RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Thunder Tiger e-MTA Testbericht

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Thunder Tiger e-MTA Testbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 75, 76, 77 ... 79, 80, 81  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Orey
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 24.07.2015
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 14.08.2015, 18:54    Titel:
    Wir wollen es ja nicht übertreiben, alufolie eignet sich auf jedenfall dafür. Da die Folie ja gepresst wird wenn man den Kühlkörper aufschraubt.

    Natürlich gibt es besseres, da hast du recht.. Wärmeleitfolie kann man auch kaufen wenn man will. Es war lediglich ein Vorschlag meinerseits.

    Ich steh hier gerade auf dem Acker, Mega staubig kaum Grip und ständig Vollgas. Normalerweise ist das der Tod gewesen, ich konnte den Motor so nie anfassen. Nun ist er zwar immernoch warm. Aber man kann ihn locker über 10sekunden anfassen ohne das es schmerzhaft wird.
    Ich finde das total zufriedenstellend.

    Bin aber trotzdem für Verbesserungsvorschläge offen.


    Die Karre sieht halt nun aus wie sau weil ich keine Deckel auf dem Regler hatte 😂😂😂

    Gruß

    P.s. Wieder ein Stift locker, Drecks madenschrauben. Ich klebe die nun mit rotem loctide fest. Dann muss ich sie halt mit dem Lötkolben warm machen wenn ich mal aufschrauben will 😜


    Zuletzt bearbeitet von Orey am 14.08.2015, 18:55, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Scholfi
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2012
    Beiträge: 338
    Wohnort: 75015 Bretten

    BeitragVerfasst am: 14.08.2015, 18:55    Titel:
    "Aus Alu sind die meisten Kühler, weils günstiger ist."
    Ich verstehe die Argumentation nicht.
    Alu ist günstiger als beispielsweise Kupfer. Und auch ein schlechterer Wärmeleiter als Kupfer. Ist klar.
    Das bedeutet aber nicht, daß Alu generell ein schlechter Wärmeleiter ist. Eher im Gegenteil.
    Wäre es nur günstig und würde nicht funktionieren, wäre auch keine Kühler aus Alu. Egal wie gut der Preis ist. Man macht ja auch keine Kühlkörper aus Kunststoff, nur weil es günstig ist.

    "Alufolie hat 1. eine Beschichtung"
    Gewöhnliche Haushalts-Alufolie hat keine Beschichtung. Die unterschiedlich aussehenden Oberflächen entstehen durch den Fertigungsprozess. (Alufolien werden wegen der geringen Dicke in zwei Lagen gewalzt.)

    "2. egalwie gut man alufolie zusammenfaltet"
    Das kommt jetzt natürlich darauf an. Ich hätte mir einen Streifen gemacht und eng anliegend herumgewickelt, bis die nötige Dicke erreicht ist. Dann hat man noch geringe Lufteinschlüsse, aber keine "Zellen" die durch Knicke in der Folie entstehen.
    Der besagte Kühlkörper besteht aus zwei Hälften und geht komplett um den Motor. Durch das beidseitige Verschrauben kann man die verbleibende Luft weitgehend bzw. in ausreichendem Maße herausdrücken.

    "Man könnte ja die Schichten mit einer Wärmeleitpaste bestreichen"
    Wärmeleitpaste ist ein Ansatz, aber auch immer nur ein bedingt guter Kompromiss. Vor allem bei dem Spalt von immerhin 0,4 mm. Da sind Lufteinschlüsse auch wieder vorprogrammiert.
    Ich persönlich würde es in dem Fall erst ohne probieren. Schließlich ist die Folie ja auch weich und kann sich in einem gewissen Maß der Oberfläche anpassen.
    Und im Zweifelsfall würde ich eher zu einem Wärmeleitpad (dann statt der Folie) greifen. Aber da kann man drüber streiten.
    _________________
    Gruß Peter

    Viele Antworten gibt es bei Facebook. Gute Antworten gibt es hier im Forum!

    RC-HeliCar - mein Blog über RC-Offroader von Axial, HPI, Kyosho, ThunderTiger, Traxxas und Vaterra
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 471

    BeitragVerfasst am: 17.08.2015, 09:21    Titel:
    egal ob Folie oder sonst was, es ist ein Bastel... und die Folie ist ein Versuch mit Risiko.

    Alu ist ein guter Wärmeleiter, egal ob Folie oder Kühler, das geht schon, aber sobald es zu Lufteinschlüssen kommt reduziert dies die Wärmeableitung drastisch was zu einem Wärme/Hitzestauf führen kann.
    Speziell bei Folie die Hauchdünn ist und dann mehrlagig gefaltet wird, sind solche Einschlüssen eigentlich garantiert. Was im Grunde ja nur schlecht sein kann, oder zumindest nicht optimal.

    Wärmeleitpaste ist allerdings auch nicht unbedingt besser, denn auch die eignet sich nur für dünne Spaltmasse.
    Ob 0.4mm da noch OK sind steht sicher in der Spezifikation.


    Es gibt aber solche Platten mit 0.4mm auch aus Kupfer oder Alu die man in verschiedenen Dicken bekommt (Teilweise auch als Dichtfolie für Zylinder) zb. im Bau und Hobby.
    Damit ist man für sowas besser beraten.
    Doch auch damit sollte man auf Wärmeleitpaste zurück greiffen und die Kontaktflächen damit einschmieren, sonst hat man unweigerlich wieder Luftpolster drin.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    Scholfi
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2012
    Beiträge: 338
    Wohnort: 75015 Bretten

    BeitragVerfasst am: 17.08.2015, 10:06    Titel:
    Skeptiker können auch Kühler im passenden Durchmesser nehmen. Eine sehr günstige Variante, die jedoch etwas Nacharbeit erfordert, gibt es beim bösen Chinesen. Alternativ habe ich mir gerade ein Teil mit Lüfter von Integy aus den USA bestellt. Ich gebe mal bescheid, wenn es da ist.

    So - jetzt aber mal was ganz anderes!

    Ich habe an meinem e-MTA noch ein paar kleine Veränderungen vorgenommen:

    Verstärkung der Wheelie-Bar:

    Die neigt nach meiner Erfahrung gerne dazu sich nach rechts oder links zu verbiegen.
    Ob es so schon besser hält werde ich sehen.
    Der Ansatz bietet aber auch noch weiteres Potential.

    Abdeckung für die offene Motorwelle:

    Da das hintere Lagerschild beim Ripper nicht geschlossen ist, denke ich, daß man dem Lager damit durchaus etwas gutes tut.
    Sollte aber ein wenig Abstand haben, da die Motorwelle nicht ganz plan abschließt, sondern minimal übersteht.

    Sicherung der Stoßdämpferclips:

    Wurde hier bereits angesprochen und hat sich auch bei mir bestätigt bzw. bewährt.

    Außerdem habe ich noch bei der Lenkung die Plastikbuchsen durch Kugellager ersetzt.

    Weitere Infos: http://www.rc-helicar.de/monstertruck/thundertiger-e-mta-tuning-und-optimierung/
    _________________
    Gruß Peter

    Viele Antworten gibt es bei Facebook. Gute Antworten gibt es hier im Forum!

    RC-HeliCar - mein Blog über RC-Offroader von Axial, HPI, Kyosho, ThunderTiger, Traxxas und Vaterra
    Nach oben
    FelixKonrad
    neu hier



    Anmeldedatum: 06.08.2015
    Beiträge: 3

    BeitragVerfasst am: 19.08.2015, 18:10    Titel:
    Bei der letzten Fahrt habe ich ein "Knacken" in den Antrieb bekommen.
    Darauf hin gerade das Auto Zerlegt...
    Das Geräusch kam vom hintern Winkelgetriebe (also direkt das Zahnrad am Diff). An den Zahnrädern ist aber nichts zu sehen und wenn ich es jetzt wieder zusammensetzte ist das Knacken wie von Zauberhand verschwunden Shocked
    Hat vielleicht jemand eine Idee was ich noch machen könnte bevor ich alles wieder zusammen setzte? Nicht das doch irgendwo was ist.

    Außerdem ist mir an der Motorwelle 3mm axiales Spiel aufgefallen, ist das normal?

    @ Schlofi
    Das mit der Verstärkung der Wheelie-Bar sieht gut aus. Meine ist auch schon schief. Kannst ja mal schreiben wie das sich bewährt.

    Gruß Felix
    Nach oben
    Scholfi
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 10.07.2012
    Beiträge: 338
    Wohnort: 75015 Bretten

    BeitragVerfasst am: 22.08.2015, 22:16    Titel:
    So - der Integy-Kühler ist inzwischen auch da:


    http://www.rc-helicar.de/monstertruck/motorkuehler-fuer-den-thunder-tiger-e-mta/

    Er ist deutlich kleiner als das Modell von Yeah-Racing, das Orey verbaut hat. Er greift auch nicht um den gesamten Motor herum sondern wird nur draufgesteckt. Daher dürfte die Kühlleistung etwas geringer ausfallen. Dafür passt er ziemlich genau auf den Motor. Um im Betrieb nicht zu verrutschen sollte man ihn jedoch noch zusätzlich fixieren. Ich werde hierfür wohl mal wieder mein doppelseitig klebendes Wärmeleitpad verwenden. Damit habe ich schon viele andere Kühler erfolgreich fixiert.
    _________________
    Gruß Peter

    Viele Antworten gibt es bei Facebook. Gute Antworten gibt es hier im Forum!

    RC-HeliCar - mein Blog über RC-Offroader von Axial, HPI, Kyosho, ThunderTiger, Traxxas und Vaterra


    Zuletzt bearbeitet von Scholfi am 23.08.2015, 00:26, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4276
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 22.08.2015, 23:01    Titel:
    Doppelseitig klebendes Wärmeleitpad kling gut. Das brauche ich definitiv auch.

    Witzig ich hatte bis jetzt von Integy den Dual Fan Kühlkörper und habe mir jetzt einen von Yeah Racing bestellt. Allerdings für meinen Castle 1415 Motor.

    Der Integy hat jetzt zwei Jahre seine Dienste verrichtet aber jetzt sind beide Lüfter am Ende. Mal sehen was der Yeah Racing kann.

    Bei Integy sind halt die Flügel so schwach das sie bei kleinstem Feindkontakt kaputt gehen. Ohne Gitterschutz unbrauchbar. Ein kleines Stöckchen oder festerer Grashalm und die Flügen nehmen schaden.
    Nach oben
    Solinger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 13.08.2012
    Beiträge: 172
    Wohnort: Solingen

    BeitragVerfasst am: 24.08.2015, 23:17    Titel:
    Moin,

    ich habe bei Facebook ne e-MTA-Fangruppe aufgemacht, wir sind da schon über 100 Leute…
    https://www.facebook.com/groups/Thunder.Tiger.eMTA.Fangruppe
    Da gibt es auch ne To-Do-Liste, die anfangs von Gismo stammte aber deutlich erweitert wurde.
    _________________
    Tschüss,
    A.

    1.) Thunder Tiger e-MTA 1:8 4WD Monster Truck BL an 4S (8 Stück NVISION 2S-4500mAh-60C), 2 Stk. NVISION 2S-8000mAh-90C, Spektrum DX3C Funke.
    2.) Intech BR-6 E 4WD 1:8 BL Wettbewerbsbuggy.
    3.) Tamiya Super Fighter GR 2WD Buggy DT-02 1:10 mit Ölis, Alu-C-Hubs , Kugellagern und BL-Combo Ansmann W6 Funke.
    4.) Ladegerät Hype X200 Quattro (4 x 50 Watt, max 5A)

    ---> Mein 1. e-MTA Bashing-Video, ---> Mein 2. e-MTA Bashing-Video
    Nach oben
    BeeBop
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 06.06.2010
    Beiträge: 440

    BeitragVerfasst am: 25.08.2015, 01:10    Titel:
    Ok - und was ist mit den Leuten, die kein FB haben? Oder postest du z.B. die to-do-Liste auch hier? Nur mal so gefragt...
    Nach oben
    Solinger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 13.08.2012
    Beiträge: 172
    Wohnort: Solingen

    BeitragVerfasst am: 25.08.2015, 11:43    Titel:
    Hier kann ich sie nicht pflegen.
    _________________
    Tschüss,
    A.

    1.) Thunder Tiger e-MTA 1:8 4WD Monster Truck BL an 4S (8 Stück NVISION 2S-4500mAh-60C), 2 Stk. NVISION 2S-8000mAh-90C, Spektrum DX3C Funke.
    2.) Intech BR-6 E 4WD 1:8 BL Wettbewerbsbuggy.
    3.) Tamiya Super Fighter GR 2WD Buggy DT-02 1:10 mit Ölis, Alu-C-Hubs , Kugellagern und BL-Combo Ansmann W6 Funke.
    4.) Ladegerät Hype X200 Quattro (4 x 50 Watt, max 5A)

    ---> Mein 1. e-MTA Bashing-Video, ---> Mein 2. e-MTA Bashing-Video
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Thunder Tiger e-MTA Testbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 75, 76, 77 ... 79, 80, 81  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 15:18
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster TT-Bush 1 27.11.2016, 12:40
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Sammlung DerAttila 12 01.03.2016, 20:58
    Keine neuen Beiträge DIGITAL-Servo DS1510MG von Thunder Tiger Rüttich 18 20.01.2016, 17:52
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Jackal Haens 3 03.01.2016, 16:45

    » offroad-CULT:  Impressum