen Beiträge Reely Micro Dune Fighter kann nicht langsam fahren! Mad Beast BL 8 11.09.2016, 16:00
    Keine neuen Beiträge Reely Dune Fighter Erfahrungen SepplMatze 8 04.05.2016, 11:15
    Keine neuen Beiträge Conrad-Offroad-Masters 2015 laborkittel 3 04.11.2015, 14:29
    Keine neuen Beiträge Traxxas E-Revo Brushless oder Reely Carbon Fighter Brushless Klonkrieger 13 20.07.2014, 20:45

    » offroad-CULT:  Impressum