RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Der "Lipo-Erfahrungsberichte" Thread

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Der "Lipo-Erfahrungsberichte" Thread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10 ... 31, 32, 33  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 28.08.2008, 10:32    Titel:
    Du könntest immer noch um Kulanz ansuchen oder Umtausch fordern (je nach dem, wie gut du begründen kannst)

    Aber sag, wofür brauchst du die VTecs überhaupt?
    Ich war mit meinem 5000er vom qualitätstechnischen Aspekt her auch nicht zufrieden, doch im 2wd-Truck hat's letzten Endes gelangt.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    alphaaut
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 27.08.2008
    Beiträge: 132

    BeitragVerfasst am: 28.08.2008, 10:41    Titel:
    nein ich denk eh dass er für den xray m18t pro (werd eh einen bericht machen wenns jemand interressiert) vorerst reichen wird.
    umtauschen tu ich nicht denn ich denk das es trotzdem gut gehen wird.
    und im september schätz ich werd ich beim sls bestellen.

    Edit: 2. Lipo pack vollgeladen 1558 mah reingagange
    mfg
    Nach oben
    kopfpilot
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 23.07.2008
    Beiträge: 43
    Wohnort: Hamburg

    BeitragVerfasst am: 04.09.2008, 11:04    Titel:
    Yeah Racing LiPo Racing Pack mit 2S1P 3200mAh im Hard Case
    20C Dauerentladestrom; keine Angabe zu Burst vom Hersteller (laut einer Webpage sogar 40C?!)
    Max. Ladestrom 1C
    Gewicht ca. 210 mit XH (Allign) Balancer-Anschluß

    Preis: ab 35$

    Verwende davon 2 in Serie für einen BL-Motor der 55A Current und 90A Burst benötigt. Bisher habe ich keinerlei Probleme damit. Die Lipos sind sowohl nach laden als auch fahren kalt.

    kopfpilot
    Nach oben
    ftuchen
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 31.08.2008
    Beiträge: 533
    Wohnort: Jägermeißter-City (Wolfenbüttel)

    BeitragVerfasst am: 04.09.2008, 13:40    Titel:
    Hallo,
    Ja davon habe ich auch welche, die sind meiner meinung nach gut, das mit der temperatur hat mich echt gewundett, die wurden am 10T carsonset im 2wd mit 17/82 nicht mal warm., und für 25,17€ bei 10 Tagen wartezeit ist das kein problem, denke ich.
    LG Fabian
    Nach oben
    Apisto
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 05.04.2006
    Beiträge: 41

    BeitragVerfasst am: 05.09.2008, 18:04    Titel:
    Servus

    Wollte mal nachfargen ob man die Hardcase Hülle seperat kaufen kann?

    Und zwar die von trakpower reedy lrp etc

    mfg Stefan
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 06.10.2008, 13:07    Titel:
    Es gibt wieder einen neuen Kandidaten, den

    Vampire Racing 2s/25C 4000mAh Hardcase Lipo



    Um etwa 60 Euro im Direktvertrieb bei unserem Sponsor Ruddog-Germany angeboten, handelt es sich bei diesem Vampire-Racing Lipo um einen Akku im Hardcase-Barrenformat, welches an der Gehäuseunterseite typische Ausbuchtungen von Side-by-Side Packs aufweist, um die Kompatibilität mit geslotteten Chassisplatten zu verbessern.



    Die Seitenwände der Akkubox sind jedoch nicht abgerundet, sodass er wie der zum Vergleich abgebildete Team Orion Carbon 3600 nicht immer als Stick-Pack Ersatz verwendet werden kann.
    Weitere Vergleiche mit Orions Carbon-Edition Serie, die auf Kokam H4 bzw. H5 Zellen setzt, bieten sich natürlich an: So schafft der Vampire-Lipo mit selbem Formfaktor den Sprung auf (nominelle) 4000mAh und damit eine etwa 10%ige Kapazitätssteigerung in dieser Lipo-Klasse. (Dabei sei aber erwähnt, dass auch Orion vor kurzem auf 3800mAh aufgerüstet hat)



    Mit seinen 236 Gramm Gewicht zählt der 4000er aus der Vampire Racing Serie zu den schwereren Exemplaren der 3000-4000mAh Klasse. Für die meisten 2wds ohne Ballast immer noch zu leicht, dürfte er jedoch 4wd Buggies (die mit schweren NiMH Zellen aus der Balance geraten und wo Barren-Lipos ohne SBS-Ausformungen weniger guten Halt finden) recht gut ins Gleichgewicht bringen.

    In Sachen Verarbeitung befindet sich das Vampire-Pack auf jeden Fall in Augenhöhe mit dem bisherigen Klassenprimus Orion Carbon 3600/3800, der z.Z. aber auch der teuerste Lipo seiner Gattung ist.
    Die Halbschalen sind sauber verklebt, das Pack ist verwindungssteif und knarrt auf beim festen Anfassen nicht. Die Side-by-Side Ausformungen sind zwar in geringerer Anzahl als beim Orion Carbon vertreten, jedoch an ihren Rändern markanter geformt (s. Bild oben), sodass sich hier je nach Chassis ein besserer Halt ergibt.

    Update 24.10.:
    Mittlerweile hat der VR-4000 schon einige Zyklen in meinem Stuggy hinter sich.

    Nunja, über Performance aktueller Lipo-Packs in 1/10 Modellen zu berichten, ist ungefähr so ergiebig, wie die automatische Kanalsuche eines jeden neu erscheindenden 2,4GHz Senders zu loben. Kurzum, die Vampire-Racing Packs geben sich selbst mit anspruchsvoller Motorisierung (LMT Basic 4200 auf kurzer Strecke mit sehr viel Lastwechsel) keine Blöße, halten den Anfangsdruck so gut wie aktuelle Kokam-Zellen und fallen am Entladeschluss vielleicht sogar rascher ab, als Trakpower 4900 Lipos. Kurzum, mustergültige Performance in einer Preisklasse, in der man eher schon Kompromisse gegenüber den Lipo-Granden Kokam & Co erwarten würde.

    Noch viel eindrucksvoller erweist sich der Vampire Racing 4000er bei der Datenauswertung hinterher: Mit einer Ladeschlussspannung von 6,5V (3,25V je Zelle) gibt der Lipo selbst nach einigen Zyklen nicht weniger als 4076mAh her. Die effektive Kapazität liegt daher jenseits der 100% Marke (in Bezug auf die Nominalkapazität)
    Diese Schallmauer konnte bislang erst ein einziger Lipo durchbrechen: Kokams 3200 H4 bleibt mit 103% Kapazitätsausschöpfung zwar immer noch die Nummer 1 dieser Disziplin, muss sich jedoch in allen anderen Belangen vom Vampire-Racing Pack geschlagen geben.

    Mit einer Leistungsdichte von rund 128Wh/kg verweist der neueste Testkandidat überdies sämtliche bisher getesteten Hardcase-Lipos auf die hinteren Plätze. Der nächstbeste direkte (Hardcase-)Konkurrent bringt es auf 122Wh/kg (Trakpower 4900).
    Geschlagen geben muss sich das Vampire-Racing Pack einzig vom Stefans Liposhop SLS ZX-3700 (als 3s1p) welcher das Feld aller bisher getesteten Lipos mit 133Wh/kg anführt.


    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!


    Zuletzt bearbeitet von aaron am 16.01.2011, 11:23, insgesamt 4-mal bearbeitet
    Nach oben
    cobra
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 07.06.2007
    Beiträge: 56
    Wohnort: Rielasingen-Worblingen

    BeitragVerfasst am: 14.10.2008, 22:34    Titel:
    weiß den schon jemand was bzw. hat schon jemand mit den Kokam H5 Zellen Erfahrungen gemacht? Im speziellen würden mich die 2S1P 5000er interessieren. Einsetzen wollte ich sie dann in einem B4, hin und wieder auch mal bei einem Rennen. Kann man sich die H5er jetzt noch kaufen oder sollte man noch bis ins Frühjahr (Neuheiten) warten Question
    Nach oben
    cobra
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 07.06.2007
    Beiträge: 56
    Wohnort: Rielasingen-Worblingen

    BeitragVerfasst am: 15.10.2008, 20:32    Titel:
    bitte, ich sollte das dringend wissen...
    Nach oben
    ftuchen
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 31.08.2008
    Beiträge: 533
    Wohnort: Jägermeißter-City (Wolfenbüttel)

    BeitragVerfasst am: 16.10.2008, 19:25    Titel:
    Hallo,
    Ihr kennt ja alle das Gerücht, das man einen tiefentladenen LiPo wegschmeißen muss, da diese nicht mehr zu laden sind.
    Das ist aber nicht immer der Fall, ich habe einen lipo mit 3 Zellen wieder flott gemacht, ohne Irgendwelche Folgen. Ich hatte den als Antrieb für einen 12V CPU lüfter und vergessen den abzuziehen... 1,37V an nem 3S Akku is echt nciht schön...
    Naja jedenfalls habe Ich dann
    ACHTUNG!!!! NUR NACHMACHEN WENN IHR GENUG AHNUNG UND ENTSPRECHENDE AUSRÜSTUNG HABT!!! FÜR SCHÄDEN ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG!!!!
    den LiPo erstmal ans ladegerät gehängt und der sagte mir Voltage to Low. dann den akku als 1s drangehängt und ews ging nicht. Dann in den LiIo modus gewechselt und siehe da es ging. So nach wenigen sekunden wo dann spannung da war als 2s lipo weitergemacht. und dann als 3s lipo bei 0,5C. Er hat geladen.... fast die volle kapazität, aber den geringen verlust (37mah) fürhe ich auf altersschwäche zurück.
    Ich hatte ihn als er spannung hatte erstmal ne ganze weile am balancer, weil ein dauerleuchten ist nicht so gut... Geladen hatte ich ihn in ner stahlkasette, damit nicht so viel passieren kann...
    ABER NOCHMAL ICH ÜBERNEHME KEINE HAFTUNG ODER ÄHNLICHES WENN EUCH DIE DINGER UM DIE OHREN FLIEGEN111 wenn ihr euch das nicht zutraut, dann lasst es lieber oder schickt sie zu jemandem der das kann...
    Lg Fabian
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 24.10.2008, 19:11    Titel:
    Weiter oben habe ich den Vampire-Racing 4000er Kurztest mit (für Hardcase-Packs) neuen Rekordwerten komplettiert.

    Auch die Lipo-Benchmark Tabelle wurde aktualisiert.

    Als nächstes ist - wiederum von Vampire Racing - deren 3300er "Stickpack" Lipo an der Reihe!


    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Die Technik im Modellsport » Der "Lipo-Erfahrungsberichte" Thread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10 ... 31, 32, 33  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge 6S-LiPo ... wo kann man den bekommen? Stingray65 7 25.06.2017, 11:03
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Lipo Akkus mit dem Flieger in den Urlaub? Lucky 3 04.05.2017, 14:01
    Keine neuen Beiträge Lipo-Checker: Tipps? whiterabbit 11 15.04.2017, 11:32
    Keine neuen Beiträge Frage zu Funke "Tactic TTX300" whiterabbit 4 30.03.2017, 20:23

    » offroad-CULT:  Impressum