RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Robitronic Hurricane

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Robitronic Hurricane » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 22, 23, 24  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    MonsterXL
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 07.03.2010
    Beiträge: 74
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 03.11.2011, 18:27    Titel:
    Hallo,

    diese Woche wurde der Hurricane in einer Schottergrube getestet. Und er wurde nicht geschont!
    Gefahren wurde nur mit 4S da wir bis jetzt noch keine 3S Akkus haben.
    Das Dämpferöl ist etwas zu dünn, da muss härteres rein. Das Difföl müsste auch etwas angepasst werden da dass Heck leicht ausbricht. Die Reifen haben ganz guten Gripp, aber mit Dirt Claws die wir dann drauf hatten, ist dass doch was anderes.
    Was die Haltbarkeit angeht war ich echt schwer beeindruckt. Das Teil hält verdammt viel aus. Bis jetzt gab es keine Schäden.
    Das Auto ist schon im original Zustand super zu fahren und mit ein paar kleinen Veränderungen macht der Hurricane verdammt viel Spaß. Wenn der Antrieb dann noch 6S auf Dauer verkraftet, wäre dass ein MonsterTruck den ich mir kaufen würde wenn ich nicht schon einen Savage hätte.









    Hier noch ein kurzes Video. Qulität ist leider nicht die beste. Ein etwas längeres HD-Video mit mehr Action ist in Arbeit.

    http://www.youtube.com/watch?v=r8Pp2UbDLyE
    _________________
    Mein Fuhrpark:
    HPI Savage Flux, Vorza Flux, Apache C1
    Hot Bodies D8T
    Nach oben
    DerRaser
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 30.10.2011
    Beiträge: 134
    Wohnort: Bayern

    BeitragVerfasst am: 05.11.2011, 20:18    Titel:
    Also mir gefällt der auch, scheint was auszuhalten, hat aber auch einen stolzen Preis. Kannst du was zu den Diffs sagen?
    Tolle Bilder übrigens.
    _________________
    Savage Flux HP Brushless (2x PICHLER 2s 7,4V 6500mAh 25/50C...2x3s 11,1V 6000mAh 45C Orion)

    Carson Raptor Unlimited, LRP Z28 4.6cc Spec3 Ems
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 06.11.2011, 08:44    Titel:
    Wenn er weiterhin so stabil bleibt und nichts oder nicht so viel kaputt geht, ist das wirklich ein Konkurrent für Savage Flux & E-Maxx BL bzw. E-Revo BL...Aber die Karosserie muss man doch einfach wechseln, ich mein wem gefällt die schon Rolling Eyes
    Die Dämpfer sind aber echt fääät, da brauchst du ja zwei Fläschchen Dämpferöl, wenn du die neu befüllen willst Laughing
    Schickes Auto, bitte weiterberichten Wink Very Happy
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Captain-RC
    inaktiv



    Anmeldedatum: 22.05.2007
    Beiträge: 649

    BeitragVerfasst am: 06.11.2011, 10:11    Titel:
    Schönes Auto gefällt mir.

    Er ist, meiner Meinung nach ein Zwidder wie der
    E-Revo, also kein reiner MT und kein reiner Truggy.

    Was ich für eine gute Lösung halte. Weiterhin macht
    der Wagen einen echt wertigen Eindruck!

    Nachteile sind aber gegenüber Savage Flux und Traxxas E-Maxx/Revo
    ganz klar die Ersatzteilversorgung und die Tuningmöglichkeiten.

    Geht an der Kiste was kaputt, kann man erstmal nur auf Originalteile
    zurückgreifen, was ja dann auch nicht die beste Lösung darstellt...
    Weiterhin sind solche Modelle wie Savage auch eher wertstabil,
    gebraucht haben sie einen höheren Wert meiner Meinung nach.

    Nichts desto trotz eine coole Kiste und ich bin auf die Erfahrungen
    mit 6S gepsannt.

    Greetz
    Nach oben
    MonsterXL
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 07.03.2010
    Beiträge: 74
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 06.11.2011, 16:41    Titel:
    Die Diffs hatten wir bis jetzt noch nicht offen, dazu kann ich noch nichts berichten.
    Der Hurricane lässt sich auch so fahren als wäre er eine Mischung aus Savage und e-revo. Kippt nicht so leicht wie der Savage ist aber etwas Bashtauglicher als der Revo.
    Ja, die Karo. Sehr Gewöhnungsbedürftig. Mir persönlich gefällt sie ganz gut. An der hinteren Befestigung ist sie schon etwas eingerissen. Bei den vielen "Dachlandungen" aus ein paar Metern Höhe aber auch kein Wunder.
    _________________
    Mein Fuhrpark:
    HPI Savage Flux, Vorza Flux, Apache C1
    Hot Bodies D8T
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 06.11.2011, 16:53    Titel:
    Ich habe mir für meinen Savage Flux deshalb einen "Schutz" für die Karosse gebaut, hält bis jetzt ganz gut...


    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    MonsterXL
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 07.03.2010
    Beiträge: 74
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 19.11.2011, 22:14    Titel:
    Heute haben wir mal die Diffs kontrolliert. Nach ca. 30 Akkuladungen noch keinerlei Abnutzungserscheinungen.
    Shimmen mussten wir nicht, das Spiel passt perfekt.
    Den Motor haben wir um 180° (nach hinten) gedreht damit die Hinterräder mehr Gripp haben.
    Mal sehen ob er sich so besser fahren- bzw. beim springen einfacher kontrollieren lässt.






    _________________
    Mein Fuhrpark:
    HPI Savage Flux, Vorza Flux, Apache C1
    Hot Bodies D8T
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 20.11.2011, 12:54    Titel:
    Ist das Diffgehäuse aus Kunststoff? Gibt es schon Spiel an den Diffausgängen?
    Ansonsten gute Bilder und ans Diff scheint man ja sehr einfach dranzukommen Wink
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    MonsterXL
    Kiesgruben-King
    Kiesgruben-King



    Anmeldedatum: 07.03.2010
    Beiträge: 74
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 20.11.2011, 14:22    Titel:
    Ja, das Gehäuse ist aus Kunststoff. Bis jetzt gibt es noch kein Spiel an den Ausgängen.
    An das Diff kommt man eigentlich ganz gut ran. Wheelie Bar demontieren und dann der Diffdeckel mit 4 Inbusschrauben.
    Die hintere Querlenker-Strebe muss auch abgeschraubt werden. Gut daran finde ich, dass die hintere u. vordere Strebe mit 2 Schrauben befestigt sind die durch das ganze Diff-Gehäuse reichen.




    _________________
    Mein Fuhrpark:
    HPI Savage Flux, Vorza Flux, Apache C1
    Hot Bodies D8T
    Nach oben
    chuchu0815
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 21.01.2011
    Beiträge: 380
    Wohnort: Ried im Innkreis

    BeitragVerfasst am: 20.11.2011, 15:18    Titel:
    sieht ja nach ultra hartem Bashen in der Schottergrube aus.
    Genau mein Ding Smile .

    Wie siehts mit der Abnutzung der hinteren unteren Querlenker aus? (Ausfranzen des Kunstoffes durch Steinschlag)
    Könntest du mir mal davon ein Foto machen? Danke

    mfg chu
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Robitronic Hurricane » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 22, 23, 24  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Troubles mit Robitronic Regler & LRP Brushless Motor! Totto2010 3 23.01.2016, 17:29
    Keine neuen Beiträge Robitronic Hurricane - CEN Differential Umbau! Fluxfahrer 0 06.07.2014, 18:18
    Keine neuen Beiträge Neuer Robitronic Hurricane: Ein paar Fragen... Timo Schmidt 1 08.02.2014, 18:38
    Keine neuen Beiträge Kaufentscheidung Traxxas, Robitronic oder doch lieber Kyosho Phillip N. 10 31.01.2014, 16:38
    Keine neuen Beiträge robitronic akkus laden jay 0 07.12.2013, 16:39

    » offroad-CULT:  Impressum