RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Thundertiger EB4 G3 - Erfahrungen

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Thundertiger EB4 G3 - Erfahrungen » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    LuLeBe
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 05.11.2012
    Beiträge: 12

    BeitragVerfasst am: 22.12.2012, 14:24    Titel:
    ah, danke. Sorry, hab es wohl überlesen...
    Nach oben
    LuLeBe
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 05.11.2012
    Beiträge: 12

    BeitragVerfasst am: 24.12.2012, 22:40    Titel:
    So, jetzt hab ich den Buggy ja...und da kommen gleich zwei Fragen auf:
    1. Ich möchte mir auch einen Lipo in die Funke stecken, der hält hoffentlich lange und vorallem ist er schnell und easy wieder aufgeladen. Nur welchen Stecker nutzt die Funke denn? Der sieht ja irgendwie wie eine Mischung aus Tamiya und Balancer-Stecker aus, finde ich...was ist das denn?
    2. Ich bin vorhin kurz im Zimmer im Kreis gefahren, dabei fiel mir auf, dass zum einen die Gasbefehle nicht immer gleich stark umgesetzt wurden (bei kurzem schwachen antippen des Hebels fuhr das Auto mal 50cm, mal 2m), außerdem hat es nach einem Gasbefehl auch einmal etwas gelenkt (vllt. so 20° Einschlag), ist da der Empfänger kaputt? Den Binding-Prozess habe ich bereits durchlaufen. Oder ist das einfach ein bisschen Toleranz, die immer da ist, da das Auto auf größere Sachen ausgelegt und da nicht so fein sein muss.

    edit: Ich habe wohl herausgefunden, was die Ursache für alle Sorten von Problemen am Auto war. Ich war bisher aufgrund der abenteuerlichen 4s-Verkabelung nur mit 2s unterwegs...heute hab ichs doch mal probiert und siehe da, alles ist plötzlich super. Richtig geile Karre! Very Happy
    Wie das Kabel des Fernbedienungsbatterieschachts heisst, habe ich aber noch immer nicht herausfinden können.
    Nach oben
    daplex
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 13.12.2012
    Beiträge: 13

    BeitragVerfasst am: 28.12.2012, 00:43    Titel:
    Wollte mal nachfragen nachdem das mit dem Wasserfest ja nu fast geklappt hat Wink
    ob einer weiß ob man noch andere Karosserien drauf machen kann eiso welche die anders aussehen?
    vlt auch etwas billiger sind... finde da 45€ mit versand schon etwas hart an der grenze Wink^^
    Und der Ripper 2000 sollte doch mit dem 150a Regler funktionieren oder?
    wollte mal wissen ob das schon einer probiert hat xD und dann vlt so mit s6 lipos
    Dann würde das Dingen bestimmt ein Waffenschein brauchen
    _________________
    Hpi firestorm 10t
    Umbau auf brushless von losi
    Thundertiger eb4 g3
    Nach oben
    LuLeBe
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 05.11.2012
    Beiträge: 12

    BeitragVerfasst am: 28.12.2012, 14:53    Titel:
    Getestet hab ichs nicht, aber im mt4g3, also dem monstertruck auf dem gleichen Chassis, ist ja der 150a Regler drin und denn kann man auch mit 6s fahren, ohne dass der Antrieb Schaden nimmt, ausser vllt. Einem leicht erhöhten Verschleiß.
    Nach oben
    Romumu
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 20.11.2012
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 27.01.2013, 19:45    Titel:
    Hi Leute

    ich hatte vor kurzem mein Motor kaputt, wurde aber zum glück von Thunder Tiger getauscht:)

    Außerdem hab ich die Karohalter umgebaut, diese Klammern nervten mich, mit kalten Fingern hatte ich immer probleme die rein oder raus zu bekommen. Habt ihr schonmal von Tenax gehört? Echt gut die Dinger der Umbau ging recht schnell.Smile
    Nach oben
    StePu
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 23.12.2009
    Beiträge: 273
    Wohnort: Kleve, NRW

    BeitragVerfasst am: 27.01.2013, 20:33    Titel:
    Rein interessehalber, woran ist der Motor denn gestorben? Schräubchen verloren und unbemerkt mit loosem Lagerschild gefahren, Wicklung durchgebrannt??

    Das Problem mit kalten Fingern und den Karoklemmen kennt wohl jeder, würde mich freuen, wenn Du deinen Umbau noch ausführlich vorstellen würdest Wink
    _________________
    E-Revo Brushless
    Asso RC8.2e
    Thundertiger EB4 G3 und S3
    Eigenbau Scaler auf SCX Achsen
    http://www.well-rc.de/
    Nach oben
    Romumu
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 20.11.2012
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 28.01.2013, 14:22    Titel:
    Die Leistung vom Motor wurde weniger, ich dachte zuerst ich bilde mir das nur ein weil ich mich an die Geschwindigkeit gewohnt habe. Und zwei tage später zuckte er nurnoch beim gasgeben. Schrauben waren alle fest keine Ahnung woran es lag. Aber wie gesagt wurde von Tt getauscht, ich habe nur 10 euro bearbeitungsgebühr bezahlt.
    Zum umbau mach ich heute abend mal paar bilder und ne beschreibung:)
    Nach oben
    Romumu
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 20.11.2012
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 28.01.2013, 23:19    Titel:
    So hier kommt mein Umbau

    Die Verbinder nennen sich Tenax und sehen so aus

    Rechts ist das Oberteil und links das Unterteil(gibt es in verschiedenen Gewinden und Größen ich habe mich für Holzschraube 4,2x10mm entschieden)

    so sehen sie zusammengesteckt aus:


    als erstes habe ich die Löcher in der Karo auf 10mm aufgebort und das Oberteilmit dem mitgelieferten Montageschlüssel verschraubt

    Dann hab ich die Karohalter ausgebaut(sie sind nur mit je einer Schraube befestigt). Der alte Kopf muss natürlich weg, und da das Unterteil + Oberteil etwas mehr aufbaut als die Normalen Köpfe habe ich die halter etwas gekürtzt. Dann habe ich ein 3.5mm Loch in die Halter gebohrt und das Unterteil eingeschraubt.
    so sieht es dann Fertig aus
    Vorne

    Hinten

    Vorne kann man die Verbinder einfach einklicken, Hinten habe ich dann noch die genaue Position bestimmt(Langloch in der Karo)


    wenn ich jetzt die Karo aufsetze muss ich sie nur runter drücken zum lösen nur an den pinnen obendrauf ziehen und dann kann ich sie anheben:)

    bissher hällt auch alles, kann ich nur weiter empfehlen:)
    Nach oben
    Feldfahrer
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.11.2012
    Beiträge: 8

    BeitragVerfasst am: 18.02.2013, 00:32    Titel:
    Hallo,
    da wollte doch einer passende Karossen, wir holen uns immer die hier beim großen C. Die halten ganz gut.
    Nach oben
    Feldfahrer
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.11.2012
    Beiträge: 8

    BeitragVerfasst am: 18.02.2013, 00:37    Titel:
    Das Bild ist nicht mitgekommen, ich versuche es nochmal. Hab gerade gesehen, die Datei ist zu groß. Schade
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Thundertiger EB4 G3 - Erfahrungen » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Erfahrungen mit Rcmodelz.co.uk ? Woozy 0 23.07.2014, 13:55
    Keine neuen Beiträge Erfahrungen zu CS Spino/LRP ION gesucht deivelschen 2 18.04.2014, 19:50
    Keine neuen Beiträge Erfahrungen Servoking Servos Smo-King 0 17.04.2014, 13:03
    Keine neuen Beiträge NitroRCX Erfahrungen Phillip N. 2 25.03.2014, 20:45
    Keine neuen Beiträge HowTo: Umbau einer ThunderTiger PS3i auf FrSky 2.4Ghz Steffen L. 0 12.03.2014, 16:36

    » offroad-CULT:  Impressum