RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Der "Lipo-Erfahrungsberichte" Thread

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Der "Lipo-Erfahrungsberichte" Thread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 19, 20, 21 ... 31, 32, 33  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 07.04.2010, 21:24    Titel:
    k.A. warum es die Formatierung zerschossen hat. Jetzt sollte es passen!
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Yosuke
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.01.2005
    Beiträge: 229

    BeitragVerfasst am: 09.04.2010, 10:58    Titel:
    Ich habe schon länger Polyquest PQ-B4400N-SP 2S 4400mAh und PQ-3700XP-2S 3700mAh im Einsatz und hatte noch keine Probleme mit diesen.
    Es sind keine Hardcase-LiPos und sie sind auch nicht wirklich gegen Nässe geschützt, aber ich hatte auch keine Probleme als ich mal im Winter durch den Schnee geackert bin und danach das komplette Chasis voll Schnee war. Möglicherweise ist aber auch durch Zufall kein Schnee geschmolzen und der Akku nicht wirklich nass geworden (warm werden sie bei meiner Fahrweise eigentlich nicht). Druck haben sie für meinen E-Maxx mit Lehner 2250 und 10kg Gewicht mehr als genug (dabei sind sie zu 8s2p verschalten). Zur Kapazität kann ich leider nicht viel sagen weil ich die Akkus nie leerfahre, da meist irgendetwas am MT kaput geht bevor die Akkus leer sind.

    Da ich jedoch nur diese Akkus besitze, kann ich nicht mit anderen Typen vergleichen, desshalb ist meine Rezession mit Vorsicht zu genießen.

    BTW: Hat jemand schon die PolyQuest XQ-Serie (30C Dauerstrom, 50C für 5 Sekunden) getestet?
    _________________
    UE-Maxx (E-Maxx mit Unlimited Engineering Teilen), Lehner 2250/8 BL-Motor, BK-36150 Regler, 8s2p LiPos
    Nach oben
    Yosuke
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.01.2005
    Beiträge: 229

    BeitragVerfasst am: 10.04.2010, 12:42    Titel:
    Hallo, ich hatte mich vor 5 Jahren für PolyQuest LiPos entschieden, weil ich auf http://www.elektromodellflug.de einen Test dazu gefunden habe. Ich habe gerade entdeckt, dass es auf der Seite einige Tests zu verschiedenen LiPos gibt:

    http://www.elektromodellflug.de/datenbank.htm
    Diese Seite finde ich einfach Top!
    Es werden die Akkus nicht untereinander verglichen sondern Lasttests an den LiPos vorgenommen und entsprechend kommentiert und bewertet. Da auch die Diagramme (Spannung/Strom über Zeit) dargestellt werden ist es auch sehr gut nachvollziehbar und man kann sich selbst ein Bild über die verschiedenen Akkus per Vergleich machen.

    Meiner Meinung nach sollte obige Seite irgendwo globaler und leicht zu finden verlinkt sein.

    mfg
    Yosuke

    Edit: Ich wusste gar nicht, dass es sowas schon gibt: http://www.elektromodellflug.de/akku-test/polyquest-xf.htm
    Das ist einfach genial 45C dauer-, 70C kurzzeitbelastbar und mit 5C zu Laden o.O
    _________________
    UE-Maxx (E-Maxx mit Unlimited Engineering Teilen), Lehner 2250/8 BL-Motor, BK-36150 Regler, 8s2p LiPos
    Nach oben
    molob
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 31.12.2009
    Beiträge: 353
    Wohnort: rosenheim

    BeitragVerfasst am: 18.04.2010, 16:56    Titel:
    Ich habe für meinen Shark 18 einen Turnigy 2s 20C 1800mah gekauft und "getestet"Smile
    Gekostet hat der lipo im De ### Händler ### 10$ also ca 7 Euro und der Akku war 2 Tage nach Bestellung bei mir daheim.
    Beim ersten mal Laden gingen ca 800mah rein, danach wurde der Lipo bist zur abschlatung des regler gefahren und danach geladen, ich staunte nicht schlecht als 1850mah als geladene Kapazität auf dem Lader stand.
    Da es mein erster Lipo is hab ich zwar keinen Vergleich, aber die Leistung mit dem Graupner Inline380 ist einfach nur pervers (Backflips ausm stand)
    Mehr Leistung brauch defenitiv keiner.
    Gestern wollte ich es wissen und hab den Mini Lipo in meinen Firestorm mit genius 90 und dr spee 12t gepackt (7€ sind ja ned die welt)
    Nach ca 15min fahren, hatte der Akku ne Temperatur von 45 Grad Shocked
    Und es gingen 1880 mah in den Lipo, hab zwar noch keine Langzeit Erfahrung, aber bis jetzt bin ich einfach nur hoch zufrienden, immerhin reden wir von nur 7€ Cool
    Nach oben
    Servant of God
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 21.08.2005
    Beiträge: 2345
    Wohnort: Schärding / Austria

    BeitragVerfasst am: 18.04.2010, 19:04    Titel:
    Hab mir neulich auch ein paar neue Lipos gegönnt, und zwar:

    2 Stk. SLS 2s1p 4000er im Hardcase und 2 Stk. SLS 2s1p 5000er im Hardcase. Beide Akkutypen bringen gut Leistung. Beim Laden nach Abschaltung mir Lipopiepser gehen in die 4000er immer gut 3500 mA rein, in die 5000er bringe ich fasst auf Nennkapazität. Die 4000er wurden jeweils 4x geladen, die 5000er erst jeweils 2x.

    Im Großen und Ganzen bin ich mit beiden Typen super zufrieden, und sie sind auf jeden Fall das Geld wert. Besser gefallen würde mir aber, wenn die 5000er auch Steckbuchsen anstatt fix montierter Kabel hätten. Vielleicht bau ich die mal um, sollte ich mich drübertrauen.
    _________________
    Jesus liebt Dich!

    www.soulsaver.de
    www.subaru-community.com


    Zuletzt bearbeitet von Servant of God am 18.04.2010, 22:13, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Men_TOS
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 14.09.2008
    Beiträge: 1184

    BeitragVerfasst am: 18.04.2010, 20:02    Titel:
    Habe seit Mitte letzten Jahres drei Stück Turnigy 2S 2200mA 30/40C Lipos für meinen Traxxas Mini VXL. Habe pro Akku nur 16$ gezahlt.

    Nach einem guten 3/4 Jahr kann ich sagen - super Preisleistungsverhältnis.
    In die Akkus gehen wie am ersten Tag 2300mA beim Laden nach Reglerabschaltung rein. Die Akkus werden bei einer Fahrtzeit von guten 20min gerade mal Handwarm.
    Trotz Softcase und sehr knapp bemessenen Akkuschacht keine Probleme, die Akkus gehen nur mit einwenig Druck hinein und man muss unbedingt eine Schlaufe vorher herum legen sonst wird es schwierig.

    Um die Akkus ein wenig vor Nässe zu schützen habe ich alle drei mit Plast70 eingesprüht (ähnl. Wetprotection).
    _________________
    Nach oben
    Canneloni
    Moderator



    Anmeldedatum: 22.06.2009
    Beiträge: 3030
    Wohnort: München, Bayern

    BeitragVerfasst am: 19.04.2010, 07:31    Titel:
    Vorsicht Men_Tos, Plastik70 ist NUR Platinenlack der auch spröde wird. Wink
    _________________
    http://www.woodland-events.com

    DER Neue Ort um zu Erfahren wo Weltweit Paintball Woodland/Scenario/milsim Events stadtfinden.

    Auf wunsch auf Hexadezimal geändert:
    44 69 65 20 41 6e 74 77 6f 72 74 20 6c 61 75 74 65 74 20 34 32 21
    Nach oben
    the_transporter
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 27.01.2010
    Beiträge: 174

    BeitragVerfasst am: 19.04.2010, 15:22    Titel:
    Servant of Sin hat Folgendes geschrieben:
    Hab mir neulich auch ein paar neue Lipos gegönnt, und zwar:

    2 Stk. SLS 2s1p 4000er im Hardcase und 2 Stk. SLS 2s1p 5000er im Hardcase.


    Kannst du das 5000er Pack bitte einmal abmessen? Ich habe heute meine 2 5000er bekommen. Mir wurden aber nicht die im Hardcase geliefert und die passen so nicht in mein Auto. Lt. Website sind die Abmessungen vom Hardcase Akku aber geringer als die ohne Hardcase. Jetzt würd ich gerne wissen wie das sein kann und ob das stimmt, nicht dass die richtigen Akkus dann auch nicht passen.
    Nach oben
    spinsV8
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 11.02.2010
    Beiträge: 2500
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 29.04.2010, 23:55    Titel:
    Hier nochmal mein Bericht über die Rockamp ACF3:


    Habe mir besagte Rockamp ACF3 LiPo´s besorgt und bin sie heute erstmalig gefahren.
    (3s 4400mAh 30C/40C, selektierte Zellen, 2C ladefähig)

    Fazit:
    Drücken den Flux wirklich ordentlich und ohne Unterlass voran! Shocked
    Die Zellen haben NULL Drift, sind nur unmerklich warm geworden, eigentlich fast gar nicht.
    Diese Lipo´s kommen aus dem Heli-Flug Bereich, darum kennt sie hier scheinbar niemand, sind aber absolut empfehlenswert! Exclamation

    Anbei noch ein paar Bilder:




    _________________
    www.nolimits-rc.at
    Nach oben
    LokiRoki
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 05.04.2010
    Beiträge: 322

    BeitragVerfasst am: 30.04.2010, 00:45    Titel:
    Die Verpackung ist ja nett, willste die Verschachern? Twisted Evil



    Vorweg wäre noch gesagt das ich meine Akkus optimal behandle, dass bedeutet die Lipos werden vor dem fahren in einem speziellen Heizkoffer auf 40°C gebracht. So ist der Widerstand am geringsten.



    Habe die Tage auch meine ersten 3 Turnigy Akkus bekommen, sonst immer nur Zippy-H.


    Es handelt sich um 4S 5000mah 30C Akkus. Beim ersten Aussmessen hatten 2 der Packs nur einen Spannungsunterschied auf X.X2. Der 3 sah leider nicht so gut aus,

    3,7 | 1,2 | 3,8 | 1.6

    Mittlerweile im Nimh Modus unter Aufsicht geladen und angeglichen, erste Fahrten stehen noch aus.

    Bezahlt habe ich inkl. Zoll und Versand ca. 170€. Das macht für mich bei 2 guten Akkus pro Akku 85€. Das ganze war Expressversand und brauchte dennoch 3 Wochen (am Zoll lags nicht).

    Mein Fazit: für 160€ hätte ich auch einen SLS bekommen, der sicher doppelt so lange hält (falls die Turnigys die gleiche Qualität wie Zippy-H´s haben)

    Ob ich wieder Turnigy kaufen würde?
    Devinitiv nein.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Der "Lipo-Erfahrungsberichte" Thread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 19, 20, 21 ... 31, 32, 33  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge 6S-LiPo ... wo kann man den bekommen? Stingray65 7 25.06.2017, 11:03
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Lipo Akkus mit dem Flieger in den Urlaub? Lucky 3 04.05.2017, 14:01
    Keine neuen Beiträge Lipo-Checker: Tipps? whiterabbit 12 15.04.2017, 11:32
    Keine neuen Beiträge Frage zu Funke "Tactic TTX300" whiterabbit 4 30.03.2017, 20:23

    » offroad-CULT:  Impressum