RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Yuki Model YAKUZA BOSS Bl Motor

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Yuki Model YAKUZA BOSS Bl Motor » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 470

    BeitragVerfasst am: 15.01.2015, 14:36    Titel:
    jaja, die fiesen Steine... beim kollegen im EMTA, der ja komplet verkapselt ist. hat sich auch ein Stein den weg in den Empfänger gebahnt.
    wie auch immer der das geschafft hat, eine Spule im Empfänger wurde dadurch beschädigt.
    Parallel dazu hat sich auch gleich noch das ext. BEC von Castle verabschiedet. Zufälle gibt's...

    aber das gehört nun mal leider zum Modellbauer-dasein dazu... sonst wärs ja langweilig.



    ich konnte bei meinem Sensoranschluss am ESC sowie Motor und Kabel keinen Unterbruch, Wackelkontakt od. ähnliches erkennen.
    Geöffnet habe ich den Motor bzw. Sensor am Motor noch nicht.

    ich weiss auch gar nicht ob das möglich ist... weiss das einer?

    den solange der Motor sensorlos auch geht will ich da nichts zerlegen ohne die Gewissheit nicht noch mehr kaputt zu machen.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    Jof_iX
    neu hier



    Anmeldedatum: 06.09.2014
    Beiträge: 7
    Wohnort: zuhause

    BeitragVerfasst am: 15.01.2015, 21:22    Titel: esc probleme
    hy zusammen, und danke fürs editieren . . .

    wg dem motor/regler-wackler - würde mal die lagerschilder vom motor aufmachen, evl ist der sensor im motor
    verrutscht/locker oder sogar nicht befestigt, bzw steht er irgendwo an. dadurch könnte es schon zu den beschriebenen
    aussetzter kommen, oder der rotor hat physischen kontakt, dann gehen die magnete über´n jordan.
    ich hatte mit meinem 1. bl set ähnliches: es hatten sich zwei von den drei langen schrauben (die die lagerschilde
    zusammen halten) gelockert und dadurch wanderte der rotor hin/her - irgendwann was zuviel und der murl war im eimer.

    ... hast schon mal einen anderen esc damit probiert . . . ?
    ... oder gleicher regler anderer motor . . . ? damit zumindest ein teil 100%ig auszuschließen is?
    _________________
    JofiX = Jofi on Flux
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 470

    BeitragVerfasst am: 15.01.2015, 21:57    Titel:
    leider hab ich nur die eine Combo mit Sensor von Yuki... die anderen Combos die ich habe sind alle ohne Sensorik.
    Mal ESC oder Motor austauschen um das eine oder andere als Ursache auszuschliessen fällt darum flach. Sad

    Es bleibt mir wohl nur die Analyse der bestehenden Teile.
    ich komm wohl ums Motor aufschrauben doch nicht rum...
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 470

    BeitragVerfasst am: 20.01.2015, 10:12    Titel:
    ich hab den Motor nun mal zerlegt...



    leider keine Auffälligkeiten.
    zur Sicherheit habe ich aber nochmal alle kontakte nachgelötet.

    Leider ohne Erfolg.

    auch das Ausmessen des Sensorkabels ergab kein Problem.

    Eine optische Kontrolle des Anschlusses am Regler hat ebenfalls nichts ergeben.



    Also hab ich bei meinem Händler rückgefragt.
    Es ist auch prompt eine Antwort gekommen. Leider aber nichts das mir weiter geholfen hätte.

    Zitat:
    Hallo,
    ich habe vor längerer Zeit ein 1/8er Yuki Model Brushless Set mit Sensor bei Ihnen gekauft.

    Leider konnte ich niergends eine Beschreibung der LED Anzeige auf dem Regler finden.

    Normalerweise leuchtet dieser konstant Violett für Sensorbetrieb oder konstant blau für sensorlos.
    Mein Regler blinkt nun aber abwechselnd Blau - Violett.

    Haben Sie vielleicht eine Beschreibung oder dergleichen von den verschiedenen LED Status Anzeigefarben des Reglers?

    mit freundlichen Grüssen

    Zitat:
    Hallo

    Hier die Antwort von Yuki Model

    Wenn der Regler mit dem Akku in Betrieb genommen wurde , ermittelt dieser selbstständig den Motortyp,( mit/ohne Sensor) und zeigt dies mit Hilfe der Led´s an.

    Vermutung , der Kunde wechselt zwischen Sensor-Betrieb und Sensorlosen -Betrieb, den nur dann Blinkt die LED



    Vielleicht hat das sensorkabel auch einen Wackelkontakt.


    ist natürlich doof, wenn man nach einem Beschreib fragt und dann solche Vermutungen mitgeteilt bekommt, vorallem wenn sie nicht mal stimmen.
    Der Händler hats auf jedenfall besser getroffen als Yuki, denn wie Yuki das beschreibt geht's nämlich gar nicht. Da wäre der Wackelkontakt eher wahrscheinlich., nur das hab ich ja soweit Möglich ausgeschlossen.

    Ich hab nochmal nachgehackt, vielleicht kommt ja doch noch was brauchbares.



    Fazit aus dem ganzen: entweder hat der Sensor elektronisch nen Schuss oder es liegt am Regler.
    Ich vermute das es eher am Regler als am Sensor liegt.
    Inzwischen zickt die Krücke nämlich auch im sensorlosen Betrieb.

    Leider wüsste ich nicht, wie ich ohne eine 2te solche Kombo das genauer verifizieren könnte.






    Sofern es wirklich am Regler liegt, dann hat Yuki bei mir verschissen.
    Der 1. ist ja OutOfBox abgeraucht... nun jetzt der 2te wie oben beschrieben.
    dumm nur das ich keine Garantie mehr darauf habe, aber das wird der Händler von mir noch zu hören bekommen.
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 20.01.2015, 12:05    Titel:
    Zitat:
    ist natürlich doof, wenn man nach einem Beschreib fragt und dann solche Vermutungen mitgeteilt bekommt, vorallem wenn sie nicht mal stimmen.
    Der Händler hats auf jedenfall besser getroffen als Yuki, denn wie Yuki das beschreibt geht's nämlich gar nicht. Da wäre der Wackelkontakt eher wahrscheinlich., nur das hab ich ja soweit Möglich ausgeschlossen.

    Ich hab nochmal nachgehackt, vielleicht kommt ja doch noch was brauchbares.


    Unwahrscheinlich dass da noch was brauchbares kommt Smile

    Schaut Euch mal die Webseite von denen an, das ist eine Design-Bude. Die kennen sich aus mit Regler-hübsch-machen nicht mit Regler-zuverlässig-machen Smile

    http://cn-group.de/
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 470

    BeitragVerfasst am: 20.01.2015, 13:22    Titel:
    auch die müssen einen gewissen Service zu Ihren Produkten bieten.
    Undokumentierte Status LED geht mal gar nicht.


    Ich hab bei Yuki Model nun selber auch noch eine Anfrage platziert und das ganze noch ausführlich beschrieben.
    bin auf die Antwort gespannt.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    Gluglu81
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.07.2013
    Beiträge: 470

    BeitragVerfasst am: 02.02.2015, 19:19    Titel:
    kleines Update:
    der Shopbetreiber von dem ich das Set damals gekauft habe hat mir, soweit es ging Auskunft gegeben und ja auch bei Yuki rückgefragt (siehe vorangegangene Post oben).

    ein erneutes nachfragen der genauen Bedeutung bzw. einer Dokumentation der verschiedenen Statusanzeigen konnte er mir leider auch bei der 2ten Anfrage nicht geben. Sie haben auch keine. Ich soll mich doch direkt an Yuki wenden.

    und sowas wird verkauft... billiger geht's wohl nicht mehr.
    Die Kritik werd ich meinem Shopbetreiber schon noch unter die Nase reiben.


    Ich hab vor knapp 2 Wochen die Anfrage dann auch an Yuki direkt gesendet.
    Antwort? bis heute: KEINE... sehr enttäuschend...


    tja... was soll man da machen...? nichts...
    ausser Vorwürfe an den Shopbetreiber dass er so nen Scheiss seinen Kunden verkauft. Beim nächsten Mal will ich nen anständigen Rabatt auf meinen Einkauf.
    _________________
    Hier könnte Ihre Werbung stehen
    Nach oben
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 245

    BeitragVerfasst am: 29.10.2015, 11:50    Titel:
    Hallo Miteinander
    Gestern habe ich mir auch eine Boss- Combo mit 1750kv geholt. Ausschlaggebender Punkt war sicher der Preis. Beim Auspacken ist mir ein gelber Schriftzug aufgefallen, auf welchem stand, dass ich jeglichen Garantieanspruch verliere, wenn der Regler und oder Motor geöffnet wird und auch bei Lötarbeiten aller Art.

    Nun wollte ich nachfragen, da doch schon der Ein oder Andere Probleme mit dem Regler hatte, ob der Regler trotz lötarbeiten getauscht wurde?

    Ich bin kein grosser Fan von Adaptern etc. Daher würde ich doch gerne mein Steckersystem anlöten, welches ich auch sonst überall habe. Gleichzeitig habe ich Angst, dass mir der Regler abraucht und ich dann keine Garantie mehr habe und somit was Neues kaufen muss.

    Gruess Michi
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 29.10.2015, 11:58    Titel:
    Die wollen einem untersagen da seine eigenen Stecker dran zu löten? Sind denn da schon welche dran? Meist werden die Regler doch auf der Akkuseite nur mit blanken Kabeln geliefert.

    Würde den direkt wieder zurücksenden.
    Nach oben
    foexer
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.02.2014
    Beiträge: 245

    BeitragVerfasst am: 29.10.2015, 12:08    Titel:
    Hi

    Ja sind schon welche dran. Weiss jetzt nicht genau welche aber es sind so 5-5.5mm Goldstecker dran. Auch wurden noch 2 passende Buchsen mitgeliefert.
    _________________
    Die Lebenden

    Traxxas E- Revo Brushless, HPI Savage Flux HP, Xrax XB9e, Team C Torch E, Axial Yeti XL, Traxxas Slash 2WD (Skateparkbasher),
    Sakura XI, Arrma Kraton

    R.I.P
    Hpi Bullet ST Flux, Hpi Trophy Truggy Flux, Traxxas ERBE + Traxxas Slash 4x4 LCG, Tamiya TT-01 + DF-02, Kyosho Dnano
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Yuki Model YAKUZA BOSS Bl Motor » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Brushed E-Revo Motor brennt immer wieder durch MueKo 6 12.05.2017, 20:16
    Keine neuen Beiträge Beratung Brushless-Motor: Novak HD8 vs. Xerun InfernoVE-RS 12 17.03.2017, 21:02
    Keine neuen Beiträge Erfahrungen zu Team Orion VST2 Pro 690 Mg 2100kv Motor gesi 2 29.12.2016, 13:26
    Keine neuen Beiträge Welchen Motor beim Arrma BLX 185 Regler TT-Bush 5 25.12.2016, 17:22
    Keine neuen Beiträge HOBBYWING COMBO EZRUN MAX8 150A T-Stecker Motor SL-4274-2200 Offroad Hawk 6 10.12.2016, 17:02

    » offroad-CULT:  Impressum