RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Fluxfahrers Savage Flux 2350

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Fluxfahrers Savage Flux 2350 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 24, 25, 26  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2534
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 30.11.2011, 06:53    Titel:
    @Danke bigblock . So wie ich mich kenne wird der wohl kaum mehr als 1 Acculadung orginal fahren Laughing Laughing Wink .
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 09.12.2011, 14:38    Titel:
    So, ich habe mal wieder ein kleines Update.

    Mittlerweile hats mir schon wieder zwei Diff-Kits zerlegt (Kegelräder kaputt/auseinander gebrochen), das eine im Nova Diffgehäuse und das andere in einem ausgeleierten Standartgehäuse. Im Standartgehäuse sehe ichs ja noch ein, wollte halt mal wieder mit 4WD fahren und da ich gerade kein anderes Gehäuse da hatte, habe ich halt das genommen. Aber im Nova Diffgehäuse hats mich dann doch gewundert. Ich habe 100000er Difföl reingemacht und noch etwas Fett dazu. Und trotzdem hats mir in der Kurve die Zahnräder zerbrochen...
    Was würdet ihr sagen? Überlastung?

    Nun aber mal etwas gutes/besseres Razz :
    Ich habe von meinem Kumpel einen Satz Carson Montana Reifen zum Onroadfahren für meinen Flux ausgeliehen bekommen. Die Reifen haben einen Durchmesser von 11cm, was sehr wenig ist. Dementsprechend siehts auch etwas seltsam/hässlich aus, aber das Fahrverhalten ist gaaaanz anders! Der Flux ist kaum wiederzuerkennen Very Happy Man kann auf nasser und auch auf trockener Straße driften. Jetzt habe ich es auch endlich raus, wie das mit dem Driften geht. Auf nasser Straße habe ich es nämlich gestern ausprobiert und bin immer besser geworden. Ich kann ihn viel besser kontrollieren (im Drift) und kann auch saubere Drifts ziehen. Ich bin einfach nur im Kreis auf einer unbefahrenen Kreuzung um die Gullideckel gefahren. Also zuerst ganz normal die Kurve genommen, dann in der Kurve Gas gegeben und mitgelenkt, dann wieder sofort dagegengelenkt, stoßweise Gas gegeben, und siehe da, es klappt Shocked Und Spaß machen tuts wie die Hölle, der Nachteil ist aber, dass sich die Reifen natürlich schnell abnutzen, weil die eher fürs Gelände sind, aber auf nasser Straße hält sich der Reifenverschleiß in Grenzen.
    Umkippen tut man jetzt auch nicht mehr, denn die Reifen haben recht viel Offset, wodurch der Savage breiter ist. Außerdem sind die Reifen kleiner.
    Ich fahre mittlerweile auch wieder mit Heckantrieb, allerdings mit einem vollständig gesperrtem Diff (mit Klopapier). Dann klappts am besten mit dem Driften.
    So, das wars erstmal, hier noch ein paar Bilder:





    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    DerRaser
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 30.10.2011
    Beiträge: 134
    Wohnort: Bayern

    BeitragVerfasst am: 09.12.2011, 15:06    Titel:
    Wink Klopapier als Differentialsperre find ich cool, wie lange hält das?
    ....und ich dachte immer das wäre fürn A.....
    Geht aber bestimmt sehr auf die Antriebsknochen und Diffausgänge oder?
    _________________
    Savage Flux HP Brushless (2x PICHLER 2s 7,4V 6500mAh 25/50C...2x3s 11,1V 6000mAh 45C Orion)

    Carson Raptor Unlimited, LRP Z28 4.6cc Spec3 Ems
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 09.12.2011, 19:39    Titel:
    Das Klopapier hält bis jetzt recht gut, ich musste aber zwei mal das Diff aufmachen, weil ich zu wenig reingetan habe. Nun hälts aber ganz gut, man kann halt nur Kurven im Drift fahren Twisted Evil
    Das Klopapier ist eben universiell einsetzbar Wink Laughing
    Ich bin bis jetzt nur drei oder vier Akkuladungen gefahren, also kann ich zum Verschleiß nicht viel sagen. Bis jetzt konnte ich aber nichts besonderes feststellen Wink
    Eine günstige und gute Alternative Razz
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2534
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 09.12.2011, 21:48    Titel:
    Mit Papier , habe ich es auch mal versucht . Aber ich hatte Tempos reingeschoben Laughing Laughing Wink . Nur lange hat die Sperrwirkung
    nicht gehalten . Es war um Twin Force . Seit der Zeit bevorzuge ich doch lieber Heißkleber .
    Der Papier und Fettbrei , war aber sehr zäh Wink
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline


    Zuletzt bearbeitet von jenske am 10.12.2011, 15:25, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 10.12.2011, 10:40    Titel:
    Ja, über Heißkleber habe ich auch nachgedacht, aber unsere Heißklebepistole hatte einen Kurzschluss und ist nun kaputt...Mit einem Feuerzeug wärs zwar auch gegangen, aber ich habe mich dann doch fürs Klopapier entschieden.
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 11.12.2011, 20:51    Titel:
    Guten Abend,

    ich habe seit gestern ein Problem mit meinem Q-Base Regler.
    Und zwar bin ich gestern Nachmittag mit meinem Freund gefahren, wollte in die Kurve, habe ich aber überdreht und musste zurücksetzen. Ich fahre rückwärts und auf einmal gehe ich vom Gas und der Flux fährt selbstständig rückwärts weiter Shocked Zum Glück nur mit ca. 10 Km/h, also konnte ich ihm hinterherrennen, ihn packen und die Akkus abstecken, da ich ja meinen Schalter überbrückt habe, weil er einen Wackelkontakt hatte.
    Dann habe ich wieder die Akkus drangesteckt und da kam folgendes:
    entweder
    1. Ich stecke die Akkus an, der Regler macht den normalen Piepton, aber anstatt danach die Lipo-Zellenzahl zu piepen, geht die rote LED an und flackert. Piepen tut nichts und bewegen tut sich auch nichts. Lenkung und Gas/Bremse geht nicht. Nach ein paar Sekunden fährt der Savage rückwärts, auch wieder mit ca. 10 Km/h.
    oder
    2. Ich stecke die Akkus an und der Regler macht keinen Piep-Ton, sondern alle LEDs (gelb, grün, rot) leuchten dauerhaft und ohne Flackern auf. Der Flux fängt auch nicht an, rückwärts zu fahren, es tut sich einfach garnichts. Lenkung und Gas/Bremse geht auch nicht.

    Das sind die zwei Möglichkeiten, die in keiner bestimmten Reihenfolge beim Anstecken erscheinen.

    Noch was: Wenn ich am Servo wackele bzw. die Vorderräder bewege, springt der Regler, wenn er vorher in der 2. Möglichkeit war, in den normalen Piepton, wird dann aber wieder rot, sprich die rote LED leuchtet auf und flackert. Wenn ich nun nochmal an den Vorderrädern drehe, sagt er mir über den Piepton die Lipo-Zellenzahl und geht danach sofort in den Rückwärtsgang, auch wieder mit ca. 10 Km/h.
    Es scheint also irgendwas mit dem Servo auf sich zu haben Rolling Eyes

    Mein Freund fährt übrigens einen Slash 4x4 mit der Original-BL-Kombo an 2s bzw. 8,4V Traxxas 3000 Mah NiMH mit der Traxxas Link Funke. Ich dachte zuerst an eine Störung beim ersten Vorfall, doch als er sein Auto und die Funke ausgeschaltet hat, änderte sich trotzdem nichts.

    Ich vermute, dass es etwas mit dem BEC des Q-Base auf sich hat, wegen dem Servo.
    Der Empfänger bekommt auch keinen Strom, nur wenn ich an den Vorderrädern wackele, bekommt er wieder Strom.

    Bin gerade etwas verzweifelt und hoffe auf schnelle und hilfreiche Rückmeldung! Garantie besteht noch, das heißt, wenn der Regler wirklich kaputt ist, werde ich ihn gleich zu LRP schicken!

    Wer noch weitere Fragen hat, bitte unverzüglich melden.

    MfG Fluxfahrer Confused
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Vespacrosser
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 23.11.2009
    Beiträge: 1457

    BeitragVerfasst am: 11.12.2011, 21:01    Titel:
    Den Symptomen nach hats deinem Q-Base ziemlich sicher das Bec zerschossen.
    Mit dem Servo hats Folgendes auf sich:
    Bekommt der Empfänger vom Regler keinen Saft, so besteht keine Verbindung zur Funke. In diesem Zustand fährt dein Regler nicht hoch!
    Bewegst du den Servo (=Dynamo) erzeugst du eine Spannung, die den Empfänger kurz startet, eine Funkverbindung entsteht wodurch der Regler initialisiert. Wird der Servo nicht mehr bewegt, gibts kein Funksignal mehr und der Regler macht u.U. was er will.

    Diagnose, defektes Bec, laut deinen Aussagen ziemlich eindeutig.
    Entferne mal das rote kabel vom reglerstecker und Schließe einen normalen Empfängerakku an den Empfänger an. (alternativ nurtze ein Servoverlängerungskabel und entferne dort das rote Kabel, so musst nicht am Regler rumpfuschen- kabel sind aber normalerweise eh kein garantierelevantes Teil)
    Bin mir momentan ziemlich sicher, dass dann alles normal funktionieren wird.


    Grüße
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 12.12.2011, 18:11    Titel:
    EDIT vom Moderator: Fluxfahrer bezieht sich damit auf Beiträge, die in einer anderen Thread ausgelagert wurden: Hier sind die Beiträge

    Hi Heinz,

    danke erstmal für deine informativen Beiträge. Wenn meine nächsten Diff-Kits wieder kaputt gehen, werde ich mal deine Lösung ausprobieren. Der Vater meines Freundes ist Feinmechaniker und hat das nötige Werkzeug dafür.
    Im Moment habe ich das Diff sowieso mit Klopapier gesperrt, da drehen sich die Zahnräder also nicht und dadurch entstehen da auch keine Belastungen.
    Wenn ich aber mal wieder mit Difföl fahren sollte und mir dann wieder die Kegelräder verrecken, werde ich deine Lösung durchführen.

    @Vespacrosser: Dachte ich mir schon, dass das BEC tot ist. Ich werde mir in ein paar Tagen mal ein externes BEC von Turnigy kaufen (6V, 5A). Damit sollte es dann gehen. Einen Empfängerakku habe ich gerade nicht da...
    Ich werde es aber erstmal gleich mit der Original-Funke ausprobieren, vielleicht liegts ja doch am Spektrum SR300 Empfänger Rolling Eyes

    Schön, dass es hier so viel Rückmeldung gibt Wink

    Guten Abend Smile
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 13.12.2011, 16:16    Titel:
    So, ich habe wegen meinem Problem (gutes) Neues zu bericheten!
    Es ist das schrottige China-Billigservo, was da gespinnt hat...Ich habe gestern Abend noch das ganze BL-Set inkl. Empfänger ausgebaut und habe testweise das kaputte (Getriebeschaden) HPI SF-5 Originalservo angeschlossen. Beim Anstecken eines 2s Lipos ging alles ganz normal, wie immer, also zuerst der "An-Piepton" und dann der "Lipo-Zellenzahl-Piepton". Das Gas wurde perfekt angenommen, Servo hat auch gefunzt.
    Danach habe ich das Billigservo drangehängt und siehe da - Fehlerquelle gefunden!
    Also wird jetzt das Billigservo eingeschickt...Als Ausweichlösung habe ich nun ein Futaba High-Speed Digitalservo mit 13,8 Kg Stellkraft verbaut, gefahren bin ich zwar damit noch nicht, aber ich bin zuversichtlich, dass es funktionieren wird Wink

    Schönen Tag noch Smile
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Fluxfahrers Savage Flux 2350 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 24, 25, 26  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 20:15
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 16:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 19:25
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 20.04.2017, 23:29
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 19:12

    » offroad-CULT:  Impressum