RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Robitronic Hurricane

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Robitronic Hurricane » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13 ... 22, 23, 24  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 362
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 06.06.2013, 12:16    Titel:
    Jetzt habe ich folgendes Problem:
    Das Motorritzel war nicht bündig (in Flucht) mit dem Hauptzahnrad montiert, und so sind gestern zwei Zähne vom Motorritzel weggebrochen...
    Ich habe noch nicht demontiert, bis auf die drei Schrauben, um den Motor von der Halterung zu lösen, da muß ich erst noch herausfinden, was da nicht stimmen kann.
    Nur weniger als die Hälfte der Breite des Motorritzel hatte Kontakt mit dem Hauptzahnrad...
    Und Platz zum verschieben war auch keiner...?

    Gibt es das Hauptzahnrad eigentlich auch aus Kunststoff? Oder weiß jemand, ob eines von anderen Herstellern paßt?

    Und ich bin noch auf der Suche nach einem passenden Kühlkörper für den Motor, kann mir da jemand helfen?

    Vielen Dank.

    @Tamanosuke, Regler/Motor umdrehen werd ich auch mal versuchen. Wie sieht es denn dann aber mit Wheelies aus, da ja dann das Gewicht im vorderen Bereich weniger wird...ansonsten hat man insgesamt an dem Fahrzeug doch recht viel zum Schrauben. Einmal habe ich es geschafft, 10 Akkuladungen zu fahren, ohne daß was kaputt ging oder geflickt werden mußte (die Reifen lösen sich auch gerne von der Felge, da ist häufiger Einsatz mit Sekundenkleber gefragt, und zwei der Einlagen sind inzwischen auch zu Staub zerbröselt, der dann ständig an den Seiten rausquillt...).

    Mal sehen, ob das so weitergeht...andere Reifen sind vielleicht besser...
    Mit dem Getriebe und den Antriebswellen gabs bis jetzt keine Probleme...

    Gruß Andreas
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    Tamanosuke
    neu hier



    Anmeldedatum: 24.08.2012
    Beiträge: 6
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 09.06.2013, 13:14    Titel:
    gleich hebt er ab hat Folgendes geschrieben:
    Und ich bin noch auf der Suche nach einem passenden Kühlkörper für den Motor, kann mir da jemand helfen?

    Vielen Dank.

    @Tamanosuke, Regler/Motor umdrehen werd ich auch mal versuchen. Wie sieht es denn dann aber mit Wheelies aus, da ja dann das Gewicht im vorderen Bereich weniger wird...


    Als Kühlkörper habe ich einen einfachen für 540er Motoren genommen. Passt an und für sich und Temperatur Probleme hatte ich bis jetzt noch keine.

    Wheelies sind auch kein Problem, wenn der Regler/Motor umgedreht ist. Wie man auch sehr schön in einem unseren Videos sehen kann.
    http://www.youtube.com/watch?v=qc4ka_Bvj_Y (Ab Min. 0:30)

    Zu den Reifen kann ich nicht viel sagen, da ich sie nur am Anfang verwendet habe. Da ich mit dem Hurri ja hauptsächlich bashe, habe ich mir relativ bald Dirt Claws mit Axial Felgen zugelegt. Ich kenne keine besseren Reifen für's Gelände.
    _________________
    Fuhrpark: HPI E-Savage, Robitronic Hurricane, Kyosho Inferno VE und Traxxas E-Revo 1/16
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 362
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 16.06.2013, 01:02    Titel:
    Aha, also Kühlkörper für 540er Motoren, muß ich mal suchen.
    Die Dirt Claws sehen gut aus, würden die denn auch auf die Originalfelgen passen?
    Ach ja, und Wheelies möchte ich eigentlich beim Fahren eher vermeiden... Laughing
    Zum Umbau Motor/Regler bin ich allerdings noch nicht gekommen.
    Zwei der Originalreifen habe ich jetzt mit neuen Schaumstoffeinlagen versehen und gleichzeitig getaped, mal sehen was das bringt. War zwar nicht ganz leicht, das Gummi von der Felge zu lösen, aber die Radikalmethode mit nem Schraubendreher hat funktioniert, ohne daß das Gummi gerissen ist Smile
    Das Problem mit dem nicht bündig sitzenden Motorritzel habe ich durch Unterlegen von Shimscheiben hinter das Hauptzahnrad gelöst, jetzt paßt es perfekt:-)
    Morgen bzw. heute am Sonntag gehts wieder raus und rein ins Gelände...ich bin gespannt Smile
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 362
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 19.08.2013, 13:28    Titel:
    So, damit es hier auch endlich mal wieder weitergeht...
    Smile

    In den letzten Wochen tauchten nach und nach immer neue Probleme mit dem Hurricane auf. Ich konnte kaum zwei Akkuladungen hintereinander fahren.
    Das vordere Diff war etwas zu stramm geshimmt, jetzt ist es in Ordnung.
    Sichtbaren Verschleiß konnte ich noch nicht feststellen (V1).
    Die vorderen Diffausgänge waren derart ausgeschlagen, daß ich neue einbauen mußte.
    Beim fahren mit den zerstörten Diffcups blockierte wohl öfter mal der Antriebsstrang, was zu zwei kaputten Motorritzeln geführt hat (hat gedauert, bis ich die Ursache gefunden hatte...).
    Die vorderen Antriebswellen (noch V1) haben es aber überlebt.
    Die hintere rechte Antriebswelle ist kürzlich direkt hinter dem Knochen durchgebrochen.
    Als nächstes werde ich zwei Diffcups der Mittelantriebswellen sowie die hintere Mittelantriebswelle erneuern müssen.
    Alles in allem aber normaler Verschleiß, der Hurricane hat inzwischen gute 100 Akkuladungen hinter sich.
    Zusätzlich machten zwei der drei Motorlüfter Probleme.
    Wie man auf dem Foto sehen kann, habe ich Kunststoffteile oben und unten mit Sekundenkleber an den Lüftern befestigt, damit die Kabelbinder die Flügel nicht blockieren. Zusätzlich sind die Kabelbinder mit Heißkleber an den Plastikteilen fixiert.
    Die Kabel der Lüfter habe ich an den Lötstellen zum Schutz vor Kurzschluß und für die Zugentlastung ebenfalls mit Heißkleber eingegossen.
    Jetzt funktioniert alles einwandfrei, ohne Störungen auch bei Einschlägen oder zigfach-Saltos Smile

    Der Hammer war allerdings, daß der Motor auseinandergefallen ist...
    Genauer gesagt die Motorwelle hat sich im Rotor nach hinten verschoben, durch die hintere grüne Abdeckung aus Aluminium hindurch, fast einen ganzen Zentimeter!
    Ich habe den Motor komplett auseinandergebaut (habe dummerweise keine Fotos gemacht).
    Die Welle ließ sich mit leichten Hammerschlägen recht einfach aus dem Rotor treiben.
    In die Welle ist eine längliche Nut gefräßt, darin befindet sich eine Art Federstahl in Form eines ca. 4-5cm langen Drahtes, der sich mit der Welle in den Rotor verpreßt. Eine solche Konstruktion habe ich noch nie gesehen...
    Wie auch immer, eigentlich hätte ich den Motor einschicken müssen...
    Aber ich wollte möglichst schnell wieder fahren Smile
    Also habe ich diesen Draht mit Sekundenkleber auf der Welle fixiert, vorher alles gründlich gereinigt, und auch die Welle selbst mit Sekundenkleber beträufelt.
    Dann gings los. Alles auf die vorbereitete stabile Unterlage, und dann ordentlich mit einem relativ großen Hammer wieder rein mit der Welle in den Rotor Smile
    Ich glaube, den Sekundenkleber hätte es nicht mehr gebraucht:-)

    Das ging alles sehr sehr stramm Smile

    Die Welle hat sich für die kräftigen Hammerschläge auf ihre Art bedankt Smile

    War gut ausgefranst, aber mit der Schlichtfeile war das schnell wieder behoben.
    Anschließend konnte der Motor wieder zusammengbaut werden.
    Eines der Kugellager hatte allerdings eine Abdeckung verloren, die Kugeln saßen aber alle noch im Lager.
    Nachdem sich die Abdeckung wieder fest einklipsen ließ und hielt, war der Rest dann schnell wieder montiert.
    Ritzel wieder drauf (diesmal ein 19er), Spiel eingestellt, fertig Smile

    Ich hätte selbst nicht geglaubt, daß ich das wieder hinbekomme, aber es hat geklappt. Der Motor läuft seit zehn Akkus an 5s butterweich.

    Und so bin ich in meinem Übermut mit ca. 40-50 km/h frontal gegen einen Baum gedonnert Smile
    Die verbogene Dämpferbrücke aus 5mm hochfestem Aluminium spricht für sich Smile
    Es ist dabei aber nichts zerbrochen oder beschädigt worden, außer ein fast zehn qcm großes Stück Rinde, daß vom Baum abgeplatzt ist...Smile
    Die Dämpferbrücke habe ich so gelassen, es geht sich mit der Feder an den Querlenkern dahinter grad so aus.

    Außerdem müßte ich sie zur Begradigung ausbauen, und ich habe auch keinen Schraubstock.
    Das Teil ist sehr stabil. Mich wundert schon, daß das Diffgehäuse nicht auseinandergerissen ist.

    Die Lüfter machen übrigens an 12 Volt bzw. 3s ordentlich Wind.
    Auch bei den hohen Temperaturen in diesem Sommer konnte ich immer zwei Sätze Akkus 5s mit dem 19er Ritzel auf der Wiese durchballern (nachdem dann endlich alles mal fertig war und keine neuen Probleme auftauchten).

    Ach ja, der Originalschalter hat auch kürzlich seinen Dienst quittiert.
    Mit Kontaktspray war auch nichts mehr zu machen.
    Ich hatte noch einen anderen Schalter vom abgerauchten Regler meines inzwischen verkauften Sparrowhawk XXT, der paßte mit ein wenig feilen und Heißkleber auch gut ins Chassis. Mal sehen, ob der länger hält Smile

    Hier kommen jetzt noch die Bilder, und anschließend gibts endlich mal ein Video von mir...

    Gruß
    Andreas






    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 362
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 19.08.2013, 13:48    Titel:
    Und hier noch der Link zum Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=aHJSwWlhYR8

    Gruß
    Andreas
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 362
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 25.08.2013, 23:07    Titel:
    Ich hätte da mal eine Frage: Ist es normal, daß das Getriebe (also vom Motorritzel über Stahl Hauptzahnrad bis zum Antrieb des Mittelgetriebes) alles sehr heiß wird beim Fahren? Heißer als der Motor? Ich fahre den ja an 5s mit 50C Gens Ace LiPos 5000mAh und 19er Motorritzel. Motor und Regler machen bis jetzt keine Probleme.
    Habt ihr das auch?
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 26.08.2013, 07:23    Titel:
    Das wäre, wenn alles leichtgängig läuft, nur durch einen zu locker eingestellten Slipper zu erklären. Besitzt der Hurricane einen solchen?
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 362
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 26.08.2013, 10:37    Titel:
    Nein, einen Slipper gibt es nicht.
    Wahrscheinlich liegt es doch am Motor, der wird schon ziemlich warm bis heiß. Und da er ja vorne über die Aluminiummotorhalterung befestigt ist, wird die Wärme wohl darüber abgeleitet. Zusätzlich entsteht ja auch durch die Reibung der Zahnräder (Motorritzel-Hauptzahnrad und Zentralgetriebe) Wärme. Ich hätte nur nicht gedacht, daß es soo heiß wird.
    Naja, solange alles funktioniert, stört es ja nicht weiter.
    Leichtgängig ist alles, ohne Motorritzel läuft das Auto super, und das Zahnflankenspiel habe ich solange vergrößert, bis der Rollwiderstand weg war.
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 362
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 10.03.2014, 19:09    Titel:
    Über ein halbes Jahr ist vergangen...
    Bis jetzt hatte ich noch keine Zeit, das Auto wieder fahrfertig zu machen.
    Morgen soll es damit aber losgehen.
    Der Reifen vorne rechts muß nachgeklebt werden, ein neuer Motorlüfter wird eingebaut, zwei Diffausgänge müssen ausgetauscht werden, und die zerstörte Madenschraube des Motorritzels muß ausgebohrt sowie ein neues Motorritzel montiert werden.
    Ich glaube, das war es.
    Werde ich wohl nicht alles morgen schaffen, ich habe noch anderes zu tun...
    Bis zum Wochenende soll alles fertig sein.
    Ich bin schon gespannt, und freue mich auf eine hoffentlich etwas bessere Saison als 2013... Laughing

    Vielleicht hat ja auch jemand aus der näheren Umgebung mal Lust auf ein Treffen.
    Ich habe hier zwei ziemlich gute Plätze zum Fahren und springen.
    Auf dem Gelände am Hoher Busch in Viersen kann man auch zelten, grillen und Lagerfeuer Wink
    Ich werde bald mal ein paar Fotos machen und den Platz als Hotspot eintragen.
    Gruß
    Andreas
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 362
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 17.03.2014, 20:33    Titel:
    Habe gestern von 12-18 Uhr, und heute nochmal von halb 12 bis 18 Uhr geschraubt!
    Man, war das ne Arbeit!
    Aber es hat sich gelohnt, der Hurricane hat jetzt neue Mittelantriebswellen und neue Mitnehmer:-)

    20er Ritzel ist drauf, alles perfekt eingestellt, und einen neuen Lüfter konnte ich anbauen, so daß ab sofort wieder drei
    Ventis fleißig pusten:-)

    Ich mußte das komplette Fahrzeug demontieren, Vorder- und Hinterachse inkl. Mechanik der Servoansteuerung...
    Sowie das Zentralgetriebe...man, was sind da für fette Zahnräder verbaut!
    Hatte ich ja noch nie auseinander...
    Die sehen aus wie neu:-)

    Das einzige, was ich nicht auseinander hatte, sind die Differentiale...die habe ich ja in der letzten Saison kontrolliert und geshimmt.
    Der Zusammenbau war dann teilweise auch ziemlich knifflig, vor allem vorne mit der Servoansteuerung und dem Servosafer.
    Außerdem waren wieder einige Inbusschrauben rund, da hatte ich große Mühe, die Verbindungen zu lösen.
    Jetzt sind wieder alle Schrauben top:-)

    Trotzdem, ich habe jetzt erstmal genug von der Schrauberei...
    morgen nach getaner Arbeit wird gefetzt:-)
    Ich hoffe, daß die Schraube das Motorritzel hält. Damit hatte ich letztes Jahr einige Probleme...
    Ich werde mal genug Werkzeug und ein paar Schrauben mitnehmen...
    Und nun wird sich auch zeigen, ob das neue Motorritzel standhält.
    Im Antriebsstrang läuft jedenfalls alles perfekt, daran wird es also nicht liegen, sollte wieder der Karies (Zahnausfall) zuschlagen...

    Morgen abend werde ich mal berichten...
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Robitronic Hurricane » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13 ... 22, 23, 24  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Troubles mit Robitronic Regler & LRP Brushless Motor! Totto2010 3 23.01.2016, 18:29
    Keine neuen Beiträge Robitronic Hurricane - CEN Differential Umbau! Fluxfahrer 0 06.07.2014, 19:18
    Keine neuen Beiträge Neuer Robitronic Hurricane: Ein paar Fragen... Timo Schmidt 1 08.02.2014, 19:38
    Keine neuen Beiträge Kaufentscheidung Traxxas, Robitronic oder doch lieber Kyosho Phillip N. 10 31.01.2014, 17:38
    Keine neuen Beiträge robitronic akkus laden jay 0 07.12.2013, 17:39

    » offroad-CULT:  Impressum