RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Team Losi STUGGY ! (offroad-CULT Edition)

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Team Losi STUGGY ! (offroad-CULT Edition) » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340

    BeitragVerfasst am: 13.05.2008, 13:18    Titel: Team Losi STUGGY ! (offroad-CULT Edition)

    Nein, das ist nicht die Losi-Version von JConcepts J82 ... Wink


    Vorbemerkung: Im Grunde bin ich eigentlich ein Buggyfahrer. Seit 12 Jahren mittlerweile. Doch aus der Sicht des Freizeit-, Wald, (...) und Wiesenfahrers machen Stadium Trucks mit ihrer größeren Bodenfreiheit, der breiteren Spur und den längeren Federwegen mehr Sinn.
    Von den Vorzügen der Stadium Trucks konnte ich mit im vergangenen Jahr zur Genüge überzeugen: Reely X-Cellerator, HPI Firestorm, Losi XXX-T cr...

    ... aber irgendwie wurden die Stadium Trucks langweilig. Warum? Das wusste ich selbst erst, nachdem ich das Energiebündel von Durga DB01 über die Piste und durch den Schotter hetzte. Kein Vergleich zu den behäbigen Stadium-Trucks!
    Der Speed war da, die Agilität war da ...
    (... und oops ...)
    ... die geringe Bodenfreiheit war da, und das Kippen auf Rasen in (all)zu schnellen Kurven war auch wieder da.

    Tja, einen Tod muss man auch als Modellbauer sterben - oder doch nicht?
    Die Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau war nach ersten Basteleien im Kopf wieder mal eröffnet. Doch was suchen wir eigentlich?
    • Einen Offroader, vom Format eines Stadium Trucks
    • Einen Offroader, mit der Agilität eines Buggys
    • Also einen Offroader, der die Vorzüge eines Buggys und Stadium Trucks vereint, um die Nachteile des jeweils anderen zu vermeiden

    Nachdem ich mit dem XXX-T cr, besser gesagt dessen verkorkster Hinterachse und Chassiswanne ohnehin nicht so recht glücklich wurde, und noch einen XXX-cr herumstehen hatte, konnte es losgehen!

    Als neue Chassiswanne (die XXX-T cr Wanne hat scheinbar eine Vorliebe zum Brechen entlang der Akkuwände) dient die Graphite-Wanne eines XXX-T MF1 bzw. MF2
    Das Losi Graphite-Chassis ist teurer, steifer und hält im XXX-Kinwald bereits 6 Jahre - ganz im Gegensatz zum EA3-Material.
    Weiters sind die Chassiwannen der MF1/MF2 Generation um etwa 1cm kürzer als das XXX-T cr Chassis, aber immer noch um ca. 1 cm länger als das Buggychassis, welches über die Jahre nicht verlängert wurde.
    So gesehen ist das MF1/MF2 Truck-Chassis das längste Chassis, auf welches sich noch eine Buggykarosserie mit einiger Überredungskunst aufspannen lässt. Gleichzeitig ist es das robusteste Truck Chassis.

    Um die späteren Fahreingenschaften Richtung Buggy zu trimmen, mussten die Federwege, vor allem die Ausfederwege stark begrenzt und die Achsgeometrie an die längeren Schwingen angepasst werden, was vor allem durch schrägstellen der Dämpfer oder der daraus resultierenden Reduktion der Rollneigung erzielt werden konnte.
    Die Stoßdämpfer stammen allerdings nocht vom Truckmodell, sondern vom Buggy - ebenso wie die Dämpferbrücken an Vorder- und Hinterachse.
    Serien-Buggydämpfer sind allerdings zu kurz, weshalb sie im STUGGY ohne Ausfederwegsbegrenzer und etwas längeren Kolbenstangen zum Einsatz kommen.

    Details zur Konstruktion - einiges befindet sich noch im "Beta-Test" - möchte ich erst in nächster Zeit vorstellen. Kommen wir aber zur wichtigsten Frage:
    Wie fährt sich Team Losis STUGGY?


    Dazu erst einmal ein kurzer Blick auf die Fahrzeugabstimmung:

    Bereifung:
    T-Bone Hinten, Step-Pin vorne

    Dämpfung: (Öl, Kolben, Feder)
    25wt/Orange/Gelb Hinten, 25wt/Orange/Orange Vorne

    Geometrie:
    Setup "aus dem Bauch heraus"

    Mein erster Gedanke zum Stuggy war etwas in der Art wie "Durga!" oder "Allrad mit Frontfreilauf!"
    Der Stuggy fährt sich auf Rasen in der Tat fast so wie Tamiyas exzellenter Semi-Pro Allradler. Die Step-Pins an der Vorderachse bauen im Vergleich zu den Rillenreifen eine hervorragende Seitenführung auf, und die hart gefederte, stark begrenzte Vorderachsdämpfung bringt die Querkräfte optimal auf die Räder, ohne die Achse einknicken zu lassen, wie ich es beim Truck oft beobachten konnte. Das Resultat ist ein On-Power Steering, wie ich es von einem 2wd noch nie erlebt habe. Anstatt mit dem ersten Gasstoß des Kurvenradius schlagartig zu vergrößern, schraubt sich der STUGGY richtiggehend in die Kurve hinein, ohne dass dabei die Hinterachse ins Schleudern kommt.
    Ins Schleudern kommt die Hinterachse dagegen abseits des Rasens recht schnell beim Anbremsen und gleichzeitigem Einlenken. Die steife Vorderachse sollte zwar eine Gewichtsverlagerung nach vorne verhindern, doch irgendwie kommt die Hinterachse dennoch aus dem Tritt, was vielleicht auf die relativ harten Federn in Verbindung mit dem mechanischen Hebel auf die Querlenker zu erklären ist.

    Dennoch: Nach den ersten Testrunden bin ich absolut begeistert! Der Losi STUGGY - genaugenommen ein "XXX-cr 0,5T MF1" - gibt sich vom Handling her wie ein flinker Buggy, bringt aber noch ein wenig von der Gutmütigkeit eines Stadium-Trucks mit und setzt obendrauf auf dessen Vorzügen im rauhen Gelände.

    In den nächsten Schritten geht es darum
    a) den STUGGY auf weniger griffigem Untergrund wie Staub, Schotter und Erdböden zu testen
    b) die Schwachstellen der XXX-T cr Basis zu beseitigen (ich weiß zwar, was zu tun ist, warte aber noch auf die nötigen Teile)
    c) eine etwas höhere Karosserie zu organisieren Wink
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Florian
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 14.02.2003
    Beiträge: 942
    Wohnort: Wiener Neustadt

    BeitragVerfasst am: 14.05.2008, 21:26    Titel:
    sieht gut aus - bin schon auf deine weiteren fahrtests gespannt.

    lg
    _________________
    Team Powerflo
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340

    BeitragVerfasst am: 15.05.2008, 14:43    Titel:
    Ich auch Wink

    Heute hatte ich etwas Zeit, mich intensiver mit dem Setup zu beschäftigen.
    - Die Hinterachse war mir auf harter Erde dann doch etwas zu wild, sodass ich sie entschärfen musste. In erster Linie versuchte ich, die Dämpfer steiler zu stellen, um mehr Rollneigung in den Kurven zu ermöglichen. Damit wurde aber auch etwas mehr Federweg nötig, sodass ich hinten nach wie vor keine Federwegsbegrenzer verwende. (Der längere Federweg ergibt sich vor allem dadurch, dass der Stoßdämpfer weiter innen am hinteren Querlenker eingehängt wurde)
    - Damit wirkte allerdings die kurz gehaltene Vorderachse mit den 0,6" Buggydämpfern etwas abgeschnürt, sodass ich zu 0,9" Dämpfern (es sind die Heckdämpfer des XXX-cr) griff, diese allerdings mit ca. 8mm an Ausfederwegsbegrenzern ausstattete, sodass die Bodenfreiheit beider Achsen ausgefedert wie eingefedert annähernd gleich groß ist.


    (vgl. mit diesem Bild)

    Ich kenne zwar kein Losi-Modell mit annähernd gleich langen Dämpfern vorne und hinten, doch beim Reely X-Cellerator funktioniert das ganz wunderbar.
    Auch beim Stuggy klappt's: Die Hinterachse baut mehr Seitenführung auf, ohne auf Rasen auszubremsen oder in Stadium-Truck ähnliche Trägheit zu verfallen.




    Die Bodenfreiheit liegt eigentlich auf Stadium-Truck Niveau. Im Gegensatz zu denen besitzt der Stuggy allerdings weniger Ausfederweg und eine aggressivere Dämpfergeometrie.




    Beim nächsten Update geht's der Hinterachse an den Kragen Wink

    edit:
    Für alle, die die "XXX-T cr 'Ich hab's getan'"- Debatte nicht verfolgt haben: Der Stuggy ist mit einem TT DS1015 Servo, einem GM-Genius 95 Controller, einem getunten Kontronik Twist 28 und einem Trakpower 4900 Lipo bestückt.
    Die Fahrleistungen mit dem 2800kV (nominell) Motor sind mit einem guten 13-Winder Bürstenmotor vergleichbar.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Basher 09
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 21.04.2008
    Beiträge: 127
    Wohnort: Siebengebirge

    BeitragVerfasst am: 17.05.2008, 18:36    Titel:
    Dein Gefährt gefällt mir echt gut ... das nenne ich mal eigeninitiative und vorallem hatt nicht jeder sowas echt cool mach weiter so ich denke da ist noch nicht ende und du wirst warscheinlich noch ein paar Ideen im Hinterkopf haben um den Stuggy noch besser zu machen als er eigentlich schon ist.

    Viel Erfolg...

    MFG der Basher^^
    _________________
    Das Leben ist wie ein Spiel...nur die Garfik ist geiler. =)__________________________________________
    Fuhrpark: Traxxas E-Revo
    Nach oben
    mad max
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 12.02.2003
    Beiträge: 884

    BeitragVerfasst am: 17.05.2008, 23:14    Titel:
    Muss mich auch mit Lob melden Wink Die Seitenansicht gefällt mir besonders gut.

    Hast mich jedenfalls dazu inspiriert, mit meinem X-Cellerator etwas Ähnliches anzustellen:



    Die Vorderreifen wollte ich schon längst mal verschmälern (weil die Vorgehensweise so schön amerikanisch ist: Reifen auseinanderschneiden, 2cm wegnehmen und mit Superkleber wieder zusammenpicken Very Happy ) Bin zwar noch nicht gefahren, aber an und für sich hält es ganz gut..
    _________________
    If my calculations are correct, when this baby hits eighty-eight miles per hour, you're gonna see some serious shit. Doc Brown
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340

    BeitragVerfasst am: 18.05.2008, 09:01    Titel:
    Cool

    Gefällt mir besser als meiner! (brauch noch eine ca. 1cm höher geschnittene Karo Wink )
    Der Reely hat für Buggyverhältnisse sehr formschöne Dämpferbrücken, sodass sich da eine Direkt-Conversion geradezu anbietet. (DIe Losi Brücken sind ja Stalltore, gerade die vordere)

    Bin schon gespannt, wie dein X-Cellerator mit den schmalen Reifen fährt!

    Bei mir gibts auch wieder ein paar Neuigkeiten
    Erstes bin ich an der Hinterachse versehentlich ca. 0° Sturz (oops!) gefahren, womit klar ist, warum das Heck des Stuggys trotz 3° Vorspur sehr wendig war Wink Neue Testfahrten sind für Montag angesetzt.
    Außerdem rüste ich das gesamte Fahrzeug auf Hot-Bodies Kugelköpfe 75115 (kurz) und 75116 (lang) um. 4 Stk um ca. 8 Euro
    Diese Kugelköpfe sind das metrische Pendant zu den Losi HD-Köpfen, mit demselben 2mm Innensechskant. Sie brechen beim Festziehen (z.B. in den Alu-Hubs) nicht auseinander wie die Losi-Teile, und dürften auch durch das feinere, dickere Gewinde und die bessere Materialqualität nicht mehr abbrechen. (s. hier, nur mit Academy-Köpfen.
    Zudem haben die RPM-Kugelpfannen einen festeren Sitz.
    Die nötigen M3 Gewinde lassen sich in Alu problemlos in das zöllige 4-40 Gewinde schneiden, weil dieses enger ist. Bei den Kunststoffteilen muss vorher eine M3-Schraube vollständig eingedreht werden, da die Kugelköpfe sonst wegen ihres Schaftes schnell überdrehen.
    > Vielleicht bleibe ich doch noch bei der QC-Achse... ein Weilchen zumindest Wink
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    mad max
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 12.02.2003
    Beiträge: 884

    BeitragVerfasst am: 18.05.2008, 09:34    Titel:
    Die Karo lässt sich auch noch auftreiben Wink

    Bin jetzt am Vormittag zum ersten Mal gefahren - und war positiv überrascht.
    Die Klebestellen halten (worauf ich nicht gewettet hätte) und das Auto schiebt weniger über die Vorderachse als mit den breiten Originalreifen.
    Die psychologische Wirkung der klassischen Losi-Karosserie ist auch nicht zu unterschätzen - man möchte fast meinen, da fahre etwas Teures herum Laughing
    _________________
    If my calculations are correct, when this baby hits eighty-eight miles per hour, you're gonna see some serious shit. Doc Brown
    Nach oben
    Basher 09
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 21.04.2008
    Beiträge: 127
    Wohnort: Siebengebirge

    BeitragVerfasst am: 18.05.2008, 09:42    Titel:
    jopp stimmt man sieht ne losi karo rumfahren und denkt sofort mist den verblase ich nie is einfach so ... letztes weekend war einer bei uns aufm platz mit seinem xxx-t am fahren mit nem lrp regler und nem lrp 17x2 turn motor ka was für einer ... hab direkt gedacht oh mann den vebläste nie aber ich habs geschafft^^ bin ihm mit nem dicken wheely davongezogen hehe Smile
    _________________
    Das Leben ist wie ein Spiel...nur die Garfik ist geiler. =)__________________________________________
    Fuhrpark: Traxxas E-Revo
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340

    BeitragVerfasst am: 18.05.2008, 20:11    Titel:
    Nach dem 0°-Sturz-Fauxpax habe ich das Setup meines Stuggys nochmal überprüft. Herausgekommen ist Folgendes:

    Vorderachse:
    Sturz/Spur
    -1°/-1°

    Hinterachse
    Sturz/Spur
    -2°/-3°

    (die 3° Vorspur sind über den Querlenkerhalter fix vorgegeben)
    Ich bin den XXX-T cr mit annähernd 0° Sturz gefahren, weil er so eine dominante Hinterachse hatte. Beim Stuggy hat sich das natürlich geändert - war ja auch ein Ziel der Conversion Wink

    Weiters habe ich den VLA auf das äußere Loch umgestellt. (Losi Querlenker und Radträger haben zwei Löcher knapp nebeneinander)
    Das bedeutet, dass der Querlenker nun um ca. 5mm verlängert wurde. Der obere Querlenker (die Spurstange) blieb dagegen unverändert, was eine größere Sturzzunahme beim Einfedern bedeutet und somit die Seitenführung der Hinterachse weiter verbessert.

    Das Resultat ist - ganz ehrlich! - das GENIALSTE Fahrverhalten, das ich bislang in diesem Maßstab erleben durfte. Man muss sich den Stuggy wie einen Stadium-Truck vorstellen, wenn es um die Geländegängigkeit geht, und wie einen Allrad-Buggy, was die Agilität anbelangt, einfach fantastisch!
    Die Hinterachse ist durch die Setup-Anpassungen zahmer geworden - Driften ist in sehr kontrollierbarer Form möglich.

    Bei den Drifts gefällt mir am Stuggy besonders gut, dass er nicht zum Eindrehen neigt, wie ein 2wd Buggy, aber andererseits auch nicht ständig den "Tritt in den Hintern" nötig hat, wie es bei STs in solchen Situationen nötig ist.
    Kurzes Anbremsen, Einlenken, Gasgeben und das Heck bricht auf harter Erde los. Kleines Gegenlenken der Vorderachse, und der Stuggy hat augenblicklich wieder Grip auf allen 4 Rädern. So kommt man blitzschnell um 90° Ecken und enge Kurven. Bei einem Buggy müsste man schon deutlicher vom Gasgehen und sachte Gegenlenken, um ihn wieder einzufangen während man bei einem ST Mühe hätte, die Hinterachse gleiten zu lassen.

    Und nochwas: Der Stuggy fährt sich so toll, dass mir die Motorisierung (gleiche Untersetzung wie zuvor im Truck) schon zu schwach wird, bzw. ich so hart fahre, dass ich den Motor in 10min grillen könnte Wink
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    NitroTrinker
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.04.2008
    Beiträge: 1037
    Wohnort: Viersen/NRW

    BeitragVerfasst am: 18.05.2008, 21:04    Titel:
    Interessantes Projekt bin mal gespannt was da draus wird.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Team Losi STUGGY ! (offroad-CULT Edition) » Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Team Assciated SC10 Teile laufen aus! Markus_w 0 07.09.2020, 14:43
    Keine neuen Beiträge Team Magic 3 III V-Gen PapaBaer0910 3 05.07.2020, 19:21
    Keine neuen Beiträge Losi AVC System. Welche Voraussetzungen an den Sender? Hellfish 0 02.06.2019, 16:19
    Keine neuen Beiträge Team Asso DB8 Nomad othello 3 16.02.2019, 12:51
    Keine neuen Beiträge Team Losi 8IGHT XE Race Kit 1:8 Buggy Felix 0 09.02.2019, 13:40

    » offroad-CULT:  Impressum