RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

HPI E-Firestorm Flux: Info- & Diskussionthread

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » HPI E-Firestorm Flux: Info- & Diskussionthread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 49, 50, 51  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Mangokiwi
    Moderator



    Anmeldedatum: 05.09.2004
    Beiträge: 1419

    BeitragVerfasst am: 21.08.2008, 18:37    Titel:
    aaron hat Folgendes geschrieben:

    Mangokiwi: Beziehen sich die FW-Versionen auf den Sidewinder oder den Flux-Controller? Falls es sich irgendwie zuordnen lässt: Meiner wurde im März 08 gebaut, verriet mir das Pickerl, nachdem sich der Regler versehentlich geöffnet hat Wink


    Ist ja das gleiche.
    Die Firmware Version 1.18 ist am 24.8.08 bereitgestellt. Du musst noch die alte Version haben.
    Castle Link
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 21.08.2008, 19:52    Titel:
    Danke, werd's bei Gelegenheit probieren!

    Ich bin jetzt vom 19er oder 20er Ritzel auf ein 16er runter gegangen. Der Speed an 2s sollte damit völlig ausreichen, und überdies habe ich noch eine reale 3s Option, ohne die Komponenten gleich zu überlasten.

    Stock zieht er bei 5min leichtem Offroad-Fahren glatt 2300-2400mAh. Mein 4900er TP wäre damit in knapp 10min durch.
    In anderen Modellen fahre ich gute 20-25min damit - bei selber Geschwindigkeit Wink
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Maggo
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 01.08.2008
    Beiträge: 17

    BeitragVerfasst am: 22.08.2008, 12:47    Titel:
    Bin gestern meinen Flux zum ersten mal gefahren.
    Ist mein erster 2wd, deshalb tu ich mir beim aus der Kurve rausbeschleunigen noch schwer.

    Was mir aufgefallen ist:
    die Querlenker haben viel spiel (die Stahlstifte der Querlenker sind eigentlich im Durchmesser zu klein und haben deswegen spiel)
    Die Lenkung hatte bei mir extrem viel Spiel.
    Am Servosaver fehlt eine Kunststoffscheibe


    Selbst 4000er Stickpacks sind ruckzuck leer, werde mir wohl einen Lipo zulegen müssen.

    An der HA lässt sich die Spur nicht verstellen!?

    Gruß

    Marco
    Nach oben
    Lemmy
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 24.05.2008
    Beiträge: 168
    Wohnort: Bei Hamburg

    BeitragVerfasst am: 22.08.2008, 19:36    Titel:
    Eigentlich sollte sich die Spur verstellen lassen...bei mir waren als Zubehör Zwei hintere und ein Vorderer Querlenkerstifthalter ( weiß nicht ob die so heißen ) dabei.

    Der Vordere hebt wohl den Vorlauf um +1 Grad an während die beiden hinteren mit 2 und 4 Grad die Spur verändern...werksseitig war bei mir 3 Grad verbaut.

    Habe jetzt das 2 Grad Teil verbaut konnte es aber nicht fahren weil ich noch immer keinen Antrieb habe.

    Das Spiel in den Querlenkern vorne konnte ich etwas minimieren indem ich den Kunststoff Querlenkerhalter gegen einen aus Alu getauscht habe, ich habe aber nicht den völlig überteuerten von HPI genommen sondern auf die etwas günstigere Variante von Hot Racing zurückgegriffen.
    _________________
    MfG, Lemmy

    Mein Fuhrpark:

    Team Associated RC8Te mit Mamba Monster Max2200KV @4s
    HPI E-Firestorm Castle Sidewinder 5700 Combo @2s
    HPI Sprint 2 Moore Speed GM Genius 80R Sport mit 5900KV China Motor
    Team Associated RC18T mit Reedy Micro BL 7000KV @2s
    Kyosho Mini-Z MR-02
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 22.08.2008, 20:22    Titel:
    Maggo, die Vorderachse des Firestorms (auch jene der Verbrenner-Version) hat generell ziemlich viel Spiel.
    Bei der Lenkung kommt noch die eher unübliche Bauweise mit den Kugellagern im Lenkhebel als Quelle für Spiel hinzu - stört aber beim Fahren nicht sonderlich, wenn man sich damit abfindet.

    Statt eines stärkeren Akkus kauf dir lieber ein Ritzel um die 16 bis 18 Zähne. Die Baukastenuntersetzung fordert das Antriebsset einfach zu stark, die Endgeschwindigkeit ist für Offroader enorm hoch, doch gleichzeitig steigt auch die thermische Belastung.



    Ich fahre z.Z. ein 16er Ritzel und bin mit der Endgeschwindigkeit sehr zufrieden. Der Stromverbrauch ist aber nach wie vor im Vergleich mit ähnlich schnellen Setups (Basic 4200, sehr sportlich untersetzter und umgebauter Twist 28 ) relativ hoch.

    Das Baukastenritzel ist exzellent verarbeitet: Vormals flüsterleise, hört sich mein Firestorm mit dem (sichtbar weniger gut verarbeiteten) Robitronic Ritzel an wie ein Mähdrescher (und damit wie der Rest meiner Modelle Very Happy )
    Ich glaub, ich steig auf HPI-Ritzel um... mal sehen, was die einzeln so kosten.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    ron63
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 26.09.2007
    Beiträge: 451
    Wohnort: Vösendorf

    BeitragVerfasst am: 22.08.2008, 20:51    Titel:
    Ich fahre mit einem 18er Ritzel vom Rustler und auch das ist flüsterleise...
    Das Spiel in der Lenkung hab ich etwas minimieren können,indem ich Kugellager und Lenkstangen des New E-Maxx verbaut habe...
    Nach oben
    Maggo
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 01.08.2008
    Beiträge: 17

    BeitragVerfasst am: 23.08.2008, 09:57    Titel:
    Lemmy hat Folgendes geschrieben:
    Eigentlich sollte sich die Spur verstellen lassen...bei mir waren als Zubehör Zwei hintere und ein Vorderer Querlenkerstifthalter ( weiß nicht ob die so heißen ) dabei.


    Ja das stimmt. Spurstangen wären mir aber lieber.

    Zitat:
    Der Vordere hebt wohl den Vorlauf um +1 Grad an während die beiden hinteren mit 2 und 4 Grad die Spur verändern...werksseitig war bei mir 3 Grad verbaut.


    Vorlauf? Was soll das sein bei einer nicht gelenkten Achse?


    Zitat:
    Das Spiel in den Querlenkern vorne konnte ich etwas minimieren indem ich den Kunststoff Querlenkerhalter gegen einen aus Alu getauscht habe, ich habe aber nicht den völlig überteuerten von HPI genommen sondern auf die etwas günstigere Variante von Hot Racing zurückgegriffen.

    OK, werd ich mal schauen

    aaron hat Folgendes geschrieben:
    Maggo, ....

    Statt eines stärkeren Akkus kauf dir lieber ein Ritzel um die 16 bis 18 Zähne. Die Baukastenuntersetzung fordert das Antriebsset einfach zu stark, die Endgeschwindigkeit ist für Offroader enorm hoch, doch gleichzeitig steigt auch die thermische Belastung.



    Ich suche eigentlich nur nen Grund um auf Lipo zu wechseln Wink

    Gruß

    Marco
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 23.08.2008, 10:08    Titel:
    @Vorlauf an der HA: Ich glaube, Lemmy meinte Anti-Squat.

    Zitat:
    Ich suche eigentlich nur nen Grund um auf Lipo zu wechseln


    Achso ja, also Lipos sind einfach viiiel besser Very Happy
    Im Ernst, wenn du noch Infos dazu brauchst, sieh dir Folgendes an:
    Allgemeiner Lipo-Guide
    Der "Lipo-Erfahrungsberichte" Thread
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    RingKeeper0815
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 20.08.2008
    Beiträge: 111
    Wohnort: Oberkochen

    BeitragVerfasst am: 23.08.2008, 10:16    Titel:
    LiPo sind viel leichter und haben auch noch mehr Kapazität !
    Alles wie Aaron schon gesagt hat, aber ich denke du weißt es leiber schnelle als dich wischiwaschi durch die artikel liest Wink
    _________________
    Tamiya TRF 415 - GM Renius 120 - GM Evo 2 5,5T - Futaba S9550 Dig

    mfg RingKeeper0815
    Nach oben
    buah
    neu hier



    Anmeldedatum: 27.08.2008
    Beiträge: 1
    Wohnort: Luxemburg

    BeitragVerfasst am: 27.08.2008, 01:55    Titel:
    Hallo

    bin ein absoluter frischling und hab mich nur kurz paar tage eingelesen.
    moecht meinem sohn (15 jahre) gern ein ordentliches offroad modell kaufen.
    er wird hauptsaechlich in ner kurzen wiese fahren und ab und so mal auf paar waldwegen..
    ist dieses modell dafuer gut geeignet? sollte halt was fertiges sein aber halt auch nicht so ein supermarkt kram
    2 lipos und lader wuerd ich auch noch dazu kaufen

    danke
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » HPI E-Firestorm Flux: Info- & Diskussionthread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 49, 50, 51  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 21:15
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12

    » offroad-CULT:  Impressum